LG SK10Y und LG OLED C7 Merkwürdigkeiten

+A -A
Autor
Beitrag
MSVF
Neuling
#1 erstellt: 30. Nov 2018, 14:50
Moin,

ich surfe hier schon länger im Forum rum, aber nun scheine ich ein Problem zu haben wozu ich hier noch keine Lösung gefunden habe - ich brauche also Eure Hilfe!

Zu erst mein Setup:
* TV: LG OLED 65C7
* Soundbar: LG SK10Y, hängt am HDMI-ARC Port 2 des LG TVs
* Kabel: Amazon Basic HDMI High-Speed Ethernet (laut Beschreibung HDMI 2.0 konform)
* PS4 Pro hängt an Soundbar HDMI-IN-Port 1
* Apple TV 4k hängt direkt am LG TV, HDMI Kanal 1

Erstmal zum guten - die Soundbar hat echt nen guten Sound. Ich komme von ner Sony HT XT1, da liegen schon Welten dazwischen.

Nicht zu recht komme ich aber mit allem was über die HDMI IN Ports der Soundbar geschieht, z. B. die PS4 Pro. Von meiner Sony Soundbar war ich es gewohnt, den LG TV auf HDMI-Port 2 und die Soundbar auf den HDMI-Port an dem die PS4 hängt einzustellen (HDMI-Port 1). Mit der LG Soundbar funktioniert das so nicht.

* Schalte ich den LG TV auf HDMI-Port 2 (an dem die Soundbar hängt), kriege ich kein Bild da die LG Soundbar dadurch automatisch auf den Input HDMI-ARC umschaltet - die PS4 hängt ja aber am HDMI-IN-Port 1 der Soundbar
* Schalte ich nun manuell die Soundbar auf HDMI-IN-Port 1, springt der LG TV automatisch auf "Interne Lautsprecher". Der Sound kommt dann von der Soundbar UND aus den TV-Lautsprechern. Lässt sich natürlich lösen in dem ich die Lautstärke der internen Lautsprecher auf 0 drehe, aber ist ja nicht Sinn der Sache
* Eine Lösung war auch HDMI-SIMPLINK (CEC) zu deaktivieren. Dann springt die LG Soundbar nicht automatisch auf HDMI-ARC bei Auswahl HDMI-Port 2 des LG TVs. Blöd nur das dann Apple TV 4k nicht mehr mag. Hier erhalte ich nur einen Sound wenn ich HDMI-SIMPLINK wieder aktiviere
* Wenn ich über die Workarounds dann doch mal Bild + Sound der PS4 Pro erhalte, wundert mich das ich dort auf einmal als Video-Auflösung nur noch 2160p YUV angeboten bekomme. Hängt die PS4 Pro direkt am LG TV kann ich 2160p RGB angeboten. Das würde ja bedeuten das beim Durchschleifen des Signals die LG Soundbar irgendwas falsch macht? Eigentlich hab ich die LG SK10Y explizit genommen da sie HDMI 2.0 unterstützt. Und ja mir ist (mittlerweile) bekannt das bei HDR-Games auf der PS4 Pro und HDMI 2.0 eh nur 2160 YUV drin ist

Ist das alles so works as designed oder mache ich was falsch?

Vielen Dank vorab!

Schönen Gruß

MSVF


[Beitrag von MSVF am 30. Nov 2018, 21:02 bearbeitet]
Sirchelios
Inventar
#2 erstellt: 01. Dez 2018, 16:09
Hey

Ich bin mir am überlegen auch diese LG Sk10y zu holen habe imoment noch die Sony HT-XT 1.

Nur eine Frage bin echt Laie hoffe hab nichts falsch verstanden aber kannst du das Problem nicht Lösen in dem du Apple TV an den zweiten Hdmi Port der Soundbar anschließt anstatt im TV?

Gruß
Sirchelios
Peavey777
Neuling
#3 erstellt: 02. Dez 2018, 01:42
Hallo zusammen,

Ich habe genau das selbe Problem. Ich vermute es liegt an der Soundbar. Ich hatte zuvor die Sony HT NT-5 und hatte diese Fehlermeldung nicht. Angeschlossen war die Soundbar über ARC an einen 2017er Sony XD8505 über ARC und es lief alles ohne Probleme. Seit ich die LG SK10Y habe, habe ich dieses Problem.
Den Klang der Soundbar empfinde ich als wesentlich besser. Insbesondere die Mitten kommen besser durch und die Einstellungsvielfalt macht diese Soundbar ideal für mich. Sony hat zwar dies besseren Anschlussmöglichkeiten aber es geht letztlich um den Klang und da ist diese Soundbar definitiv besser.

