kleinsten kopfhörer(inear)? unterm helm

+A -A
Autor
Beitrag
bekr
Stammgast
#1 erstellt: 06. Jul 2011, 23:19
moin allerseits,

bin auf der suche nach ultra kleinen kopfhörer,

auf den hersteller seiten sind leider keine maße hinterlegt:(

es sollten mindestens welche sein die im ohr verschwinden:)

einsatz: für navi ansagen unterm motorrad integralhelm(bmw doubleR helm)

samsung's headset(normale in ear format) fallen schon beim aufsetzen des helms ab:( und beim absetzten des helmes verkannten sie sich noch schmerzahft :'( zu dem versteht man ab 130km/h auch nicht mehr


flachen teile die man im helm einlegt die hört man ab 80km/h fast nicht mehr:(
mazeh
Inventar
#2 erstellt: 06. Jul 2011, 23:33
Preisklasse ?

Wenn du auf Nummer sich gehen willst, dann probiere es mit einem westone 1. Eventuell würde auch Shure passen , aber die W1 sind noch kleiner und flacher.
meltie
Inventar
#3 erstellt: 06. Jul 2011, 23:46
Ich würde auch Westone sagen, aber UM1 statt W1. Durch die Mittenbetonung beim UM1 sollte die Stimmenwiedergabe nochmal einen Tick besser sein, was beim Verwendungszweck ja nicht schlecht wäre.

Vielleicht auch noch der q-Jays oder der Ultimate Ears 700, die sind beide winzig, aber wie tief sie im Ohr verschwinden, hängt stärker als beim Westone von der jeweiligen Anatomie ab.
Son_Goten23
Inventar
#4 erstellt: 07. Jul 2011, 00:18
x2 für UM1 und (je nach Anatomie) der UE700.
bekr
Stammgast
#5 erstellt: 07. Jul 2011, 00:51
danke für die schnellen antworten;)

hab eher kleinere ohren und bis 100,- würde ich gehn, als headset mit individuall und noise cancling auch 150€ ....

auf der hersteller homepage sehn die ja schön flach(bündig mit dem ohr aus(könnte gut klappen

wie ist der der vertrieb von den stücken via händler(wer wäre es in berlin) oder direkt?

hab gerade die iphone4 kopfhörer zerlegt und in meine ausghüllten uvex otoplastiken rein gesetzt, ist natürlich nur bastlerei aber bei helm auf und absetzen bleiben sie dran und schmerzen auch net;)

wer stellt alles flache otoplast versionen her?
Kharne
Inventar
#6 erstellt: 07. Jul 2011, 08:19
Für die Westones brauchst du keine Otos, die isolieren so schon sehr gut. Mit Otos kannst du nur was rausholen, wenn sie nicht gut sitzen.
mazeh
Inventar
#7 erstellt: 08. Jul 2011, 06:32

bekr schrieb:
wie ist der der vertrieb von den stücken via händler(wer wäre es in berlin) oder direkt?


In Berlin z.B inear24
bekr
Stammgast
#8 erstellt: 08. Jul 2011, 20:13

mazeh schrieb:

bekr schrieb:
wie ist der der vertrieb von den stücken via händler(wer wäre es in berlin) oder direkt?


In Berlin z.B inear24



danke, war heut da hören sich beide gut an um1 und w1

wo bei der w1 der helm besser auf und ab zu setzen ist und der um1 breitbandiger;)

(um2 ist klanglich besser nur fürn helm tick zu groß, und w2 mir zu hochlastig)

nächste woche werd ich beide aufm motorrad testen mit geschwindigkeit lärm & navi usw....


dann kann ich koss, teufel, ultimate ears usw.. vergessen?

wie die w1 und um1 gibts da noch von anderen herstellern?
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 08. Jul 2011, 21:14
Hallo,

bekr schrieb:
dann kann ich koss, teufel, ultimate ears usw.. vergessen?

mit deinen Anforderungen, ja.


bekr schrieb:
wie die w1 und um1 gibts da noch von anderen herstellern?

Ja, Phonak Audeo PFE 11x. Ist auch recht klein.

