Reperatur DIY Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Revorian
Neuling
#1 erstellt: 30. Jan 2010, 14:50
Guten Tag zusammen

Mir stellt sich folgendes Problem:

Daten:

Verstärker:

Yamaha A-500
-> Daten laut Beschreibung:

Mindest-Ausgangsleistung: 20 bis 20.000 Hz
Sinusleistung an 8/4/2 Ohm 91/110/108 Watt
Impulsleistung an 4 Ohm 2 x 100 Watt
Minimaler Lastwiderstand 2 Ohm

Lautsprecher:

Tieftöner: Visaton T 200 (nicht mehr original, wurde irgendwann mal nachgerüstet)
Mitteltöner: Peerless (schon seit Ewigkeiten nicht mehr richtig funktionstüchtig (Auflösung der Sicke)
Öffnungsdurchmesser: 105mm Aussendurchmesser: 114mm
Hochtöner: Peerless SR 10
Öffnungdurchmesser: 85mm Aussendurchmesser: 100mm

HT und MT haben 8 Ohm, Tieftöner 4 Ohm (O.o), und Frequenzweiche sitzt auch drin, zumindestens nehme ich an das es die Frequenzweiche ist.
Da ich die LS nicht selber gebaut habe weiß ich natürlich nicht genau was derjenige dort eingebaut hat.

Leider habe ich mir vor kurzem meine Hochtöner zerstört(dumme Selbstverschuldung) und aus diesem Anlass brauche ich nun natürlich Neue. Ebenso würde ich dann gleich die Mitteltöner mitersetzen.

Ich habe mich jetzt auch schon ein bisschen umgeschaut allerdings nicht passendes (mal war der Durschmesser zu groß, mal die Impedanz zu niedrig etc. etc.) gefunden.
Ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem weiter helfen bzw. Tipps geben.
Insbesondere im Bezug darauf das ich natürlich nicht weiß welche HT denn mit dem Peerless SR 10 vergleichbar sind / keinen Leistungsverlust haben.

Oder sagt ihr ich soll mir lieber gleich komplett neue LS bauen?
Zu erwähnen ist noch, das Geld erst mal "zweirangig" ist.

Anbei noch ein paar Bilder, ich hoffe die helfen beim verstehen.

Mfg Revo

http://s12.directupload.net/file/d/2055/39ume5zd_jpg.htm
http://s11b.directupload.net/file/d/2055/msdrlqhk_jpg.htm
http://s12.directupload.net/file/d/2055/ys658eaj_jpg.htm


[Beitrag von Revorian am 30. Jan 2010, 14:52 bearbeitet]
georgy
Inventar
#2 erstellt: 30. Jan 2010, 14:55
Da die Box schon älter aber nix besonderes ist und schon dran rumgebastelt wurde, sollte doch besser über was neues nachgedacht werden.
herr_der_ringe
Inventar
#3 erstellt: 30. Jan 2010, 16:11
kann mich selbst nur anschliessen...
...tu deinen ohren was gutes und schwing' den besen
lui551
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Jan 2010, 17:23
Ich "rette" wirklich alles mögliche, aber für das gezeigte würde ich keinen Finger krumm machen

Gruss Lutz
Revorian
Neuling
#5 erstellt: 30. Jan 2010, 18:05
Habs mir schon fast gedacht
Aber so hab ich in nächster Zeit wenigstens was zu tun :p

Nächste Frage wäre dann auf welchem "Level" der Tieftöner spielt, immerhin solls dann ja auch nen vernünftiger LS werden und naja kann ich den TT weiter verwenden oder sagt ihr eher ney lass das bloß sein!

MfG Revo
janni4u
Stammgast
#6 erstellt: 30. Jan 2010, 18:21
Vergiss den Tieftöner, der spielt auf gaaaaaanz niedrigem Level. Schmeiß alles weg!

Dann guckst du bei Udo oder Strassacker was dir gefallen könnte und ins Budget passt (CheapTrick/CT oder ClevereConcepte/CC) und bestellst einen Komplettbausatz mit Chassis, Bauplan, Weichenteilen und Dämmmaterial, kaufst noch das Holz dazu und fängst an zu basteln. Ich verspreche dir, das Ergebnis wird dich überzeugen, egal welchen Bausatz du wählst. Ganz egal welchen!

Gruß
Steffen
Manni_L.
Stammgast
#7 erstellt: 30. Jan 2010, 18:55

Vergiss den Tieftöner, der spielt auf gaaaaaanz niedrigem Level. Schmeiß alles weg!


