Hochtöner tauschen Q Acoustics 3020

+A -A
Autor
Beitrag
gutenmorgen
Stammgast
#1 erstellt: 04. Sep 2017, 10:09
Hallo zusammen,

leider wurden mir von dem Kind unserer Freunde die Hochtöner an beiden Lautsprechern eingedrückt. Einen Hochtöner konnte ich mit einem doppelseitigen Klebestreifen wieder rausziehen. Der andere hat jedoch Verformungen, welche nicht mehr rausgehen. Q Acoustics würde mir für 35,-€ plus Steuern und Versand einen neuen Hochtöner zusenden. Hat jemand Erfahrungen mit dem Zerlegen von Q Acoustics Lautsprechern? Der Hochtöner hat vorne keine Schrauben und es scheint auch keine Blende zu geben die man raushebeln kann. Ich habe hinten bereits das Anschlussfeld rausgeschraubt, aber wegen der Versteifungen im Gehäuse kann ich da auch keine Verschaubung von innen erkennen.

Einsenden der Lautsprecher ist offenbar auch nicht so einfach. Der Vertrieb verweist mich an einen Fachhändler. Die Fachhändler mit denen ich bisher gesprochen habe konnten mir noch kein verbindliches Angebot machen. Ich habe Sorge, dass wenn ich die Lautsprecher einschicke die Reperaturkosten den Neuwert übersteigen. Deshalb der Versuch den Hochtöner selber zu tauschen.

Danke vorab für eure Hilfe!

Gruß
Mwf
Inventar
#2 erstellt: 04. Sep 2017, 14:21
Hi,
gutenmorgen (Beitrag #1) schrieb:
... Q Acoustics würde mir für 35,-€ plus Steuern und Versand einen neuen Hochtöner zusenden. ...

Das ist doch ein gutes Angebot,
und da sollten auch Einbautipps dabei sein.

Gruss,
Michael
gutenmorgen
Stammgast
#3 erstellt: 05. Sep 2017, 16:51
Hi,

Ich denke auch, dass es ein faires Angebot ist. Mit Einbautipps seitens Q-Acoustics hält man sich jedoch sehr zurück. Vielleicht muss ich penetranter sein, sollte hier nicht noch jemand nen Tipp haben.

Danke
gutenmorgen
Stammgast
#4 erstellt: 06. Sep 2017, 14:44
Kurze Rückmeldung. Habe es nun doch geschafft den Hochtöner auszubauen.

Falls jemand das gleiche Problem hat:

Mit einem spitzen Gegenstand lässt sich der Ring um den Hochtöner raushebeln. Dieser ist nur mit Halterungen in einen Gummiring gedrückt. Man muss nur aufpassen, dass man das Gehäuse dabei nicht verkratzt.
Dann kann man die Schrauben rausdrehen. Der Hochtöner geht danach immer noch nicht raus, da der untere Teil hinter dem Befestigungsring des TMT sitzt. Man muss nun versuchen mit einem spitzen Gegenstand den Hochtöner vom oberen Ende her rauszuhebeln. Dafür benötigt man etwas Fingerspitzengefühl, da man auch hierbei schnell das Gehäuse zerkratzen kann. Wenn man es geschafft hat den oberen Teil des Hochtöners anzuheben, lässt sich das untere Ende unter dem Ring des TMT wegziehen. Die Kabel sind geklipst und lassen sich einfach abnehmen.

Vielleicht etwas umständlich erklärt, aber ich glaube mir hätte es geholfen.

Jetzt warte ich nur noch auf Zusendung des Ersatzteils.

Beste Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynaudio Crafft Hochtöner tauschen
donutman am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  2 Beiträge
Boston Acoustics ASW 250 Subwoofer Modul tauschen
Svenopeth am 28.12.2016  –  Letzte Antwort am 22.04.2019  –  20 Beiträge
Revox BX 4100 Hochtöner tauschen
Leeloop am 06.03.2016  –  Letzte Antwort am 06.03.2016  –  2 Beiträge
B&W 804s Hochtöner Kalotte tauschen
w58g am 11.08.2014  –  Letzte Antwort am 12.08.2014  –  4 Beiträge
MJ Acoustics Subwoofer defekt
Partagas am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 05.09.2010  –  5 Beiträge
Boston Acoustics ASW650 Subwoofer
Ralffix am 13.05.2017  –  Letzte Antwort am 14.05.2017  –  2 Beiträge
Boston Acoustics ASW 650
Hprj am 09.01.2020  –  Letzte Antwort am 10.01.2020  –  2 Beiträge
KEF Calinda: "defekte" Hochtöner gegen alternative Töner tauschen? (MIt Fotos!)
Christine-mueller am 10.02.2012  –  Letzte Antwort am 18.02.2012  –  9 Beiträge
I & Q Boxen- Weiche
alter_Knochen am 29.04.2013  –  Letzte Antwort am 08.05.2013  –  4 Beiträge
Hochtöner - Reparatur machbar?
mischiausmyk am 19.12.2014  –  Letzte Antwort am 23.12.2014  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.838 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedm3ndatas
  • Gesamtzahl an Themen1.496.198
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.445.742

Hersteller in diesem Thread Widget schließen