Notebook-Beratung

+A -A
Autor
Beitrag
morphii
Inventar
#1 erstellt: 05. Dez 2012, 11:53
Hallo Leute,

eins vorweg: ich kenn mich bei Notebooks nicht wirklich aus.
Jedenfalls möchte ich mir einen Laptop zulegen und habe auch schon ein Modell gefunden, das mir eigentlich recht zusagt: http://www.mediamark...3,343048,514369.html

Nun bin ich mir aber nicht sicher, ob mir ein 17" Display nicht zu groß ist. Meine Frage ist deshalb: gibt es Laptops mit vergleichbaren Komponenten wie der ACER, aber in 15"?

Wichtig ist mir vor allem:
- Normale Festplatte + SSD
- Schneller Prozessor (am liebsten i7) und ordentlich Arbeitsspeicher
- Gute Graka um auch Spiele zocken zu können
- Full HD Display (gibt es das bei 15" überhaupt?)
- HDMI
- preislich bis höchstens 1300€

Genutzt wird das Notebook hauptsächlich daheim (auf'm Schoß auf der Couch).

Ich hoff ihr könnt mir da ein bisschen weiterhelfen.

Grüße,
Philipp


[Beitrag von morphii am 05. Dez 2012, 11:53 bearbeitet]
Rainb0w
Stammgast
#2 erstellt: 05. Dez 2012, 16:46
Zunächst einmal, wofür möchtest du das Notebook verwenden ?

Ich persönlich finde ein 15 Zoll Display mit einer Auflösung von 1600x900 eigentlich optimal. Nicht zu groß, wegen der Mobilität und nicht zu klein, zum arbeiten. Falls du das Notebook aber sowieso nicht viel bewegen möchtest und eher als Desktop Ersatz nutzen willst sind 17 Zoll mit Full-HD Auflösung angebrachter.

Weil du dir Sowohl HDD als auch SSD wünscht benötigst du zwei Festplattenschächte. Diese sind aber eigentlich nur bei 17 Zoll Notebooks gängig. Oder aber du suchst nach einem kleineren Notebook mit mSATA Anschluss. Alternativ könntest du bei kleineren Notebooks das Laufwerk gegen einen Festplatten Caddy tauschen.

Abgesehen davon, für den Preis gibts Definitiv besseres als dieses Plastik-Consumer Teil von Acer. Und ich bezweifle jetzt einfach mal das du einen i7 wirklich brauchst. Falls du nicht vorhast Full HD Videos zu rendern oder Professionelle CAD/ Simulations/ Animations Software nutzt ist der eigentlich nur unnützer Stromfresser und Hitzeentwickler.
morphii
Inventar
#3 erstellt: 05. Dez 2012, 17:12
Danke für die Antwort.

Das Notebook soll zum Surfen, Bilder/Videos bearbeiten, Microsoft Office Anwendungen (auch größere Datenmengen) und auch zum Spielen geeignet sein. Bei der Krücke, die ich momentan auf'm Schoß hab kann ich nicht einmal ein Youtube-Video ruckelfrei anschauen

Okay, dass in 15" Notebooks nur ein Festplattenschacht ist wusste ich nicht. Als SSD sind in diesem Fall dann wahrscheinlich nur 128/256 GB verbaut, oder? Da ich eigentlich schon mehr Speicherplatz haben möchte (und nicht die ganze Zeit eine externe Platte dranhängen haben möchte) muss ich mir das mal durch den Kopf gehen lassen. Bei 15" Notebooks mit mSATA Anschluss ist dann aber eine mSATA SSD verbaut?

Zur i7-Frage: du hast Recht, sowas mache ich nicht. Ich dachte nur wenn ich mir ein Notebook kaufe dann gleich etwas Gescheites

Was gibt es denn für den Preis besseres?
Oder anders gefragt, könntest du mir ein paar Empfehlungen aussprechen für:
- 15" mit HDD und mSATA mit Gaming-Ambitionen, zu meinen Anforderungen passenden Prozessor, genug Arbeitsspeicher
- 17" mit HDD und SSD mit Gaming-Ambitionen, Full-HD, zu meinen Anforderungen passenden Prozessor, genug Arbeitsspeicher

Beides preislich bis maximal 1300 € (lieber um die 1000 €) und kein Plastik-Consumer-Teil !

