3D-TV ohne Brille noch in diesem Jahr !

+A -A
Autor
Beitrag
baltak
Stammgast
#1 erstellt: 27. Aug 2010, 12:09
Laut audioversion will Toshiba zu Weihnachten
3D-Fernseher ohne Brille in die Verkaufsregale stellen.

jetzt wird es für mich interessant

3D ohne Brille
tkrmu
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Aug 2010, 16:16
Abwarten und Tee trinken und erst mal schauen, was am Ende dabei rauskommt.

Bis Ende des Jahres ist es ja nicht mehr so lange. Aber es wäre schon interessant, wenn gerade Toshiba den anderen soweit voraus sein sollte.

Was mich aber vor allem interessiert, wie das 3D dort funktionieren wird. Es gibt ja schon einen brillenlosen TV. Nur kann man da nur auf bestimmten Positionen sitzen und darf den Kopf nicht bewegen. Wenn das bei Toshiba auch so wäre, dann ist das nur bedingt eine Verbesserung - meiner Meinung nach.
Supermuemmel
Neuling
#3 erstellt: 27. Aug 2010, 18:01

tkrmu schrieb:
Abwarten und Tee trinken und erst mal schauen, was am Ende dabei rauskommt.

Bis Ende des Jahres ist es ja nicht mehr so lange. Aber es wäre schon interessant, wenn gerade Toshiba den anderen soweit voraus sein sollte.

Was mich aber vor allem interessiert, wie das 3D dort funktionieren wird. Es gibt ja schon einen brillenlosen TV. Nur kann man da nur auf bestimmten Positionen sitzen und darf den Kopf nicht bewegen. Wenn das bei Toshiba auch so wäre, dann ist das nur bedingt eine Verbesserung - meiner Meinung nach.




Hallo,
es gibt auch die Firma Charisma.
Da kannst du sitzen, wo du willst und dann mit 10 Leuten und ohne Brille.
Das Beste ist, das man gar keinen 3D-Film braucht, weil alles auf 3D funktioniert.
Ich hab mich selbst davon überzeugen können.
Einfach, Wahnsinn.
Dieser TV wäre in jeder Zeitschrift mit nicht nur 100 Punkten, sondern 10 fach besser bewertet, als irgend ein anderes Produkt.
Andregee
Inventar
#4 erstellt: 27. Aug 2010, 18:09
wenn es sowas zu markfähigen preisen geben sollte, schmeißen die early adopters der jetzigen 3d geräte, diese wohl auf den sperrmüll.
tkrmu
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Aug 2010, 13:57
@Supermuemmel
Dumm nur, daß das Teil mal eben über 10000 Euro kostet. Ein ganz klein wenig zu viel für meinen Geschmack.

@Andregee:
Nö. Warum auch? In 2D sind die heutigen 3D-TV's immer im Spitzenfeld der Fernseher dabei. Da werden auch die möglichen brillenlose jetzt nicht so viel besser werden, wenn überhaupt. Ich zumindestens schau heute vielleicht 10% meine Zeit in 3D. Wenn mal die 3D-Spiele rauskommen werden und ein paar mehr interessante Filme, kann das steigen. Aber 2D bleibt sicher noch für Jahre die Hauptnutzung bei meinem Fernseher. Und da mich die Brille nicht stört, setze ich sie auch noch für 3D auf, selbst wenn es morgen die brillenlosen 3D-TVs geben würde.

Eigentlich würde es mich sogar freuen, wenn morgen solche Geräte auf den Markt kommen würden. Denn dann werden sicher mehr 3D-TV's kaufen und die Wahrscheinlichkeit, daß mehr gutes 3D-Material kommen wird, steigt beträchtlich. Du sieht, alles kein Problem und lange kein Fall für irgendeinen Sperrmüll.
Andregee
Inventar
#6 erstellt: 29. Aug 2010, 20:06
es war sicher überspitzt formuliert aber brillensysteme würden dennoch sehr schnell ins hintertreffen geraten wenn der preis und der blickwinkel stimmen.
neXGamJehuty
Stammgast
#7 erstellt: 29. Aug 2010, 20:45
Anfang des Jahres wurden im TV mal 3D-Fachmänner verglichen, darunter war auch ein sündhaft teures Gerät ganz ohne Brille. Ob das ein Charisma-TV war weiß ich nicht mehr, aber wäre zumindest anzunehmen. Laut Tester ist der 3D-Effekt nicht mit den Brillen gestützten Konkurrenten vergleichbar, zudem muss man wirklich frontal vor dem Fernseher sitzen, damit der Effekt wirken kann.

