Mikrofontechnik für Veranstaltung - Hilfe für Laie

+A -A
Autor
Beitrag
lemony
Neuling
#1 erstellt: 07. Aug 2013, 10:04
Hallo

Ich soll für meine Agentur einen passenden Verstärker für unser Mikrofon finden.
Ich habe mich jetzt im Internet informiert und sehe nicht mehr so richtig durch, was man den jetzt wirklich benötigt.

Es ist so:

Wir haben ein Mikrofon-Set (skytech stwm712c) bestehend aus Headsetmikro, Funkmikro, Taschensender und 2-Kanal VHF Funkmikrofonsystem. Herausgefunden habe ich, dass das Funkmikro dynamisch ist und das Headsetmikro ein Kondensator ist (was das jetzt genau aussagt, weiß ich auch nicht).
Wir brauchen die Mikros für Veranstaltungen, einfach damit das Publikum den Sprecher besser hört, Aufnahmen oder sowas in der Art müssen nicht gemacht werden.

Jetzt weiß ich nicht, was dazu alles benötigt wird. Ich habe etwas gelesen von Verstärkern, Vorverstärker, und und und. Leider kenne ich mich so gar nicht damit aus.

Alles sollte möglichst klein und transportabel sein, Budget ist erstmal nebensächlich.

Könnt ihr mir da weiterhelfen, was ich alles zusätzlich zu dem Mikro brauche für den oben genannten Zweck?
ohne_titel
Inventar
#2 erstellt: 07. Aug 2013, 10:16
wenn das budget tatsächlich nebensächlich ist, schmeiß das ding weg.
für kleine einsätze ohne hohe ansprüche gibt es z.b. von fohhn boxen mit integriertem empfänger im set samt mikro. da kann man dann mal eine ansprache von 50 leuten halten. größere veranstaltungen erfordern komplexere systeme. dafür gibts dann profis, die das gerne für euch machen.
cptnkuno
Inventar
#3 erstellt: 07. Aug 2013, 10:46

lemony (Beitrag #1) schrieb:

Wir haben ein Mikrofon-Set (skytech stwm712c) bestehend aus Headsetmikro, Funkmikro, Taschensender und 2-Kanal VHF Funkmikrofonsystem. Herausgefunden habe ich, dass das Funkmikro dynamisch ist und das Headsetmikro ein Kondensator ist (was das jetzt genau aussagt, weiß ich auch nicht).

Das ist ziemlich sicher Müll. Funkmikros in der Preisklasse sind unbrauchbar. Die Probleme sind andauernde Aussetzer. Wenn Funk, dann von den üblichen Herstellern (AKG, Beyer, Sennheiser, Shure)

lemony (Beitrag #1) schrieb:

Jetzt weiß ich nicht, was dazu alles benötigt wird. Ich habe etwas gelesen von Verstärkern, Vorverstärker, und und und. Leider kenne ich mich so gar nicht damit aus.

Mikros kommen an ein Mischpult. Von dort geht es in eine Endstufe und dann zu den Lautsprechern. Endstufe und Lautsprecher können auch gemeinsam in einer Kiste sitzen, das heißt dann Aktivbox. Eine gute Übersicht kriegst du bei Thomann im Onlineshop.
lemony
Neuling
#4 erstellt: 07. Aug 2013, 10:59
Gibt es denn kleine, transportable Mischpulte zum Mitnehmen oder muss das dann am Veranstaltungsort schon vorhanden sein?

Und was ist mit dem Vorverstärker etc, von dem ich gelesen habe? Brauche ich sowas nicht?
cptnkuno
Inventar
#5 erstellt: 07. Aug 2013, 11:32
Das Mischpult ist der Vorverstärker. Mischpulte gibts in allen Größen
http://www.thomann.de/at/mixer.html
Und wenn du schon dabei bist
http://www.thomann.de/at/drahtlosmikrofone.html


[Beitrag von cptnkuno am 07. Aug 2013, 11:38 bearbeitet]
lemony
Neuling
#6 erstellt: 07. Aug 2013, 11:40
Ah, okay. Wunderbar Danke erstmal dafür. Jetzt sehe ich schon viel mehr durch.
Also ganz konkret bräuchten wir ein Mischpult und eine Aktivbox, oder?

Und muss ich da was beachten, kann es sein, dass die für manchem Mikros oder untereinander nicht kompatibel sind?
cptnkuno
Inventar
#7 erstellt: 07. Aug 2013, 11:51

lemony (Beitrag #6) schrieb:

Also ganz konkret bräuchten wir ein Mischpult und eine Aktivbox, oder?

Prinzipiell richtig. Welcher Lautsprecher und ob ein zweiter nötig ist hängt von der Größe der zu beschallenden Örtlichkeit ab


lemony (Beitrag #6) schrieb:

Und muss ich da was beachten, kann es sein, dass die für manchem Mikros oder untereinander nicht kompatibel sind?

Normalerweise funktioniert das problemlos. Das einzige Problem, das ich derzeit sehe sind deine Funkmikros.
Was zu beachten ist: Wenn ein kabelgebundenes Kondensatormikro zu Einsatz kommen soll, dann muß der Mischer Phantomspeisung liefern können.
Bei Funkmikros liefert diese der Sender.
Zalerion
Inventar
#8 erstellt: 07. Aug 2013, 13:21
Und bei Funkmicros bitte beachten:
Anmeldung, Frequenzen, Laufzeit

Einige Frequenzen müssen extra bezahlt werden.
Einige Frequenzen laufen in ein paar Jahren aus, dürfen aber heute noch verkauft werden.
lemony
Neuling
#9 erstellt: 08. Aug 2013, 10:08
Danke Zalerion, das wusste ich noch nicht.

