Loewe Videorecorder ViewVision VV 4206 H - Kein Bild, nur Ton

+A -A
Autor
Beitrag
Retro1971
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Apr 2021, 00:35
Hallo,
ich habe aus den Kleinanzeigen gegen Abholung in meiner Nähe zwei Loewe VV 4206 Videorecorder gekriegt.

Einer lief beim Test ohne Probleme- mit dem zweiten eingelegten Film wurde das Bild aber innerhalb von Sekunden immer schlechter,
bis nur noch das berühmte "grieseln" zu sehen war- während der Ton normal weiterläuft.

Der zweite läuft von Anfang an exakt genau so, macht kein Bild, der Ton läuft aber normal.

Bringen in so einem Fall evtl. Reinigungskassetten oder ähnliches was, bzw. kann das einfach nur Verschmutzung des/der Köpfe sein?
Der VCR hat zwar ein "Kopfreinigungsprogramm", welches aber gar nichts bringt.

Noch dazu scheint das Display beim zweiten defekt zu sein, zeigt jedenfalls nichts an- was mir aber nicht so wichtig wäre.


[Beitrag von Retro1971 am 08. Apr 2021, 01:40 bearbeitet]
erddees
Inventar
#2 erstellt: 08. Apr 2021, 08:36
Ein Verschmutzung (Bandabrieb, Staub) ist wahrscheinlich. Reinigungskassetten oder Reinigungsspray i.V.m. Wattestäbchen zum Reinigen können Abhilfe schaffen. Das sollte man durchführen und sich im Anschluss das Ergebnis ansehen.

Bitte berücksichtigen, dass das 20 Jahre alte (und ältere) Videotechnik ist, die mechanischer Beanspruchung unterliegt. Je nach Anwendungshäufigkeit und Pflege des Gerätes können die Videoköpfe im günstigsten Fall nur verdreckt sein, im schlimmsten sind sie schlichtweg verschlissen.

Bitte ebenfalls berücksichtigen, dass das Kassettenmaterial einer Alterung unterliegt. Auch das kann ein Grund sein, dass kein Videosignal mehr wiedergegeben wird.
Retro1971
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Apr 2021, 09:14

erddees (Beitrag #2) schrieb:
Bitte ebenfalls berücksichtigen, dass das Kassettenmaterial einer Alterung unterliegt..

Zumindest der Punkt fällt aus.
Ich habe in der letzten Zeit alle meine vorhandenen Tapes noch einmal angesehen und sogar Berichte darüber in einem Filmforum veröffentlicht.
Keine einzige meiner VHS hatte auch nur das kleinste Problem, alle noch Top.

Aber Danke, dann bestelle ich jetzt mal eine Reinigungskassette und hoffe das beste...
EiGuscheMa
Inventar
#4 erstellt: 08. Apr 2021, 09:43
Festsitzenden Bandabrieb, und davon ist wohl auszugehen, wirst Du mit einer "Reinigungskassette" nicht weg bekommen.
Aber zumindest machst Du mit der nichts kaputt, wenn Du sie nach Anweisung einsetzt.

Da hilft nur Aufschrauben, so weit nötig zerlegen und die in Frage kommenden Stellen von Hand putzen.
Oft braucht man dazu eine Lupe weil der Abrieb mit bloßem Auge gar nicht zu sehen ist..


[Beitrag von EiGuscheMa am 08. Apr 2021, 09:50 bearbeitet]
Bollze
Inventar
#5 erstellt: 08. Apr 2021, 10:22
Manche der alten Kassetten verdrecken die Videoköpfe in paar Sekunden und das Bild weg.
Manche Bänder kleben so sehr, dass sich mit der Kopftrommel verkleben und das Band stoppt.
Ist mir auch schon oft passiert. Manchmal hat es geholfen eine gute Videokassette einzulegen und diese im schnellen Bildsuchlauf laufen lassen. Ich verwende dazu eine richtig gute BASF-Kassette aus den 90er Das klappt nicht immer. Der Dreck an den Köpfen kann sehr fest kleben.
Viele Recorder haben eine Kopfreinigung eingebaut, die ist oft dagegen machtlos.
Jetzt kann man die Kiste aufschrauben und an der Kopftrommel die winzigen Köpfe reinigen. Aber aufpassen, die die winzigen Köpfe sind aus harten und spröden Material, sie sind wie rohe Eier zu behandeln. Etwas Spiritus z.B. auf ein Wattestäbchen oder einen feinen Pinsel draufmachen und die Köpfe putzen, waschen...Es gucken mindestens 2 Köpfe am unteren Rand des drehbaren Zylinders raus, alle sind zu reinigen. Nach dem Reinigen etwas Zeit vergehen lassen, bis die Köpfe trocken sind, man kann auch mit einen Haarfön das Trocknen beschleunigen.
Zum Test eine Kassette einlegen, die definitiv funktioniert. Bei den Freaks die sich mit alten Audio-Kassetten beschäftigen habe ich mal gelesen, dass man die Kassetten bei 50.. 60 Grad backen soll und sie damit wieder spielbar werden und die Köpfe nicht gleich dicht machen. Ob das bei Audiokassetten aber auch bei VHS klappt, ich habe es noch nicht probiert, ist ein Risiko.

Bollze


[Beitrag von Bollze am 08. Apr 2021, 10:32 bearbeitet]
catman41
Inventar
#6 erstellt: 08. Apr 2021, 13:51
Moin,

"damals" war öfters mal der Spruch zu hören:
"Wenn Du Reinigungskassetten benutzt, kannst Du auch gleich Schleifpapier benutzen"


Harry
langsaam1
Inventar
#7 erstellt: 08. Apr 2021, 17:07
- keiner konnte sagen wie lang das Band im Regal hing bevor es gekauft wurde
- das beigelgte " Mittelchen " zum " einträufeln " legte eher einen Schmierfilm auf die Trommel
was u.a. daran lag das damit der " Schmutz " in den Dingern die auf den Andruckrollen stecken sich mit dem " Reinigunsmittel" vermischt


[Beitrag von langsaam1 am 08. Apr 2021, 17:07 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Videorecorder kein Bild nur Ton
pulle362 am 03.11.2019  –  Letzte Antwort am 05.11.2019  –  4 Beiträge
Philips Turbo Drive - Kein Bild aber Ton
hanspeter1 am 21.06.2013  –  Letzte Antwort am 25.06.2013  –  2 Beiträge
Videorecorder zeigt schlechtes Bild
Wolle9 am 12.10.2011  –  Letzte Antwort am 17.10.2011  –  6 Beiträge
Rollendes bild bei meinem alten akai videorecorder
ziggi58 am 27.01.2018  –  Letzte Antwort am 01.02.2018  –  8 Beiträge
Bildflackern VHS Videorecorder
Tony_W am 20.11.2020  –  Letzte Antwort am 20.11.2020  –  6 Beiträge
Videorecorder defekt?
Graupapagei am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  2 Beiträge
Bildprobleme mit Panasonic NV-HS830 Videorecorder
pr3ston am 24.07.2019  –  Letzte Antwort am 05.12.2019  –  10 Beiträge
Videorecorder defekt
tanja6 am 02.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.08.2020  –  23 Beiträge
Panasonic AG-7350 - Videorecorder
Ronny.Lehmann am 08.11.2019  –  Letzte Antwort am 10.11.2019  –  3 Beiträge
Videorecorder spult nicht zurück!
Ronny.Lehmann am 16.05.2015  –  Letzte Antwort am 26.06.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.792 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedSchalller
  • Gesamtzahl an Themen1.499.955
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.521.866

Hersteller in diesem Thread Widget schließen