Probleme mit "neuem" PC

+A -A
Autor
Beitrag
LordMorpheus
Stammgast
#1 erstellt: 14. Dez 2017, 12:30
Hallo zusammen,

habe mir einen "neuen" PC gegönnt. Da ich früher gerne rumgebastelt habe und auch gern übertaktet habe ist die Wahl auf ein Xeon-System gefallen.

Folgende Komponenten:

Mainboard: MSI X58 PRO
CPU: Intel Xeon 5650 mit Alpenföhn-Kühler
Ram: 2x 2 GB Gskill F3-1280CL9D-4GBRL + 2x 4 GB XPG ADATA AX3U1600W4G9-DB

Aktuell ist eine Geforce GT 630 1GB verbaut, diese sollte allerdings wenn ich das System zum laufen bekomme gegen eine Geforce 1050 TI getauscht werden.

Aktuell habe ich ein Netzteil von Tagan mit 480 W verbaut. Vorher hatte ich ein noname 550 W Netzteil, dass ich schon mit Verdacht auf defekt getauscht habe.
Ebenfalls hatte ich mir die o.g. Grafikkarte gebraucht gekauft um auch hier einen Defekt meiner alten vorher getesteten auszuschließen.

Was mir das Board anzeigt:
- PCI Express LED leuchtet blau, also alles Ok.
- CPU Stromanzeige sind alle 5 LEDs blau, also soweit ok.
- Power LED auf grün, passt.
- Keine rote LED beim RAM, also auch hier ok.

Hatte alles schön zusammen gebaut, doch nun passiert folgendes:
- Wenn ich das System einschalte läuft es kurz hoch. Schaltet sich dann ab und startet noch einmal. Hier bleibt es dann an.
Allerdings bekomme ich kein Bild. Weder DVI noch VGA, bei beiden Grafikkarten.

- Habe mit den Grafikkarten alle PCI Express Slots durchprobiert. Ändert nichts.

- Habe versucht das Board mit nur einem RAM Riegel (alle 4 mal getestet) zu starten. Auch nichts.

Was mich wundert: Der Lautsprecher am am Board gibt keinerlei Ton von sich, sodass darüber keine Fehlerdiagnose durchzuführen ist.

- Was mich auch wundert: Wenn ich das CPU Stromkabel vom Netzteil (egal ob 8- oder 4-Pin abziehe leuchten weiterhin alle 5 blauen CPU-Strom LEDs. Ist das Normal?

- clr Cmos taste hab ich natürlich (mehrmals und immer wieder bei Änderung der Hardware) benutzt, auch die Batterie hatte ich mal über Nacht draussen. Keine Änderung.

Kennt jemand von euch vielleicht das Problem? Habe leider keine andere CPU da zum testen und würde mir ungern eine neue kaufen wenn vielleicht doch das Board kaputt sein könnte (was das Teuerste an der aktuellen Konstellation ist).
Vielleicht war ja schonmal jemand von euch in der Situation und hat da ne Erfahrung mit bzw einen Tipp . Wäre echt dankbar.

*edit: Was ich auch noch getestet habe:
- Das System ohne RAM: Alles wie oben beschrieben. Kein piepsen, kein Bild
- Das System ohne CPU: Fährt ne Sekunde hoch. Fährt sich dann runter. Dann wieder ne Sekunde hoch... in Dauerschleife.

Vielleicht hilft das ja jemandem weiter...


[Beitrag von LordMorpheus am 14. Dez 2017, 12:33 bearbeitet]
HawkAngel
Stammgast
#2 erstellt: 14. Dez 2017, 13:47
Lief zuvor eine CPU mit integrierter Grafikeinheit auf dem Board? Wenn ja, könnte es sein, dass diese noch aktiviert ist auf dem Mainboard. Da die CPU aber keine hat, bekommst du auch weder Bild noch Fehlermeldung. Das kann durchaus ein Grund sein. Wobei dieses Problem dann spätestens nach einem CMOS Reset gelöst sein sollte. Das hast du ja bereits mehrfach durchgeführt.