Nun stellt sich natürlich die Frage wann die brillenlose Lösung soweit ausgereift ist, dass sie von Blickwinkel und Plastizität her mit der guten alten Brille mithalten kann. Kommentare ala "Bin ich froh dass ich mir noch kein 3D-Ding gekauft hab, Ende des Jahres gibts schon welche ohne Brille!!!" erinnern mich an Äußerungen aus dem Jahr 2008 die in etwa so klangen: "Ende des Jahres kommen bezahlbare Oleds in großen Diagonalen auf den Markt, dann gehören Plasma und LCD zum alten Eisen".
Klausi4
Inventar
#8 erstellt: 29. Aug 2010, 21:36

Andregee schrieb:
es war sicher überspitzt formuliert aber brillensysteme würden dennoch sehr schnell ins hintertreffen geraten wenn der preis und der blickwinkel stimmen.


Genau das sind die Probleme, mit denen die Autostereo-Entwickler schon seit Jahrzehnten kämpfen:

wohnzimmertaugliche Systeme für mehrere Personen werden "schweineteuer" (siehe z.B. Augen-Nachsteuerung des HHI, bisher nur Labormuster).

Einfache Linsenraster-Displays lassen nur minimale seitliche Bewegungen außerhalb des optimalen Blickwinkels zu - wenn mehrere Perspektiven nebeneinander für mehr Auswahl geboten werden, sind entsprechend mehr Aufnahmekameras/Kanäle nötig.

Zitat aus den Toshiba-Angaben:
"Die dabei benutzte Technik wird Auto-Stereoskopie genannt und wird wie folgt realisiert: vor dem eigentlichen LCD-Display des Fernsehers wird ein zweites Display gelegt, das im 2D-Modus vollkommen lichtdurchlässig ist und erst im 3D-Modus aktiviert wird. Das zweite Display generiert an verschiedenen Stellen im Bild Lichtundurchlässigkeiten und sorgt dadurch für die benötigte Bildtrennung für beide Augen."
Dieses Technik-Prinzip kenne ich aus eigener Erfahrung, es hat exakt die oben beschriebenen Einschränkungen der Sitzposition.

Die aktuelle Ausgabe der 3Sat-Sendung "neues" ist recht aufschlussreich, weil auch "3D-Praktiker" zu Wort kommen...

Klaus


[Beitrag von Klausi4 am 29. Aug 2010, 23:11 bearbeitet]
Slatibartfass
Inventar
#9 erstellt: 31. Aug 2010, 10:42
Hier ein interessanter Kommentar von der Geschäftsführerin von Charisma aus einem Artikel zu Charisma TVs:

"Die Technologie auch an andere Unternehmen weiterzugeben, sei im Augenblick nicht geplant. Bei den Preisen ist auch ein Verkauf über Flächenmärkte kein Thema. Dagegen setzt Charisma auf ein zahlungskräftiges Klientel, dem das Unternehmen ein Rundrum-Sorglos-Paket anbieten will. Und hierfür sucht Charisma noch Partner, die genau diese Klientel als Kundschaft haben, so Jantzen".

Hier geht es zum Artikel.

Mich bestätigt das Ganze darin noch ein paar Jahre zu warten bis ich mir 3D-TV zulege, so wie ich mich auch nicht gleich auf das erste HD-TV gestürtzt hatte, als die Industrie dazu aufrief. Die Qualitätssteigerung der nachfolgenden Jahre hat mir damals recht gegeben und wird es bei 3D garantiert wieder tuen.

Angesichts der noch abzusehenden Entwicklung bei 3D-TVs werden die soganannten Early Adopters in wenigen Jahren wohl nochmal tief in die Tasche greifen dürfen um auf ausgereifte 3D-Technologie umzusteigen.

Slati


[Beitrag von Slatibartfass am 31. Aug 2010, 10:43 bearbeitet]
4-Kanal
Inventar
#10 erstellt: 31. Aug 2010, 15:18
Ich als begeisterter 3-D Praktiker werde mir erst einen 3-D Fernsehen für "ohne Brille" kaufen. Die eigenen 3-D Dias ab und zu ansehen mit Brille ist etwas anderes als dauernd bzw. täglich die Brille aufhaben zu müssen (wenn es dann mal tägliche 3-D Sendungen geben würde). Daß man bei Rastern den Kopf nicht bewegen darf und nur eine Personen dann 3-D sehen kann, ist auch etwas übertrieben. Man nehme nur mal eine dieser 3-D Rasterpostkarten in die Hand. Wenn man diese schwenkt, ist der Fangbereich doch relativ groß. Auf die Couch vor dem Fernseher umgerechnet dürften 2-3 Personen einwandfrei 3-D per Rasterbildschirm sehen können. Auch kleinere Kopfbewegungen werden noch "aufgefangen". Das Carl Zeiss Institut wird auf der kommenden IFA in Berlin ein optimiertes 3-D Verfahren ohne Brille aufzeigen. Da bin ich auf die ersten Test-Berichte oder Besucher-Eindrücke gespannt.

