Kabel/Vodafone entfernte ca. 60 Sender z.B. BR tec.

+A -A
Autor
Beitrag
*zOS*
Neuling
#1 erstellt: 18. Nov 2021, 12:34
Hallo Forum, Problem: wir im Raum Bad Tölz empfangen TV/Radio über Kabel/Vodafone, d.h. seit Umstellung der Radiosender vor einigen Jahren von analog auf digital ist Radioempfang nur mittels TechniSat o.ä. mit meinem analogen Onkyo-Receiver möglich. Neulich habe ich mir so einen TechniSat gekauft, installiert, alles bestens, ca 90 Sender (BR...) verfügbar. Vorgestern hat Kabel/Vodafone ca 60 Sender aus der Radioliste entfernt, die verbliebenen 30 Sender kann ich nicht gebrauchen. In der Senderliste meines TV-Gerätes tauchen aber noch die ca. 90 und für mich brauchbaren Radiosender auf. Meine Frage: wie kann ich vom TV-Gerät die gewünschten Radiosender über meinen analogen Receiver/Radio hören ?
Die Augen habe mir bereits wund gesucht, vorab schon ein Dankeschön für die Hilfe !
Schöne Grüße
Fred
aairfccha
Stammgast
#2 erstellt: 18. Nov 2021, 15:57
Erstmal wäre zu klären ob die Radiosender beim Fernseher überhaupt noch real vorhanden sind oder einfach nur noch angezeigt werden. Und dann... wie hat das überhaupt funktioniert, hat der Technisat (welches Gerät?) die digitalen Radiosender per Line out ausgegeben? Wenn das ein Technisat Cablestar ist, da können nicht alle Modelle AAC-LC verarbeiten (bzw. so wie ich das sehe nur eines und da nur die neue Version) und letzten Dienstag hat Vodafone genau darauf umgestellt.

https://www.inside-d...g-beim-radio-empfang
*zOS*
Neuling
#3 erstellt: 18. Nov 2021, 16:30
Hallo aairfccha,
vielen Dank für die schnelle Hilfe !
Die im TV angezeigten Radioprogramme z.B. des BR...sind nach wie vor über das TV-Gerät zu hören.
Vor Abschaltung konnte ich via Technisat Cablestar 100 z.B. am Analog-Receiver Video-Eingang angeschlossen das Radioprogramm hören.
Schöne Grüße Fred
aairfccha
Stammgast
#4 erstellt: 18. Nov 2021, 22:32
Da ist dann wohl ein Austausch fällig, nur neue(re) Cablestar 100 können AAC-LC (außer das Gerät ist eigentlich neu genug und hat zufällig jetzt einen Defekt entwickelt, aber das dürfte eher unwahrscheinlich sein).

https://www.technisat.com/de_DE/CABLESTAR-100/352-12037-23599/
Werner_B.
Inventar
#5 erstellt: 18. Nov 2021, 23:14
Siehe: http://www.hifi-foru...m_id=234&thread=2121

Das betrifft ebenfalls den Kabelempfang.

Gruss, Werner B.
*zOS*
Neuling
#6 erstellt: 19. Nov 2021, 10:37
Vielen Dank für die Hilfe.
Den Cablestar 100 habe vor ca. 4 Wochen neu zugelegt,

Der Link -> " Die ARD stellt gegen Ende des Jahres die Verbreitung ihrer Hörfunkprogramme auf Astra in MP2 (MPEG 1 Layer II) bzw. AC-3 ein. Stattdessen gibt es einen Umzug auf andere Transponder und die Umstellung auf LC-AAC. Das ist für Audio per DVB-S ein völlig exotisches Format. "

erschlägt mich mich u.a. mit Abkürzungen mit denen ich Laie nicht anfangen kann.
Gibt es keine kurze Erklärung ob ich diese digitalen Radiosender vom TV über meinen analogen Receiver/Tuner hören kann ?
Falls ja, das TV-Gerät kann Programme in Analog und Digital Modus empfangen, kann ein Ausgang des TV evtl. dafür verwendet werden ?
Danke euch und wünsche angenehmen Tag !
Fred
aairfccha
Stammgast
#7 erstellt: 19. Nov 2021, 11:15

Vielen Dank für die Hilfe.
Den Cablestar 100 habe vor ca. 4 Wochen neu zugelegt,


Das ist allerdings seltsam, dass das neue Modell so neu ist überrascht mich dann doch.


