Hochtöner kaputt oder Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
PONl
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Jan 2016, 16:09
Guten Tag,

Erst mal meine Anlage:
Sherwood Rx-772 Verstärker
Magnat Quantum 603 Lautsprecher
Jamo Subwoofer
Beyerdynamics DT990 250 Ohm Kopfhörer

Ich glaube auf der letzten Party wurde meine Anlage was zu laut gedreht. Jedenfalls tuen es die Hochtöner beider Lautsprecher jetzt nicht mehr. Habe Treble ganz, hoch und Bass ganz runter gemacht und aus den Hochtönern kommt nichts, nur aus dem Tieftöner. Mit Kopfhörern hört sich alles ganz normal und richtig an.

Wie kann ich jetzt testen, ob jetzt die Hochtöner kaputt sind oder der Verstärker?

Und kann man da vielleicht irgendwas retten? Sind irgendwo Sicherungen verbaut oder kann man irgendwo günstig Ersatzteile bestellen?

Danke schon mal für die Hilfe

Viele Grüße und schönes Wochenende
Sniedelwoods
Stammgast
#2 erstellt: 08. Jan 2016, 16:18
Moin,

ich gehe mal ganz stark davon aus das du dir die Hochtöner per Clipping zerstört hast.
Das kann passieren wenn du den Verstärker zu weit aufdrehst und er anfängt Oberwellen zu produzieren.
Kann natürlich noch andere Gründe haben, aber diese Folge ist schon recht plausibel...
Da hilft idR. nur Hochtöner tauschen.

Gruß

Edit: Wenn du testen willst ob nicht doch was anderes kaputt ist, bau die Hochtöner aus, dreh am verstärker den Bass raus und schließ sie direkt an.
Dann musik an und ganz vorsichtig aufdrehen. wenn da nix kommt sindse hin.


[Beitrag von Sniedelwoods am 08. Jan 2016, 16:24 bearbeitet]
The_Great_X
Gesperrt
#3 erstellt: 08. Jan 2016, 16:33
also aufgrund dem test den du bereits gemacht hast würde ich per ferndiagose sagen: die Hochtöner sind abgebrannt!

am anschlussterminal der Boxen hast du denke ich schon geschaut!

der AMP wird es nicht sein - wenn mit KH alles "dufte" ist

Ersatzteile reparieren etc.....kommt sich ganz drauf an wie "Hei-Fidel" du bist :-)
wie gut sind die Ohren und wie voll das Portemonnaie!

ein Händler wird dir vermutlich nen finanziellen Aderlass verpassen und dir originalteile besorgen können

wenn du auf 1:1 restauration keinen wert legst und handwerklich sehr geschickt bist kriegst du online für ca 25 € ein paar ersatzkarlotten, die man problemlos einbauen kann

oder andere billigere Ersatzteile die ähnlich sind KÖNNEN passen (Chancen ca 15%)

sicher wirst du auch für unter 50 Euro Tweeter finden die so ganz ganz grob passen
klingen wirds aber definitiv anders und evtl sogar ein wenig falsch!

Im Grunde sollte man beim Chassistausch auch den Weichenzweig anpassen, bzw neu aufbauen - messen&simulieren etc.

die Warscheinlichkeit das akustischer shit entsteht wenn du nicht zu den Quadral originalteilen greifst ist, da und nicht klein

MfG TGX
PONl
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Jan 2016, 16:38
Mist

Ok, danke für die Antworten. Wäre das hier alles was ich brauche und klingts dann wie vorher?
http://www.speakerre...073&aid=3773&lang=de
Sniedelwoods
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jan 2016, 16:38
Hier gäbe es z.B. die original Höchtöner. Aber mit knapp unter 50€ das Stück biste ja schon bei dem Gebrauchtwert eines Quantum 603 Paares
Vllt. sind die HT mit etwas Recherche günstiger zu bekommen. oder gebraucht inner Bucht.

Gruß

edit: Oh zwei Dumme ein Gedanke. Ja das sind die passenden. Merk dir aber unbedingt wie die in deiner Box gepolt sind, Hochtöner sind manchmal gegenpolig angeschlossen. Es würde dann innerhalb der Toleranzen wie vorher klingen. Ja.


[Beitrag von Sniedelwoods am 08. Jan 2016, 16:40 bearbeitet]
The_Great_X
Gesperrt
#6 erstellt: 08. Jan 2016, 16:43
Sniedelwoods
Stammgast
#7 erstellt: 08. Jan 2016, 16:47
Bevor ich für 30-40 Euronen irgendeinen Tweeter reinfrickel würd ich lieber die Originalen nehmen...
PONl
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Jan 2016, 16:49
Danke The Great X, aber ich denke ich werde mir dann die Originalen HT kaufen. Was heißt sehr handwerklich geschickt?