Wenn wegwerfen dann in die Bucht. Es soll Leute geben, die stehen auf TT mit roter Sicke
janni4u
Stammgast
#8 erstellt: 30. Jan 2010, 19:22
Oh, hab ich hier womöglich auch noch ein Conrad-Schätzchen in einem Pseudo-Ripol-Gehäuse rumfliegen?
Revorian
Neuling
#9 erstellt: 30. Jan 2010, 19:44
Also alles neu

Dann werde ich mich mal schlau machen was bei nem Budget von 300 - 400 €(arme Zivis^^) so drin ist
Anders gesagt... Vorschläge gern gesehn

Und noch mals danke für die "Beratung"

MfG Revo
janni4u
Stammgast
#10 erstellt: 30. Jan 2010, 20:31
Vorschläge? Was stellst du dir denn vor?

Es gab auch gerade ein paar Threads, die in deine Richtung gehen könnten, z.B. hier.
Revorian
Neuling
#11 erstellt: 30. Jan 2010, 21:41
Okay ich will es anders formulieren.

Worauf muss ich bei der Auswahl des LS "Bausatzes" achten bezüglich des Anschlusses an den Verstärker?
Gibt es dort bestimmte Werte ( z.B. Impedanz) die dementsprechend sein sollten?

MfG Revo
Heissmann-Acoustics
Inventar
#12 erstellt: 30. Jan 2010, 22:07
Da Dein Verstärker sogar 2Ohm laststabil ist, und auch gut Leistung liefert, kannst Du eigentlich nach Belieben aussuchen. Normalerweise sieht man nach, mit welcher minimalen Impedanz ein Verstärker klarkommt, und dann schaut man, wie tief die minimale Impedanz des Lautsprechers liegt. Dafür gibt es die 4 und 8 Ohm Norm. Mir persönlich ist allerdings kein vernünftiger Bausatz bekannt, der die 4 Ohm Norm nicht erfüllt.

Hättest Du wenig Leistung zur Verfügung solltest Du nach einem Wirkungsgradstarken LS schauen

Grüsse
janni4u
Stammgast
#13 erstellt: 30. Jan 2010, 22:51
Der Verstärker sollte für die gängigen Lautsprecher klappen. Ich meinte mehr:

Willst du einen Standlautsprecher oder Regallautsprecher?
Wie groß darf der Lautsprecher werden?
Wie groß ist der Raum, den du in der Regel damit beschallen willst?
2-Wege-, 3-Wege- oder Breitband-/Fast-Lautsprecher?
Welche Musik hörst du überwiegend?
Was ist dir am Klang/Sound eines Lautsprechers wichtig?

Hast du schon mal verschiedene Lautsprecher gehört? Welcher gefällt dir im Freundeskreis?

Fragen über Fragen bevor es Antworten geben kann...
Revorian
Neuling
#14 erstellt: 31. Jan 2010, 15:29
Okay ...dann fang ich mal an

- Definitiv Standlautsprecher, ich hab kein Regal :p
- Naja größe ist denke ich relativ egal... Platz ist wohl genug da
- Raumgröße1:3,60m * 4,20m = 15,12m² Grundfläche wobei die eine 3,60 Seite ab einer Höhe von 80cm schräg hoch läuft.
Höhe: 2,40m
- Nachdem was ich jetzt so gelesen habe ist wohl ein 2 Wege Lautsprecher das beste für mich.
- Musik: Heavy Metal/Rock, Jazz, wenig HipHop/Rap, zeitweise auch Blues
- Klanglich sollten die LS einen guten betonten Bass haben, aber bitte kein BumBum Teil, und gut raushörbare Höhen(Gitarre ;))
- Leider existiert in meinem Freundes / Bekanntenkreis niemand der dementsprechende Boxen besitzt, sind dann meistens doch nur so kleine Brüllwürfel 5.1 Systeme die grausam ausgerichtet sind.
Bzw. anders formuliert, das was ich euch am Anfang vorgestellt hab war so ziemlich "das Beste".

Ich hoffe das reicht fürn Anfang

MfG revo
janni4u
Stammgast
#15 erstellt: 31. Jan 2010, 16:02
Hallo Revo,

da dein Raum nicht sonderlich groß ist (15qm mit Dachschräge) denke ich, dass ein 17er Bass vollkommen ausreicht. Kannst dich ja mal nach entsprechenden Bausätzen bei den Adressen umgucken, die ich oben angegeben habe.

