Philips 49PSU6401/12 Flecken auf Bildschirm - Garantiefall Bericht

+A -A
Autor
Beitrag
jehe
Inventar
#1 erstellt: 05. Jun 2018, 14:37
hier mal ein kleiner Bericht zur Reparatur meines Philips TVs wegen Flecken auf dem Bildschirm. Vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen und bietet eine kleine Hilfestellung falls man ebenfalls mal mit solchen Problemen konfrontiert wird.

Ich hatte mir 11/2017 oben genannten Fernseher zugelegt und vor wenigen Wochen graue Flecken auf dem Bildschirm entdeckt, welche Anfangs natürlich noch nicht vorhanden waren.
Zunächst dachte ich an Fingerabdrücke, ich habe die Oberfläche geprüft - nichts, bin dann trotzdem nochmal mit Bildschirmreiniger drüber - brachte natürlich auch nichts.

Fenseher graue Flecken

Kurzerhand habe ich meinen Händler kontaktiert, welcher mich an Philips verwies.
Philips kontaktiert, die haben auch schnell geantwortet und mir per Mail ein Testbild zugeschickt, welches ich abspielen, abfotografieren und zurücksenden sollte.
Stick angestöpselt, Bild geladen, Fotos gemacht und an Philips gesendet.
Die Bilder gingen direkt an die Technikabteilung und dort wurde bewertet ob und wie der Schaden behoben wird.
Soweit so gut, läuft....

Naja, am nächsten Tag bekam ich eine Mail von den Technikern, das es sich um einen betriebsbedingten Fehler handeln würde und man nichts machen könne.
Das war ein Schock, betriebsbedingter Fehler nach gerade mal 6 Monaten Betriebszeit ? - die wollen mich wohl verarschen ?!
Ich wieder bei Philips angerufen und das Problem nochmal geschildert.
Der Typ vom Service sagte dann im Laufe des Gespräches: "tut mir leid, aber wenn die Techniker entschieden haben das es sich nicht um einen Garantiefall handelt und somit auch nicht repariert wird, dann wäre das eben so".

Der Blutdruck stieg langsam und mein Ton wurde etwa fordernder. Ich habe dem Serviceman ohne drum rum zureden laut und deutlich klar gemacht, das mich die Entscheidung der Techniker nicht sonderlich interessiert und ich das auf keinen Fall so hinnehmen werde. Dieser, offenbar etwas eingeschüchtert von meiner Verbalattacke, bat mich kurz zu warten und schickte mich in die Warteschleife. Nach ca. 2min war er wieder dran und teilte mir mit, dass er sich kurz mit seinem Vorgesetzten besprochen hat (welcher offenbar noch neben ihm stand) und es nun doch einen Reparaturauftrag gäbe - ach nee, geht doch. Schlimm das man die Typen erst fast durchs Telefon zerren muss, bis sich mal einer bewegt....

Naja, der Auftrag wurde erteilt, ich bekam eine Telefonnummer, habe da umgehend angerufen, denen auch nochmal die Bilder geschickt und gewartet.
Das war an einem Donnerstag, Freitag hat sich nichts bewegt, so das ich am darauf folgenden Montag nochmal angerufen habe.
Ich war etwas erstaunt als man mir mitteilte dass das notwendige Ersatzteil bereits bestellt wurde und man mich telefonisch kontaktiert sobald es da ist.
Auf meine Frage wie das denn geht, das Gerät stünde schließlich noch bei mir, sagte mir die Dame vom Reparaturservice: unsere Techniker sind so gut, das sie anhand der Fehlerbilder das richtige Ersatzteil bestellen konnten.
Ja, das ist mal ne Aussage.

Zwei Tage später kam der Anruf und es wurde für den nächsten Tag ein Termin zwischen 10:00 und 13:00 Uhr vereinbart.
Am folgenden Tag stand der Techniker mit einer riesen Kiste vor meiner Tür und es stellte sich heraus das es sich bei besagtem Ersatzteil um ein komplett neues Panel handelt.
Innerhalb von ca. 45min hat er die Kiste zerlegt, das Panel getauscht, alles wieder zusammen geschraubt, angeschlossen und das Testbild gestartet - alles wunderbar.

Tja, und was lernen wir jetzt aus der Geschichte ? - Hartnäckigkeit und klare deutliche Worte zahlen sich aus.
Keine Ahnung ob dieser Versuch mich abzuwimmeln zu den Geschäftspraktiken von Philips gehört, hinnehmen muss man sowas auf jeden Fall nicht.

