Canton Gamma 800R

+A -A
Autor
Beitrag
Curd
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 23. Nov 2008, 17:19
Hallo,

ist die wirklich in England gebaut worden - und wenn ja von wem?


Canton Gamma 800 R

canton_gamma_r800r

Passat
Moderator
#2 erstellt: 23. Nov 2008, 17:31
Ob der Receiver wirklich in England gebaut wurde, weiß ich nicht.

Der Gamma 800R ist im Canton-Prospekt 1978 drin.

Dazu gab es auch die passenden Lautsprecher Gamma 800L.

Oben drauf gehört noch eine Abdeckung.

Grüsse
Roman
MC_Shimmy
Inventar
#3 erstellt: 23. Nov 2008, 17:45
Hallo,

ich kann bestätigen, daß auf dem Typenschild steht "Made In England".
Mehr weiß ich auch nicht.
Könntest Du mal den Canton-Prospekt für die wegavision-Seiten scannen, Roman? Der fehlt nämlich noch.

Gruß
Martin
Passat
Moderator
#4 erstellt: 23. Nov 2008, 17:48
Ich habe den Prospekt leider nicht.

Auf der Canton-Homepage gibt es eine Timeline, in der drin steht, welche Geräte in welchem Prospekt drin waren.

Die Prospekte selbst sind da leider nur mit dem Titelblatt drauf.

Grüsse
Roman
MC_Shimmy
Inventar
#5 erstellt: 23. Nov 2008, 17:55
Schaaade.
pragmatiker
Administrator
#6 erstellt: 11. Sep 2011, 16:43
Servus zusammen,

ich grab' diesen uralten Thread nochmal aus, weil ich inzwischen im Besitz eines "CANTON Gamma 800 R" bin. Nur: Der ist defekt - d.h. ich bräuchte mindestens ein (lesbares) Schaltbild oder besser ein Servicemanual für die Reparatur dieses seltenen Schätzchens. Falls jemand auch noch die Bedienungsanleitung bzw. das User-Manual hat, wäre ich hieran selbstverständlich auch interessiert.

Kann mir da jemand (selbstverständlich gegen Bezahlung) weiterhelfen?

Und, um die Frage des Threaderstellers zu beantworten: Auf dem Typenschild steht klar und deutlich: "Made in England".

Grüße

Herbert


[Beitrag von pragmatiker am 11. Sep 2011, 16:44 bearbeitet]
Guenter_Wendt
Neuling
#7 erstellt: 05. Nov 2017, 17:11
Die Original-Bedienanleitung habe ich. Ich könnte sie kopieren und an eine/n Interesssenten/innen verschicken.
Ich benötige den kleinen Akku, der für die interne Speicherung wichtig ist. Kennt jemand die technischen Daten dieses kleinen Akkus, vermutlich 3,6V, und weiß sogar, wo man diesen Akku beziehen kann?
Ein Schaltplan ist wohl, wie ich im thread erfahren musste, weltweit nicht erhältlich.
Günter Wendt
Rabia_sorda
Inventar
#8 erstellt: 07. Nov 2017, 19:08

Ich benötige den kleinen Akku, der für die interne Speicherung wichtig ist. Kennt jemand die technischen Daten dieses kleinen Akkus, vermutlich 3,6V, und weiß sogar, wo man diesen Akku beziehen kann?


Das müsste -geraten- nur eine Batterie sein, kein Akku. Wenn das Gerät im Betrieb an diesen Kontakten keine messbare Spannung liefert, ist es eine Batterie.
Hier könnte man dann die Anschlüsse mit Litzen verlängern und die neue Batterie an einen passenden Punkt setzen, an dem man schnell(er) heran kommt.
Dann evtl. sowas nehmen.

Bei einem Akku wäre hier womöglich nur ein NiCd-Akku zu verbauen (schwer bis nicht mehr erhältlich), da es sonst zu Komplikationen der Ladeelektronik und/oder des Akku´s kommen kann. Nicht selten können die neueren Akku-Generationen dabei explodieren.
Guenter_Wendt
Neuling
#9 erstellt: 07. Nov 2017, 22:14
Ganz herzlichen Dank für diese schnelle Rückmeldung. Du gibst zu bedenken, ob es eine Batterie sein müsste und nicht ein Akku, die den internen Speicher (der die vorgewählten Radiostationen aufrufbar erhält).
Das muss ich überprüfen. Sehen kann ich, mit angelöteten Kabeln, ein 3,6V Teil, 70mA (nur) - das kling nach Akku (?) von Varta mit der Typbezeichnung 031. Maße: ca. 20 mm x 10 mm Durchmesser, bei Varta schon längst aus dem Programm!. Danke auch für den Hinweis auf die mögliche Gefährdung, wenn ein ungeeignetes Teil - Akku oder Batterie - eingebaut wird.
Wenn Du sonst noch "sachdienliche Hinweise" zum Canton Gamma 800R geben kannst, würde mich das freuen. Das Ding steckt ja voller Geheimnisse, wie zu lesen ist. Einen Schaltplan gibt es nicht mehr (?). Und ich habe auch nur die (originale) Bedienungsanleitung.
Mit herzlichem Gruß