Ich denke es liegt an LG dieses Problem in den Griff zu bekommen. Ein Update scheint mir da angebracht.

Viele Grüße
Peavey777
MSVF
Neuling
#4 erstellt: 02. Dez 2018, 02:26
Ok das beruhigt mich zumindest ein wenig, liegt also nicht an mir

@Sirchellos: Ja das würde gehen, aber das geht mit noch mehr Kabel um-verlegen einher
Peavey777
Neuling
#5 erstellt: 02. Dez 2018, 23:54
@MSVF - seit wann hast du eigentlich die Soundbar? Hast du das letzte Update schon über die App installiert? Ich habe meine seit letzten Mittwoch und habe gleich das Update installiert, ohne vorher zu testen.

Meine Recherche in diversen englisch-sprachigen Foren hat ergeben, dass wohl der Ball vielleicht auch bei Sony liegt als bei LG, da die Soundbar HDR und Dolby Vision Signale von BluRay Playern problemlos durchschleift. Es ist natürlich zu klären, ob da tatsächlich 2160p RGB Signale durchgeschleift werden und nicht 2160p YUV440. Vielleicht kann das ja jemand hier im Forum beantworten. Außerdem verträgt sich die PS4 Pro nicht so sehr mit den TVs anderer Hersteller. Aber in deinem Fall hat man ja gesehen, dass dein LG TV das 2160p RGB Signal bekommt.

Ich hatte dieselbe Meldung, als ich meinen HDMI Port im TV erst für HDR aktivieren sollte. Dann war 2160p RGB HDR drin. Ich meine, dass ich das auch bei der Sony HT NT-5 machen musste.

Wäre wirklich interessant, ob das bei LG TVs auch der Fall ist. Kannst du das an deinem LG TV checken? Wenn dem so wäre, dann müssten vielleicht die Soundbar HDMI Ports für 2160p RGB HDR aktiviert werden. Kannst du bitte dein Apple TV 4k direkt an die Bar anschließen und schauen, was da am TV ankommt?

Viele Grüße
Peavey777
Sirchelios
Inventar
#6 erstellt: 03. Dez 2018, 00:24
Hier habt ja beide die Sk10y.. Wie müsste ich mein setup am besten anschließen?

PS4 erste Edition
Sky Receiver
Nintendo Switch

Eins muss ja direkt an dne TV angeschlossen werden.

Gruß
Siirchelios


[Beitrag von Sirchelios am 03. Dez 2018, 00:25 bearbeitet]
Peavey777
Neuling
#7 erstellt: 03. Dez 2018, 00:28
Hi Siirchelios,

Die Skyreceiver in die Soundbar. Bei den Konsolen musst du dich für eine entscheiden, die in die Bar geht.

Viele Grüße
Peavey777
Sirchelios
Inventar
#8 erstellt: 03. Dez 2018, 01:20
Läuft ja dann alles über ARC auch die Konsole im TV richtig?

Meinst du die Bar sieht bei einen LG 55" gut aus weil sie ja länger wäre als der TV? Wollte mir den passenden LG Tk10 Fuß holen und TV und Bar verbinden.

Vlt kannst du ja einmal in meinen Thread gucken "Sony Ht-xt1 Ersatz LG Sk10y oder Soundtouch 500? Bitte um Hilfe" da hab ich mein vorhanden genau beschrieben.

Gruß
Sirchelios


[Beitrag von Sirchelios am 03. Dez 2018, 01:24 bearbeitet]
MSVF
Neuling
#9 erstellt: 05. Dez 2018, 23:59
@peavey777: ja auch beim LG TV muss je HDMI Port UHD aktiviert werden, das habe ich natürlich gemacht.