Ist das schwer die zu tauschen?
The_Great_X
Gesperrt
#9 erstellt: 08. Jan 2016, 16:56
also Karotten tauschen ist definitiv nicht für Grobmotoriker !

klar ich geb euch allen recht die originalen sind die richtigen!
so sollte man es machen!
aber günsig ist das beileibe nicht, und für 50€/stück+versand kriegt man höherwertiges
ich finds viel Geld für Standartware

soll ja auch leute geben die was "klamm" sind und lieber bei der Reperatur sparen und später was neues besseres größeres kaufen wenn die Moneten wieder fließen

LG
Sniedelwoods
Stammgast
#10 erstellt: 08. Jan 2016, 17:00
Da muss ich dir recht geben. Ich hab mal eine Alu Kalotte ausgebaut um sie auszubeulen.
Ich hab da den halben Tag dran gesessen als Grobmotoriker.
Allerdings wird einem da auch klar wie einfach solche Gerätschaft eigentlich aufgebaut ist.
Alles Übungssache
50€ für Die Hochtöner find ich auch echt happig. Aber die Manufakturen verschenken nix. Sonst könnteste die Lautsprecher ja günstiger Nachbauen


[Beitrag von Sniedelwoods am 08. Jan 2016, 17:02 bearbeitet]
PONl
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Jan 2016, 17:01
Ja ich bin auch klamm aber auch schlecht im sparen für was größeres

Und ich find bei ebay kleinanzeigen jetzt nichts vergleichbares wie die Magnat 603 für 100€.

Also ich hab den Hochtöner eben auch mal ausgebaut. Da ist ja hinten so ein dickes Magnetteil wo die Kabel dran sind und eben das vordere wo die Membran drin ist. Hab jetzt aber nicht geguckt, wie das angeschlossen ist.

Gibt es irgendwo eine Universal Anleitung oder sogar speziell für die Magnat 603 ?
The_Great_X
Gesperrt
#12 erstellt: 08. Jan 2016, 17:02
denn wie bekannt kocht Quadral auch nur mit wasser - und zwar dem günstigsten was zu kriegen ist!
selbst wenn es Bändchen aus den Großen Serien sind - ist die Bauteilqualität eher unterdurchschnittlich

ich kann mir nicht vorstellen das die Karlotten was anderes sind als das hier
http://www.ebay.de/itm/231444055404

TGX
Sniedelwoods
Stammgast
#13 erstellt: 08. Jan 2016, 17:08

ich kann mir nicht vorstellen das die Karlotten was anderes sind als das hier
[url]http://www.ebay.de/itm/231444055404
[/url]

Ja, mit hoher Wahrscheinlichkeit
Wenn Poni da bock drauf hat. Reparatur liegt halt nicht jedem.
PONl
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 08. Jan 2016, 17:08
Achso krass, ich dachte das ganze Ding wäre kaputt.. Das ist nur das kleine Plastikteil? :O

Ok, ja dann werd ich mir das günstiger holen
The_Great_X
Gesperrt
#15 erstellt: 08. Jan 2016, 17:24
ein blödes beispiel aber vor knapp 25 jahren sind mir mal ein Paar regal JBL abgebrannt tlx111 wenn ich nicht irre!

erst ist der Tweeter nach 2 Jahren abgebrannt - ertsetzt durch visaton dt97
- gänzlich neue Weiche gebaut - Gehäuse modifiziert
18 jahre später sind dann die Sicken vom TMT zerbröselt
- ersetzt durch gradient AXT5
Weiche modifiziert!

und ich mag die Dinger immernoch gern, gehe sogar extra in den Keller um dieses und jenes auch darauf zu hören, obwohl 1000 mal bessere ADAM p11 (die vergleichbare 2 Wege Nahfelder sind) zur Verfügung stehen

auf original Pfeif ich, wenns um Massenware geht die am untersten Ende der Qualitätsskala rangiert!- die JBL jetzt um ein vielfaches hochwertiger als wie im Originalzustand ich habe wenig Zeit und Geld investiert (bedenkt man die Lebensgeschichte ) und ich habe für wenig geld immernoch LS die um keinen neut schlechter sind als die die ich damals kaufte!

schönen Abend
Tgx
PS: ach ja, nicht vergessen beim 2ten Quadral LS von dir dir die polarität bzw. Kabelfarbe zu merken - wenn es original bleiben soll ist das elementar wichtig
PONl
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 08. Jan 2016, 18:51
Ok also damit ich das richtig verstehe.

Entweder kaufe ich mir diese Kalotten und tausche die aus, was anscheinend etwas schwierig ist.

Oder ich kaufe mir direkt einen fertigen Hochtöner mit Magnet dran und dann ist der Einbau leicht, oder?
Aber der muss dann auch genau die selbe Größe und Löcher für die Schrauben haben oder?


Gibt es eventuell eine Anleitung dazu wie man die Kalotten austauscht? Ich habe garkeine Ahnung davon.
The_Great_X
Gesperrt
#17 erstellt: 08. Jan 2016, 19:44
im Prinzip alles richtig!

google einfach mal tweeter repair bzw diaphragm replacement und du wirst überschüttet - auch die Shops die Ersatz-Karlotten anbieten haben oft Anleitungen online - das ist nicht schwer zu finden!

zum Problem der Schwierigkeit eines solchen Unterfangens: kommt Staub oder am schlimmsten Metallspäne in den Magnetspalt ist alles vorbei

auch die Zentrierung mus 100%tig sein da sonst die Spule an einer Stelle am Magneten kratzt!