Ein weiterer Grund, der auch exakt auf die von dir beschriebenen Symptome passt, könnte sein, dass dein Board die CPU nicht oder mit dem aufgespielten Bios noch nicht unterstützt. Da müsste dann eben vorher ein anderes Bios aufgespielt werden und das geht nur, wenn du den PC mit einer funktionierenden CPU hochfahren kannst. Wenn du mal in die Kompatibilitätsliste des Herstellers für die CPU schaust, taucht deine CPU allerdings auch nicht auf... Nicht jede Board- und Sockelkombination mit dem selben Sockel ist auch wirklich kompatibel. Hier einmal die Seite: https://de.msi.com/Motherboard/support/X58_Pro.html#support-cpu

Wenn auch der Monitor definitiv funktioniert, kann es ja fast schon nur noch das Mainboard sein.

Wo hast du das denn her? Ist das auch gebraucht? Funktionierte es vorher? Wenn ja, in welcher Konstellation?

P.S.: Wie du hier lesen kannst, scheint die Kombination wohl tatsächlich zu funktionieren... Dann könnte es also tatsächlich an dem aufgespielten Bios liegen. Dein Problem ist jetzt natürlich, dass die CPUs auch nicht mal eben für 15-20 Euro zu bekommen sind.

http://extreme.pcgam...d-msi-x58-pro-e.html


[Beitrag von HawkAngel am 14. Dez 2017, 13:54 bearbeitet]
LordMorpheus
Stammgast
#3 erstellt: 18. Dez 2017, 12:25
Hallo und danke erst mal für deine Einschätzung.
Das Mainboard ist gebraucht aber mit Garantie. Lief vorher wohl im Serverbetrieb. Ist aber Garantie drauf, sollte also eigentlich funktionieren.

Der Monitor funktioniert am Laptop sowohl via DVI und VGA problemlos.

Werde jetzt erst mal ne neue CPU besorgen, das ist preislich das geringere Übel.

Werde informieren wie es ausgeht
LordMorpheus
Stammgast
#4 erstellt: 29. Dez 2017, 12:24
So neue CPU ist da. Auch ne neu Geforce 1050 ti ist heute angekommen.

Es bleibt alles beim alten. Kein Bild. Glaube ich werde den ganzen schrott verkaufen und auf nen AMD Ryzen R5 umsteigen


edit: Ein letzter Versuch kommt jetzt noch. habe mir ne W3520 CPU bestellt. Vielleicht ist das Bios des MSI veraltet. Und werde mir jetzt noch irgendwo langsameren Speicher besorgen. Danach geb ich dann aber auf


[Beitrag von LordMorpheus am 29. Dez 2017, 13:40 bearbeitet]
frank60
Inventar
#5 erstellt: 31. Dez 2017, 18:53
Statt laufend noch teure Teile nachzukaufen, hätte ich erst einmal 2€ in einen Buzzer investiert, um die Beeps des Boards zu hören.


LordMorpheus (Beitrag #3) schrieb:
Das Mainboard ist gebraucht aber mit Garantie.


Garantie hat ein Board diesen Alters mit Sicherheit nicht mehr. Wenn, dann ein Jahr gesetzliche Gewährleistung.


HawkAngel (Beitrag #2) schrieb:
Lief zuvor eine CPU mit integrierter Grafikeinheit auf dem Board? Wenn ja, könnte es sein, dass diese noch aktiviert ist auf dem Mainboard.


Bei Sockel 1366? Alles klar.
LordMorpheus
Stammgast
#6 erstellt: 03. Jan 2018, 13:53
Buzzer hab ich angeschlossen. Kein Pieps... egal was ich mache...

So jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende...

- Neues Netzteil ist dran.
- Testcpu, die auf jeden Fall unterstützt wird, auch ohne Bios Update: Intel Xeon W3520 SLBEW ist heute gekommen.

Beides angeschlossen. Keine Änderung. Board zeigt nach wie vor alles in Ordnung.

Keine Töne, kein Bild.

RAM habe ich nur einen Riegel drin, so installiert wie im Handbuch beschrieben. PCI-Express LED leuchtet wie sie soll.

Was halt passiert: Schalte das System an. Es fährt 3 sec hoch. Schaltet sich kurz aus und startet dann richtig. Bleibt an aber es kommt kein Bild. Ich werde noch verrückt mit dem ganzen.
LordMorpheus
Stammgast
#7 erstellt: 03. Jan 2018, 19:28
So habe mir jetzt noch einen I7 920 eingebaut. Genau der selbe Mist. Denke das Board ist kaputt. Sonst kann es nichts mehr sein. Habe den Händler kontaktiert. Werde es zurück schicken. Dann den ganzen Rest verticken und mir ein anderes System aufbauen...
HawkAngel
Stammgast
#8 erstellt: 04. Jan 2018, 08:46
Ja,

das ist leider häufiger das Ergebnis bei der Fehlersuche. Es ist immer das, was man am letzten vermutet/hofft.