Viele Grüße,
Markus
bekr
Stammgast
#10 erstellt: 11. Jul 2011, 10:51
hab gerade von thomann mail mit den shure se215 bekommen was ist von denen zu halten? größe klang? usw...
peacounter
Inventar
#11 erstellt: 11. Jul 2011, 11:36
die shure mßtest du eigentlich auch bei schmutzler testen können.
aber was spricht denn gegen die um1.

grüße,

P
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 11. Jul 2011, 11:42
Hallo,

der SE215 ist bassbetonter; eher ein "Spaßhörer". Die Mitten sind allerdings auch noch sehr gut durchhörbar, durch eine kleine Betonung in den oberen Mitten. Die Höhen sind eher abrollend.

Von der Größe: der SE215 ist etwas bauchiger als der W1:

se215vsw1-2

se215vsw1-1

Viele Grüße,
Markus
bekr
Stammgast
#13 erstellt: 11. Jul 2011, 17:50
aah dann waren es die mit dem komisch dickem kabel;)

klanglich war es nicht das schwarze mit w1 und um1
wenn ich nix finde wird es einer der beiden sein aber ne woche hab ich ja zeit und für lau machen meine uvex otoplasten mit iphone einlagen auch verständliche anweisungen(nicht vergleichbar mit w1 & um1)

möcht mir noch die phonak reinziehen da es diese auch als headset mit mijro gibt;)
peacounter
Inventar
#14 erstellt: 11. Jul 2011, 17:58

klanglich war es nicht das schwarze mit w1 und um1


in wie fern?
an der sprachqualität kanns ja kaum gelegen haben, denke ich.
die ist (aufgrund der verwendeten technik) excellent.
wahrscheinlich hättest du bei musik gerne mehr bass, kann das sein?
oder stört was anderes?

P


[Beitrag von peacounter am 11. Jul 2011, 18:00 bearbeitet]
bekr
Stammgast
#15 erstellt: 11. Jul 2011, 18:49

peacounter schrieb:

klanglich war es nicht das schwarze mit w1 und um1


in wie fern?
an der sprachqualität kanns ja kaum gelegen haben, denke ich.
die ist (aufgrund der verwendeten technik) excellent.
wahrscheinlich hättest du bei musik gerne mehr bass, kann das sein?
oder stört was anderes?

P



bei 100,- ist das intresse schon das man auch mal einfach bei straße runterlaufen damit auch mal musik zu hören...

die w1 sehr höhen belastet und bei dem um1 eher mittel mehr tiefenbereich:( eher neutrales klang würd ich vorziehen

war heut nebenbei bei kind die bieten ja eher otoplast versionen für 250 an nur leider 2wochen lieferzeit( mit dem eigenlob das jeder mit denen zufrieden sei) und 2woche geldzurück garantie

fehlen jetz im bunde nur noch die phonak:(
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 11. Jul 2011, 18:52
Die W1 sind schon neutral; wahrscheinlich hättest du nicht gedacht, daß "neutral" so wenig Bass hat.

(Eher im Gegenteil, die W1 haben sogar zu wenig Höhen für "neutral"; die sind in den Höhen schon ziemlich deutlich abfallend. Ein neutraler Referenzhörer ist heller als die W1.)

Die SE215 haben da mehr Bass, und gefallen dir wahrscheinlich besser.

Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 11. Jul 2011, 18:55 bearbeitet]
bekr
Stammgast
#17 erstellt: 19. Jul 2011, 12:12
jtzt hab ich mir die phonak auch angehört
die 122 gefallen mir sehr nur leider stehen sie wieder ab und fallen raus :'''(
Son_Goten23
Inventar
#18 erstellt: 19. Jul 2011, 12:15
trägst du das Kabel auch über die Ohren und hast du schon alle verschiedenen Aufsätze versucht?
bekr
Stammgast
#19 erstellt: 19. Jul 2011, 18:18

Son_Goten23 schrieb:
trägst du das Kabel auch über die Ohren und hast du schon alle verschiedenen Aufsätze versucht?


