Mitsubishi mit Laser TV ab 21.08.

+A -A
Autor
Beitrag
bjoernihasi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Aug 2010, 20:30
hab diesen Bericht auf Blu-Life gelesen, wonach Mitsubishi einen Laser - TV rausbringt. Besonders bemerkenswert finde ich die technischen Details zu Farben, Strom und Gewicht.


hier der zugegebener Maßen kurze Bericht auf Blu-Life

http://www.bluray-di...laser-3d-tv-in-japan


Ich bin ja am Hausbau, ist Laser-Technik schon ausgereift?

Björn
Slatibartfass
Inventar
#2 erstellt: 04. Aug 2010, 10:16
Das ist ja interessant, zumal Mitsubushi bereits im Herbst 2008 seinen ersten Laser-TV in den USA auf den Markt gebracht hat. Leider hat man danach nicht mehr viel davon gehört.

Hier ein Link dazu.

Slati
Quanta
Stammgast
#3 erstellt: 04. Aug 2010, 19:50
Hat die große Farbraumabdeckung des menschlichen Auges denn auch einen praktischen Nutzen (so toll diese Fähigkeit auch klingt)? Viel wichtiger ist doch, dass der Farbraum der Quelle zu 100% abgebildet wird (bei Blu-ray soweit ich weiß 10 bit pro Farbkanal, also 2^30 = 1.073.741.824 Farben). Zu wieviel Prozent deckt denn dieser Wert bereits die Farbempfindlichkeit des menschlichen Auges ab?
bjoernihasi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Aug 2010, 21:39

Slatibartfass schrieb:
Das ist ja interessant, zumal Mitsubushi bereits im Herbst 2008 seinen ersten Laser-TV in den USA auf den Markt gebracht hat. Leider hat man danach nicht mehr viel davon gehört.

Hier ein Link dazu.

Slati


Hab den Beitrag mal gelesen. Wahrscheinlich haben sie gedacht, dass nach solanger Zeit wieder behauptet werden kann, dass es der erste von ihnen ist...
V._Sch.
Inventar
#5 erstellt: 05. Aug 2010, 08:06

Quanta schrieb:
Hat die große Farbraumabdeckung des menschlichen Auges denn auch einen praktischen Nutzen (so toll diese Fähigkeit auch klingt)? Viel wichtiger ist doch, dass der Farbraum der Quelle zu 100% abgebildet wird (bei Blu-ray soweit ich weiß 10 bit pro Farbkanal, also 2^30 = 1.073.741.824 Farben). Zu wieviel Prozent deckt denn dieser Wert bereits die Farbempfindlichkeit des menschlichen Auges ab?



Ja, hat einen praktischen Nutzen. Die Geräte fallen vor allem wegen des deutlich besseren rot auf.
derheuchler
Inventar
#6 erstellt: 10. Aug 2010, 21:10
Wäre nicht schlecht wenn nach Japan auch Europa endlich dran ist mit den 3D mitsubishi tv's.

Wenn ich mir die Preise auf Amazon.com so anschaue dann wird mir ganz anders.

Für einen 3D Mitsubishi WD 82" (208 cm) für $ 2,923.96 da wäre ich sofort dabei wenn so eine Größe von 82" in Europa auch bald erhältlich sein würde.

http://www.amazon.co...id=1281467044&sr=8-1

Nicht nur wegen der Größe auch wegen des dünnen Randes und wegen des geringen Stromverbrauchs.

Oder vielleicht doch den 3D Mitsubishi WD 73" 185 cm) für $ 1,699,00

http://www.amazon.co...id=1281467044&sr=8-5
pdc
Inventar
#7 erstellt: 10. Aug 2010, 22:52
208 cm für 2900$ !!!

Wie geil wäre das denn ??
Muss nur das Wohnzimmer vergrößern
Die werden wenn wir sie überhaupt kriegen bei uns bestimmt das Doppelte kosten
derheuchler
Inventar
#8 erstellt: 11. Aug 2010, 00:01
@pdc

Glaube ich weniger.

Ist doch immer so das der Dollar Preis genau der selbe Preis in Euro ist.

Also sagen wir mal $ 2,999.00 = 2,999.00 €

Wenn du die mal in Live Aktion sehen möchtest bitte sehr.

