mobile box (inzwischen die 100.)

+A -A
Autor
Beitrag
saniiiii
Inventar
#1 erstellt: 28. Jun 2012, 18:38
sooo gleichmal von vornherein, ich bau seit ca 5 jahren richtig mobile (=rucksackpassend) boxen ^^
im moment ist so mein meisterwerk geplant, ich dachte ich teile es mal mit euch

zusammengesetzt aus

2x bg17 von visaton
1x mcfun 300w
1 12v/12ah bleigelakku
x stecker/schalter/sicherungen
1 lcd-voltmeter

maße sind 42cm x 21cm x 23,5cm, material ist 1,5cm mdf

frequenzgang siehe bild, tuning ~120hz (bin noch am überlegen ob ich die berechnung von strassacker nehm, und eine eigene, strassacker meint ich hab ne f3 von 53hz oO)

gehäuse siehe sketchup-datei (is eigentlich alles beschriftet, der weiße rand bei den chassis is deren außendurchmesser)

stromschalter, buchsen (2x cinch für signal, 2x banane für strom [es wird dann noch n scheinwerfer ausn par ledbirnen gebaut den man über die bananenbuchsen anstecken, licht ftw wenns mal duster wird...]ein schalter für den amp) werd ich aus dem amp raus verlängern um das zeug vernünftig an das panel schrauben zu können.
ich hab mich auch noch nicht entschieden ob das ganze dann 2x mono oder 1 stereo wird, entschieden wirts dann wenn das ding testbar is
lackierung mit schwarzem acryllack denke ich, schwarz is einfach toll^^, oben (ampseite) kommt dann auch nochn griff hin
wie auf dem bauplan zu sehen is vorm amp n gitter, das dort auch n bisschen luft hinkommt^^
das einzige was mir n bisschen stinkt ist das krasse bündelungsverhalten und den einbruch im hochton, aber ich denke draußen wird man das recht gut verschmerzen können (ansonsten wird da nochmal iwo n hochtöner reingemacht)
maximalpegel von ~102db dürfte man über 8h halten können, das sind mir die +- 120€ allemal wert


plan hier : bauplan

frequgang


wenn ich lustig bin lad ich nochn par fotos vom bau hoch^^

lg an euch liebe gleichgesinnten!


[Beitrag von saniiiii am 28. Jun 2012, 18:45 bearbeitet]
Da_Makl
Stammgast
#2 erstellt: 28. Jun 2012, 19:32
vergiss den Amp, der braucht verhältnismäßig zu viel Strom. bau dir ein (billiges) Autoradio ein. hat mehrere vorteile: du hast ein cd/dvd laufwerk und radio mit an bord, über USB (hat sogar mei 7 Jahre altes Aldi Radio schon) sowie AUX kannst alles erdenkliche anstecken und das Radio braucht weniger Strom als der Verstärker. Ich hab an meinen mobilen Boxen immer ne Zigarettenanzünder-Dose mit 12V dran. da kannst dann alles andere anstecken, egal ob Gebläse zu Matratze aufblasen oder eben ne Lampe. hat sich bewährt.


da Makl
saniiiii
Inventar
#3 erstellt: 28. Jun 2012, 19:52
das problem ich find nirgends n passendes radio mit angemessenem preis

das mim zigarettenanzünder hatte ich auch schon überlegt....mhm

ich denke ich bleib einfach beim mcfun, sollte schon passen (und mit 12ah geht auch bei so nem ding was:D )


[Beitrag von saniiiii am 28. Jun 2012, 20:10 bearbeitet]
DjDump
Inventar
#4 erstellt: 28. Jun 2012, 20:03

vergiss den Amp, der braucht verhältnismäßig zu viel Strom. bau dir ein (billiges) Autoradio ein.

Autoradio ist wohl die stromfressendeste Methode um zu Verstärken...
saniiiii
Inventar
#5 erstellt: 29. Jun 2012, 05:35
mhm hab noch was interessantes gefunden
http://www.ebay.de/i...D3%26#ht_3564wt_1159


mit 10%thd @34v soll der 80w an 8ohm bringen (digital)
jz rechnen wir mal ich will 1%thd/un hab 12v spannung, wie viel liefert das ding dann im endeffekt?
vorallem ich weiß hald netmal ob das rms is oder pmpo oO


(oder mit nem trafo 12v->16/18v@6a), oder zu viel elektronik für so ne kiste?

was sagt ihr dazu?
vorallem is das für so ne box geeignet, da die elektronik offen liegt?


