Suche neuen Kopfhörer bis 180€

+A -A
Autor
Beitrag
Xopex
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Apr 2006, 09:35
Also, so siehts aus:
Ich verwende nun seit vermute mal so ca. 8 Jahren einen Sennheiser HD 455 und bin mit dem sehr glücklich... seit einer Weile habe ich ein Notebook, an dem ich ihn gelegentlich betreibe, jedoch ist er die meiste Zeit an einem sehr billigen kleinen Verstärker (35 Watt) angeschlossen.. da ich an den Kabeln schon mehrfach etwas repariert habe, und bald wohl wieder etwas reparieren muss, nervt mich das ding aber solangsam... außerdem glaube ich manchmal bei zu lauter Musik kein astreines Klangbild mehr zu haben (war wohl irgendwann mal zu laut eingestellt )

Also gedenke ich mir mal einen neuen zu gönnen:

Ich höre am meisten Rock, Pop, Balladen, Trance/Danceflor, und orchestrale Musik (ins besondere Soundtracks zu Filmen)und ansonsten eigentlich auch fast alles andere...

Budget:
sollte 150€ nicht übersteigen, außer es lohnt sich, dann max 180€

Ich höre oft nur mit einem Ohr, damit ich auch noch mitbekomme, was um mich rum geschieht, jedoch lass ich es hin und wieder (1-2 mal die Woche) gerne richtig krachen, was so der verstärker hergibt ^^ wobei da das Klangbild nichtmehr so gut ist, und das nicht länger als 15 Minuten zu ertragen ist...

Hab mich hier noch nicht so richtig über die KHV informiert, aber wenns ins Budget passt und etwas hilft, könnte ich mir da schon vorstellen, da einen billigen zu modifizieren, bin E-technik Student, und über jede Übungsmöglichkeit erfreut...

Meine Umgebung ist mir egal, d.h. es darf sehr gerne ein offener Kopfhörer sein...


[Beitrag von Xopex am 01. Apr 2006, 09:35 bearbeitet]
Nickchen66
Inventar
#2 erstellt: 01. Apr 2006, 09:43
Klang lieber kühl und neutral oder warm und spaßig? Wie hoch darf/soll der Bassanteil sein?
Xopex
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 01. Apr 2006, 11:24

Klang lieber kühl und neutral oder warm und spaßig? Wie hoch darf/soll der Bassanteil sein?

Mhh mit so einer Beschreibung kann ich recht wenig anfangen...
Ich vermute einfach mal warm und spaßig
Bass darf schon viel vorhanden sein (mag das schon wenns an meinen Ohren vibriert), es sollte halt nicht dumpf klingen (falls jemand etwas damit anfangen kann ) und ich freue mich immer, wenn ich irgend ein instrument im Hintergrund klar höre und genau raushören kann, und es nicht vom rest verschlungen wird... hoffe das hilft ^^
m00hk00h
Inventar
#4 erstellt: 01. Apr 2006, 14:13
Machen wir es kurz:
Sennheiser HD595.

...vermutlich wird mir nur Nickchen widersprechen.

m00h
Nickchen66
Inventar
#5 erstellt: 01. Apr 2006, 15:37

m00hk00h schrieb:
...vermutlich wird mir nur Nickchen widersprechen.
Jaja, Kritik ist schon unterwegs

Aber im Ernst: Der HD595 ist ein extrem polarisierender KH (ich mag ihn nur bei Klassik & sonstigem Softcore, halte ihn aber abseits davon für einen völligen Versager). Keinesfalls blind kaufen, den nicht. Gibt viele HD595-Begeisterte hier, aber auch ein erklägliches Grüppchen HD595-Geschädigte.

Mein Vorschlag wäre der Beyer DT660. Dann bist Du nicht so auf Softcore festgelegt. Alternativ die AKG K240S, wenn Du es sehr groovig haben willst.
Xopex
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 01. Apr 2006, 17:15
Laut Beyerdynamics ist der DDT 660 mehr auf Soul, Funk, HipHop und House ausgelegt...
Ich hab mich vorher wohl ein wenig falsch ausgedrückt *um Vergebung bete *, der Löwenanteil in meinem Musikkonsum kommt von Rock und Pop, und als nächstes dann halt Trance...
Wäre da nicht der DDT 860 oder gar der DDT 880 eine bessere Wahl? Was wären die Alternativen dazu?

Achja, hab mich nochmal falsch ausgedrückt (bin heute ein wenig verpeilt, und bitte nochmals um Entschuldigung): NAch möglichkeit sollte er nicht geschlossen sein, weil ich meine Umgebung gerne wahrnehme....
Nickchen66
Inventar
#7 erstellt: 01. Apr 2006, 19:51
Hm. Eher nicht. Der DT880 ist arg neutral, habe ihn selbst. Und er braucht einen fetten KHV. Die Abstimmung des DT860 ist angeblich etwas mißlungen, er neigt zum Zischeln im Hochtonbereich.