Hier die Links.

http://vids.myspace....al&videoid=101136183

http://www.youtube.com/watch?v=T5rYTY48NFU&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=AwtWR92NI78&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=zmDYte83aZw

http://www.youtube.com/watch?v=fVUtEC9ru8A&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=AwtWR92NI78&feature=related

Ich sag dir da Rockt die Bude aber gewaltig und du wärst der König der Cineasten hier in Deutschland mit solch einen Mörder 3D TV

Würde mir ja gerne einen Importieren lassen aus den USA aber dann braucht man wieder einen Transformator für Wechselstrom (da die USA eine andere Volt Zahl haben 110 Volt als wir in Europa 220 Volt) und schlecht sieht es mit Garantie aus und darauf habe ich keinen bock.

http://www.vidimensi...34&ptId=132&lngid=de

Hoffentlich gibt sich Mitsubishi einen ruck und lässt auch die Mitsubishi 3D TV's in Europa die Glocken läuten.


[Beitrag von derheuchler am 11. Aug 2010, 00:05 bearbeitet]
chiefgewickelt
Stammgast
#9 erstellt: 11. Aug 2010, 09:47
60cm tief und 80kilo schwer, meine Herrn, was ein Trumm Ich bin selber mal längere Zeit in den "Genuss" eines Rückpro-TVs gekommen und muss sagen ich war danach jedes mal wieder froh über meinen LCD zuhause (zu seiner Verteidigung war er aber auch SD, schlechter Vergleich also). Nur hat man mit DLP auch noch das Problem mit den Regenbögen wenn man dafür empfindlich ist, oder nicht?
pdc
Inventar
#10 erstellt: 11. Aug 2010, 21:03
@ derheuchler:

Danke ...es sieht wirklich geil aus, muss man aber live sehen natürlich und sich wieder daran gewöhnen das das "Monster" schwer und tief ist, also nicht mehr an der Wand....so what!!

Ich fange schon an zu sparen
derheuchler
Inventar
#11 erstellt: 11. Aug 2010, 21:15
Also ob der TV jetzt an der Wand häng oder auf dem TV-Rack steht ist doch eh wurscht.

Und wegen der tiefe?

Ich besitze einen Samsung 58" und der ist 3,68 cm tief, und mich hat noch nie einer von meinen Gästen drauf angesprochen das der TV nur 3,68 cm Tief sei.

Die waren alle eher von den Hammer großen Bild begeistert als von der Tiefe.

Wenn man davor sitzt sieht man eh nicht die Tiefe von daher schei.. drauf hauptsache eine Standesgemässe Diagonale.
pdc
Inventar
#12 erstellt: 11. Aug 2010, 21:22
Mit der Tiefe von Plasma bzw LCD hat sich (zumindest bei mir) die Einrichtung im Wohnzimmer geändert. Wenn ich jetzt einen 60 cm tiefen TV kaufen sollte, muss wieder was geändert werden....nicht tragisch aber sollte ich es auch bedenken...aber wenn die Diagonale stimmt
blutgott01
Stammgast
#13 erstellt: 11. Aug 2010, 21:26
würde sofort ein laservue holen würden die hier zu "normalen" preisen angeboten werden. mir macht die tiefe garnichts, hauptsache das bild stimmt
mr.zig_bond
Stammgast
#14 erstellt: 12. Aug 2010, 00:16
Meine Fresse - wie fett ist der denn - dagegen sieht mein kDS 55 ja aus wie´n Hamsterkäfig Haben will
D4H4K4
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 12. Aug 2010, 13:02
wenn die 82" Displays für 2999€ nach Deutschland kommen würden, sähe man sich endlich einem Massenkauf bezüglich Riesendiagonalen gegenüber.
Da würden nur noch wenige für mehr Geld einen gerademal 55 Zoll 3DTV kaufen
mucci
Inventar
#16 erstellt: 12. Aug 2010, 14:14
Ja, dann macht mal hinne! Damit die Leute wie ich, die nur 1000 Euro für einen TV ausgeben wollen, auch irgendwann mal was von der >80 Zoll Lasertechnik haben!!
TaKu
Inventar
#17 erstellt: 12. Aug 2010, 18:45
Geiles Thema wie gehabt ... aber ich habe nur eine ~14m² Druckkammer ... da wirds eng.... bin eigentlich froh das meine alte Pana Röhre mit ~45cm Tiefe hinfort ist ...