ja überm ohr kabel mit pilzaufdätzen und fällt leider ab:(
klanglich angenhmer als w1 und um1 +inkl. micro;)
nur leider fällt ab:''''(

unterwegs die w1 zu scharf(zu hochher klang) man kann leider nicht mal mit equilizer bass hinzufügen:(

um1 wenn mann es auch nicht direkter bekommt aber dafür zumindest bass mildern

und die 012 von pohnak einfach schlecht mit ihrem künstlich bass

fazit: wer helm trägt je nach geschmack um1 oder w1, wer gerade kein engen rennhelm trägt sollte sich de phonak anschauen
sonst teure otoplasten

vielen Danke für eure antworten;)

und weiter gehts mit microphone adapter möglichst mit nc:(


[Beitrag von bekr am 19. Jul 2011, 18:19 bearbeitet]
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 19. Jul 2011, 18:37
Hallo,

bekr schrieb:
und weiter gehts mit microphone adapter möglichst mit nc:(

Mit Mikro schränkt die Auswahl aber noch mal ein gehöriges Stück ein.

Hast du eigentlich mal die Shure SE215 probiert? (Die gibt's, für 50 Euro Aufpreis, ebenfalls mit Mikro.)

Und NC bei InEars taugt nichts. Die InEars, die es mit NC gibt, sind alles Gurken (isolieren trotz NC noch schlechter als die InEars ohne NC-Technik).

Viele Grüße,
Markus
bekr
Stammgast
#21 erstellt: 19. Jul 2011, 19:17
Unnötiges Komplettzitat durch Moderation entfernt.
mikro inkl kleinst format mach mir keine hoffnung:( drum hab ich die um1 genommen die obere kannte wird weg gefeilt und ausenoberfläche glatt poliert;)
es gibt spizielle mikro kabel im prinzip funktionieren sie wie verlängerungslabel das nur mikro zwischen sitzt;)

so etwas hier aber hochwerrtiger halt;)


[Beitrag von Bad_Robot am 19. Jul 2011, 19:30 bearbeitet]
bekr
Stammgast
#22 erstellt: 20. Jul 2011, 13:06
jetzt ist es zwar kleinbissl zu spät aber die Etymotic research er6i sind auch ganz schön klein kennt sie jemand?


und die sennheiser würden mich für die zukunft intressieren falls da jemand erfahrungen hat;)

Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 20. Jul 2011, 13:10
Hallo,

ja, die hab' ich alle (oder mindestens schon mal testweise gehabt). Was willst du denn wissen?

Viele Grüße,
Markus
bekr
Stammgast
#24 erstellt: 20. Jul 2011, 13:20

Bad_Robot schrieb:
Hallo,

ja, die hab' ich alle (oder mindestens schon mal testweise gehabt). Was willst du denn wissen?

Viele Grüße,
Markus


wie sind sie wirklich so klein? und klangtechnisch?
peacounter
Inventar
#25 erstellt: 20. Jul 2011, 13:21
die er6 sind zwar recht klein und haben vor allem ein von außen teilweise mit silikon überzogenes gehäuse, was evtl unter dem stramm sitzenden helm angenehm sein kann, aber sie sind nicht so robust wie die westones und der klang ist weniger direkt, der maximalpegel deutlich geringer und der wirkungsgrad ist auch nicht so dolle wie bei den westones.

aber das ist kritik auf hohem niveau.
richtig schlecht sind sie nicht.

die sennies würd ich aber alle nicht empfehlen.
absolut untauglich unterm helm, wenn einem schon der um1 nicht 100% bequem ist.

grüße,

P

edit: oh, der meister ist schon dran.... dann zieh ich mich mal zurück.


[Beitrag von peacounter am 20. Jul 2011, 13:22 bearbeitet]
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 20. Jul 2011, 13:22
Klangtechnisch im weitesten Sinne neutral, mit einem bisschen mehr Höhen als die Westone 1. "Klein" sind die zwar, aber die betten sich nicht so in's Außenohr ein wie die von Westone. Die stehen (zumindest bei mir) ein bisschen ab.

