JBL - reparieren oder neu kaufen? (Fotos)

+A -A
Autor
Beitrag
tapestatic
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Jan 2010, 17:42
Hallo!

Vor kurzem habe ich meine JBL Control 1G Boxen für eine Party hergeliehen. Auf meine Bitte, nicht zu laut aufzudrehen, wurde scheinbar nicht eingegangen, denn die Boxen sind regelrecht "zerfetzt" wiedergekommen... (das war garantiert das letzte Mal, dass ich sowas herleihe)

Jetzt "schnarren" die Boxen immer laut und fürchterlich, vor allem bei Bässen, was natürlich absolut nervig ist.

Daher meine Frage: Lohnt es sich, die Teile reparieren zu lassen oder soll ich gleich ein neues Paar kaufen? (100 € bei Amazon) Bisher war ich immer sehr zufrieden mit den Boxen, sie sind schön kompakt und in meiner Wohnung kann ich eh nicht zu laut aufdrehen, dafür haben sie einen meiner Meinung nach recht guten Klang.
Ich hab nämlich keine Ahnung, was die Reperatur ungefähr kostet und bevor ich dann am Ende noch abgezockt werde... hier in der Kleinstadt (Amberg) gibt es auch nur einen Expert Markt, würde der sowas hinkriegen?

Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, ob diese Risse der einzige Schaden ist, den die Boxen davongetragen haben. Das ist mir halt gleich aufgefallen...

So und hier noch die Fotos der Verwüstung:

Die erste Box hats nicht ganz so schlimm erwischt, man sieht die Risse am oberen Rand und die Fetzen (und Staub, ich weiß ;)) darunter liegen:


Die zweite hingegen ist rundum zerfetzt und schnarrt auch um einiges mehr als die andere:


Also, was meint ihr? Danke schon mal für die Antworten!
detegg
Inventar
#2 erstellt: 10. Jan 2010, 02:02
Moin,

wenn das die 1G ist, ist sie schon etwas älter.


... bei im Laufe der letzten 15 Jahre mehr als 1 Mio. verkauften JBL Control 1 gibt es eine grössere Anzahl von Modellbezeichnungen

* Control 1(ohne Zusatz) = Ur-Control
* Control 1C = preiswertere Alternative, nicht magnetisch geschirmt, andere Komponeten in der Bestückung, anderes Geäusematerial
* Control 1G = Nachfolger der Ur-Control auf "G"erman Geschmack tonal abgestimmt, hochwertige Komponenten, magnetsch geschirmt (kann direkt neben Fernseher/Monitor aufgestellt werden)
* Control 1G Universe = Überarbeitete Control 1G,
* Control 1X = Internationale Version; gleiche Materialien wie die 1 G, aber tonal anders abgestimmt.
* Control 1pro = Profi-Monitor Version
* Control 1 Xtreme = Control 1 X ; ab 2001, tonal überarbeitet und neuer, moderner verpackt.


Die Schaumstoffsicken sind im Laufe der Jahre zerbröselt - die Party hat ihnen dann den Rest gegeben. Eine Reparatur im Fachbetrieb(!) ist extrem unwirtschaftlich. Expert und MM nehmen sich so etwas nicht an. Alternative wäre DIY - Ersatzsicken kaufen und selbst reparieren - eher was für den Freak. Bei <100€ Neupreis würde ich zum Neukauf raten.

Falls Deine Hochtöner nicht defekt sind und vom Typ passen, würde ich Dir Deine geschrotteten 1G abkaufen und damit meine defekten Hochtöner in meiner 1G ersetzen - dann hätten wir beide was davon ...

Detlef
tapestatic
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 10. Jan 2010, 02:17
Hm, da wär ich dabei. Nur kann ich dir als Laie in der Hinsicht leider nicht sagen, ob die Hochtöner nun defekt sind oder nicht.
Ich würde sagen, man hört jetzt so eigentlich nichts, was darauf hindeuten würde, aber garantieren könnt ichs natürlich nicht...

Was sind denn dann die auf Amazon angebotenen für eine Version? "Control One"... die "Urversion" wird das ja wohl kaum sein, wenn meine schon so alt sind!
detegg
Inventar
#4 erstellt: 10. Jan 2010, 03:02
... tja, über die Version der aktuell bei Amazon angebotene C1 kann ich auch nichts herausfinden - wird aber wohl die neueste 1X sein.