Dietrich
Matthi007
Gesperrt
#11 erstellt: 31. Aug 2010, 16:14
Es wird trotzdem noch Jahre dauern,bevor 3D einwandfrei und bezahlbar funktioniert.
Beamer oder Projektoren sind eh die bessere Alternative zu TV Geräten,selbst diese stecken aber noch in der Entwicklung.
Man muß dem ganzen noch mind.10Jahre Zeit geben,meine Meinung
duno
Inventar
#12 erstellt: 03. Sep 2010, 16:51

Slatibartfass schrieb:
Hier ein interessanter Kommentar von der Geschäftsführerin von Charisma aus einem Artikel zu Charisma TVs:

"Die Technologie auch an andere Unternehmen weiterzugeben, sei im Augenblick nicht geplant.

..."

Mich bestätigt das Ganze darin noch ein paar Jahre zu warten ...


Ich glaub Charisma wartet bis heute ...

Holo-3D läßt grüßen ...
Nudgiator
Inventar
#13 erstellt: 12. Sep 2010, 18:43

Matthi007 schrieb:

Beamer oder Projektoren sind eh die bessere Alternative zu TV Geräten,selbst diese stecken aber noch in der Entwicklung.


Nö, die ersten Beamer mit 3D kann man in den nächsten Wochen kaufen z.B. von Sony, LG und JVC. Epson wartet noch bis nächstes Jahr. Das Problem bei den 3D-Beamern ist aber die verbleibende Helligkeit: ca. 80% der Lichtleistung geht durch 3D verloren. Das reicht dann kaum für eine Leinwandbreite von 2m. Da muß man mal abwarten, wie das in der Realität aussieht.
Klausi4
Inventar
#14 erstellt: 12. Sep 2010, 19:49

Nudgiator schrieb:
... die ersten Beamer mit 3D kann man in den nächsten Wochen kaufen z.B. von Sony, LG und JVC. Epson wartet noch bis nächstes Jahr. Das Problem bei den 3D-Beamern ist aber die verbleibende Helligkeit: ca. 80% der Lichtleistung geht durch 3D verloren. Das reicht dann kaum für eine Leinwandbreite von 2m. Da muß man mal abwarten, wie das in der Realität aussieht.


In welchem Zeitschlitz lebt man hier eigentlich? Meinen 3D-Beamer (Acer H5360 mit 720p, DLP) gibt es neben anderen schon seit etwa einem Jahr, und über mangelnde Helligkeit kann ich mich nicht beklagen - eher, dass der ECO-Modus mit verringerter Lampenleistung immer wieder aktiviert werden muss, und das bei über 2 m Leinwandbreite...

Das viel größere Problem ist mangelnder Software-Nachschub, die 3 frei erhältlichen Blu-ray-3D-Scheiben kennt man schnell auswendig...
Joe-Han
Inventar
#15 erstellt: 12. Sep 2010, 19:54
Na ja, das ändert doch nichts daran, dass durch die kurzen "Öffnungszeiten" einer Shutterbrille die Helligkeit drastisch sinkt. Die Acer-Geräte sind altbekannt, aber weder Full-HD, noch HDMI 1.4 fähig. Die Ansteuerung muss dann also immer über PC erfolgen.


[Beitrag von Joe-Han am 12. Sep 2010, 19:54 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#16 erstellt: 12. Sep 2010, 20:18
So ist es ! Den H5360 empfinde ich als nettes 3D-Gimmick im Low-End-Preissegment.


[Beitrag von Nudgiator am 12. Sep 2010, 20:19 bearbeitet]
Kluivert-nl
Stammgast
#17 erstellt: 13. Sep 2010, 21:33

Slatibartfass schrieb:

Mich bestätigt das Ganze darin noch ein paar Jahre zu warten bis ich mir 3D-TV zulege, so wie ich mich auch nicht gleich auf das erste HD-TV gestürtzt hatte, als die Industrie dazu aufrief. Die Qualitätssteigerung der nachfolgenden Jahre hat mir damals recht gegeben und wird es bei 3D garantiert wieder tuen.

Angesichts der noch abzusehenden Entwicklung bei 3D-TVs werden die soganannten Early Adopters in wenigen Jahren wohl nochmal tief in die Tasche greifen dürfen um auf ausgereifte 3D-Technologie umzusteigen.