Ich bleibe beim DT660. Wer gut bei Soul, Funk, HipHop und House abschneidet, wird auch bei den Scorpions und Robbie Williams einen starken Auftritt haben. Er ist natürlich "härter" als die Samtpfote HD595, das ist klar...

Ich persönlich finde weiche Musik auf einem harten Hörer weniger deplaziert als harte Musik auf einem weichen Hörer.
m00hk00h
Inventar
#8 erstellt: 01. Apr 2006, 22:43
Also vom DT660 muss ich abraten. Der hat sogar MIR zu wenig Bass, vom Volumen her. Dafür knallt er zwar ganz ordentlich-aber irgendwie trotzdem zu kühl...

Der DT880 ist ein feiner Rockhörer, dröhne mir jetzt gerade im Moment SOAD rein, nachdem ich heute meine "Sicherungkopien" in Originale umgewandelt habe (50 Euronen für 5 Alben ). Er hat zwar nicht den "BANG! Auf die Ohren"-Klang eines Grado, aber er ist schnell und präzise.
Stimmt zwar, dass der DT880 besser mit gute Amp klingt, aber das heißt nicht, dass er nicht schon ohne auf sehr hohem Niveau spielt. Nur ob man ihn mag, ist eine andere Frage...Vielleicht vorher anhören.

Ansonsten bleibt der HD595...

m00h


[Beitrag von m00hk00h am 01. Apr 2006, 22:45 bearbeitet]
Xopex
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 02. Apr 2006, 10:22
Mann, hätte nicht gedacht dass das so schwer wird....

Also, den DDT660 nehm ich wohl nicht, der ist geschlossen, und je mehr ich drüber nachdenke, um so sicherer bin ich, dass ich das nicht will...

Der DDT880 wäre schon interessant, aber der Kostet halt fast das doppelte wie der HD595.
Das Problem mit dem HD595 ist, dass er mir vom Design her einfach nicht gefällt (gleiches gilt für den AKG K240S)...

Ich gehe mal davon aus, dass die Kopfhörer in der Preisklasse alle qualitativ soviel her machen, dass ich auch eine Weile ohne einen KHV auskommen können sollte...
Außerdem habe ich gerade festgestellt, dass ich mit den Equalizereinstellungen meines Onboardsounds *wegduck* und den Treble-/Bassregler meines kleinen Verstärkershttp://www.pd-audio.de/product_info.php?products_id=3078 *wegduck* schon viel am Sound drehen kann, wobei es sich qualitativ wohl nie mit einer gescheiten Anlage messen können wird....
Probehören ist für mich nicht ganz einfach, habe die Befürchtung dass ich da mindestens ne Stunde autofahren muss, bis ich beim nächsten Hifi-Laden bin, der eine entsprechende Auswahl hat und Probehören gestattet...

Aber diese Erkenntnis hilft mir irgendwie auch nicht weiter...
Naja, weiter gehts mit der Fragestunde:

Wie sieht es denn mit dem HD 590-V1 aus, taugt der was?
Wenn ich in erwägung ziehe, irgendwann einmal einen KHV zu besorgen, lohnt sich dann der Mehrpreis für einen DDT880?


Und Bevor ichs vergesse:

Erstmal ein ganz großes DANKESCHÖN an euch beide!
-resu-
Inventar
#10 erstellt: 02. Apr 2006, 10:30
Ich wäre in deinem Fall für´n DT-880.
Bekommt man ja schon ab rund 140 Euro.

Irgendwann mal noch ne X-Fi Platinum oder wenigstens ein B-Tech KHV und gut ist.

Gruss
Frank
Xopex
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 02. Apr 2006, 11:28
Danke für die Antwort, aber wo bekommt man den DT 880 für 140 € ?
-resu-
Inventar
#12 erstellt: 02. Apr 2006, 11:31

Xopex schrieb:
Danke für die Antwort, aber wo bekommt man den DT 880 für 140 € ? :?


eBay / Hirsch&Ille

Ist zwar kein guter Händler, aber wenigstens billig :-p
Umtausch, etc. ist da recht problematisch - sprich Geld bekommt man keins zurück wenn KH nicht gefällt - tauschen gegen anderen dürfte aber klar gehen.

Gruss
Frank
Nickchen66
Inventar
#13 erstellt: 02. Apr 2006, 11:40
Der HD590 ist eine ganz gute Idee, wenn Du Deinen bisherigen Umgang mit KH in etwa beibehalten willst und Dich keinesfalls von uns in die Highend-Ecke mit KHV und Gedöns schieben lassen willst. Gutes Teil, auch nicht so furchtbar schnuckig beim Antrieb.

Wie auch immer, der DT880 (neutral) oder der DT770 (bassig) mit KHV spielen natürlich in einer ganz anderen Liga. Wenn Du Dich zwischen diesen beiden Extremen nicht recht entscheiden willst, wäre der Senn HD650 (mit KHV) vermutlich ein guter Kompromiss.

So ein KHV ist übrigens nicht zwangsläufig teuer. Der von Frank angesprochene BTech kostet 35€ und muß dann nur noch ganz leicht überarbeitet werden - wir würden Dir das dann schon erklären.

