Subwoofer übertrieben? Plötzlich kein Ton mehr.

+A -A
Autor
Beitrag
xStein
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Mrz 2019, 09:57
Hallo,
seit gestern gibt mein subwoofer keinen Mucks mehr von sich.
Endstufe: ESX Vision VE1800.2
Subwoofer Hifonics Zeus zxi (2x 500w RMS)
Starterbatterie 80AH Säure
Zweitbatterie: 80AH AGM

Das Kabel von der ersten zur zweiten Batterie ist 35mm² OFC, das von der zweitbatterie zur Endstufe sowie zu Masse 50mm². Der Massepunkt ist abgeschliffen und der Subwoofer wurde parallel geschaltet (ergibt ca 1700 rms an 2 ohm).
So nun zum Problem:
Vorher habe ich immer beide kanäle genutzt, dachte mir aber parallel hats mehr leistung und die endstufe ist 2 ohm stabil, also rein damit.
Hab normal gehört, alles war gut. Dann wollte ich mit einem Kumpel testen, wann und ob der Subwoofer übersteuert bzw unklar spielt um ihn einzupegeln (max pegel rausholen).
Zum übersteuern haben wir ihn nicht bekommen, er lief ca 2 min. Dann wollte ich mich gerade ins Auto setzen, es ausschalten aber dann war der Bass weg. Erster Verdacht: Sicherung. War aber alles in Ordnung. Dann Endstufe angeschaut, leuchtet Rot (=Protect).
Lautsprecher abgeklemmt, neugestartet und leuchtet normal. Lautsprecher wieder ran (erstmal einer) kommt jedoch kein Ton. Alle Lautsprecher/kanal-Kombis probiert, nix geht. Also ich vermute, dass der Subwoofer kaputt ist (Endstufe ist ja 2 ohm stabil?!), gerade auch, weil das Protect wegging, als ich den Sub getrennt habe und dann die Endstufe neustartete.

Aber, wieso ging der Subwoofer kaputt? (Falls)
Ich habe ihm zwar mehr Leitung gegeben, als er eigentlich abkann, das tat ich aber schon bei jedem Subwoofer. Und normal ists auch nicht schlimm, wenn es nicht übersteuert?

Für Tipps bin ich gern zu haben!
Und vielleicht auch Theorien oder ähnliches (Kann ja auch was anderes kaputt sein, Radio output? Doch endstufe?)
Ich halte euch auf dem Laufenden, nachher schließen wir meinen sub beim kumpel an.

Achja, falls der dann hin ist, würde ich meinen neuen selbst bauen wollen, da das ja um einiges besser klingen soll (fands vorher aber auch ok). Da die Treiber ziemlich teuer sind, gebraucht. Der darf dann gebraucht ca 200-250 kosten, günstiger ist besser.
Wichtig ist mir: Druck, Pegel.
Man soll es in den Haaren spüren, am besten sogar fliegen :p
In den Haaren gespürt hat man es vorher schon und man konnte auf voller lautstärke auch nicht vernünftig fahren, weil alles zu sehr gedrückt hat (augen usw) und das darf auch wieder so sein (mindestens!).

Ich danke schonmal und hoffe auf antworten. Jede Antwort wird mir helfen.

EDIT:
Ich habe auch ein wenig angst, dass wenn ich einen neuen subwoofer ranhänge (sehe grad einen günstigen hifonics mit 3000w/1500rms), dass dieser ebenfalls kaputt geht durch meine Endstufe. Ist das möglich?


[Beitrag von xStein am 12. Mrz 2019, 10:57 bearbeitet]
piti_rocks
Stammgast
#2 erstellt: 12. Mrz 2019, 18:25
Hi,
also Verkabelung und Anschluss liest sich schonmal gut. Alles ausreichend Dimensioniert. Wenns jetzt noch sauber mit Aderendhülsen angeschlossen ist sollte das okay sein.

Aber deine "Einpegel" Nummer. Sorry aber das ist halt einfach nicht mehr Zeitgemäß das so zu machen. Dafür gibt es verschiedene Methoden mit Multimetern oder spezielleren Messgeräten.

Das Problem ist, das du Verzerrungen im Bassbereich erst hörst wenn alles zu spät ist. Deswegen habt ihr auch keine gehört.