Ich hoffe jedoch, du wirst dann mit der neuen Hardware mehr Spaß haben!
Amu_Chan
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Jan 2018, 11:34
Hi,

eine Möglichkeit gäbe es noch zu testen. Hatte früher einmal ein ähnliches Problem, probier mal den Computer außerhalb des Gehäuses aufzubauen und starte diesen. Wenn das Problem weiterhin besteht, wird es wahrscheinlich das Board sein.

Bei mir war es damals das Gehäuse das einen "Kurzschluss" oder eine "?Maßeschleife?" verursachte, als das System danach in ein anderes Gehäuse verfrachtet wurde lief es wunderbar, bis Heute.

LG
Amu
LordMorpheus
Stammgast
#10 erstellt: 04. Jan 2018, 14:40
Danke für den Tipp aber aufgrund der ganzen Fehlersuche und verschiedenen Komponenten habe ich sowieso alles ausserhalb des Gehäuses auf einer nicht leitenden Oberfläche aufgebaut.

Jetzt gugge ich nach nem anständigen Ryzen Bundle
langsaam1
Inventar
#11 erstellt: 04. Jan 2018, 22:01
- so ganz habe ich NIX gefunden das dies Board und Chipsatz all die eingesetzten Komponenten unterstützt ...
- zum Chipsatz gibt es Info das aktuelle Grafikkarten wegen des veralteten PCI Version nicht funktionieren dürften ?
frank60
Inventar
#12 erstellt: 06. Jan 2018, 15:43
Der TE hat keine Komponenten, die auf einem X58 Board nicht laufen würden.

Mal kontrolliert, ob die DIP Schalter für den BCLK auf 133 MHz gestellt sind?
CPU Sockel auf Beschädigungen geprüft? Letzteres ist eine der häufigsten Fehlerursachen, Pins verbogen, Kühler zu fest angeknallt, ...
LordMorpheus
Stammgast
#13 erstellt: 25. Jan 2018, 21:30
Wollte euch, wens interessiert, nur mal updaten:

Hab vom Händler ein Austausch-Board bekommen. Selbes Modell.

Alles eingebaut, vorerst mit der Intel SLBZ8 Xeon E5649 CPU getestet (wegen dem Übertaktungs-Bug des MSI beim X5650).

Es läuft alles!

Lag also tatsächlich am Board. Jetzt muss ich viel bei eBay-Kleinanzeigen loswerden

Das spannende... die CPU wird auch unter (nicht voller) Last bei Standart-Takt max 26° warm. Am Wochenende schau ich mal wie hoch ich sie bekomme


[Beitrag von LordMorpheus am 25. Jan 2018, 21:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme mit neuem Rechner
DaSHiFTeR am 17.06.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  18 Beiträge
Problem mit neuem Monitor LG34UC79G-B
schubidubap am 18.11.2017  –  Letzte Antwort am 19.11.2017  –  2 Beiträge
Probleme mit WD MyBook Datenübertragung von PC
crow26 am 23.02.2017  –  Letzte Antwort am 27.02.2017  –  9 Beiträge
Probleme mit DDR .
Alfisti25 am 21.10.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  3 Beiträge
Probleme mit Onboard Sound
Chrisi100 am 22.10.2013  –  Letzte Antwort am 25.10.2013  –  13 Beiträge
Probleme mit dem Ram
Pimpi89 am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 14.09.2010  –  12 Beiträge
Probleme mit dem Ram
Mauerfrosch am 17.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.11.2010  –  40 Beiträge
festplatten probleme
easy83 am 12.06.2011  –  Letzte Antwort am 02.07.2011  –  4 Beiträge
PC startet nicht
Don't_know am 15.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.10.2010  –  5 Beiträge
Probleme mit Asus P5Q-E
Chrisi100 am 30.06.2013  –  Letzte Antwort am 02.07.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2017
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.604 ( Heute: 73 )
  • Neuestes Mitgliedricenger
  • Gesamtzahl an Themen1.412.303
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.886.732