Aber 82" oder auch der kleinere ... ist für den Preis natürlich genial

Nur muss man zugeben, das wir hier in Old Germany selten solche Wohnzimmerdimensionen haben wie in den Staaten
D4H4K4
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 12. Aug 2010, 19:44
Ich finde es allerdings auch etwas ungerecht, dass uns immer viele technisch neue Errungenschaften vorenthalten werden.
Insofern diese dann generalüberholt bei uns ankommen ist das prima aber man kommt sich schon als Nachzügler vor.
TaKu
Inventar
#19 erstellt: 12. Aug 2010, 19:49
Stimmt, und dann dürfen wir auch meist mehr bezahlen ... ist das nicht toll ...
D4H4K4
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 12. Aug 2010, 20:50
richtig.

Wie kommt es eigentlich, dass Geräte wie z.b. der Panasonic TH-85PF12U mit seinen 85 Zoll und Full HD wesentlich teurer ist, als z.b. die 82"er von Mitsubishi???
derheuchler
Inventar
#21 erstellt: 12. Aug 2010, 21:03
@D4H4K4

Gute Frage.

Ich schätze mal der Name Panasonic ist höher gegeben als der Name Mitsubishi zumindest hier in Deutschland (Europa).

In den USA bringt Mitsubishi schon jahrzehnte TV's auf den Markt was ich hier in Deutschland vereinzelnt mal gesehen habe.

Die Firma Mitsubishi bring eigentlich nur Beamer nach Deutschland.

Oder vielleicht auch bald mal endlich einen Laser

Und zweitens ist die Laser Technik billiger zu Produzieren als die Plasma und LCD Technik.

Vermute ich einfach mal

Generell werden die ganzen Leute in Europa bez. erst recht in Deutschland immer mehr zur Kasse gebeten. Ich sage da nur Steuern Steuern und Steuern.
Projektormann
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 13. Aug 2010, 19:00
Hallo,
D4H4K4 schrieb:

Ich finde es allerdings auch etwas ungerecht, dass uns immer viele technisch neue Errungenschaften vorenthalten werden.


falls du es dir noch nicht bekannt ist wir leben hier in Europa, (speziell Deutschland) in einem Elektronik DRITTE WELT LAND . Die Japaner dürfen sich bald auf 4K TV,s freuen und für 2020 plant das NHK gar 8K als TV Norm einzusetzen. In 10 Jahren wird bei uns gerade mal HDTV flächendeckend eingesetzt und die Blu-Ray ist auf 4K hochgerüstet worden.
Aber hier geht es ja um die DLP Rückrpos mit Laserbacklight. Bei uns sind Rückpros noch niemals gut verkauft worden. Und alle Rückpros haben einen eklatanten Fehler sie haben nur einen sehr geringen Blickwinkel. Sobald man vertikal oder horizontal außerhalb dieses Winkels gerät, verliert das Bild dramatisch an Brillanz und auch die Farben verändern sich. Ebenso litten die bisherigen Geräte unter einem Hotspot.
Wenn Mitsubishi diese Probleme nicht beseitigen konnte, dann hat LaserVue hier keine Chance!
Gruß,
Richard


[Beitrag von Projektormann am 13. Aug 2010, 19:01 bearbeitet]
derheuchler
Inventar
#23 erstellt: 13. Aug 2010, 21:04
Nur die Rückpros von gestern kann man mit den Rückpros von heute nicht mehr vergleichen allein schon wegen Full HD 1080p.

Die ganzen Kundenbewertungen von Amazon.com sagen nur gutes von den ganzen Mitsubishi WD / Laservue. 99 % 4-5 Sterne.


[Beitrag von derheuchler am 13. Aug 2010, 21:05 bearbeitet]
Projektormann
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 14. Aug 2010, 11:04
der heuchler schrieb:

Nur die Rückpros von gestern kann man mit den Rückpros von heute nicht mehr vergleichen allein schon wegen Full HD 1080p.