Dreh mal den Gain ganz zu und den BassBoost auch (Den BassBoost benutzt du am besten nie wieder). Falls der BassBoost am Radio an ist, da bitte auch aus.

Wie dem auch sei, Apropos Multimeter: Hast du eins? Wenn ja miss doch mal die Spulen deiner Woofer durch. Wenn die Kaputt sind hast du den Fehler.

Jetzt nimmst du einen beliebigen Lautsprecher der bei dir noch rumfährt und schaust ob noch was brauchbares aus der Endstufe kommt. Wenn ja kannst du einen neuen Woofer kaufen und anschließen.

Wenn nein hat sie leider auch Schaden genommen.
xStein
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Mrz 2019, 09:08
Danke für deine Antwort.
Bassboost hatte ich selbstverständlich aus, wieso soll der eigentlich aus? Ich lese das immer und mache es deswegen, kenne aber keinen Grund.
Oh, kannst du dann mal sagen wie man heutzutage einpegelt? Hab den subwoofer auseinandergenommem. Spule ist hin. Aber egal, jetzt ist erstmal ein kleiner 400 rms drin..
Endstufe hat zum Glück keinen schaden genommen.

Nachtrag:

Jetzt mal noch eine doofe Frage:
Ich hab nur einen kleinen ibiza, wenn mein Bandpass dadrin steht schauen die Ports genau gegen die Kofferraumklappe und haben vllt 7 cm luft. Wäre es schlauer, den auf den Rücken zu legen, sodass die Ports nach oben zeigen? Würde die ganze Luftmasse doch mehr in Bewegung versetzen, dazu wahrscheinlich noch klarer spielen, weil es nicht gegen Platik spielt und eventuell auch höher pegeln?


[Beitrag von xStein am 13. Mrz 2019, 09:57 bearbeitet]
piti_rocks
Stammgast
#4 erstellt: 13. Mrz 2019, 13:22
Ganz einfach. Du musst um 3db Lautstärke rauszuholen eine Leistung verdoppeln.
Wenn du also mit deiner 1800W Endstufe 3db BassBoosten willst müsste sie 3600W abgeben.
Aber Moment der Regler geht ja noch weiter drehen... Auf deiner Endstufe bis auf 18db.
Das wären (jetzt kommts) etwa 113kW (ja Kilowatt!).

https://www.youtube.com/watch?v=bRzn1KCX2sQ Ist halt auf Englisch, falls du Probleme hast erkläre ichs dir gerne auf Deutsch.

Die Ausrichtung ist reine Testsache und lässt sich nicht Pauschalisieren. Probiers doch einfach aus, so ein Bandpass is doch schnell umgedreht.


[Beitrag von piti_rocks am 13. Mrz 2019, 13:23 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL Auto-Subwoofer kaputt?
RisingPhoenix am 05.05.2009  –  Letzte Antwort am 06.05.2009  –  3 Beiträge
kein Signal am subwoofer
chs91 am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.02.2012  –  3 Beiträge
Subwoofer, Verstärker gehen nicht mehr
Subwoofer120 am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  9 Beiträge
Subwoofer defekt oder was anderes?
elayz am 01.10.2011  –  Letzte Antwort am 15.10.2011  –  4 Beiträge
Subwoofer Defekt?
salatkurke am 15.11.2015  –  Letzte Antwort am 18.11.2015  –  2 Beiträge
Subwoofer fest, noch zu reparieren?
Dievollo am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  6 Beiträge
Kein Ton auf hinteren Lautsprechern
habe.fastalles am 13.10.2009  –  Letzte Antwort am 21.10.2009  –  8 Beiträge
subwoofer wackler?
-pati- am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  8 Beiträge
Subwoofer knartzt
Gabbatuner am 24.07.2009  –  Letzte Antwort am 25.07.2009  –  12 Beiträge
Subwoofer + Endstufeneinbau
boomerboss123 am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Top Produkte in Car-Hifi Lautsprecher und Subwoofer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder861.322 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedL560
  • Gesamtzahl an Themen1.436.234
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.330.338

Top Hersteller in Car-Hifi Lautsprecher und Subwoofer Widget schließen