Grüße,
Philipp


big edit:

Habe mir gerade auf www.mySN.de ein Schenker-Notebook konfiguriert. Folgendes kam dabei heraus:

XMG A502 ADVANCED Gaming Notebook 39,6cm (15.6")

• 39,6 cm (15.6") Full-HD (1920*1080) Non-Glare
• NVIDIA GeForce GT 650M 1024MB GDDR5
• Intel Core i5-3320M - 2,60 - 3,30GHz 3MB 35W
• 8GB (2x4096) SO-DIMM DDR3 RAM 1600MHz CORSAIR Vengeance
• 1000GB SATA-II 5400U/Min Seagate Momentus (ST1000LM024)
• 128GB SATA-III SSD Samsung 840 Pro Series (MZ-7PD128 PRO)
• DVD SATA Multinorm Brenner
• Intel Centrino Wireless-N 2230 (inkl. Bluetooth)
• Basis-Garantie: 24M. Pickup&Return | 6M. Sofort-Reparatur -DE
• Microsoft Windows 8 64 Bit deutsch
• inkl. Software-Installation (Betriebssystem+Treiber usw.)
• Microsoft Office 2010 60-Tage-Testversion (nur bei Bestellung und Vorinstallation von Windows 7 oder8)
• Tastatur DEUTSCH

Preis: 1162 €

Kann man die Schenker-Notebooks empfehlen? Liest sich zumindest alles sehr gut, auch die Ausstattung des Notebooks mit einer Vielzahl von Schnittstellen und dem üblichen Kram.


[Beitrag von morphii am 05. Dez 2012, 19:00 bearbeitet]
liegruppe
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Dez 2012, 19:05
Bist du Student? Falls ja, könnte dieses Angebot Thinpad L530 500GB + 256GB SSD bei campuspoint.de für dich interessant sein. Du kannst auch einfach mal etwas auf der Seite stöbern. Generell sind die Thinkpads sehr zu empfehlen, gerade wenn es eine langfristige Anschaffung ist.
hgdo
Moderator
#5 erstellt: 05. Dez 2012, 19:19
@morphii

Ich kann dir zu den Notebooks von Schenker noch keine eigenen Erfahrungen mitteilen.

Mich hat aber das Konzept und die Konfigurierbarkeit überzeugt, daher hab ich gestern eins (P702) bestellt.

Deine Konfiguration ist ganz okay, ich würde dir aber empfehlen, das SATA-II Blu-ray-/DVD-Combolaufwerk zu nehmen.
morphii
Inventar
#6 erstellt: 05. Dez 2012, 19:36
@hgdo, danke für deine Antwort.

Aus welchem Grund würdest du das Combo-Laufwerk empfehlen? Ich werde wahrscheinlich keine Blu-rays auf dem Laptop schauen (dafür gibt's den 46" Samsung :D)...

Welches Schenker-Notebook hast du denn genommen?

@liegruppe, nein ich bin kein Student mehr.

Vermutlich werde ich mir ein Notebook konfigurieren und kein Konsumgerät (wie Rainb0w so schön sagt ) kaufen. Habe schon auf folgenden Seiten gestöbert:
- Deviltech
- One
- mySN

... und werde jetzt ein paar Berichte lesen. Schlussendlich werden dann Kriterien wie Haptik/Optik und nicht mehr die Komponenten ausschlaggebend sein, da diese ja (fast) gleich konfiguiert werden können.

Kennt jemand noch ein paar einschlägige Seiten?


[Beitrag von morphii am 05. Dez 2012, 19:43 bearbeitet]
hgdo
Moderator
#7 erstellt: 05. Dez 2012, 19:48
Ich kann nicht ausschließen, dass ich mal eine Bluray damit sehen will, z.B. im Urlaub.

Außerdem ist es denkbar, dass man in Zukunft auch Software/Spiele auf Bluray bekommt.

