Frage zu HDR10, DolbyVision und HDR Plus

+A -A
Autor
Beitrag
Deckard2019
Stammgast
#1 erstellt: 08. Okt 2017, 20:46
Hallo.

Ich habe eine Frage bezüglich HDR.
Es gibt ja die drei HDR-Formate HDR10, DolbyVision und HDR Plus.
Wenn ich es richtig verstehe, können praktisch alle neuen UHD TVs HDR10.
Ein paar Hersteller bieten zusätzlich DolbyVision (z.B. Sony), andere HDR Plus (z.B. Samsung).
Ich frage mich nun, muss dieses Format auch auf der UHD Blu-ray implementiert sein, oder wird das von den TVs errechnet.
Wenn es auf der Disc vorhanden sein muss, dann könnte man ja eigentlich heute kein TV kaufen, da man nicht weiß, welches Format sich durchsetzt.
Wenn ich beispielsweise einen Sony kaufe, der nur HDR10 und DolbyVision kann, was passiert dann bei Discs die HDR Plus bieten?
Wir dann gar kein HDR abgespielt, oder dann nur HDR10?
Klärt mich bitte auf. :-)
corcoran
Inventar
#2 erstellt: 08. Okt 2017, 22:52
HDR10 geht immer!
Ralf65
Inventar
#3 erstellt: 09. Okt 2017, 04:47
HDR10 ist der BasisLayer von HDR, so kann jedes als HDR kompatibel bezeichnete Gerät diesen BasisLayer verarbeiten, alle weiteren HDR Standards bauen mit einem EnhancedLayer auf diesen HDR10 BasisLayer auf, so ist DolbyVision z.B. dadurch auch abwärtskompatibel, kann ein Gerät keine DolbyVision MetaDaten verarbeiten, so wird automatisch HDR auf Grundlage des BasisLayer HDR10 ausgelesen.

HDR Plus, nicht zu verwechseln mit HDR10+ (Plus) ist allerdings kein HDR Standard, sondern eine Samsung eigene Technik, die normalen nicht HDR Kontent visuell aufpeppt und so damit lediglich einen HDR Eindruck vermittelt, vielleicht daher eher ganz salopp mit der Loudness Taste an älteren Audiogeräten zu vergleichen, wo intern in das Signal eingegriffen wird.
HDR10+ (Plus) hingegen ist ebenfalls eine Samsung eigene Technik, die jedoch zukünftig als offener HDR Standard für dynamische MetaDaten in Konkurrenz zum lizenspflichtigen DolbyVision vermarktet werden soll, bis dato hat Amazon und Panasonic vekündet diesen Standard zu unterstützen.

Die diversen HDR Standards haben alle ihren speziellen Anwendungsgebiete, so ist HLG (Hybrid Log Gamma) eher für den Broadcastbereich gedacht (TV) und HDR10 / DolbyVision für den Video / Filmbereich, welcher dann auf UHD Blu-ray oder im Streaming Bereich genutzt wird.

Wann HDR10+ zur Anwendung kommt steht bis dato nicht fest, vorerst soll es als dynamische HDR Variante für den Streamingbereich (Amazon) zum Einsatz kommen, ob und wie sich dies später auf einer Disc (UHD Blu-ray) integrieren lässt, ist noch nicht spezifiziert, dies soll erst zu Beginn des kommenden Jahres passieren.
Generell müssen entsprechende Information also auch auf der Disc oder im Stream als MetaDaten vorliegen und diese müssen dann von einem entsprechend kompatibelen Gerät (UHD Player) ausgegeben und vom TV entsprechend ausgelesen und verarbeitet werden können, ist dies nicht der Fall, so wird wieder der HDR10 BasisLayer genutzt

in allen Fällen muss also eine entsprechende Hardware im TV Gerät vorhanden sein, damit die jeweiligen Informationen zum vorliegenden HDR Standard erkannt und verarbeitet werden können.
HDR10 geht immer, für alle anderen HDR Standards sind spezielle Bausteine bzw. eine potente Hardware nötig, in der man diese dann u.U. durch entsprechende FW Updates intgrieren kann, in wie weit und ob, ist jedoch Hersteller abhängig.
Aktuell bietet jedenfalls LG bei seinen aktuellen Geräten eine der umfassensten HDR Standard Unterstützung überhaupt, die da umfasst "HDR10, DolbyVision, HLG, Technicolor"

Snap40


[Beitrag von Ralf65 am 09. Okt 2017, 05:01 bearbeitet]
Ugeen
Stammgast
#4 erstellt: 08. Nov 2017, 17:45
@Ralf65 vielen Dank für deinen ausführlich Beitrag der zumindest mir etwas Licht ins Dunkel gebracht hat. D.h. man sollte lieber erst mal abwarten, welches Format (Dolby Vision oder HDR10+) sich durchsetzen wird.
QH
Inventar
#5 erstellt: 08. Nov 2017, 17:50
Ist aber so schon nicht mehr aktuell, denn Philips wird jetzt auch HDR10+ unterstützen.
Ugeen
Stammgast
#6 erstellt: 08. Nov 2017, 17:57
Ich weiß. Ehrlich gesagt warte ich auf einen TV der beides unterstützt, damit ich bei einigen Filmen keine Abstriche machen muss.
Orbitalsun
Inventar
#7 erstellt: 09. Nov 2017, 09:58
Für mich bleibt da aber eine offene Frage.
Ich habe ja mehrere Glieder in der TV Kette und hierbei kann ja jedes Gerät andere Standards können.
Ist dann der TV das begrenzende Element oder würde ein LG Beispielshalber auch HDR10+ anzeigen, wenn es der Blueray zuspielt?
Ugeen
Stammgast
#8 erstellt: 09. Nov 2017, 10:26

Orbitalsun (Beitrag #7) schrieb:
Für mich bleibt da aber eine offene Frage.
Ich habe ja mehrere Glieder in der TV Kette und hierbei kann ja jedes Gerät andere Standards können.
Ist dann der TV das begrenzende Element oder würde ein LG Beispielshalber auch HDR10+ anzeigen, wenn es der Blueray zuspielt?