Zum Test habe ich nun mal Apple TV an die Soundbar gehängt - Dolby Vision wird sauber durchgereicht. 4k SDR in RGB geht auch, wobei ich dann Bildaussetzer habe
mhaimi
Neuling
#10 erstellt: 08. Dez 2018, 18:30
Ich klinke mich hier mal rein, da ich auch eine ähnliche Konstellation und auch kleine Probleme habe:

Ich habe die LG SK10Y seit heute, zusammen mit meinem LG OLED 65B87.
Beides sind generell tolle Geräte. Das Update der Soundbar wurde auch schon eingespielt. Mit ein wenig Feintunig ein guter Sound.

Die Verbindung zur App war allerdings anfangs etwas frickelig. Für diejenigen, die hier Probleme hatten, mal meine Vorgehensweise erklärt:

1. Am Handy den automatischen Wechsel ins Mobilfunknetz deaktiviere, sollte per WLAN keine Internetverbindung vorhanden sein. Das ist notwendig, damit man sich mit derm WLAN der Soundbar direkt verbinden kann und die Verbindung auch nicht wieder unterbrochen wird.
2. Verbindung zur SSID "LG Speaker Setup 1234" herstellen. Dei Nummern ändert sich immer wieder, ist aber egal
3. Nach der Verbindung wurde ich gefragt, an welches normale WLAN ich die Soundbar verbinden soll, SSID wählen und WLAN Kennwort angeben.
4. Neue Verbindung mit Lautsprecher herstellen, das Update wurde heruntergeladen.
5. Nun kann ich ohne Probleme auf meinen Lautsprecher Zugriff nehmen und die Einstellungen bearbeiten.

Nun aber zu meiner Konstellation bzw. Frage:

TV zu Soundbar:

LG OLED 65B87 per inakustik Highspeed HDMI-Kabel with Ethernet an HDMI2 (ARC) mit der Sondbar (HDMI out ARC) verbunden.

An der Soundbar an HDMI IN1 eine VU+ Uno 4KSE Settop-Box. An HDMI IN2 der PC.

Soweit so gut.

Am TV habe ich die Soundbar an HDMI2 konfiguriert, so dass ich per Fernbedienung die Soundbar steuern kann (SIMPLINK und die automatsche Synchronisierung der Stromversorgung sind aktiv)
Wenn am TV HDMI2 gewählt ist und an der Soundbar HDMI1, kommt der Ton sauber aus der SK10Y.
Allerdings muss dazu der Ton am TV an HDMI2 auf "interner Lautsprecher" stehen und nicht auf ARC, sonst kommt kein Ton. Da dachte ich, dass das mit ARC funktioniert, tut es aber nicht.

Schalte ich dann am TV auf Netflix, Amazon, Youtube oder ähnlichem um, dann bleibt die Soundbar auf HDMI1 und stellt sich nicht automatisch auf ARC um. Das war heute Vormittag anders und ich kann aktuell nicht nachvollziehen, warum das automatische Umschalten nicht mehr funktioniert.

Durch die HDMI ARC-Verbindung und Simpllink war ich immer davon ausgegangen, dass sich die Soundbar bei Änderung der Quelle am TV sich auf den automatisch anderen Ausgang umstellt:

TV läuft auf HDMI2, Soundbar (mit Settopbox) läuft auf HDMI1, ich schalte am TV auf eine ARC-Quelle um, aber die Soundbar schaltet nicht auf ARC um.
Man muss somit immer manuell die Tonquellen an der Soundbar umstellen.

Schalte ich die Soundbar aus, schaltet sich auch der TV aus.
Schalte ich die Soundbar wieder ein, steht sie wie beim Ausschalten auf HDMI IN2, wechselt aber kurz danach auf ARC, obwohl der TV auch auf HDMI2 arc stand, bevor er ausgeschaltet wurde.

Irgendwelche Ideen von eurer Seite? Oder habe ich auch einen Denkfehler und das Ganze geht so nicht?

Würde mich um Input freuen.

Danke.

Gruß Michael
MSVF
Neuling
#11 erstellt: 09. Dez 2018, 00:04
Moin,

Du hast also das gleiche Problem wie ich im ersten Beitrag beschrieben habe. Lösung habe ich keine, nur dem beschriebenen Workaround.
Mittlerweile denke ich es hängt vom Gerät ab. Mit der PS4 Pro klappt es wie gesagt nur wenn der TV auf interner Lautsprecher stehen bei der Swirch klappt es am TV via ARC.

