TWS - In Ears bis 50.-€ gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
Basskaban
Neuling
#1 erstellt: 15. Apr 2020, 09:13
Hallo liebe Community, ich bin Basskaban und neu hier.
Ich hatte jetzt ca. 3-4 Jahre die Philips TX2BK, welche einen ganz okayen Klang hatten, da kommt leider kein Ton mehr raus, also müssen neue her.
Mittlerweile gibt es ja TWS-In Ears, was ich ganz praktisch fände, da ich dann keinen Lightning-Adapter mehr kaufen müsste und keinen Kabelsalat mehr hätte. Leider ist mein Budget nicht sonderlich groß und liegt nur zwischen 30-50.-€ NP.
Gibt es da etwas empfehlenswertes?
Kann man In-Ears guten Gewissens gebraucht kaufen (um z.B etwas gutes für sein Geld zu bekommen?) oder ist davon abzuraten wegen unhygienisch?

Vielen Dank im Voraus
Basskaban
ChristianKurz
Stammgast
#2 erstellt: 15. Apr 2020, 10:03
Hallo,

vor einem Jahr hatte ich bei Amazon so eine China-Marke Blitzwolf FYE4 True Wireless für ca. 40 Euro gekauft.

Funktionell sind die voll ok, gute Verbindung, kaum Abbrüche, ich habe allerdings auch kein Handy mit Bluetooth 5.0. Allerdings ist der Klang gerade im Höhen-Bereich sehr dumpf und ich habe per EQ heftigst nachregeln müssen. Längere Sessions mache ich mit denen aber auch nicht, nur jeweils so 2x 10 Minuten Bus fahren zur Arbeit. Auch der Akku macht noch keinen Grund zur Klage.

Nun habe ich während meines HomeOffices gesehen das die Jabra Elite 65t nur noch 99 Euro kosten und ich habe mir die als Amazon Warehouse Deal für 70 Euro geholt. Der Klang ist um weiten besser, auch die Einstellungen über die Jabra App machen einiges her. Zum Einsatz im ÖPNV kamen sie aufgrund von Corona bis jetzt noch nicht.

Vielleicht ist das auch eine Möglichkeit für dich, auch wenn dabei dein Buget etwas überschritten ist.


[Beitrag von ChristianKurz am 15. Apr 2020, 10:06 bearbeitet]
Basskaban
Neuling
#3 erstellt: 15. Apr 2020, 22:54

ChristianKurz (Beitrag #2) schrieb:
Hallo,

vor einem Jahr hatte ich bei Amazon so eine China-Marke Blitzwolf FYE4 True Wireless für ca. 40 Euro gekauft.

Funktionell sind die voll ok, gute Verbindung, kaum Abbrüche, ich habe allerdings auch kein Handy mit Bluetooth 5.0. Allerdings ist der Klang gerade im Höhen-Bereich sehr dumpf und ich habe per EQ heftigst nachregeln müssen. Längere Sessions mache ich mit denen aber auch nicht, nur jeweils so 2x 10 Minuten Bus fahren zur Arbeit. Auch der Akku macht noch keinen Grund zur Klage.

Nun habe ich während meines HomeOffices gesehen das die Jabra Elite 65t nur noch 99 Euro kosten und ich habe mir die als Amazon Warehouse Deal für 70 Euro geholt. Der Klang ist um weiten besser, auch die Einstellungen über die Jabra App machen einiges her. Zum Einsatz im ÖPNV kamen sie aufgrund von Corona bis jetzt noch nicht.

Vielleicht ist das auch eine Möglichkeit für dich, auch wenn dabei dein Buget etwas überschritten ist.


Leider nicht, auch wenn ich die echt interessant gefunden hätte.
Basskaban
Neuling
#4 erstellt: 16. Apr 2020, 20:50
Da leider sonst keiner mehr antwortet, habe ich ein bisschen rumgesucht und frage mich jetzt, welche der folgenden Buds sich am ehesten lohnen.

- Pamu Slide Mini (derzeit für rund 51.-€ zu haben):
+ Reviews mehrheitlich positiv
- viele User, die sich über defekte TWS beschweren, manche haben auch keine Probleme.

Hier bin ich zwiegespalten, glaubt man den guten Bewertungen hat man TWS die beinahe an die Apple Airpods rankommen, glaubt man den negativen bekommt man nur Schrott.

- Outlier Air (mit Glück für 58.-€ zu haben);
- auf Amazon viele schlechte Bewertungen.
+ durchaus gute Bewertungen.


- 1MORE E1026BT - 1 Stylish True Wireless In-ear Earphones (für 51.-€)

- Anker Liberty Neo

- Sabbat X12 Pro (von Docooler)

- Votomy TWS


Das positive an den Votomy wäre, dass die keine negativen Bewertungen haben, aber naja, kommen halt aus China...