Da mußt Du Dir selbst drüber klar werden, welcher Aufwand für Dich angemessen ist. Passiert hier öfter, daß sich hier Leute mit mittelmäßiger Motivation von uns was andrehen lassen, hinterher abgehen wie Schmidts Katze und wochenlang mit irren Blick nichts anderes mehr tun, als Musik zu hören.
Xopex
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 02. Apr 2006, 12:59
Eigentlich will ich schon wie Schmitz Katze abgehn nur muss ich gucken ob ich mir das leisten kann...

Ich denke ich werds echt mal mit dem DT 880 und dem BTech probieren.. was kostet der Btech-mod insgesamt, wenn man sich dir Teile ohne Ebay besorgen will?
-resu-
Inventar
#15 erstellt: 02. Apr 2006, 14:00

Xopex schrieb:
was kostet der Btech-mod insgesamt, wenn man sich dir Teile ohne Ebay besorgen will? :D


http://myzoe.de/KHV/B-Tech-Kosten.txt

Infos hier im Thread:
http://www.hifi-foru...um_id=110&thread=991

Frank


P.S. Bei Interesse modde ich dir das Teil auch für 100 Euro
Xopex
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 02. Apr 2006, 14:47
Danke für die Liste und den Link, muss schon sagen dass ihr echt tolle Leute seid

Modden werd ich das Ding aber selbst, brauch da dringend Übung für, und bewege mich sowieso schon weit über meinem vorgesehenen Budget
Nickchen66
Inventar
#17 erstellt: 02. Apr 2006, 15:23
Frank, ist die Liste jetzt mittlerweile auf dem neuesten Stand?
tandemliebhaber
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 02. Apr 2006, 15:29
ich hab' ja scheinbar keine Ahnung, habe gerade meinen AKG 301 verkauft- wollte zu Grado wechseln - ist das 'sträflich'?
Nickchen66
Inventar
#19 erstellt: 02. Apr 2006, 15:32
Wüßte nicht, was daran sträflich sein sollte.
Stellt sich nur die Frage, was das thematisch hier verloren hat
-resu-
Inventar
#20 erstellt: 02. Apr 2006, 15:34

Nickchen66 schrieb:
Frank, ist die Liste jetzt mittlerweile auf dem neuesten Stand?


Immer up-to-date !
Xopex
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 02. Apr 2006, 15:56
So, hab mal das Zeugs bestellt... werd mich womöglich nächste Woche mal melden, wenn ich Probleme damit habe, falls ich die Zeit finde, mich den Dingen zu widmen ( -> recht unwahrscheinlich )

Nochmals vielen Dank
m00hk00h
Inventar
#22 erstellt: 02. Apr 2006, 17:35
Soll es denn nun auch der DT880 werden?
Wenn ja, sicher nicht die schlechteste Wahl. Aber du solltest dich vorher mental vom Sound deines alten Sennheiser verabschieden! Der DT880 wird vieles anders und das meiste vermutlich besser machen...
Sollte dir das auf Anhieb nicht gefallen, gib dir selbst ein paar Stunden, dann sieht die Welt schon wieder anders aus!

@tandemliebhaber:
Neues Thema...

m00h
Xopex
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 07. Apr 2006, 12:46
Also, ich habe seit 3 Tagen den DT880 und seit eben auch den B-Tech-Mod am laufen und kann nur eins sagen: FEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEETT !

Ganz ganz großes Dankeschön für die super Beratung.
So, jetzt muss ich aber weiter abgehn und den Sound genießen....
Nickchen66
Inventar
#24 erstellt: 07. Apr 2006, 17:10
Gut, daß Du nicht auf mich gehört hast.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Kopfhörer bis 180 ?
skifreund am 19.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  20 Beiträge
Suche Kopfhörer bis 30€
UnDerDoG am 24.12.2007  –  Letzte Antwort am 25.12.2007  –  6 Beiträge
Suche Kopfhörer ~150€
lafaith am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 04.12.2008  –  13 Beiträge
Kopfhörer bis 180 Euro
zockerauslds am 08.09.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2011  –  4 Beiträge
Kopfhörer bis 180? gesucht
Galactico am 31.08.2014  –  Letzte Antwort am 08.09.2014  –  13 Beiträge
Kopfhörer bis 180?
JoTech am 17.02.2013  –  Letzte Antwort am 18.02.2013  –  14 Beiträge
Kopfhörer bis 180?
Mo2307 am 11.06.2014  –  Letzte Antwort am 17.06.2014  –  9 Beiträge
Suche Guten Kopfhörer bis 370€
Darkshad0w am 11.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  40 Beiträge
Suche Kopfhörer bis 300,-€ Hilfe bitte!
bmw_330ci am 21.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  18 Beiträge
Offener Kopfhörer bis 180 Euro
Zonak am 25.12.2015  –  Letzte Antwort am 02.01.2016  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.661 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedPouya6457
  • Gesamtzahl an Themen1.426.439
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.149.543

Hersteller in diesem Thread Widget schließen