Falls ja, das TV-Gerät kann Programme in Analog und Digital Modus empfangen, kann ein Ausgang des TV evtl. dafür verwendet werden ?


Wenn es an Fernseher und Verstärker zueinander passende Aus- und Eingänge gibt, klar.
*zOS*
Neuling
#8 erstellt: 19. Nov 2021, 11:22
Hallo aairfccha,
wie geschrieben bin ich Laie.

"Wenn es an Fernseher und Verstärker zueinander passende Aus- und Eingänge gibt, klar. "

welche Buchse/Bezeichnung kommt in Frage, was passt da zueinander ?
Danke
Fred
hcwuschel
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Nov 2021, 12:24
Hallo zOS,

schau mal an dem Gerät oder der Verpackung (extra Aufkleber!) nach, ob da folgende Artikel-Nummer drauf steht: 0010/3915.
Falls ja, Glück gehabt! Dann braucht es nur einen Werksreset oder einen neuen automatischen Suchlauf und die Sender sind wieder alle da. Ist beides in der Bedienungsanleitung beschrieben.
Sollte es sich noch um die alte Version des Gerätes handeln (0000/3915), die kann leider nicht die neue Ton-Norm AAC bei den Radioprogrammen der ARD verarbeiten.
*zOS*
Neuling
#10 erstellt: 19. Nov 2021, 15:29
*zOS*
Neuling
#11 erstellt: 19. Nov 2021, 17:50

hcwuschel (Beitrag #9) schrieb:
Hallo zOS,

schau mal an dem Gerät oder der Verpackung (extra Aufkleber!) nach, ob da folgende Artikel-Nummer drauf steht: 0010/3915.
Falls ja, Glück gehabt!
Sollte es sich noch um die alte Version des Gerätes handeln (0000/3915), die kann leider nicht die neue Ton-Norm AAC bei den Radioprogrammen der ARD verarbeiten.


@hcwuschel vielen Dank für den Hinweis, http://www.hifi-forum.de/images/tsmilies/14.gif
man hat mir leider den 0000/3915 verkauft, ich versuchs mal mit 0010/3915
hcwuschel
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Nov 2021, 18:11
Das ist ja ärgerlich . Die neue Version hat auf dem Karton so einen Aufkleber vorn drauf:

neueversion

und an der Seite:

aufkleber
aairfccha
Stammgast
#13 erstellt: 19. Nov 2021, 19:45

Verfügbare Ein-Ausgänge:
[url" target="_blank" class="" rel="nofollow">https://i.ibb.co/NnLp4Xv/IMG-20211119-121831.jpg]
TV Ein-Ausgänge[/url]


Wenn ich die fehlenden Linien der Unterteilungen richtig ergänze sind die Cinchbuchsen rechts unten ein Audioausgang, den mit einem Eingang des Verstärkers verbinden und es sollte funktionieren.
*zOS*
Neuling
#14 erstellt: 20. Nov 2021, 11:37
Nochmals vielen Dank an Euch, ich werde vom Erfolg berichten.
womobiker
Neuling
#15 erstellt: 25. Nov 2021, 12:21
Servus
Bin auch Kabel Kunde bei mir gingen auch nach den 16.11. keine ARD Rundfunkanstalten mehr. Mehrfach Sendersuchlauf gemacht nix ging mehr.
Ich habe allerdings einen Vistron 855N, auf Nachfrage beim Kundendienst habe ich ein Kostenpflichtiges Software Update (Lizenzgebühren für den Codec) bekommen jetzt geht alles wieder. Ich habe allerdings kein Verständnis für die ARD das sie einen Codec Wechsel macht und eine menge Elektronic Schrott produziert.