Der ganze Vorgang hat sich etwa über 1,5 Wochen hingezogen, das ging somit also relativ schnell.


[Beitrag von jehe am 05. Jun 2018, 23:25 bearbeitet]
DiabloBambino87
Neuling
#2 erstellt: 25. Jun 2018, 13:05
Bei mir ist genau das selbe problem aufgetreten, deine flecken halten sich ja noch in grenzen. Ich hab bei meinem philips teilweise faustgroße flecken (nach 1 jahr).
Ich wurde auch dann auch mit der selben aussage abgespeißt mehrmals.
Dann muss ich wohl noch mal dort anrufen und druck machen.


[Beitrag von DiabloBambino87 am 25. Jun 2018, 13:05 bearbeitet]
jehe
Inventar
#3 erstellt: 25. Jun 2018, 14:54
ja, das solltest du auf jeden Fall tun.
Wichtig, nicht abwimmeln lassen !

Wäre schön wenn du berichtest was dabei rausgekommen ist.
rodeo123
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Jan 2019, 09:28
Moin,

danke für den Bericht. Mein 49pus6581/12 aus März 2018 bekommt auch immer mehr Flecken. Aber insgesamt noch nicht so stark wie bei dir.
Wäre es nach deiner Erfahrung sinnvoller, zuerst telefonisch Kontakt aufzunehmen, oder gleich online einen Fall zu öffnen? Wenn ja, auf welcher Seite? Habe diese gefunden:

https://www.reparatur-service.philips.de

https://philips_de.infotip-rts.com/Home.xhtml

http://philips-tvconsumercare.kxondemand.com/Portal/de/Contact/



Danke & Gruß
Christian


[Beitrag von rodeo123 am 15. Jan 2019, 07:49 bearbeitet]
jehe
Inventar
#5 erstellt: 14. Jan 2019, 13:26
ich halte es für sinnvoller telefonisch Kontakt aufzunehmen, auch wenn es etwas nervenaufreibender sein wird wie schriftlicher Kontakt.
So hat man aber die Möglichkeit den Abwimmelversuchen effektiv entgegen zu wirken und denen unmissverständlich klar zu machen das man sich nur mit einer echten Lösung zu frieden geben wird. Das wird möglicherweise nicht beim ersten Mal funktionieren, aber genau dann heißt es eben hartnäckig bleiben.
Wie ich schon geschrieben habe, bin ich so auch recht schnell zum Ziel gekommen. 1,5 Wochen für die komplette Abwicklung ist schon ne Hausnummer. Ob man das nur über schriftlichen Kontakt so hinbekommen hätte, möchte ich bezweifeln. Da fehlen einem einfach die Möglichkeiten zurück zu feuern und Kontra zu bieten.

Ich würde mich zunächst mit dem Händler in Verbindung setzen, welcher dich wahrscheinlich zu Philips weiterleiten wird.
Dann wird das Prozetere ähnlich ablaufen wie bei mir. Erteilt man letztendlich eine Reparaturauftrag, bekommst du eine Telefonnummer eines ortsansässigen Reparaturdienstes mit dem du Kontakt aufnimmst und der Rest sollte dann von selber laufen.

Die Schwierigkeit ist es wirklich den Servicetypen von Philips den Reparaturauftrag aus dem Kreuz zu leiern und sie davon zu überzeugen das es für eine Neugerät mit so wenig Laufzeit ein nicht akzeptabler Zustand. Ist das geschafft, gibt es eigentlich niemanden mehr der da noch dazwischen funken kann.

Naja, ich wünsche dir viel Glück/Erfolg und hoffe das du in naher Zukunft hier was positives berichten kannst/wirst.


[Beitrag von jehe am 14. Jan 2019, 13:30 bearbeitet]
rodeo123
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Jan 2019, 07:51
Ok, danke für die Info. Werde noch etwas warten, ob da noch mehr Flecken kommen und dann die Hotline anrufen. Aktuell nervt es nur bei hellen, einfarbigen Szenen.
rodeo123
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Feb 2019, 06:41
Moin,
ich habe inzwischen den Antritt gewagt, den Fall bei Philips zu melden.
Wie befürchtet ein Support Desaster:
Nach 2 Wochen, 6 Anrufen bei der Hotline (beim 1. Mal gar nicht erst ein Ticket aufgemacht, beim 2. Mal falsche email aufgeschrieben, 3. Mal haben sie gemerkt, dass sie keine Mails mit Anhang empfangen können, usw., usw.) 6 geschickten Fotos kam nun endlich mal die Antwort von der „Fachabteilung“: die dunklen Flecken seien „Betriebsbedingt und entsprechen in vollem Umfang dem technisch realisierbaren Standard des Gerätetyps“. Also die gleiche Standardantwort wie oben beschrieben.
Bisher wollte mich auch keiner der netten Männer und Frauen mit osteuropäischem Akzent in der Hotline zu ihrem Chef oder dieser ominösen "Fachabteilung" durchstellen.
Inzwischen sind die ja auch echt mit allen Wassern gewaschen. Facebook Eintrag wird erst von den Admins geprüft, bevor was gepostet wird. Wird also wahrscheinlich gar nicht erst dort auftauschen. Das Philips TV Support Forum haben sie komplett dicht gemacht, damit dort ja keiner seine Beschwerden vortragen kann.