Greets
mhaimi
Neuling
#12 erstellt: 09. Dez 2018, 00:24
Danke für die Antwort.

Nach längerem Überlegen ist mein aktueller Workaround folgender:

Alle HDMI-Quellen sind an HDMI1 (Sat-Receiver) und 3 (PC) am TV angeschlossen. HDMI2 dient als ARC zur Soundbar.
Wenn man dann die Soundbar auf ARC stehen lässt, kommen alle Töne auf der Soundbar, egal welche Zuspielquelle gewählt ist (Netflix, Amazon Video, HDMI1 mit dem Sat-Receiver oder 3 mit dem PC):

Nur ist diese Konfiguration nicht im Sinne des Verbrauchers, aber scheinbar des Erfinders.....


[Beitrag von mhaimi am 09. Dez 2018, 13:21 bearbeitet]
mhaimi
Neuling
#13 erstellt: 09. Dez 2018, 15:53
Ich habe mal die Audio-Einstellungen am HDMI2 vom TV (ARC) angeschaut.
dort stand ARC noch auf PCM. Dadurch kommt natürlich kein Sourround-Sound an der Bar an.

Also auf automatisch gestellt und mal verschiedene Quellen getestet:
1080p Material
Amazon: American Gods --> Sourround Sound vorhanden. Bei Info Anzeige auf der Soundbar steht Dolby Audio --> Ok
Netflix: Dogs of Berlin --> Sourround Sound vorhanden. Bei Info Anzeige auf der Soundbar steht Dolby Audio --> Ok
Plex: Film mit DTS 5.1. --> Sourround Sound vorhanden. Bei Info Anzeige auf der Soundbar steht DTS --> Ok

4K 2160p Material
Nun dachte ich noch, such mal einen Dolby Atmos Film auf Netflix, also bin ich auf den neuen Mogli (4k Dolby Vision und Atmos) gegangen, okay gedrückt und es kommt kein Ton. Die Anzeige auf der Soundbar wechselt immer zwischen ARC und Dolby Atmos.

Schalte ich die Soundbar z.B. auf Wifi, steht am Tv sofort rechts oben Dolby Vision und Atmos und es kommt der Ton am Tv, wenn ich die Lautstärke hochregle.

Schalte ich zurück auf die ARC schnittstelle, springt die Anzeige wieder von ARC zu Dolby Atmos und zurück. Wenn ich am Film von Englisch (Original Dolby Atmos) auf Deutsch (5.1) umstelle, kommt der Ton
an.

Dann dachte ich, schau mal bei Amazon Prime nach UHD Content mit Dolby Atmos. Nach kurzer Recherche fand ich Jack Ryan in 4k und Dolby Atmos. Also auch hier auf Play und schwupp, auch hier kein Ton. Die Anzeige springt zwischen ARC und Dolby Atmos hin und her. Ab und zu kommt ein kurzer Brocken Ton raus. Es bleibt aber meist still.

Auch ein Wechsel der HDMI-Kabel brachte keinen Erfolg. Sowohl das Amazon Basic Highspeed HDMI with Ethernet Kabel als auch ein Inakustik Premium HIGH SPEED HDMI Kabel funktionieren nicht. Kabellänge ist 2m.

Auch ein Reset der Soundbar brachte keine Abhilfe.

Das sieht dann so aus:
https://youtu.be/cwl2iKOU7ds

Ich habe auch den Tv und die Soundbar ausgeschaltet und wieder eingeschaltet, aber kein Unterschied.
Wenn die Soundbar schon damit wirbt, Dolby Atmos per ARC zu übertragen, dann sollte das auch funktionieren. Oder habe ich eine Einstellung vergessen?

So wie es aktuell aussieht, werde ich die Soundbar wieder zurückgeben, da die wichtigste Funktion für die zukünftigen 4K Filme nicht funktioniert.

Frage an die Runde: Geht bei euch Dolby Atmos?