Ich hab das P702-Notebook (17 Zoll, I7-CPU, beleuchtete Tastatur) genommen. Ansonsten ist es ähnlich ausgestattet wie deins.
Rainb0w
Stammgast
#8 erstellt: 05. Dez 2012, 23:22

Als SSD sind in diesem Fall dann wahrscheinlich nur 128/256 GB verbaut, oder?


In den meisten Fällen ja. Allerdings würde ich niemals beim Hersteller selbst die SSD bestellen. Sondern diese selbst nachrüsten, weil es einfach viel günstiger ist und man genau weiss welche drin steckt. Zum Selbst Nachrüsten sollte aber ein Wartungsschacht vorhanden sein, haben aber fast alle guten Notebooks.


Bei 15" Notebooks mit mSATA Anschluss ist dann aber eine mSATA SSD verbaut?


Nicht Zwangsläufig. Sollte aber dabei stehen. Wenn nicht lässt es sich eventuell selbst nachrüsten - je nach Position des mSATA Ports.


Was gibt es denn für den Preis besseres?


Du solltest mal einen Blick auf die Elitebook Serie von HP werfen.
Außerdem noch auf Dell Latitude E6*** und Precision Serie. Sowie die Thinkpad T oder W Serien. Sind alles sehr gute Spitzenklasse Notebooks. Die sehr gute Verarbeitung und Stabilität aufweisen. Außerdem sehr geringe Hitzeentwicklung und lange Lebensdauer und Ersatzteilversorgung. Desweiteren Business Service & Support.


[...]mit Gaming-Ambitionen[...]


Um welche Spiele geht es denn ?


könntest du mir ein paar Empfehlungen aussprechen


HP Elitebook 8570p
Intel Core i5-3360M
15,6" (39,6 cm) 1600x900 (gutes LG Display)
4 GB (bis max.16 GB)
500 GB
AMD Radeon HD 7570M

-Hier würde ich den Arbeitsspeicher auf 16GB Kingston HyperX aufrüsten und die 500GB Festplatte durch eine OCZ Vertex 3 oder 4 (5 Jahre Garantie) austauschen.
(Wenns noch ne HDD sein soll, dann mit Upgrade Bay Festplatten Caddy das Laufwerk ersetzen, beispielsweise mit einer Hitachi Travelstar 320GB.)

Kosten Notebook um 1100 euro
Kosten Arbeitsspeicher um ca. 110 euro
Kosten SSD, je nach größe. Bei 240GB ca. 180 euro
Gesamtkosten = ca. 1390 euro

Dann hättest du ein sehr leises Notebook mit sehr hoher Leistung, geringer Hitzeentwicklung und einer Verarbeitung und Stabilität die seines gleichen sucht. (inklusive 3 Jähriger Garantie und 5 Jähriger auf die SSD) Allerdings ist es zu Zeiten von flachen Ultrabooks etwas groß und auch nicht grade ein Leichtgewicht.

Wäre jetzt beispielsweise eine Option kannst dir aber auch noch die anderen von mir genannten Modelle anschauen, die gibts teils auch mit mSATA Port. Kosten sollten mit ähnlicher Konfiguration auch ähnlich dieser Beispielhaften Option sein.
Wenn du RAM und Festplatte selber über die Wartungsklappe wechselst kannst du viel Geld sparen. Schwer ist es nicht und die Garantie bleibt bestehen solange du nicht zu grob dran gehst und alles über die Wartungsklappe(n) machst.


Kann man die Schenker-Notebooks empfehlen?


Generell ja. Preis/ Leistung ist in Ordnung. Basieren alle auf Clevo Barebones soweit ich weiss.