Also ich habe mir jetzt mal etwas rausgesucht.

Als Mischpult fand ich das eigentlich ganz interessant: http://www.thomann.de/at/behringer_xenyx_802.htm

Und als Aktivbox: http://www.thomann.de/at/behringer_b208d_bk.htm oder http://www.thomann.de/at/the_box_ma205_aktivmonitor.htm
Bei der letzten Box bin ich mir nicht sicher, ist es doch eher ein Monitor, ob das als Lautsprecher geeignet ist.
Der Behringer hat ja eigentlich sehr gute Bewertungen.
Ich bräuchte einen Lautsprecher für kleinere Veranstaltungsräume, maximal so 30Mann. Wären da einer von beiden was?
ohne_titel
Inventar
#10 erstellt: 08. Aug 2013, 18:57
nachdem die veranstaltungsgröße jetzt klar ist, rate ich zu http://www.thomann.de/de/the_box_mba75w_mkii.htm. das ist dann wirklich nur box hinstellen und mitgeliefertes funkmikro einschalten. gibts auch headsets und lavaliers optional. alles andere setzt zumindest eine grundlegende auseinandersetzung mit der materie voraus, z.b. ein buch lesen...
Patrick3001
Inventar
#11 erstellt: 09. Aug 2013, 07:42
Die Akkubox ist nicht schlecht. Besser als die Konkurenten. Wäre wohl die beste wahl für dich, da Idiotensiche r. (Nicht auf dich bezogen
slaytalix
Stammgast
#12 erstellt: 10. Aug 2013, 14:28
VHF darf sowieso nicht mehr benutzt werden außer für Festinstallation, & das auch nur nach Anmeldung & Zahlung bei der Netzagentur.de

Ich würde hier auch ein integriertes System nehmen mit Akku oder als Trolley. Gibt es auch von Fohhn Easy Port, (ca. 2000 €) oder Monacor

Einschübe für CD MP 3 & Funkmikrofon

http://www.monacor.de/produkte/ela-technik/mobile-beschallung/


[Beitrag von slaytalix am 10. Aug 2013, 14:31 bearbeitet]
lemony
Neuling
#13 erstellt: 12. Aug 2013, 08:55
Was ist VHF?

Kann man an die Akkubox auch ein Funkmikro anschließen? WIr haben ja schon eins, kann man das da auch anschließen und nicht das integrierte Nutzen?

Mich würde ehrlich gesagt mehr interessieren, ob die beiden Teile, die ich rausgesucht habe, auch geeignet sind.

So eine Akkubox ist schon sehr teuer und geht über's Budget. Es sollte nämlich doch nicht so teuer sein, habe das gerade nochmal besprochen.


[Beitrag von lemony am 12. Aug 2013, 09:27 bearbeitet]
cptnkuno
Inventar
#14 erstellt: 12. Aug 2013, 10:05

lemony (Beitrag #13) schrieb:
Was ist VHF?

http://de.wikipedia.org/wiki/Ultrakurzwelle

lemony (Beitrag #13) schrieb:

Kann man an die Akkubox auch ein Funkmikro anschließen? WIr haben ja schon eins, kann man das da auch anschließen und nicht das integrierte Nutzen?

ja kannst du. Einfach den Empfänger an einen der Eingänge der Akkubox. Aber wie gesagt, mit denen werdet ihr ziemlich sicher Übertragungsprobleme haben. Ist halt auch nicht lustig, wenn während eines Vortrages dauernd das Mikro aussetzt
ohne_titel
Inventar
#15 erstellt: 12. Aug 2013, 20:41
im prinzig kann man das damit machen. das fehlbedienungsrisiko ist aber viel größer. dazu kommt noch ein boxenstativ und einige kabel.
so nebenbei: der betrieb einer vhf-funkstrecke erfordert eine kostenpflichtige lizenz der bundesnetzagentur, sonst ist der betrieb illegal. die kosten für die lizenz übersteigen den wert des mikros.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anfallende Kosten für Veranstaltung?
MerBe am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 03.01.2011  –  8 Beiträge
Pa-Veranstaltung Stromversorgung
AntisepticAlcoholicz am 12.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2010  –  7 Beiträge
Die Ultimative Veranstaltung
UGranata am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  27 Beiträge
Mikrofonierung für 5 Personen an Veranstaltung
maolbo am 23.12.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2017  –  4 Beiträge
PA ausleihen für 550qm Disco!
themenij123 am 29.11.2016  –  Letzte Antwort am 04.12.2016  –  12 Beiträge
Bin Laie: Suche Funk Mikrophone für Vorträge (150 TN)
m70537 am 18.05.2015  –  Letzte Antwort am 08.09.2015  –  28 Beiträge
Eigene Party organisieren GEMA etc. Bitte um Hilfe
mbaufreak am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2017  –  27 Beiträge
Hilfe: Beamer und Bühne über PA
HorstS am 28.07.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2011  –  14 Beiträge
ELA/100V für Aussenbeschallung
TM-Alex am 25.04.2015  –  Letzte Antwort am 27.04.2015  –  12 Beiträge
Software zur Pegelmessung für Partygäste "Wer ist lauter"
FaderHead am 31.10.2010  –  Letzte Antwort am 28.12.2010  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Top Produkte in Veranstaltungstechnik Allgemeines Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.761 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedUdoBaumann
  • Gesamtzahl an Themen1.526.736
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.049.244

Top Hersteller in Veranstaltungstechnik Allgemeines Widget schließen