[Beitrag von mhaimi am 09. Dez 2018, 18:47 bearbeitet]
MSVF
Neuling
#14 erstellt: 11. Dez 2018, 00:57
Also Mogli über die AppleTV 4k Netflix App funzt was Dolby Vision und Atmos angeht. AppleTV hängt direkt am TV, Sound kommt also über ARC.
Peavey777
Neuling
#15 erstellt: 11. Dez 2018, 17:28
@MHAIMI - mit meinem Sony TV habe ich ähnliche Erfahrungen. Beim Playback von Ultra HD Filmen oder Serien auf Netflix springt der Soud zwischen TV Lautsprechern und der Soundbar, wie in deinem Video. In diesem Moment muss ich im TV Menü manuell die externen Lautsprecher auswählen und alles klappt bestens. Scheint also nicht unbedingt ein Atmos Problem zu sein, da über ARC des Sony TVs.

Atmos funktioniert sehr gut mit BluRays die über die PS4 Pro abgespielt werden. Im übrigen nicht schlimm, dass die SK10Y "nur" DTS core sound widergibt. PS4 Pro kann ja DTS HD Master in LPCM Signale umwandeln und an die Soundbar weiterleiten.

Ich habe die Soundbar mit der Sony ZF9 direkt verglichen via HDMI Splitter - gleichen Inhalt durch hin und her Stummschaltung. Fazit - der Atmos Sound ist über die ZF9 kaum zu hören. Klangtechnisch ist die SK10Y definitiv der Sieger. Dass Sony bzgl. der Konnektivität die Nase vorn hat, ist unbestritten. Aber das Kernprodukt ist der Klang und dieser ist eben bei der SK10Y definitiv um Welten besser. Dass man hier manuell zw. den Quellen evtl. umschalten muss, nehme ich klar in Kauf. Auch die 2160p HDR Unverträglichkeit mit der PS4 Pro nehme ich in Kauf, da man bei 4k HDR Games die PS4 direkt in den TV anschließen kann. Bei BluRays kann man 1080p mit RGB wählen und alles ist bestens inkl. Dolby Atmos. Wem das zu stressig ist, der kann einen Splitter bzw. Sound Extractor der Marke HDfury probieren (130€) damit geht das Signal in den TV und die Soundbar. Alle anderen Splitter duplizieren entweder den TV Sound oder das Videosignal der Soundbar oder senden mir in 4k 2160p RGB PCM Stereo.

Alles in allem finde ich das Preis-Leistungsverhältnis der SK10Y unschlagbar. Dabei habe ich noch nicht die SPK8, die erst von Amazon zum Jahresende geliefert werden. Das wird sicherlich perfekt.

Viele Grüße an alle
Peavey777
Peavey777
Neuling
#16 erstellt: 11. Dez 2018, 17:44
P.S. das mit der Sony ZF9 tut hier natürlich nichts zur Sache. Ich wollte nur meine jüngste Erfahrung mit euch teilen und den Klang der SK10Y loben.
mhaimi
Neuling
#17 erstellt: 11. Dez 2018, 22:11
Ich habe heute noch ein bisschen recherchiert und dabei unter anderem eine App entdeckt, mit der man direkt am LG OLED auch Atmos Inhalte abspielen kann.

Die "Dolby Access App" ist über den Standort Deutschland nicht abrufbar, also den Standort auf Vereinigtes Königreich gestellt, Neustart und Download der App.

Die App geöffnet und ein Video gestartet........................ und ÜBERRASCHUNG:

Es kam Ton aus der Soundbar und es wurde auch der Schriftzug "Dolby Atmos" an der Soundbar angezeigt.
Sehr kurios, das Ganze.
Also ab in die Netflix App und mal Mogli oder Bright in Englischem Originalton gestartet und auch hier funktioniert nun Dolby Atmos.
Auch Jack Ryan in Dolby Vision und Atmos läuft einwandfrei.

Den Grund kann ich mir nicht erklären. Es gab keine ersichtlichen Updates bei TV oder Soundbar.

Vielleicht muss man einmal initial über die App Dolby Atmos abspielen? Kann ich mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, aber unmöglich ist ja nichts... Oder lags am Standort?
Ich habe keine Ahnung und kann es mir auch nicht erklären.

Aber vielleicht hilts noch jemandem.
mhaimi
Neuling
#18 erstellt: 12. Dez 2018, 22:13
Ich habe heute den Hinweis bekommen, dass es gestern ein Update der Netflix App gab. Vermutlich lag es daran, dass es nun funktioniert.
Laff
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 17. Jan 2019, 06:43
Habe auch das Atmos Problem wenn ich Demo Geschäft am Lg abspiele zeigt die Soundbar sk10y direkt Atmos aber bei z.b. bei Netflix immer nur Dolby Audio habe sie angeschlossen über Hdmi Arc bzw. Welche Firmware habt ihr denn?
Bin echt ratlos...