39,6 cm (15.6") Full-HD (1920*1080) Non-Glare
• Intel Core i5-3320M - 2,60 - 3,30GHz 3MB 35W
-FullHD kann bei 15 Zoll zu Darstellungfehlern von Software führen, Außerdem ist alles recht klein. Du solltest dir im Elektromarkt deines Vertrauens mal vorher ein 15 Zoll Notebook mit FullHD anschauen damit du weisst ob es dir liegt.
• 8GB (2x4096) SO-DIMM DDR3 RAM 1600MHz CORSAIR Vengeance
-Von der Vengeance habe ich mal gelesen das die in Wirklichkeit nur mit 1333 MHz taktet. Obs stimmt weiss ich nicht genau.
• 1000GB SATA-II 5400U/Min Seagate Momentus (ST1000LM024)
-Du solltest bedenken, dass die Festplatte trotz 5400U/min durch ihre große Kapazität ziemlich laut werden kann. Die Leisesten Platten die ich kenne sind die Hitachi Travelstar Platten.

Um dich grob über Notebooks zu informieren empfehle ich dir mal Notebookcheck.

Deviltech und One nutzen glaube ich auch Barebones von Clevo.
Rainb0w
Stammgast
#9 erstellt: 07. Dez 2012, 00:02
Das HP Probook 6570b wäre auch noch eine gute Alternative.
Ähnlich wie das vorgeschlagene Elitebook. Nur der Prozessor ist minimal langsamer. Dafür besitzt es aber einen mSATA port. Und die Stabilität ist nicht ganz so gut wie die des Elitebook.
morphii
Inventar
#10 erstellt: 07. Dez 2012, 15:21
@Rainb0w, vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

Da ich nicht selbst rumschrauben, sondern das Teil fertig aus dem Karton nehmen möchte, habe ich mir jetzt ein Schenker Notebook gekauft.

Und zwar das XMG A522 Advanced im Top-Angebot --> klick

Konfiguration
Display: 39,6 cm (15.6") HD+ (1600*900) Non-Glare
GPU: NVIDIA GeForce GTX 660M 2048MB GDDR5
CPU: Intel Core i5-3320M - 2,60 - 3,30GHz 3MB 35W
Arbeitsspeicher: 8GB (2x4096) SO-DIMM DDR3 RAM 1600MHz CORSAIR Vengeance
Festplatte 1: 256GB SATA-III SSD Samsung 840 Pro Series (MZ-7PD256 PRO)
Festplatte 2: 750GB SATA-II 7200U/Min Seagate Momentus 7200.5 (ST9750420AS)
Optisches Laufwerk: Blu-ray Combo (Blu-ray Lesen / DVD Multinorm) -ohne Softw.
Netzwerk: Intel Centrino Advanced-N 6235 (inkl. Bluetooth)
Betriebssystem: Microsoft Windows 8 64 Bit deutsch

Preis: 1317 €

Ich glaub damit werde ich zufrieden sein. Zur Not muss ich den Arbeitsspeicher irgendwann noch nachrüsten, ansonsten passen die Komponenten für den Preis (finde ich).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beratung bei der Laptop-Konfiguration
electrokröte am 20.02.2018  –  Letzte Antwort am 20.04.2018  –  8 Beiträge
Entertainment-Notebook
beatmaster199 am 13.12.2015  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  2 Beiträge
Notebook für die Freundin
DasNarf am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  22 Beiträge
Acer oder Lenovo Notebook?
bastoine am 17.02.2017  –  Letzte Antwort am 20.02.2017  –  3 Beiträge
Bitte um Kauf-Beratung für Laptop
markus_h. am 23.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.05.2010  –  38 Beiträge
Notebook
NotebookR55 am 12.12.2015  –  Letzte Antwort am 25.12.2015  –  25 Beiträge
Gaming Laptop 17,3" Beratung gesucht
Rainer_Hohn am 31.05.2015  –  Letzte Antwort am 28.02.2016  –  20 Beiträge
Passende SSD zu Notebook gesucht
Razor094 am 14.01.2015  –  Letzte Antwort am 16.01.2015  –  5 Beiträge
Notebook mit 128 SSD, 8 GB RAM und beleuchteter Tastatur?
kazam am 29.03.2014  –  Letzte Antwort am 05.04.2014  –  9 Beiträge
Beratung Gaming Notebook mit Grafik Amplifiers
kboltzmann am 08.03.2016  –  Letzte Antwort am 10.03.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.785 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedJosefK9500
  • Gesamtzahl an Themen1.526.823
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.050.832

Hersteller in diesem Thread Widget schließen