Slati


na das ist mir bisschen zu pauschal. eine jährliche qualitätssteigerung vorauszusagen dürfte wohl nicht sehr schwer sein. auch dein hdtv ist schon längst veraltet...hättest mal lieber paar jahre gewartet! und warum soll 3d in paar jahren teurer sein als jetzt? anderseits...wenn du dir deinen 3d-tv irgendwann mal gekauft hast wirst auch du paar jahre später wieder tief in die tasche greifen dürfen für noch bessere technik...

also du merkst, dein kommentar war ziemlich sinnfrei...denn der technikmarkt ist nunmal ein fass ohne boden!

den richtigen oder falschen zeitpkt wird es nie geben...
Slatibartfass
Inventar
#18 erstellt: 27. Sep 2010, 15:34

Kluivert-nl schrieb:

den richtigen oder falschen zeitpkt wird es nie geben...

Da bin ich anderer Meinung. Für mich war und ist der Einführungszeitpunkt einer neun Technologie in der 1. Generation nie der richtige Zeitpunkt.
Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich von den ganzen Kinderkrankheiten der erste HDTV-Reciever Generation gelesen habe.

Wenn eine Technologie einen alltagstauglichen Reifegrad erreicht hat, kann ich allerdings gut damit leben, wenn parallel die Entwicklung weiter geht. So wie ich jetzt noch gut 2 Jahre mit meinem aktuellen HD-TV leben kann, bevor ich dann in ein entsprechend gereiftes 3D-TV investieren werde. Auch dann hat die Elektronikindustrie erreicht, dass ich mir bereits nach 6 Jahren ein neues TV zulege. Mein vorheriger Röhren-TV hatte es noch auf 15 Jahre gebracht.

Slati
Matthi007
Gesperrt
#19 erstellt: 28. Sep 2010, 08:32
Die Entwicklungsabstände werden jetzt immer kürzer,mit keinem Gerät schaut man mehr 15J.
Slatibartfass
Inventar
#20 erstellt: 28. Sep 2010, 10:30

Matthi007 schrieb:
Die Entwicklungsabstände werden jetzt immer kürzer,mit keinem Gerät schaut man mehr 15J. ;)

So sieht zumindest der Erziehungsauftrag aus, den die Elektronik-Industrie sich umzusetzen vorgenommen hat.

Einige kommen diesem Auftrag Pflichtgemäß nach und springen auf jeden neuen Technologiezug sofort auf. Ich warte bis eine neue Technologie zumindest eine Reifungsphase hinter sich gebracht hat. Wieder Andere, wie z.B. hier im Forum für Röhren-TV nachzulesen, fragen wie teuer die Reparatur ihres über 10 Jahre alten Röhrenfernseher wohl sein würde.

So ist das nunmal.

Slati
MerBe
Inventar
#21 erstellt: 28. Sep 2010, 13:57
Autostereoskopisches_Display

Les ich da richtig dass die technik schon seit 9 Jahren Serienreif ist

ich konnt vor kurzem auch so ein 3D-ohne-Brille Fernseh auf der Motek in Stuttgart betrachten! War seehr überrascht wie gut der Effekt rüber kam. Welcher Hersteller das war, weiß ich aber nciht! Vorne drauf stand iwas mit Scanview oder Sceanview.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
3D TV ohne Brille ?
Moon110 am 26.05.2011  –  Letzte Antwort am 22.09.2011  –  48 Beiträge
Toshiba 3D-TV ohne Brille
mr_olympia am 05.10.2010  –  Letzte Antwort am 10.10.2010  –  4 Beiträge
3D-Bilder ohne Brille
Atnor am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 10.06.2010  –  13 Beiträge
3D Ohne Brille
sneasel1987 am 18.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.03.2012  –  5 Beiträge
3d TV ohne Brille macht Fortschritte
V._Sch. am 21.12.2010  –  Letzte Antwort am 22.12.2010  –  2 Beiträge
wann kommt 3D ohne Brille?
fjordbutt am 03.06.2013  –  Letzte Antwort am 07.06.2013  –  13 Beiträge
3D TV `s ohne 3D Brille schlechter als mit Aktive Shutter Brille!
do_lehmi am 20.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.04.2011  –  7 Beiträge
Auf 3D Brille gesetzt
Psy6000 am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  6 Beiträge
2D mit 3D-Brille?
diemadedrei am 05.01.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2013  –  9 Beiträge
passende 3D-Brille
Squall am 22.11.2011  –  Letzte Antwort am 22.11.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.175 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitglieddieter2401
  • Gesamtzahl an Themen1.419.887
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.035.285

Hersteller in diesem Thread Widget schließen