Viele Grüße,
Markus
peacounter
Inventar
#27 erstellt: 20. Jul 2011, 13:33
die stehen BEI DIR ab?
DU müßtest die dir doch bis ins hirn schieben können
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 20. Jul 2011, 13:37
Zumindest mit diesen Tannenzapfen - die kitzeln bei mir am Trommelfell

Viele Grüße,
Markus
bekr
Stammgast
#29 erstellt: 20. Jul 2011, 13:48
das hört sich zeschmetternd an für sennheiser;)

frage nebenbei beim händler hab ich die um1 mit weichen tannen aufsätezen probiert und in der verpackung sind riesen dinger:( die kleinen pilz sitzen nicht so gut wie tanne und schaumstoff dichtet zu viel ab das sehr wenig umgebungston kommt

gibt es da zuliefer firmen kleiner bequemer besser...?
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 20. Jul 2011, 13:50
pecus86
Stammgast
#31 erstellt: 20. Jul 2011, 23:19
Passt zwar nicht direkt zu den Anforderungen des TS, aber ich wollts mal erwähnt haben.

Von JH Audio gibts z. B. ne kleinere Version des JH 5 für Motorradfahrer: JH 5M

Westone hat auch ein ähnliches Design im Angebot: CR 1

Sind allerdings beide ohne Headsetfunktion - vielleicht gibts ja irgendwann mal ein Custom-Kabel mit Headset...
peacounter
Inventar
#32 erstellt: 21. Jul 2011, 00:11
bei aller hochachtung vor jerry harvey kann ich mir nicht vorstellen, dass diese hörer wirklich eine lösung darstellen.

meiner erfahrung nach sollte in der sogenannten "cymba" gar kein material sitzen, wenn man sichergehen will, dass es nicht zu problemen unter dem helm kommt.

zur erläuterung:
die cymba ist der bereich im ohr, in dem dieses "hörnchen" sitzt wo ultimate, jh und westone die seriennummer und die produktbezeichnung einlasern und wo bei uns der name des kunden und unser logo eingebettet ist.
sozusagen der teil oberhalb des kabelabgangs bei konventioneller bauform mit kabel übers ohr.

viele helme sitzen einfach so stramm, dass dieser bereich stark verformt wird.
selbst anfertigungen aus sehr weichem silikon verursachen da oft schmerzhafte druckstellen.

wirklich vernünftig funktionieren unter helmen nur reine kanalversionen, also hörer, die nur im gehörgang und maximal ein bischen in der ohrmuschel liegen.

natürlich ist das von kunde zu kunde und von helm zu helm unterschiedlich, aber ich denke, die "fail"-rate ist bei der bauform des jh5m immer noch sehr hoch.

beispiele für solche kanal-hörer sind die biem von bachmeier und soweit ich weiß die realsound-teile (die jetzt übrigens endgültig eingestellt werden, also wer noch einen will: schnell bestellen!)

aber vorher bad robot fragen. der kann was zur sound-quali sagen und zur ausführung der paßform.
darüber lasse ich mich als mitbewerber hier nicht aus.

der wunsch nach einer headset-version müßte aber eigentlich von allen anbietern lösbar sein, nur wird der preis eben weiterhin sonderanfertigungscharacter haben. die erreichbaren stückzahlen sind einfach zu gering für eine serienferigung der entsprechenden kabel.
aber vielleicht kommen ja die asiaten bald mit einem entsprechenden ersatzkabel.
immerhin gibts von da schon ersatzkabel mit höherwertigen materialien im 100,- euro-bereich.
vielleicht entdecken die ja die marktlücke und stricken da was zusammen (null-audio und konsorten).
der markt für ihre edel-kabel ist ja auch klein und trotzdem hält es sie nicht davon ab, da tätig zu werden.

grüße,

P


[Beitrag von peacounter am 21. Jul 2011, 00:14 bearbeitet]
bekr
Stammgast
#33 erstellt: 21. Jul 2011, 02:32
was mir gerad durch den kopf geht glaube mir stehen wieder im betrieb uvex otoplast gehörschützer zu ob ich die statt den ohradapter in kombination mit den um1 nehmen sollte ;D

ps: cr1 und jh 5m für seltenheitshörer glaub ich den preislichen rahmen:(
smartphone hat gekostet, offline navi software, moped, ledertracht, helm &Co
huni für kopfhörer ist ok aber ab250 dafür würde ich die kopfhörer zu selten nutzen:( da meine klipsch/NAD anlage auch eher rumsteht als...
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 21. Jul 2011, 09:24
Hallo,

peacounter schrieb:
beispiele für solche kanal-hörer sind die biem von bachmeier und soweit ich weiß die realsound-teile (die jetzt übrigens endgültig eingestellt werden, also wer noch einen will: schnell bestellen!)