Interessante Frage. Ich hab gestern diesen Artikel gefunden, der einen interessante Satz enthält.

​"Ob weitere Hersteller den Standard unterstützen werden, ist unklar. Während bei Samsung früh klar war, dass man Dolby Vision nicht unterstützen wird, setzt LG genau auf diesen Standard. Sofern die Geräte High Efficiency Video Coding (HEVC/H.265) beherrschen, sollen sie aber auch HDR10+ wiedergeben können."

Irgendwo habe ich auch mal gelesen das die LG TVs High Efficiency Video Coding unterstützen. Ich weiß nur nicht, ob das ausschließlich für die OLED gilt oder auch für die LCDs.
Orbitalsun
Inventar
#9 erstellt: 09. Nov 2017, 10:41
Da mein nächster TV zu 99% ein LG OLED wird, klingt das ja schon mal gut.

Sollte der LG HDR10+ nicht unterstützen, aber ein kommendes Signal z.B. vom FIRE-TV-Stick darstellen können, dann wäre es ja völlig egal welches Format die Quelle hat, solange man ein zusätzliches Abspielgerät hat, dass das andere Format unterstützt

ODER??
Ugeen
Stammgast
#10 erstellt: 09. Nov 2017, 11:32
Naja, wenn der LG kein HDR10+ unterstützt wird HDR10 verwendet. Mit dem High Efficiency Video Coding hättest Du dieses Problem laut Aussage des Artikels nicht. Vielleicht kann das ja jemand bestätigen der sich etwas besser auskennt.
HicksandHudson
Inventar
#11 erstellt: 09. Nov 2017, 12:46
Aha...Philips haben sie also jetzt auch "rum gekriegt"

Die Situation ist wahrlich nicht einfach.
Auch ich hadere ziemlich rum und bin unsicher in Sachen HDR.

Mir wäre ein LG OLED eigentlich am liebsten, aber ob der irgendwann HDR10+ unterstützt, ist zweifelhaft.
HDR10+ scheint aber wohl doch irgendwie seinen Weg zu gehen und ist der Standard, den Amazon nutzen wird demächst für deren Streaming und das will ich am meisten nutzen die nächsten Jahre.

Jetzt könnte ich natürlich einfach sagen: Ok...LG hat sein eigenes Active-HDR-Nachbearbeitungszeugs drin und damit ist alles egal und das immer vorhandene, normale HDR10 wird dadurch gut verarbeitet und dargestellt. Leider weiß ich selbst nicht, wie gut das Active HDR wirklich funktioniert - es konnte mir auch noch kein Händler irgendwo vorführen.
Wenn ich schon 2500 Euro hinblättere für nen neuen TV, dann sollte die Gefahr nicht groß sein, dass man in 1-2 Jahren der Idiot ist und wieder wechseln müsste, weil genau der HDR-Standard, den man am meisten nutzen möchte, nicht vom eigenen TV unterstützt wird.

Einige Bekannte lassen HDR komplett links liegen wegen dem Durcheinander und behalten erstmal die alten TVs bzw. kaufen sich ne Zwischenlösung wie Samsung MU8009 oder Sony XE9005 und nutzen weiter nur SDR.


[Beitrag von HicksandHudson am 09. Nov 2017, 12:47 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HDR-Formate-Chaos: Können A/V-Receiver HDR-Formate umwandeln?
burnersk am 20.10.2018  –  Letzte Antwort am 20.01.2019  –  9 Beiträge
HDR
t0bst3r am 09.01.2016  –  Letzte Antwort am 29.04.2019  –  832 Beiträge
Braucht dynamisches HDR zwingend HDMI 2.1?
MagicMichael am 04.07.2018  –  Letzte Antwort am 04.07.2018  –  2 Beiträge
Hdr zu dunkel ?
krashkrash am 05.03.2017  –  Letzte Antwort am 12.06.2017  –  4 Beiträge
UHD-BD IMAX Enhanced mit HDR10+
Ralf65 am 12.10.2018  –  Letzte Antwort am 25.02.2019  –  2 Beiträge
Welche Werte/Technologien benötigt ein TV, für ein GUTES HDR Bild?
trever83 am 11.05.2019  –  Letzte Antwort am 24.05.2019  –  12 Beiträge
Verständnisfragen: LG Active HDR - HDR HLG -Dolby Vision
htpc4ever am 18.11.2017  –  Letzte Antwort am 06.03.2018  –  12 Beiträge
HDR Unterstützung ohne Dimming
joeM5 am 11.08.2017  –  Letzte Antwort am 14.08.2017  –  4 Beiträge
Standards ST.2084 & ST.2086 - Ist das HDR10?
C0destulle am 11.09.2016  –  Letzte Antwort am 02.10.2016  –  2 Beiträge
HDR, DIE neue Technologie?
phoenix0870 am 28.04.2015  –  Letzte Antwort am 29.06.2015  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.178 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglied*damir*
  • Gesamtzahl an Themen1.442.897
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.457.845

Hersteller in diesem Thread Widget schließen