Wegen der Hochtöner dann per PM ...

:-) Detlef
lifthrasil01
Stammgast
#5 erstellt: 15. Jan 2010, 17:28
also meiner meinung nach ist kein neukauf nötig !!!
wenn du sie selbst reparierst kostet dich das nicht mehr als ca 20-30 € !

und es ist auch nicht sehr schwer sicken zu wechseln , wenn man nicht gerade 2 linke hände hat .. vorallem bei so kleinen bass chassis ist das zentrieren sehr einfach !

du brauchst dazu nur ein paar wäscheklammern, pappstreifen ,
ein paar neue sicken , kleber ( wenn dir der akusticklebstoff zu teuer ist kannst du auch den guten alten patex kraftkleber benutzten , der lässt sich zwar schwerer verarbeiten, ist aber hervoragend für solche einsatzzwecke geeignet. er bleibt auch nach dem trocknen flexibel , trockent langsam und hält ein leben lang ^^ hab ich schon jahrelange erfahrung mit gesammelt)

PS: wenn du mal googelst findest du sicher einen shop der ein paar passende sicken für dich hat , die kosten dich sicher nicht mehr als 20 € und nach der reparatur kannst du dich sicher noch 10 weitere jahre dran erfreuen !
falls du dich für selbstreparatur entscheidest kann ich dir gerne eine genaue anleitung dazu geben

gruß lifthrasil
Böötman
Inventar
#6 erstellt: 15. Jan 2010, 17:53
Lieber neu kaufen da damit alle bisherigen Gebrauchsspuren beseitigt werden und die Weichen quasi mit überarbeitet werden. (Kondensatoren altern auch!)
Neue HT´s sind auch dabei also was willst du mehr? (evtl kannst du den Entleiher auch an 50 % der Kosten beteiligen)

meine Meinung...
sebastianburger
Neuling
#7 erstellt: 06. Aug 2010, 16:47
@ lifthrasil01

Könntest Du tatsächlich mal solch eine Anleitung ins Netz stellen ? Habe bei Ebay solch ein Basssickenreparaturset gekauft und die Anleitung verrät noch nicht mal, wie ich die Boxen aufkriege um die Sicke unter den Ring zu bekommen, der sie festquetscht.

Das wäre ganz toll, vielen Dank, Sebastian Burger
paga58
Inventar
#8 erstellt: 07. Aug 2010, 00:35
Die Sickenreparatur ist nicht so leicht, wie oft gesagt wird.
Sehr oft waren schon ab Werk die LS nicht optimal zentriert, dann ist der Sickentausch ein nervendes Probieren eine Position zu finden, bei der nichts "kratzt".

Und die korrekte Methode mit Ausbau der StaubKalotte braucht etwas mehr Geschick, beim 1. Versuch klappt das nicht unbedingt.

Üben würde ich mit einem alten Bass, für den es die billigsten Sicken gibt. Eine Sicke für 10 EU ist zu teuer - Nachkorrigieren bei schon halbfestem Kleber macht die Sicke unbrauchbar und "nass" mit provisorisch geklemmter Sicke ist nervenaufreibend.

Gruß

Achim
sebastianburger
Neuling
#9 erstellt: 07. Aug 2010, 09:28
Moin Achim,
feinmotorisch bin ich sehr geschickt, aber ich weiß nicht, wie ich an die Box aufkriege...von dem her kann ich erstmal nichts umsetzen, von dem was Du schreibst...
Danke dennoch und Grüße, Sebastian
lifthrasil01
Stammgast
#10 erstellt: 07. Aug 2010, 15:42
Hi sebastianburger,