Ich meine auch nicht die Uralt Rückpros. Mein Schwager hat in seinem Wohnzimmer einen Sony SXRD Rückpro mit einer Bilddiagonale von ca. 152cm stehen. Dieser besitzt die volle 1080p Auflösung jedoch noch ohne 24Hz. Ich habe ihm seinerzeit sogar zu dem Sony geraten und war bei dem Kauf anwesend. Denn zu diesem Zeitpunkt wäre ein Full HD Plasma oder LCD in dieser Größe unbezahlbar gewesen .
So gut das Bild und die Farben auch sind, so Blickwinkel abhängig ist das Bild auch. Das galt seinerzeit ebenso für die D-ILA Konmkurrenz von JVC. Beide Hersteller haben dann in Europa die Rückprotechnik aus ihrem Programm genommen.
Sollte Mitsubishi es tatsächlich geschafft haben den möglichen Blickwinkel LCD Flat,s anzugleichen? Und sicher ist dir auch bekannt das Toshiba jetzt in Japan sogar schon 4K LCD,s verkauft. Denn das ist die nächste Revolution bei den Bildschirmen.
Und 4K Flatscreens (vermutl. ab 50Zoll) werden auch spätestens Ende 2011 in Europa angeboten.
Gruß,
Richard
mucci
Inventar
#25 erstellt: 14. Aug 2010, 14:21
Für Computerbildschirme echt interessant, aber für TV??? Was soll das...
derheuchler
Inventar
#26 erstellt: 14. Aug 2010, 18:12
Ich frage mich schon eh die ganze Zeit was man mit 4K oder später mal sogar 8K anstellen soll.

Es sei denn man will von einen Schauspieler die Bakterien auf der Haut sehen bei der Nahaufnahme.
Projektormann
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 14. Aug 2010, 18:35
Hallo Leute,
ich frage mich die ganze Zeit was ihr gegen 4K habt? Zwar sieht man bei normalen Betrachtungsabstand schon bei Full HD keinerlei Pixel mehr. Wenn jedoch die Pixelzahl sich erhöht wirkt das Bild noch mehr aus einem Guß und feinste Bilddatails werden noch besser sichtbar. Auch wenn 4K urspünglich für die große Leinwand gedacht war, wird auch diese Technik zu Hause einziehen. Und wenn es denn erstmal bezahlbar wird, möchte es keiner mehr missen.
Auf jedenfall würde ich mir einen bezahlbaren 4K Beamer kaufen, auch wenn dieser zuerst das normale HD Material hochskalieren müßte .
Was die Japaner mit 8K wollen ist mir auch schleierhaft. die 32 Megapixel würden sich dafür hervorragend für große Kinoleinwände eignen, um den analogen 70mm Kinofilm zu ersetzen.
Gruß,
Richard
TaKu
Inventar
#28 erstellt: 15. Aug 2010, 12:29
... solange wir uns im Regelfall noch zuviel mit 576i rumschlagen müssen, ist 4 K oder sogar 8K (für mich) absolute Zukunfstmusik die in Deutschland warscheinlich ~2025 frühestens und vereinzelt im Testbetrieb laufen wird ...

Schaden, kann es aber sicherlich nicht
slammerjam
Stammgast
#29 erstellt: 17. Aug 2010, 00:12

derheuchler schrieb:
Wäre nicht schlecht wenn nach Japan auch Europa endlich dran ist mit den 3D mitsubishi tv's.

Wenn ich mir die Preise auf Amazon.com so anschaue dann wird mir ganz anders.

Für einen 3D Mitsubishi WD 82" (208 cm) für $ 2,923.96 da wäre ich sofort dabei wenn so eine Größe von 82" in Europa auch bald erhältlich sein würde.

http://www.amazon.co...id=1281467044&sr=8-1

Nicht nur wegen der Größe auch wegen des dünnen Randes und wegen des geringen Stromverbrauchs.

Oder vielleicht doch den 3D Mitsubishi WD 73" 185 cm) für $ 1,699,00

http://www.amazon.co...id=1281467044&sr=8-5



Kann es sein, dass diese Dinger nichts mit dem LaserVue zu tun haben? Haben nämlich komplett andere Modellnummern...
biber3003
Neuling
#30 erstellt: 17. Aug 2010, 00:25
@slammerjam, Ich glaube, besser bin mir sogar sicher, das diese beiden riesiegen Rueckpros fuer 1.6k sowie 2.9k keine Laser sind sondern normale DLP. In den Kundenreferenzen beschreiben einige Kaufer, das ein Lampenwechsel sehr einfach handzuhaben ist. Beim Laser wird es ja keine Lampen geben, weil diese ja von den Laserstrahl ersetzt werden, soweit ich diesd Technik verstanden habe


[Beitrag von biber3003 am 17. Aug 2010, 00:31 bearbeitet]
slammerjam
Stammgast
#31 erstellt: 17. Aug 2010, 00:49
Genau, DLPs, deswegen frage ich mich, was die hier im Laser TV Thread zu suchen haben, denn die Laser sind dann doch "etwas" teurer. Muss sich eben auch erstmal etablieren, dann sinken die Preise vllt. mal.
biber3003
Neuling
#32 erstellt: 17. Aug 2010, 01:22
hab granochmal nachgeschaut, die in diesem thread gelisteten mitsubishis sind normale dlp's. diese heissen WD-soundso.Die Laservue haben die Bezeichnung L65 bzw L75. Einfach mal bei Amazon.com nach Laservue schaun.