Ach? Kannst du da mehr drüber sagen? (Gerne auch per PM.:))

peacounter schrieb:
aber vorher bad robot fragen. der kann was zur sound-quali sagen und zur ausführung der paßform.

Die gibt's aber (von beiden Herstellern) auch nicht für unter 250 Euro, und die Soundqualität kann man knicken.

Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 24. Jul 2011, 21:33 bearbeitet]
bekr
Stammgast
#35 erstellt: 24. Jul 2011, 16:25
ich bekomm gerad das kot... seh gerade das es die wetone auch als T1 headset version gibt

es ist traurig das man anschließend via zufall das erfährt statt beraten zu bekommen:'(
peacounter
Inventar
#36 erstellt: 24. Jul 2011, 16:32
tja, das ist natürlich schade, aber es läßt hoffen, dass es dann bald auch ersatzkabel mit headsetfunktion für die westones mit wechselbaren kabeln gibt.

schließlich ist dann bei westone alles nötige vorhanden und man braucht nur noch die mini-stecker an so ein headset-kabel anzuspritzen.
da dafür die werkzeuge auch da sind kann das nicht mehr so schlimm sein...

und das wiederun würde bedeuten, dass man nun auch customs mit headset-version ausrüsten kann, da universals und customs das gleiche stecksystem verwenden.

und man könnte die kabel auch für "nicht-westone"-customs verwenden, da die meisten hersteller (wir ja auch) das gleiche system benutzen.

hach, das wär doch mal was !!!

grüße,

P
bekr
Stammgast
#37 erstellt: 24. Jul 2011, 18:48
ich spiel mal jetzt und für dich den weihnachtsmann was hällst du davon?

deine gebete und hoffunge werde wAhRRR
aus'm Wetone Catalog seite 18
-> 91665_12-28-10_WMP_Catalog_HR_media

zitat:
"EPIC MICS Cable*
Turn any of our products with a
removable cable into a Talk-Series
earpiece. Available in black only.
• Microphone In Control System
• Control music playback - including play/pause,
next/previous
• Voice control on supported devices
• Answer and end calls
• Ultra supple braided design ensures
comfort & resists tangles
• Over-the-ear cable design offers superior in-ear
comfort and isolation from microphonics
* Works with most smartphones."

leider ist nicht angegeben ob es bei samsung galaxy s2 i9100 auch funkzt:(
hab westone usa angeschrieben mal schauen was die antworten, wie es aussieht sind es die W1 halt mit micro erweitert~~

weswegen soll ich nur als kopfhörer nutzen odermich adaptern ärgern wenn micro möglich ist;)

Unnötiges Komplettzitat durch Moderation entfernt.


[Beitrag von Bad_Robot am 24. Jul 2011, 21:26 bearbeitet]
bekr
Stammgast
#38 erstellt: 24. Jul 2011, 18:50
achso im reise set wäre dann zwischen steckbarer lautstärken regler
peacounter
Inventar
#39 erstellt: 24. Jul 2011, 18:53
wow, geil!

das ging schnell und wird viele unserer kunden freuen!

wir hatten schon so einige anfragen diesbezüglich und bisher konnten wir nur kostenintensiv individuell was selber stricken.

so ein kabel selbst auf den markt zu werfen wäre in anbetracht der kosten und der zu erwartenden absatzmengen nicht sinnvoll.

coole sache!

grüße,

P
Kharne
Inventar
#40 erstellt: 24. Jul 2011, 19:13
Hier der Link:

http://www.scribd.com/doc/56000317/WMP-Catalog-0111

Mist, jetzt hab ich von Herrn Dapa Um3x ohne wechselbares Kabel geordert -.-
Egal, wofür brauch ich ein Mikro?
bekr
Stammgast
#41 erstellt: 24. Jul 2011, 19:54

Kharne schrieb:
Hier der Link:

http://www.scribd.com/doc/56000317/WMP-Catalog-0111

Mist, jetzt hab ich von Herrn Dapa Um3x ohne wechselbares Kabel geordert -.-
Egal, wofür brauch ich ein Mikro?

