Open Air "Festival"

+A -A
Autor
Beitrag
*johny*
Stammgast
#1 erstellt: 07. Apr 2011, 19:19
Hallo

Ein Nachbar und ich haben gerade beschlossen das wir mal ne Party zusammen machen müssen, weil, er is DJ und ich bin DJ und wir haben beide Lichtanlagen und PA-Systeme daheim stehen.

Am Anfang war das als Garagen-Party gedacht. So mit ein paar Freunden ...

doch jetzt wollen wir bzw. er ein richtiges Festival machen ...

Also Open Air... irgendwo ...
Wir wissen noch nich wo ... aber das ist jetzt erstmal egal.

Problem:
Er will das jetzt total öffentlich machen mit Getränke-Ausschank usw ...

Ich denke aber, dass das gar nicht so einfach ist.

Also ich denke Probleme wird es bei folgenden Sachen geben:
-> Ausschank ... wir brauchen doch ne Ausschank-Genemigung ?
und Personen die mindestens 18 sind?
-> GEMA?
wenn wir auflgen? geht das? wir sind U18 ? Und kann man sowas überhaupt anmelden?
-> Wenn es Open Air sein soll... brauchen wir dann nicht noch etwas wegen Lärm oder so?

ich denke es wir noch viel mehr Probleme geben oder?

Mal abgesehen von der Beschallung und der Technik.
Aber er ist sehr gut mit einem VA-Techniker befreundet ... also der hat ne eigene Firma usw.

Meine Idee war ja, die Örtliche MZH zu mieten.
Kostet kalt ohne Strom usw nur 75 € ...
Also ich weiß aus sicherer Quelle das man für die MZH beheizt, mit Strom und INKLSIVE Reinigung (von einer Firma) etwas 400 - 600 € ausgeben muss ...

Also was haltet ihr von dem "Projekt" ?
Bitte Kommentare und Anregungen ...

Gruß *johny*
blackfield
Inventar
#2 erstellt: 07. Apr 2011, 19:30
Ich sag euch jetzt aus Erfahrung: Lasst es! Ihr ruiniert euch!

Ich habn bissl Einblick darin was dazu nötig ist und glaubt mir da braucht man noch einiges mehr vorallem Erfahrung!
Kassenführer.
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 07. Apr 2011, 19:31
Du hast da schon, meiner Meinung nach, die größten "Hürden" genannt.
- Der/die Veranstalter müssen volljährig sein.
- Deine Ausschank-Genehmigung bekommst Du beim Ordnungsamt.
Die wollen die Zeiten haben, von wann bis wann und wieviele Personen in etwa da sein werden.
(Nur auf Alk bezogen. Jedenfalls bei uns immer so. Weiß nicht, wie es ohne ist.)
- Gema kannst Du Dich auf deren Seite informieren, oder auch anrufen.
- Es wäre von Vorteil, daß ein Erziehungsberechtigter dabei ist, wenn Ihr auflegt. Da öffentlich könnte es sogar ganz flachfallen. Frag mal Nissan, wie er das immer macht.
- Lärm ist gesetzlich vorgegeben, um wieviel Uhr, es wie laut sein darf. Steht aber in der Gestattung.

GANZ WICHTIG: Versicherung!!!!
*johny*
Stammgast
#4 erstellt: 07. Apr 2011, 20:06
Ja das dachte ich mir ...

Gut der redet jetzt mal mit seinem Vater ...
aber vor weg:

So dumm ist das ganze gar nich!

Die haben es an Fasching geschafft ne "Jugend-party" in der MZH zu machen ... zwar ohne alk aber mit normalen Getränken und natürlich Musik usw ...
und war eigentlich auch gut besucht ...

Und die haben Erfahrung ... !
GEMA weiß ich auch soo ... von meinem Vater ...

Gruß
Kassenführer.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 07. Apr 2011, 21:03
Naja, wenn Du/Ihr schon alles wißt und so etwas schon gemacht habt: Viel Glück!
Lord-Metal
Inventar
#6 erstellt: 08. Apr 2011, 14:08

*johny* schrieb:
Die haben es an Fasching geschafft ne "Jugend-party" in der MZH zu machen ... zwar ohne alk aber mit normalen Getränken und natürlich Musik usw ...
und war eigentlich auch gut besucht ...

Und die haben Erfahrung ... !
GEMA weiß ich auch soo ... von meinem Vater ...