als erstes musst du die Schrauben am Chassi lösen und es herausnehmen (geht manchmal etwas schwierig).Dann alles Plastik usw abnehmen z.B auch das was die Sicke festquescht das dürfte eigendlich wenn das Teil rausgeschraubt ist ganz einfach abnehmbar sein.
Sobald du das geschaft hast steckst du erst einmal die Kabel ab und legst das Chassi mit dem Magnet nach unten auf deinen Arbeitsplatz.
Jetz entfernst du ersteinmal alle reste der alten Sicke sowohl vom Korb als auch von der Membran ( an der Membran ist es etwas schwierig hier empfehle ich dir mit einen scharfen Messer zischen die alte Sicke und die Membran zu schneiden und den Kleber zu durchtrennen)
Anschließend entfernst du die Staubkalotte(runde gewölbte Ding in der Mitte der Membran).
Das machst du am besten mit einem kleinen scharfen Messer oder Z.B einer Rasierklinge.Dabei darauf achten , dass du vorsichtig die Kalotte von der Membran trennst d.h du schneidest zwischen den beiden Komponenten hinein , da wo sie verklebt sind.
Wenn du die Staubkalotte weg hast, wirst du in ein Rohr blicken das unten im Magneten verschwindet, an dem Rohr ist auch die Spule gewickelt.Dazu aber später.
Jetzt kannst du ersteinmal mit Kleber die Sicke an die Membran kleben.. ist ein bischen tricky aber durchaus möglich( entweder spezialkleber, bei Gummisicken Patex Kraftkleber , bei Schaumstoffsicken kann man Ponal Holzleim verwenden , aber keinen Patex der könnte die Sicke nämlich auflösen wegen den Lösungsmitteln .)
Das ganze dann mit Wäscheklammern fixieren, aber nicht damit sparen ruhig um die 20 stück verwenden und Klammer an Klammer die ganze Membran einmal umrunden.
Wenn das ganze trocken ist Wäschklammern wieder abklemmen und dann gehts auch schon an die zentrierung.
Dafür besorgst du dir 4-8 Pappstreifen(Kartonpapierstreifen). Diese steckst du , da wo das Rohr im Magneten verschwindet in die Ritze zwischen Rohr und Magnet(Polkern) jeweils gegenüber, alle 90 beziehungweise 45 Grad einer....
Somit dürfte die Spule komplet mittig zentriert und fixiert sein. Nun plazierst du die Sicke am Korb und befestigst sie mit ca 8-10 Wäscheklammern. Anschließend die Pappstreifen rausziehen und vorsichtig die Membran mittig raus und reindrücken. Wenn kein kratzen zu hören ist Pappsteifen wieder reinstecken ,ansonsten das ganze von vorn und evtl mit den Wäscheklammern nachjustieren dh. Klammern wieder weg Steifen rein Klammern dran testen. Das ganze wiederholen bis das Ganze perfekt zentriert ist mit Klammern befestigt ist und die Pappstreifen wieder in der Ritzte stecken.Die Streifen bleiben nun bis zum Schluss drin.
Wenn nun die Membran + Spule richtig sitzt mit noch mehr Wäscheklammern fixieren und anfangen in den zwischenräumen zwischen den Klammern Klebepunkte zu setzten und jeden Klebepunkt wiederum mit einer Klammer fixieren.
Ca 8 Klebepunkte. Wenn das ganze trocken ist , alle Klammern außer die über den Klebepunkten entfernen und die restlichen großen Zwischenräume kleben, dazu die sicke dort anheben und z.B mit einen Pinsel Kleber drunterstreichen.
Anschließend wieder komplet mit Wäscheklammern fixieren ( einmal herum Klammer an Klammer) Wenn das alles trocken ist die Pappstreifen herausziehen und testweise wieder rein drücken , nun dürfte eigenlich nichts kratzten und es ist perfekt zentriert.(Wenn das nicht der Fall ist nocheinmal von vorn xD ist mir aber noch nie passiert normalerweise passt es wenn man die vorherigen Arbeitsschritte genau erledigt) Anschließend nur noch mit Z.B Patex Kraftkleber die Staubkalotte wieder an ihren Platz kleben, kabel anstecken , wieder einbaun ----> Sound genießen

Falls du noch Fragen hast kannst du mir die gerne stellen

MfG

lifthrasil

Ps: Kann sein das ein paar Tipp-und Schreibfehler drin sind hab den Text ein bischen schneller geschrieben....