zum telefonieren:D

frag doch nach ob ne änderung möglich ist?

bei mir leider wirds wenn erst nach urlaub, fahr nächste woche los und brauchen tu ich es im urlaub(das kotzt mich gerad ab)
Kharne
Inventar
#42 erstellt: 24. Jul 2011, 20:39
Naja, die sollten seit Donnerstag raus sein und ich hab jetzt fast ein halbes Jahr auf sie verzichtet..... Da kann und will ich nicht länger warten.
Wäre aber eine option wenn ich meine TF10 wirklich remolden lass...
bekr
Stammgast
#43 erstellt: 24. Jul 2011, 20:43

Kharne schrieb:
Naja, die sollten seit Donnerstag raus sein und ich hab jetzt fast ein halbes Jahr auf sie verzichtet..... Da kann und will ich nicht länger warten.
Wäre aber eine option wenn ich meine TF10 wirklich remolden lass...

vergiss aber da skleine *sternchen nicht;)
erst erkundigine ob sie mit deinem handy funtzen...

deswegen mach mir keine hoffnung da mit der galaxy 2 kaum ein teil funktioniert ob stift headset und und und
Kharne
Inventar
#44 erstellt: 24. Jul 2011, 20:48
Wenn die fürs iPhone gemacht sind, dann kann man das eh knicken, Apple verwendet da mal wieder was ganz eigenes, so dass die ganzen Headsets die *Made for Apple* sind auch nur da passen....
Versuch mal ein Klipsch S4i an irgendein SE Handy zu packen, Musik kommt nur raus, wenn die Sprechtaste gedrückt ist....


[Beitrag von Kharne am 24. Jul 2011, 20:50 bearbeitet]
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 24. Jul 2011, 21:31

bekr schrieb:
ich bekomm gerad das kot... seh gerade das es die wetone auch als T1 headset version gibt

es ist traurig das man anschließend via zufall das erfährt statt beraten zu bekommen:'(


Das kommt aber auch daher, daß du mit deinen Ideen irgendwie hin- und her-pingpongst wie eine Flipperkugel, und auf Vorschläge nicht wirklich eingehst. Ich sehe selten einen Thread, wo es so wirr zugeht.

Der T1 ist ein W1 mit Headset, und der W1 hat dir doch klanglich nicht gefallen.

Mein Vorschlag (auf den du noch nicht eingegangen bist) ist immer noch der Shure SE215, den es ebenfalls mit Headset Funktion gibt (welche auch für andere Hersteller funktionieren soll!).

Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 24. Jul 2011, 21:35 bearbeitet]
bekr
Stammgast
#46 erstellt: 25. Jul 2011, 01:13
die shure sind zu groß:( die fallen doch ab wie die um2, phonak usw... :'(
die kanten vom um1 mußte ich ja schon wegschleifen...

beim auswahl t1 um1 w1 ist natürlich für meinen einsatz der t1 ideal gewesen funktion vor klang

hab eeh mit dem um1 probleme:(
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
inear kopfhörer mit geilem bass?
horazon am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  6 Beiträge
Basslastige Kopfhörer für den Helm
Mahoney am 06.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.10.2008  –  3 Beiträge
InEar Kopfhörer
styletaker am 19.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  6 Beiträge
InEar Kopfhörer
tobias. am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.12.2009  –  28 Beiträge
InEar Kopfhörer
-Tight- am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 28.12.2010  –  9 Beiträge
InEar Headset für Nokia
EnniB am 30.04.2011  –  Letzte Antwort am 30.04.2011  –  2 Beiträge
Suche InEar Kopfhörer
pipapu am 20.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.12.2005  –  51 Beiträge
[Suche] InEar Kopfhörer
loseweapon am 23.06.2007  –  Letzte Antwort am 24.06.2007  –  9 Beiträge
Suche Gute InEar Kopfhörer
das_kiwi am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  2 Beiträge
Suche inear Kopfhörer
oetzi83 am 10.11.2007  –  Letzte Antwort am 10.11.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedZargamali94
  • Gesamtzahl an Themen1.382.876
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.339.996

Hersteller in diesem Thread Widget schließen