Von ner 08/15-Jugendparty auf Erfahrung zu schließen...lassen wir das mal so stehen


Mit eigenen Partys an öffentlichen Geländen haben wir auch schon uns heiß verbrannt...man denkt, diese Punkte reichen und dann ist alles Paletti, ebenfalls ein paar Leute an Board die da schon sagen "ja haben wir schon paar mal gemacht, wir wissen wie das geht"..und zack, am Ende kannste nicht mal mehr Nicken, weil du so tief in der Schei**e steckst...


Lieber sich genug Zeit lassen und einen Professionellen Berater suchen, das durchplanen etc...du kannst dir sogar Professionelle Konzepte erstellen lassen für das Vorhaben, kostet zwar etwas, ist aber dann auch durchdacht.

Letztenendes wäre es einfacher, mal ein paar Leute anfragen, ob sie das nicht Veranstalten wollen (Jugendheim oder kP was es bei euch so gibt) und das ihr Musik machen würdet...ihr habt euren Spaß und trotzdem müsst ihr nicht gleich den Kopf hin halten
*xD*
Inventar
#7 erstellt: 10. Apr 2011, 20:45
Hi

Ich würde auch sagen, es ist besser, wenn ihr nicht gleich selber die Veranstalter seit.

Sonst solltest du dir schonmal die Versammlungsstättenverordnung zu Gemüte führen, darin ist geregelt, was an Feuerwehr, DRK und Security vor Ort sein muss (gemessen an Fläche und Besucherzahl).

Von wegen Ausschank würde ich mal beim Getränkehändler, bei dem ihr mieten wollt, nachfragen, der kann dir bestimmt ziemlich genau sagen was du da alles machen musst.


Zuerst solltest du zusammentragen, was du alles brauchst, dann stellst du eine Kalkulation auf, was du alles an Fixkosten hast und dementsprechend kannst du dann überlegen, was du alles einnehmen musst. Natürlich solltest du dafür mal auf Peilung gehen, wie deine Idee denn ankommen würde (also bei anderen, vergleichbaren Veranstaltungen schauen, was da so an Publikum kommt). Dementsprechend musst du dann auch werben.


Im Übrigen sollte der Verantwortliche wohl zwingend volljährig sein, wie willst du denn sonst was unterschreiben? (wenn wir z.B. schon bei Veranstalterhaftpfilicht sind).
joe1893
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 11. Apr 2011, 14:50
Was deckt denn so eine Veranstaltungshaftpflicht alles so?

Bzw was kann passieren wenn man keine hat?
*johny*
Stammgast
#9 erstellt: 11. Apr 2011, 17:22
Also

wir haben das ganze natürlich "abgesagt"

... das ist einfach zu aufwendig und zu gefährlich.

Aber einen "Lichtblick" gibt es doch.
Wir dürfen nächstes Jahr an Fasching für Musik sorgen.
Bin mal gespannt wie das wird.
Weil das ist meine erste Begegnung mit einer professionellen VA-Technik-Firma

Gruß *johny*
DB
Inventar
#10 erstellt: 04. Mai 2011, 22:03
Schon wieder Ferien?



MfG
DB
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Open Air Kino - Fragen !
*johny* am 04.08.2011  –  Letzte Antwort am 31.10.2011  –  24 Beiträge
Welcher Stromerzeuger für Open Air?
derJulian am 30.06.2021  –  Letzte Antwort am 09.10.2021  –  6 Beiträge
Brauche Beratung wegen DJ-"Vergütigung"
*johny* am 11.04.2011  –  Letzte Antwort am 24.05.2011  –  38 Beiträge
Verbesserung PA Party Anlage Pfadfinder
Stefan089 am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 28.01.2013  –  4 Beiträge
dj software für notebook
chris230686 am 29.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  5 Beiträge
Eigene Party organisieren GEMA etc. Bitte um Hilfe
mbaufreak am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2017  –  27 Beiträge
DJ Hörschutz - Hilfe
StereoDrop am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.01.2013  –  10 Beiträge
Solides Funkmicro für DJ gesucht
nebendahl am 29.06.2010  –  Letzte Antwort am 30.06.2010  –  5 Beiträge
Pa-Veranstaltung Stromversorgung
AntisepticAlcoholicz am 12.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2010  –  7 Beiträge
DJ Notebook
Heli0s am 22.11.2021  –  Letzte Antwort am 22.11.2021  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Top Produkte in Veranstaltungstechnik Allgemeines Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.761 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglied***oli28
  • Gesamtzahl an Themen1.526.734
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.049.201

Top Hersteller in Veranstaltungstechnik Allgemeines Widget schließen