Auf die Schnelle ein paar Vorschläge:

Pontus (warum bei IT auch immer die Einzelpreise billiger als das Set sind...)
FirstTime 8
17AL

usw. Musst ja nicht direkt bei IT kaufen. Sehe gerade, dass die Lieferbarkeit nicht bei allen Bausätzen gegeben ist. Einfach mal gucken und dann mit der "Suche"-Funktion des Forums nach Bau-/Erfahrungsberichten suchen.

Gruß
Steffen
Revorian
Neuling
#16 erstellt: 31. Jan 2010, 16:51
Danke schon mal für die Vorschläge, hatte mir vorher schon mal die FT8 / 10 in Augenschein genommen.
Sind zumindestens zur Zeit meine Favoriten

Aber da wird mindestens noch eine Nacht drüber geschlafen!

Und noch mal danke für die Hilfe, falls wer noch Ideen / Vorschläge hat nur her damit
Sonst meld ich mich spätestens beim Boxenbau wieder

MfG Revo
sauer2
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 31. Jan 2010, 17:53
Ach ja: Wenn du Udo nett bittest, erklärt er dir vielleicht, wie du eine der 17er Regalboxen in eine Standbox umwandelst, also was du alles beachten musst. Wäre nicht das erste Mal, siehe das Leserecho der Quickly 18 L.
Revorian
Neuling
#18 erstellt: 21. Feb 2010, 13:11
Guten Morgen,

Ich hab gedacht ich melde mich mal wieder

Und zwar hätte ich da eine kleine Frage:

Ich habe jetzt alles bis auf eine Seitenplatte fertig verleimt / verzapft. Wie ist es denn bei dieser Platte mit dem verschrauben? Ja? Nein?
Irgendwelche Nachteile, also klanglich gesehn? Oder eine Mischung aus verleimen und verschrauben?

Wäre dankbar für eine nützliche Antwort

MfG Revo
Schmids-Gau
Stammgast
#19 erstellt: 21. Feb 2010, 14:48
Im Prinzip spricht nichts gegen verschrauben, wenn dabei nicht an Schrauben gespaart wird.
Du musst nur darauf achten, dass alles möglichst dicht wird.
Wenn du z.B. so ein dünnes Schaumstoffklebeband als Dichtmaterial auf die Kante klebst sollte es keine Probleme geben.

Verleimen und verschrauben gleichzeitig bringt nur den Vorteil, dass die Teile während der Trockenphase nicht mehr verrutschen können.

Edit fragt sich, was es denn jetzt für eine Box wird?


[Beitrag von Schmids-Gau am 21. Feb 2010, 14:49 bearbeitet]
Revorian
Neuling
#20 erstellt: 21. Feb 2010, 17:12
Okay danke, dann weiß ich wie ich da weiter machen kann ...
Die Firsttime 8. Zum Klang kann ich natürlich noch wenig sagen da ich diese nicht probehören konnte aber zumindestens vom Design her sehen die schon nicht schlecht aus

Bald gehts ans streichen / lackieren -.-

MfG Revo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
mb quart ql sp 4 tieftöner
bass_7 am 13.09.2011  –  Letzte Antwort am 15.06.2014  –  7 Beiträge
Reperatur: T&A T-160
JEWendt am 06.05.2018  –  Letzte Antwort am 06.05.2018  –  3 Beiträge
subwoofer 8 /4 ohm?
beduk am 18.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  9 Beiträge
8 Ohm Lautsprecher gegen ein 4 Ohm Lautsprecher austauschen
Rudi** am 26.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  2 Beiträge
Welchen Verstärker
Typhoon76 am 04.01.2019  –  Letzte Antwort am 05.01.2019  –  2 Beiträge
8 ohm 3 wege box mit 4 ohm TT?
sblocc10 am 31.07.2016  –  Letzte Antwort am 18.08.2016  –  58 Beiträge
Ohm Model F - Reperatur
ikomiko am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 03.08.2016  –  13 Beiträge
Visaton W300/4 Ohm kaputt oder neu?
Elchbus am 21.10.2016  –  Letzte Antwort am 21.10.2016  –  5 Beiträge
Lautsprecher noch zu retten ?
noidxx am 15.01.2012  –  Letzte Antwort am 15.01.2012  –  2 Beiträge
ohm?
luni88 am 31.12.2011  –  Letzte Antwort am 31.12.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.119 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedAcid_Burn_1975
  • Gesamtzahl an Themen1.500.579
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.535.336

Hersteller in diesem Thread Widget schließen