Günter Wendt
Rabia_sorda
Inventar
#10 erstellt: 08. Nov 2017, 17:09

ein 3,6V Teil, 70mA (nur) - das kling nach Akku


Daher nur geraten, da ich das Gerät nicht kenne. Früher wurde des öfteren nur eine Batterie eingebaut, um den Senderspeicher zu "puffern".
Natürlich gab es auch Akku-Varianten und es ist daher nicht gänzlich auszuschliessen. Deswegen im Betrieb einmal eine Spannungsprüfung unterziehen, da der Akku dann ja geladen werden sollte.

Ist kein "h" hinter den mA?
Die von mir verlinkte Batterie hat eine Kapazität von 1200mAh.
Guenter_Wendt
Neuling
#11 erstellt: 08. Nov 2017, 18:33
Wieder ein Grund, mich für Deine Hinweise zu bedanken.
Ja, da ist ein "h" hinter dem mA (also Akku (?) Kapazität: Milliamperestunden!

Den Ladetest werde ich versuchen. Ich hätte auch selbst drauf kommen können. Aber meine Schulphysikkenntnisse sind offenbar ganz schön eingerostet.

Günter Wendt
Rabia_sorda
Inventar
#12 erstellt: 09. Nov 2017, 17:59
Hast du evtl. auch mal Varta kontaktiert, ob die dir sagen können, ob es ein Akku oder eine Batt. war?
Guenter_Wendt
Neuling
#13 erstellt: 09. Nov 2017, 20:52
Ja. das habe ich. Varta sagte klar, es sei ein Akku. Die Voltzahl, 3,6 V, und die Angabe der Ladekapazität (90 mAh), machten das klar. Batterien hätten 1,5 V oder ein Vielfaches davon 3 V, 4,5 V etc.
Ich habe allen Grund, mich ganz herzlich für Deine Bemühungen zu bedanken.
Günter Wendt

Jetzt fehlt mir nur noch ein Schaltplan! Die vielen Beiträge im thread lassen aber erkennen: Weltweit ist wohl kein Schaltplan verfügbar. Auch die Servicestelle von Canton in Weilrod, die ich kontaktiert hatte, konnte nur mit den Achseln zucken ...
Rabia_sorda
Inventar
#14 erstellt: 10. Nov 2017, 16:20
Das ist ja klasse von Varta

Einzellen-Akku´s hatten damals zu 99% nur 1,2V und daher machen die 3,6V dann auch einen Sinn.

Ich habe hier gute 1200mAh-Akku´s gefunden, wobei es aus Fern-Ost auch hier etwas gibt, die zwar nur 60mAh haben, aber dafür schneller (und komplett) geladen werden können. 30mAh weniger würde ich vernachlässigen (ob der Speicher nun 3 Wochen kürzer speichert oder nicht....:P ).

Viel Erfolg weiterhin und danke für deine Danksagungen! Dies ist hier für Einige nicht immer selbstverständlich

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Electro Voice Interface Gamma ErsatzTieftöner
hifi808 am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 11.07.2010  –  10 Beiträge
Welche Sicken für Electro Voice interface gamma?
grandsoleil am 10.01.2015  –  Letzte Antwort am 03.02.2015  –  6 Beiträge
Canton Chrono SUB 800 R - defekt? stromlos?
Bart-77 am 10.09.2017  –  Letzte Antwort am 11.09.2017  –  3 Beiträge
Canton AS105SC
Ice-online am 06.04.2014  –  Letzte Antwort am 06.04.2014  –  3 Beiträge
Canton AS5
dean823 am 09.11.2014  –  Letzte Antwort am 10.11.2014  –  4 Beiträge
Canton subwoofer defekt ? "Canton AS 100 MX
*Muemmel* am 13.07.2015  –  Letzte Antwort am 18.07.2015  –  5 Beiträge
Problem mit Canton as40
tzifff am 06.04.2009  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  3 Beiträge
Canton AS 40 defekt
Feigi88 am 10.07.2009  –  Letzte Antwort am 10.07.2009  –  4 Beiträge
Canton RC-L defekt
kalle125 am 15.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  7 Beiträge
Canton Alu-Manganhochtöner kaputt
Su3lliman am 20.11.2009  –  Letzte Antwort am 21.11.2009  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedmsh-hessen
  • Gesamtzahl an Themen1.386.159
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.401.029

Top Hersteller in Lautsprecher und Subwoofer Widget schließen