Frag mal hier im Forum zB detzi-bell der repariert dir das evtl.
genau identisch zum originalen Magnat Tweeter ist so eine Reparatur nicht - aber halt nur 1/5 so teuer!
unbedingt achten solltest du auf die Impedanz also ob 4 oder 8 Ohm - den sonst: Weiche modifizieren
wenn du andere Ersatzteile verwendest musst du natürlich auf die Mechanik der Frontplatte achten - Lochkreisausschnitt (magnetgröße= Loch)und Schraubenabstandsgeometrie sollten stimmen - das ist aber kein Hexenwerk denn die sind nicht so gravierent unterschiedlich!

Du kannst auch versuchen zB einen hochwertigeren Hochtöner einzubauen - aber dann ist (rate mal) die Anpassung der Weiche UNUMGÄNGLICH
für 50 euro bekommt man schon richtig richtig gutes Zeug: Seas Taf27plus oder 27TBCD/GB-DXT

ich würd' Monacor dt109 mal in die Runde werfen

ist halt alles günstiger als wie die Originalen Quadral Ersatzteile

was du macht ist sowieso dir ganz allein überlassen

schönen Abend noch
LG TGX
Sniedelwoods
Stammgast
#18 erstellt: 08. Jan 2016, 23:09
es geht btw um Magnat Lautsprecher, nicht um Quadral
The_Great_X
Gesperrt
#19 erstellt: 08. Jan 2016, 23:15
Magnat ups
ja.......richtig!

die rangieren bei mir beide in der Kategorie: "waren vor langer Zeit mal gut"

ich muss zugeben ich verwechsle sie nicht gerade selten

guts nächtle

TGX
Mwf
Inventar
#20 erstellt: 09. Jan 2016, 13:30
Hi,
The_Great_X (Beitrag #19) schrieb:
Magnat ups
ja.......richtig!
die rangieren bei mir beide in der Kategorie: "waren vor langer Zeit mal gut"...

Karlheinz (Fink) würde dir was husten, seine Edel-Kalotte von vor ~10 J. so runterzumachen (Auftragsentwicklung für Magnat).

Und bei (mittelalten) Quadral darfst du dich mit Bernd Stark anlegen.

Gruss,
Michael
The_Great_X
Gesperrt
#21 erstellt: 09. Jan 2016, 15:01
ich erinner mich nur an Textil Kalotten mit Dorn die sofort abbrennen, und den Seas minderer Qualität (alias f-Max)
Die wollte keiner haben - da wurde der Rest in der Jamo concerto serie verwurstet
Magnat 10cm Schwingspulen die sich trotz doppelter Zentrierung verkannten oder zu früh anschlagen, Gussmetall Fronten und hinten Blechkörbe
schlechter Gehäuseleim, und 16Volt BP-Elkos in einer 350Watt Box (sind ja selbstheilend HOHO

Hurricane und Taurin (94-96) fand ich schon nicht mehr so toll
damals lieber Heco Pro und Ascada gekauft
und die derzeitige Quintas ist einfach eine Frechheit - die kam zusammen mit dem Pringles-Lautsprecher auf den Markt

ich werd mich nicht mit denen anlegen - die sollen sich für ihre Qualität rechtferigen

du bist ja selbst vorsichtig und nennst es eine "Edel" Kalotte und nicht High End
Damals Technics und Multicell Bändchen - heute kriege ich hingegen das gruseln

dagegen sind die Chassiqualitäten und die Verarbeitungsqualität von bspw Mirage Dynaudio usw astronomisch gut

LG TGX
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hochtöner kaputt?
q_FTS_p am 18.04.2011  –  Letzte Antwort am 23.04.2011  –  4 Beiträge
Hochtöner kaputt
driepsy am 18.04.2010  –  Letzte Antwort am 19.04.2010  –  10 Beiträge
Hochtöner kaputt
Philippe.V am 10.10.2011  –  Letzte Antwort am 11.10.2011  –  2 Beiträge
JBL E80 Hochtöner kaputt
yoda3000 am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  4 Beiträge
braun hochtöner kaputt
ocean_zen am 19.04.2010  –  Letzte Antwort am 24.04.2010  –  8 Beiträge
JBL: Hochtöner kaputt?
biosphere1980 am 23.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  6 Beiträge
Neusonik NE05 Hochtöner kaputt
crispy. am 30.12.2016  –  Letzte Antwort am 31.12.2016  –  2 Beiträge
Hochtöner kaputt. Austausch?
Phischinger am 06.05.2010  –  Letzte Antwort am 06.05.2010  –  8 Beiträge
Pilot Amade Hochtöner Kaputt
valmal86 am 21.09.2010  –  Letzte Antwort am 22.09.2010  –  4 Beiträge
Hochtöner kaputt? Ersatz möglich?
Matthias97 am 18.04.2017  –  Letzte Antwort am 22.04.2017  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.798 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedWoohooo
  • Gesamtzahl an Themen1.496.175
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.445.254

Hersteller in diesem Thread Widget schließen