Mfg


[Beitrag von Laff am 17. Jan 2019, 06:45 bearbeitet]
MSVF
Neuling
#20 erstellt: 17. Jan 2019, 20:02
Welchen Netflix Film verwendest Du denn für Deine Tests. Bedenke das Atmos meinst nur bei der englischen Tonspur dabei ist.
Laff
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 17. Jan 2019, 20:37

MSVF (Beitrag #20) schrieb:
Welchen Netflix Film verwendest Du denn für Deine Tests. Bedenke das Atmos meinst nur bei der englischen Tonspur dabei ist.

Oh ich vergaß Danke für den Tipp gibt es auch Filme mit deutscher Atmos Spur auf netflix


[Beitrag von Laff am 17. Jan 2019, 20:38 bearbeitet]
MSVF
Neuling
#22 erstellt: 17. Jan 2019, 20:47
Die Suche ich auch noch : (
Ghostcrawler
Neuling
#23 erstellt: 21. Jul 2019, 17:19
Hallo zusammen,

ich habe nun auch eine LG SK10Y. Soweit bin ich zu Frieden, aber die komplette Anlage ist nicht mit logitech Harmony Hub steuerbar. Die Fernbedienung ist nicht in der Lage, die Eingänge korrekt zu schalten. Ich hatte ursprünglich am ARC den Sony KDL 49x8505, am HDMI In die Unetymedia Settopbocund am HDMI 2 den LG Blueray Player. Ich habe ALLES ausprobiert. Mit Arc, ohne Arc, andere Eingänge und so weiter. Das einzige, was jetzt geholfen hat ist folgendes:

Beide HDMI Geräte also Settopbox und Blue Ray Player direkt am HDMI In am Vernseher angeschlossen und die LG Soundbar am Arc. Nun wird alles richtig ein- und ausgeschaltet und die korrekten Eingänge gewählt.

Da muss ich sagen, wieso gibt es bei der Soundbar zwei Eingänge, die gar nicht sauber geschaltet werden und immer per Hand über die "F" Taste nachgeholfen werden muss? Das hätte ich nie bei meiner Frau durch bekommen.

In dem Sinne, weiterhin alles Gute!

Euer Ghostcrawler
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LG SK10y
mailmanhro am 15.05.2018  –  Letzte Antwort am 02.01.2020  –  121 Beiträge
Sony HT-A7000 oder LG Sk10Y
werder06 am 15.01.2022  –  Letzte Antwort am 16.01.2022  –  2 Beiträge
Welche LG Sounbar für LG Oled TV?
Scoty am 21.11.2021  –  Letzte Antwort am 23.11.2021  –  2 Beiträge
Revox S100 + LG OLED B7
Skipper-04 am 23.06.2020  –  Letzte Antwort am 27.06.2020  –  4 Beiträge
Samsung Heimkino an LG OLED
ts2804 am 04.03.2021  –  Letzte Antwort am 08.03.2021  –  6 Beiträge
LG SJ9 an Oled b65d
myreflex1989 am 22.11.2017  –  Letzte Antwort am 23.11.2017  –  3 Beiträge
LG DSN6Y + LG OLED CX9/8 - DTS(X)/DolbyAtmos
Meisenmann# am 19.03.2021  –  Letzte Antwort am 20.03.2021  –  6 Beiträge
LG SK9Y an LG OLED C8 Ton stocken
Bautinho88 am 14.11.2018  –  Letzte Antwort am 14.11.2018  –  6 Beiträge
LG OLED C1 mit LG DSP9YA Soundbar kein Mehrkanal Ton
amann69 am 11.11.2021  –  Letzte Antwort am 12.11.2021  –  7 Beiträge
LG OLED 55E6D und Sonos Arc
Flintstones1b am 06.06.2020  –  Letzte Antwort am 07.06.2020  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.537 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedmedia0815
  • Gesamtzahl an Themen1.553.206
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.586.360

Hersteller in diesem Thread Widget schließen