[Beitrag von lifthrasil01 am 07. Aug 2010, 16:08 bearbeitet]
sebastianburger
Neuling
#11 erstellt: 08. Aug 2010, 19:16
Hallo Lifthrasil,
das ist ganz lieb. ABER ich kriege die sch** Kiste nicht auf. Vielleicht liegt´s daran, dass es eine "G" ist. Anbei ein paar Bilder. Die Schrauben des Ringes, der die Sicke ranquetscht kann man gleich garnicht rausdrehen. Lockerdrehen ja,aber die scheinen von innen gekontert zu sein, keine Chance die zu öffnen.Ich sehe keinen Spalt, nix, keine, absolut keine Idee, wie man diese Boxen aufbekommt..

Verzweifelt, Sebastian

http://s5.directupload.net/file/d/2245/n922wfv7_jpg.htm
http://s1.directupload.net/file/d/2245/bk7vtenh_jpg.htm
http://s1.directupload.net/file/d/2245/g36st6o9_jpg.htm
sonicjbl
Stammgast
#12 erstellt: 08. Aug 2010, 19:22
Falls nur der Bass kaputt ist kann man die Ersatzteile (originale JBL) bei www.rw-soundsystem.de bestellen.

Immer noch billiger als neue. Der Austausch ist mit üblichen Werkzeugen zu machen, auch für einen Laien.
lifthrasil01
Stammgast
#13 erstellt: 09. Aug 2010, 17:53
Hi Sebastian,

komisch...

Sieht fast so aus als ob das Bass-Chassi irgendwie von innen
dran gesetzt ist.

Ist der Ring der die Sicke dran quetscht in einen mit der Front gegossen oder könnte man den therorethisch abnehmen ( ist schwer erkennbar auf dem bild)

Löse mal nochmal die schrauben soweit wie möglich und schau ob du den ring anheben kannst wenn nicht haben die im werk wahrscheinlich das Chassi von innen reingesetzt und dann die ganze Kiste zugeklebt


Dann brauchste entweder gewalt oder du schaust ma ob du die Kiste nicht irgendwo öffnen kannst

evtl. an der seite da ist so ne fuge vll da ma mitn Schraubenzieher rein und aufspreizen.

Aber wie gesagt ersteinmal auf die schonendere Art und Weise versuchen xD
Mehr kann ich dir da leider auch nicht weiterhelfen.. hatte mit dem LS noch nichts zu tun.

MfG

lifthrasil

PS: sonicjbl das wär vielleicht auch ne möglichkeit das Problem ist aber , dass er das reperaturset schon gekauft hat. Wär dann auch doof , wenn er das Geld dafür um sonst ausgegeben hat...



Hab mir das jetz nochma angeschaut ich denke dass die ganze front abnehmbar ist da ja lauter große schrauben vorne drin waren.evtl wirklich ma mitn schraubenzieher in die fuge gehn und versuchen die front vom rest wegzuhebeln


[Beitrag von lifthrasil01 am 09. Aug 2010, 17:58 bearbeitet]
brawa05
Neuling
#14 erstellt: 18. Aug 2010, 00:01
Hi Sebastian,
man muss die Box an der Nut bzw. an der umlaufenden Einkerbung vorsichtig mit beiden Händen nach oben abziehen.
Nicht verkannten, eventuell mit einem breitem Schraubenzieher vorsichtig aufhebeln. Der Ring der die Sicke abdeckt ist nicht abzunehmen, ist mit der gesamten Abdeckung in eins gegossen. Wenn Du das Oberteil abgenommen hast, kannst Du die schrauben lösen, musst aber eine 7ner Stecknass von unten auf die Mutter setzen, da die Muttern verklebt sind. Wenn Du keine neuen Schaumfstoff Sicken einkleben willst, kannst Du auch von Magnat den Tief/Mitteltöner 1013750 bei Amazon kaufen. Passt von den Abmessungen und der Leistung. Ausserdem kostet das Paar nu 16.- bis 18.- €.

Viel Spass beim Basteln.

brawa05
Hann45500
Stammgast
#15 erstellt: 18. Aug 2010, 00:34

brawa05 schrieb:
Wenn Du keine neuen Schaumfstoff Sicken einkleben willst, kannst Du auch von Magnat den Tief/Mitteltöner 1013750 bei Amazon kaufen. Passt von den Abmessungen und der Leistung. Ausserdem kostet das Paar nu 16.- bis 18.- €.