So, habt ihr Erfahrungen mit oben genannten TWS?
noexen
Inventar
#5 erstellt: 17. Apr 2020, 09:01
im bereich 50euro mit abstand die 1more.
Taugenix_!
Stammgast
#6 erstellt: 17. Apr 2020, 13:41
Ich habe die 1More, funktionieren gut, machen Spass, für meinen Geschmack etwas zu bassig abgestimmt.
Mit der neuen Firmware kann die Lautstärke auch am Ohr geregelt werden, koppeln und paaren funktioniert flott und unauffallig, wenn mal was schief geht, dann kurz in die Ladeschale zurück und beim zweiten mal geht es bestimmt.
Mel-kunz
Neuling
#7 erstellt: 17. Apr 2020, 17:37

ChristianKurz (Beitrag #2) schrieb:
Hallo,

vor einem Jahr hatte ich bei Amazon so eine China-Marke Blitzwolf FYE4 True Wireless für ca. 40 Euro gekauft.

Funktionell sind die voll ok, gute Verbindung, kaum Abbrüche, ich habe allerdings auch kein Handy mit Bluetooth 5.0. Allerdings ist der Klang gerade im Höhen-Bereich sehr dumpf und ich habe per EQ heftigst nachregeln müssen. Längere Sessions mache ich mit denen aber auch nicht, nur jeweils so 2x 10 Minuten Bus fahren zur Arbeit. Auch der Akku macht noch keinen Grund zur Klage.

Nun habe ich während meines HomeOffices gesehen das die Jabra Elite 65t nur noch 99 Euro kosten und ich habe mir die als Amazon Warehouse Deal für 70 Euro geholt. Der Klang ist um weiten besser, auch die Einstellungen über die Jabra App machen einiges her. Zum Einsatz im ÖPNV kamen sie aufgrund von Corona bis jetzt noch nicht.

Vielleicht ist das auch eine Möglichkeit für dich, auch wenn dabei dein Budget etwas überschritten ist.


Hallo! Habe jetzt aktuell auch Home-Office. Wollte günstige In-Ear-Kopfhörer kaufen und bin auf Blitzwolf FYE4 True Wireless gestoßen. Leider war ich komplett von den Sound enttäuscht.

Was würdet ihr mir empfehlen? Mehr Geld zu investieren? Oder gibt es eine gute günstige Alternative?

Lg Melanie
Basskaban
Neuling
#8 erstellt: 18. Apr 2020, 08:27

Taugenix_! (Beitrag #6) schrieb:
Ich habe die 1More, funktionieren gut, machen Spass, für meinen Geschmack etwas zu bassig abgestimmt.
Mit der neuen Firmware kann die Lautstärke auch am Ohr geregelt werden, koppeln und paaren funktioniert flott und unauffallig, wenn mal was schief geht, dann kurz in die Ladeschale zurück und beim zweiten mal geht es bestimmt.


Kann man mit denen auch Netflix/YouTube schauen? Gibt es Verzögerungen, wieviele Min/SEK?
Wie ist das mit Verbindungsproblemen?
Taugenix_!
Stammgast
#9 erstellt: 18. Apr 2020, 09:22
Bei mir gibt es keine merkliche Verzögerung weder bei meinem Smartphone noch bei meinem uralt Tablet.
Ich denke, es hängt auch vom BT-Sender ab.
So lange sich der Sender in der Nähe befindet, gibt es nur äußerst selten Abbrüche.
Basskaban
Neuling
#10 erstellt: 18. Apr 2020, 12:25

Taugenix_! (Beitrag #9) schrieb:
Bei mir gibt es keine merkliche Verzögerung weder bei meinem Smartphone noch bei meinem uralt Tablet.
Ich denke, es hängt auch vom BT-Sender ab.
So lange sich der Sender in der Nähe befindet, gibt es nur äußerst selten Abbrüche.


Bei mir wäre das Handy immer in direkter Nähe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung TWS In-Ears Nachfolger
dschafar87 am 08.07.2020  –  Letzte Antwort am 12.07.2020  –  4 Beiträge
In-Ears bis 50? gesucht.
All-Star am 03.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2012  –  19 Beiträge
In Ears bis 50?
Power_of_NOS am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  10 Beiträge
In-Ears bis 50?
WeisserRiese am 25.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  9 Beiträge
In-Ears bis 50?
flix_ am 25.02.2012  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  3 Beiträge
In-Ears bis 50?
-Luchs am 30.08.2012  –  Letzte Antwort am 02.09.2012  –  12 Beiträge
In-Ears bis 50?
Marzee am 21.05.2014  –  Letzte Antwort am 28.05.2014  –  9 Beiträge
In Ears bis ~50?
Tweru am 09.09.2014  –  Letzte Antwort am 10.09.2014  –  4 Beiträge
In-Ears bis 50?
highnoon94 am 17.03.2015  –  Letzte Antwort am 20.03.2015  –  4 Beiträge
In-Ears bis 50?
Nexus3333 am 16.11.2015  –  Letzte Antwort am 27.11.2015  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.538 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedMichaelHah
  • Gesamtzahl an Themen1.535.716
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.221.374

Hersteller in diesem Thread Widget schließen