Lg Michi
hcwuschel
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 25. Nov 2021, 13:38
Leider macht es aus Sicht der ARD schon Sinn . Der modernere (aber auch schon ca. 20 Jahre alte) AAC-LC Codec benötigt für die gleiche Tonqualität nur etwa die Hälfte der Datenrate bei der Übertragung und spart damit Kosten. Allerdings hätte die Abschaltung der Fernsehprogramme in SD-Auflösung wesentlich mehr gespart.

Bisher hatten die Radioprogramme in MP2 eine Datenrate von 320 KBit/s, bzw. die Kulturwellen sogar 448 KBit/s. Mit dem neuen AAC-LE Codec wird, je nach Programm, eine Datenrate zwischen ca. 112 bis 160 KBit/s verwendet.

Unter diesem Link gibt es auch ein 15-minütiges Interview vom RBB Medienmagazin mit dem für die Umstellung technischen Verantwortlichen bei der ARD: https://www.radioeins.de/archiv/podcast/medienmagazin.html (Sendung vom 30.10.2021)


[Beitrag von hcwuschel am 25. Nov 2021, 13:41 bearbeitet]
hcwuschel
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 26. Nov 2021, 22:07
@zOS,

im Nachbarthread tauchte gerade die Info auf, dass Technisat in Kürze doch ein Softwareupdate für den 'alten' Cablestar100 herausbringen will, mit dem dann der Empfang der Sender im AAC-Format möglich ist!

siehe: http://www.hifi-foru...=2121&postID=164#164
*zOS*
Neuling
#18 erstellt: 27. Nov 2021, 12:49
@hcwuschel Dankeschön für die sehr erfreuliche Info !!! Meinen 000/3915 hatte ich gestern schon für den Elektroschrott vorbereitet, bin gespannt auf das Update.
Studio_Leipzig
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 06. Dez 2021, 23:43

hcwuschel (Beitrag #12) schrieb:
Das ist ja ärgerlich . Die neue Version hat auf dem Karton so einen Aufkleber vorn drauf:

und an der Seite:

aufkleber



...und die Seriennummer ist: XXXXXXX2990

Es nutzt nichts, nur die Seriennummer unleserlich zu machen, den Barcode darüber musst Du natürlich auch killen.Nur so, als gut gemeinter Hinweis....;-)

MfG

Studio Leipzig
hcwuschel
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 07. Dez 2021, 17:33
@Studio_Leipzig: Danke für den Hinweis! Habe mal wieder nicht zu Ende gedacht...
Matthäus
Neuling
#21 erstellt: 12. Dez 2021, 22:06
Hallo zusammen,

auch bei mir waren alle Sender der ARD ausgefallen. Meine Störungsmeldung hat Vodafone bis heute nicht beantwortet. Saftladen. Ich habe dann recherchiert und herausgefunden, dass die ARD auf das Format AAC-LA umsteigt und man davon ausgeht, dass die Kabelnetzbetreiber ihre Kunden vorab informieren. Auch eine Decodierung in das bisherige mp2 Format wurde diskutiert. Vodafone hat mich jedoch nicht informiert. Ich habe spontan einen neuen Cablestar 100 mit AAC bei Technisat gestellt. Das gleiche Gerät, läuft einwandfrei

Inzwischen bietet Technisat einen USB Stick für 9,90€ auf seiner Homepage an, den man in den USB Anschluss des Cablestar 100 einsteckt und ein Update zum AAC Standard macht. Perfekt. Habe ich auch bestellt. Warum? Nun, im nächsten Jahr schaltet Vodafone alle analogen Radiosender im Kabel ab, dann werde ich meinen 25 Jahre alten Ukw-Receiver ersetzen müssen. Ich gehe jede Wette ein, dass Vodafone auch dann nicht vorab informiert. Unfassbar
DB
Inventar
#22 erstellt: 13. Dez 2021, 11:05

Matthäus (Beitrag #21) schrieb:
Nun, im nächsten Jahr schaltet Vodafone alle analogen Radiosender im Kabel ab, dann werde ich meinen 25 Jahre alten Ukw-Receiver ersetzen müssen.