[Beitrag von biber3003 am 17. Aug 2010, 01:31 bearbeitet]
derheuchler
Inventar
#33 erstellt: 17. Aug 2010, 18:34
Genau oder sofort auf der Mitsubishi Homepage drauf klicken.

http://www.mitsubishi-tv.com/
Locke81
Stammgast
#34 erstellt: 25. Aug 2010, 16:01
Hi! Wird es dieses tolle Laser Gerät auch bald in Deutschland zu kaufen oder in den Märkten ausgestellt geben??
Digitaluser
Stammgast
#35 erstellt: 31. Aug 2010, 17:33
Laser TV und IFA 2010, ist das überhaupt ein Thema dort?

Was ist mit der neuen Technik, billiger, besser und stromsparender, wird doch nichyt schon wieder out sein?
Digitaluser
Stammgast
#36 erstellt: 01. Sep 2010, 09:26

Laser-TV
Mitsubishi hat angekündigt, ab Herbst einen Laser-Fernseher auf Basis von Rückprojektion anzubieten – allerdings nur in den USA und nicht in Europa. Mit Tausenden kleinen Spiegeln (DLP-Technik) wird das Laserlicht dabei von hinten auf den Bildschirm projiziert. Angepriesener Vorteil: Durch die Laserdioden sollen doppelt so viele Farben wie auf LCDs und Plasmas dargestellt werden. Der Mitsubishi-Prototyp mit 127-Zentimeter-Bildschirm hat 1920x1080 Bildpunkte, also die volle HD-Auflösung. Ein weiteres Plus soll der niedrige Stromverbrauch sein. Kleiner Nachteil: Rückprojektionsfernseher brauchen technikbedingt etwas mehr Bautiefe. Ob das Gerät jemals in Europa in den Handel kommt, steht noch nicht fest.


Erst mal nur in den USA.
Popeye01
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 14. Sep 2010, 20:54
Schade, wäre echt interesannt !
waldixx
Inventar
#38 erstellt: 20. Sep 2010, 19:24

bjoernihasi schrieb:

Slatibartfass schrieb:
Das ist ja interessant, zumal Mitsubushi bereits im Herbst 2008 seinen ersten Laser-TV in den USA auf den Markt gebracht hat. Leider hat man danach nicht mehr viel davon gehört.

Hier ein Link dazu.

Slati


Hab den Beitrag mal gelesen. Wahrscheinlich haben sie gedacht, dass nach solanger Zeit wieder behauptet werden kann, dass es der erste von ihnen ist...

Man achte auf die Feinheiten: Mitsubishi bringt jezt nicht den ersten Lasert-TV sondern den ersten 3D-Laser-TV.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mitsubishi Laser LCD TV
Ralf65 am 07.10.2015  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  4 Beiträge
Mitsubishi Laser Backlight LCD TV
nuke74 am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  3 Beiträge
Mitsubishi LaserVue L75-A91 ( 3D- Laser- TV )
ElBandolero am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  95 Beiträge
Laser TV
blutgott01 am 07.03.2008  –  Letzte Antwort am 29.10.2010  –  44 Beiträge
Laser-TV löst Plasma ab
T-Rex am 12.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  86 Beiträge
Mitsubishi "Real 4K" Laser LCD TV, LCD-65LS1 / LCD-58LS1
Ralf65 am 25.08.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  13 Beiträge
Kaufst du dir ein Laser-TV?
ElBandolero am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2012  –  190 Beiträge
Laser TV
kirnober am 31.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  38 Beiträge
Laser-TV
Dirty_Harold am 22.04.2008  –  Letzte Antwort am 06.02.2012  –  63 Beiträge
Mitsubishi LaserVue könnte den Rückprojektorenmarkt wiederbeleben!
Projektormann am 17.05.2008  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  92 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.569 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedCappo777
  • Gesamtzahl an Themen1.420.552
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.046.790

Hersteller in diesem Thread Widget schließen