Jetzt habe ich noch einen Auftrag beim Reparatur Center https://philips_de.infotip-rts.com/ erstellt, was irgendwie parallel zur Hotline zu laufen scheint. Wahrscheinlich kommt da aber die gleiche Antwort. Danach geht's dann Richtung Verbraucherschutzzentrale.

Sonst noch Jmd eine Idee?

FleckenFlecken1

Gruß
Christian
rodeo123
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Mrz 2019, 09:28
Ein unglaublicher Laden.
Unter dem og Link kann man die tolle Service Hotline komplett umgehen. Ich bekam sofort einen Anruf von einem Service Partner aus der Umgebung. Austauschpanel bestellt, Termin gemacht, Panel getauscht. Dauerte ne gute Stunde, da der komplette TV zerlegt wurde. Die Flachbandkabel haben das nicht überlebt und mussten auch getauscht werden.
Das war also eindeutig der bessere Weg. Die Hotline ist einfach nur eine Frechheit.
tvbaron
Neuling
#9 erstellt: 17. Jan 2020, 13:38
Mein TV ist auch vom Fleckfieber befallen. Innerhalb der Garantie Philips beauftragt - Rechnung und Foto hingeschickt. Alles anerkannt.
Soweit OK.
Jetzt soll eine Firma PowerService aus Köln kommen und meine Kiste im
Home Service reparieren. Auf Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass der TV wohl mitgenommen wird und eine Rep.Dauer von 14 Tagen nicht ausgeschlossen werden kann!!!

Frage: Hat man kein Anspruch auf ein Leihgerät? Entweder beim Reparierer oder bei Saturn, da habe ich den TV gekauft!
14 Tage Radio ist zwar schön - aber nicht sehr angenehm wenn die Bundesliga wieder losgeht. Die Frage der Unwirtschaftlichkeit spielt wohl keine Rolle: 2 x Köln - Kohlenpott hin und zurück, dazu die Displaykosten und Arbeitslohn!

Hat jemand Infos wie sowas abläuft und macht es Sinn Saturn anzugehen?
Danke für Infos!

Grüße aus dem Pott
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips 42pfl9664H/12 Defekt
rene-s am 18.09.2012  –  Letzte Antwort am 20.09.2012  –  3 Beiträge
Philips LCD-Fernseher 47PFL9664H/12 Bildschirm plötzlich schwarz
FritzS am 08.04.2017  –  Letzte Antwort am 17.04.2017  –  10 Beiträge
Schwarze Flecken
Cosmor am 06.10.2010  –  Letzte Antwort am 07.10.2010  –  4 Beiträge
ASUS VS248H mit Bildstörung (dunkle Flecken)
Marildur am 18.08.2014  –  Letzte Antwort am 24.09.2014  –  3 Beiträge
LG SJ800V Flecken/Schlieren-Problem
juhopma am 23.02.2019  –  Letzte Antwort am 31.10.2019  –  4 Beiträge
Philips 47PFL7404H/12 defekt?
Ridefreak am 19.09.2013  –  Letzte Antwort am 20.09.2013  –  2 Beiträge
Philips 42PFL3606H/12
Mimamau am 25.01.2016  –  Letzte Antwort am 25.01.2016  –  3 Beiträge
Thermofehler? Philips 37PFL8404h/12
down_load am 26.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  13 Beiträge
PHILIPS 50PFP5532D/12
Lecram82 am 08.01.2018  –  Letzte Antwort am 09.01.2018  –  2 Beiträge
Philips 42PFL8654H/12 defekt
Fyppo am 05.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  6 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.638 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedTelix-Power
  • Gesamtzahl an Themen1.486.531
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.276.187

Hersteller in diesem Thread Widget schließen