Viel Spass beim Basteln.

brawa05



Hallo,
jau... ich habe hier noch ein Paar der Control-1Pro ohne TT - die hat auch der Zahn der Zeit zerbröselt. Erst waren die Sicken fertig - TT ausgebaut - TT nicht mehr auffindbar. Bei dem Preis ist ein Test kein grosses Risiko und wenn der Kleine klingt umso besser.

Grusz
Helmut
sebastianburger
Neuling
#16 erstellt: 21. Aug 2010, 10:08
Moin brawa05, Moin Leute!
Habe mich so lange nicht gemeldet, weil ich keine Benachrichtigungen mehr bekam (!?). Vielen Dank Brawa! Mit Hammer und Meisel konnte ich den Deckel abschlagen ohne Dellen oder Macken. Die schwarze Plastikaufhängung des einen Hochtöners allerdings ist völlig zerbröselt. Gerade so, als hätte der silicon-artige (!?) Schleim mit dem die HT nach dem Einschrauben verkleistert werden, das Plastik pöros gemacht hätte. In der anderen Box: alles palletti. Nun die Frage: kann man auch die HT bei Amazon bestellen !? Oder meint Ihr es tut´s wenn ich den HT der maroden Aufhängung mit Silikon in der Box festbacke ?! Der HT selbst sieht genauso gut aus wie der andere!

Nochmal auf Eure Hilfe angewiesen: Sebastian
Hann45500
Stammgast
#17 erstellt: 21. Aug 2010, 23:41

sebastianburger schrieb:
Nun die Frage: kann man auch die HT bei Amazon bestellen !? Oder meint Ihr es tut´s wenn ich den HT der maroden Aufhängung mit Silikon in der Box festbacke ?! Der HT selbst sieht genauso gut aus wie der andere!


Hallo Sebastian,
den HT wirst DU wohl ( wenn überhaupt ) bei JBL bekommen. Aber wenn es nur die Aufhängung und nicht ein Teil vom HT selbst ist, wäre meiner Meinung nach Deine Silikon-Lösung ok. Wichtig, das Gehäuse muss im Bereich des HT richtig dicht sein.

Beste Grüsse
Helmut
Zander-Michi
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 29. Nov 2018, 13:13
Wollt keinen neuen Beitrag dazu machen
so nach 9 Jahren ..
Denkt Ihr lieber neu kaufen oder reparieren ?
ich kann so schlecht was weg werfen und bastel gerne
hatte mich grad so an die Boxen gewöhnt da fängt eine an zu schnarren und die andere ist gefühlt leiser gewurden?
sind auch die JBL Boxen.
Danke Michi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL LX9 Frequenzweiche reparieren
Kimi1234 am 13.12.2018  –  Letzte Antwort am 19.12.2018  –  18 Beiträge
JBL Control1G reparieren oder was anderes kaufen
Ralfii am 17.08.2014  –  Letzte Antwort am 09.09.2014  –  10 Beiträge
JBL control 1 Plus reparieren
denon70 am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 18.02.2012  –  13 Beiträge
Jbl Lx 300 reparieren/umbauen
Locke1607 am 06.03.2016  –  Letzte Antwort am 07.03.2016  –  3 Beiträge
JBL LX 800. Membran kaputt, reparieren?
hi-fie am 04.08.2019  –  Letzte Antwort am 06.08.2019  –  11 Beiträge
JBL control one TMT reparieren/tauschen
Simon.S am 18.06.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2012  –  3 Beiträge
JBL LX-55 Tieftöner reparieren sinnvoll möglich?
Tigerfox am 30.07.2016  –  Letzte Antwort am 24.08.2016  –  20 Beiträge
Lautsprecher ersetzen oder reparieren?
cncschleifer am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 21.02.2011  –  8 Beiträge
Hochtöner Reparieren
DVD84 am 10.10.2017  –  Letzte Antwort am 11.10.2017  –  3 Beiträge
Stereoboxen reparieren
PoD-BoT am 18.03.2010  –  Letzte Antwort am 19.03.2010  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.792 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedSchalller
  • Gesamtzahl an Themen1.499.955
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.521.872

Hersteller in diesem Thread Widget schließen