[Beitrag von saniiiii am 29. Jun 2012, 14:54 bearbeitet]
king_pip
Inventar
#6 erstellt: 09. Jul 2012, 18:58
ich kann dir aus eigener erfahrung folgendes empfehlen, kauf dir auf ebay folgendes (falls nicht vorhanden):

1x MP3 Player
1x USB abdapter (um mp3 player zu laden)
1x aktive Frequenzweiche aus dem Auto-Hifi-Bereich für die vorverstärkung und die Trennung
1x digitale Endstufe (zum beispiel Alpine V-Power, die gehen immer günstig raus und haben nen hohen Wirkungsgrad)

Lautsprecher nach Wahl, über die Frequenzweiche kannst du dann auch mehrere Endstufen ansteuern wenn dir eine nicht langt ;-)
saniiiii
Inventar
#7 erstellt: 11. Jul 2012, 05:19
hat sich schon viel weiterentwickelt ^^
inzwischen steh ich bei nem 2x15w tripath, der müsste iwann kommen, elektronikzeugs is auch einiges da inzwischen.
der alpine is leeeeicht übertrieben

mp3player is vorhanden, klare sache das ber den zugespielt wird, usbadapter uch


aber was soll ich mit ner frequweiche? subsonic filter oda wa?
king_pip
Inventar
#8 erstellt: 11. Jul 2012, 12:48
Du hast es erfasst, der Highpass ist bei solchen weichen flexibel einstellbar und wird deinen BG17 helfen nicht sinnlos rumzuhuben (noch etwas das die BG17 nämlich nicht gut können) bei Frequenzen, die sie eh nicht in der Lage sind wiederzugeben...
Ich weiß nicht ob man einen 100Hz Highpass schon Subsonic nennen darf?!?

Außerdem kannst du dann einen Subwoofer zusätzlich anschließen, die BG17 klingen nämlich allein sehr dünne....

Einen Tripath hab ich mir jetzt auch zugelegt, bin gespannt auf das Teil! Soll ja für das Geld sehr gut sein.
saniiiii
Inventar
#9 erstellt: 11. Jul 2012, 17:58
ja aber mein budget is sehr beschränkt^^ mir wäre es am liebsten wenn ich n simplen ~100hz 12db hochpass VOR dem verstärker hätte, wenn möglich für nicht mehr wie 10€

das immer übern eq vom mp3player zu regeln is mir n bissl zu dämlich

anschluss läft im prinzip eh darauf raus dass man ne zweite identische (passive) box anschließen kann, 2x 4ohm quasi, oder die 2x 8ohm in einer box.
king_pip
Inventar
#10 erstellt: 11. Jul 2012, 19:15
Die aktiven Frequenzweichen gehen bei Ebay für selten mehr als 15€ raus, aber PSSSSTTT!! nicht weitersagen ;-)
saniiiii
Inventar
#11 erstellt: 13. Jul 2012, 16:11
und die nächste sache is mein platz is extrem beschränkt
king_pip
Inventar
#12 erstellt: 13. Jul 2012, 16:40
kein ding, so ne frequenzweiche ist nix weiter als ne platine von vielleicht 15x18cm wenn man das gehäuse entfernt. aber ich wills dir ja ne aufschwatzen ;-)
saniiiii
Inventar
#13 erstellt: 18. Jul 2012, 22:03
tja das ist deutlich zu groß^^
maximum läge bei etwa 9x10cm
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mobile Pa Box
thetommes am 13.05.2015  –  Letzte Antwort am 21.05.2015  –  14 Beiträge
Mobile box, 2.1 Verstärkermodul
Bastoknasto am 07.01.2017  –  Letzte Antwort am 30.06.2017  –  15 Beiträge
Mobile Box in 13L Brutto
Caperucita am 01.03.2018  –  Letzte Antwort am 29.03.2018  –  5 Beiträge
mobile Box mit FR10/4
kreis12 am 27.06.2018  –  Letzte Antwort am 18.08.2018  –  27 Beiträge
Mobile Pennerbox
dubwoofer am 09.09.2010  –  Letzte Antwort am 19.09.2010  –  6 Beiträge
Mobile Festivalbox
stekepego am 13.04.2017  –  Letzte Antwort am 22.06.2017  –  3 Beiträge
Mobile Box mit dem FR10 - Baubericht
couka am 31.07.2014  –  Letzte Antwort am 04.08.2014  –  9 Beiträge
Mobile Akku-Lautsprecher eigenbau
WinVista am 28.07.2014  –  Letzte Antwort am 01.08.2014  –  18 Beiträge
kleine mobile Musikbox
Lucky_Luke15 am 24.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.08.2017  –  20 Beiträge
Mobile Akku-Box mit AUX/USB/FM und Bluetooth
Rhapsody am 30.08.2013  –  Letzte Antwort am 20.09.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.456 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedMonominal_
  • Gesamtzahl an Themen1.456.133
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.701.580

Hersteller in diesem Thread Widget schließen