Mußt Du nicht. UKW läßt sich problemlos per Antenne empfangen.

MfG
DB
Albus
Inventar
#23 erstellt: 14. Dez 2021, 17:42
Tag,

auch bei mir waren einige ARD-Sender trotz gehörigem Pegel ohne Ton vorgekommen. Und zwar nach dem 16.11.2021 - der Tag einer unangekündigten Umstellung bei der ARD, wie ich mittlerweile in Erfahrung brachte, in der Vodafone-Community. Eingangs mit Hilfe einer Störungsmeldung.
Die Lösung war ein USB-Stick mit Update von den technikfreaks für das Vistron VT 855N.

Freundlich
Albus
PitCook
Stammgast
#24 erstellt: 26. Jan 2022, 19:33
Für den Cablestar 100 mit der Artikel Nummer 0000/3915 ist die Version v00.25 (Umstellung AAC-LC) auch über Google erreichbar.
brauninger
Neuling
#25 erstellt: 11. Feb 2022, 21:00
Hallo PitCook, ich habe erst im Sommer den Cablestar 100 (alte Version ohne AAC-LC) für meine ältere Bose-Anlage gekauft und mich seit einigen Wochen gewundert, warum meine üblichen Sender nicht mehr gingen. Erst durch Suchanfrage im Netz bin ich aufs Hifi-Forum gestoßen, habe den Grund hierfür herausgekriegt und habe Deine Mitteilung gesehen, man könne über google ein update erhalten für das Gerät. Kannst Du mir bitte Genaueres dazu sagen?
Wollte eine PM schicken, habe aber dazu "noch keine Berechtigung". (bin wohl zu neu)
Vielen herzlichen Dank!
brauninger
Neuling
#26 erstellt: 11. Feb 2022, 22:48
leider nein. "Für diese Funktion haben Sie (noch) keine Berechtigung!"
brauninger
Neuling
#27 erstellt: 11. Feb 2022, 23:52
PM empfangen ja, senden nein
*zOS*
Neuling
#28 erstellt: 12. Feb 2022, 12:34
vielen Dank für Eure Hilfe !

Technisat-Update Stick gekauft, passt.
Zwei Anfragen an Vodafone gesendet, pure Zeitverschwendung und Verarschung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vodafone Kabelanschluss Problem 2018
webra am 13.12.2017  –  Letzte Antwort am 14.12.2017  –  5 Beiträge
UKW und DAB+ in Vodafone Kabelanlage einspeisen
RX80 am 28.10.2018  –  Letzte Antwort am 13.07.2020  –  108 Beiträge
Mini Sender für DAB+
landbastler am 20.08.2021  –  Letzte Antwort am 23.08.2021  –  3 Beiträge
Suche einfachen Radiowecker mit gutem Klang bis ca. 60?
John_24 am 30.08.2012  –  Letzte Antwort am 14.09.2012  –  3 Beiträge
Digitalempfang für Denon DRA-935R ?
wocheslander am 02.09.2019  –  Letzte Antwort am 03.09.2019  –  3 Beiträge
Wer kennt Imperial Dabman 60 DAB+ Empfänger
mixer_2130 am 19.02.2012  –  Letzte Antwort am 19.02.2012  –  2 Beiträge
Hifi-Tuner - digitale Sender ab Kabel ?
Puffin2 am 06.11.2011  –  Letzte Antwort am 20.11.2011  –  15 Beiträge
Rock-Sender oder 80er-Sender über DVB-S?
LambOfGod am 08.02.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  13 Beiträge
Gute DAB Sender in Berlin?
Thooradin am 21.08.2018  –  Letzte Antwort am 22.08.2018  –  5 Beiträge
Muvid und UKW Sender ist das möglich ?
macom95 am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2021
2022

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder911.877 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedJohnApoplex
  • Gesamtzahl an Themen1.523.435
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.979.308

Hersteller in diesem Thread Widget schließen