Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Denon AVR 3313 Fragen

+A -A
Autor
Beitrag
#hoopi#
Neuling
#1 erstellt: 18. Aug 2012, 10:44
Ich bin nun auch stolzer Besitzer eines Denon AVR 3313.
Ich habe aber paar kleinere Probleme, bei denen ich mich scheinbar etwas zu blöde anstelle:

1. Internetradio: Speichern von Favoriten
Auf S. 58 des Handbuches steht, dass man die „Favorite Station 1-4“ länger gedrückt halten soll um einen Sender zur Favoritenliste hinzuzufügen. Das klappt auch für Station 1 und Sender X. Speichere ich nun Sender Y auf Taste 2, dann ist der Sender Y auch auf Taste 1 gespeichert.
Was mache ich da falsch?

2. Netzwork: Media Server
Ich habe die Freigabe unter Windows 7 wie auf S. 60 des Handbuches durchgeführt. Über den Media Server bekomme ich auch die Ordner Musik, Bilder und Wiedergabelisten angezeigt. Die Unterordner sind aber alle leer. Ich verwende normal iTunes und habe meine Musik in den „Bibilotheken“ Ordner von Windows 7 gespeichert.
Was muss ich da ändern, damit mein Receiver auf die Daten zugreifen kann?

Kann man keine Filme über den Receiver sehen, da die Option gar nicht angeboten wird?

3. Flickr
Kann man die Flickr Anzeige (wie die Last.fm) im der Network Übersicht ausblenden?


Vielen Dank für Eure Hilfe!
dts_dolby
Stammgast
#2 erstellt: 20. Aug 2012, 07:05
Hallo, also bezüglich videodateien auf dem 3313. nein, das geht definitiv nicht. wurde auch überall berichtet und steht auch so im benutzerhandbuch. warum auch immer, aber anscheinend wären ja dann die funktionen ihrer universalplayer ad acta geführt.

zu punkt eins. also die progammierung auf den tasten funktioniert bei mir tatellos. kann natürlich sein, dass er auf eins schon gespeichert war. meine tasten waren nach dem start auch schon belegt.
okire
Neuling
#3 erstellt: 17. Sep 2012, 09:21
zu Punkt 1:
Das Abspeichern auf die vier Programmtasten erfolgt wie im Handbuch beschrieben, allerdings kann anschliessend auf allen 4 Programmtasten nur der zuletzt eingepeicherte Sender aufgerufen werden! Hier scheint mir ein Fehlverhalten des AVR 3313 vorzuliegen!

MfG
ergo-hh
Inventar
#4 erstellt: 17. Sep 2012, 10:22
Ich habe zwar nur den Denon AVR3312, aber damit klappt es eigentlcih problemlos.

Wenn du im denon Menü den Punkt 'Media Server' wählst, dann müsste dort auch dein PC angezeigt werden, in der Form <Rechnername:> <Benutzername:>. Den wählst du aus und es kommen die Punkte 'Musik', 'Photos' und 'Wiedergabelisten'. Wählst du 'Musik' erscheint eine Auswahlliste, was wiedergegeben werden soll.

Wenn du erst gar nicht so weit kommst, ist mit der Medienfreigabe etwas nicht ok. Irgendwie funktioniert die bei mir mit Win 7 sowieso etwas anders als im Handbuch des Denon beschrieben. Bei mir sieht es so aus:
'Systemsteuerung -> Netzwerk- und Freigabecenter -> Heimnetzgruppen- und Freigabeoptionen auswählen -> Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern -> Medienstreaming/Medienstreamingoptionen auswählen -> den AVR (und ggfs. weitere Geräte) zulassen'.

Prüfe mal, wo deine Songs tatsächlich liegen, Dazu in iTunes mit der rechten Maustaste auf einen Song klicken und dann 'In Windows Explorer anzeigen' wählen. Dann siehst du, ob die Songs wirklich dort liegen, wo du sie vermutest.

Ich würde sowieso lieber die Funktion 'Airplay' wählen. Gehe ich über den Medienserver des Denon, werden mir die Songs teilweise doppelt angezeigt und mit den iTunes Wiedergabelisten kann der Denon eh nichts anfangen.

Da der Thread aber bereist vom 18.8.2012 ist, hat der TE das Problem wahrscheinlich schon gelöst.

Gruß ergo-hh


[Beitrag von ergo-hh am 17. Sep 2012, 10:26 bearbeitet]
Gimpelair
Neuling
#5 erstellt: 18. Nov 2012, 12:42
Hallo, habe auch die gleiche Favoriten Problematik. Der AVR behält nur den letzten gespeicherten und nicht separate Sender. Gibts da schon Neuigkeiten zur Problemlösung?
mischmaster
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Dez 2012, 18:52
Hi, also ich gab den 2113.
Ich versuch jetzt auch schon seit 30min die Favoriten Tasten zu belegen. Aber wie schon oben beschrieben, wird der selbe Sender immer auf allen Tasten gespeichert.
Neustes Update ist drauf.
Weiß schon jemand was?

Danke
4ws
Neuling
#7 erstellt: 31. Dez 2012, 23:17
Hallo zusammen.

Ich spiele mit dem Gedanken mir einen AVR 3313 zuzulegen. Kann mir vieleicht jemand sagen ob ich mit diesem die Bild und Tonwahl per FB wechseln kann? Also z.B. wenn ich den PC Eingang gewählt habe, das ich den Ton vom Phono Eingang nehmen kann.
Im Momment hab ich noch einen AVR 1912, und bei dem gehts leider nur mühsam immer übers Menü. Ich hatte mal einen Alten analogen Denon, der konnte das....nannte sich glaube ich 'Monitor' auf der FB.

Vielen Dank schon mal.

Gruss

Chris
Jürgen62
Neuling
#8 erstellt: 06. Jan 2013, 18:59
Hallo zusammen,

habe mir auch den 3313 zugelegt und bin nicht ganz happy mit einigen Funktionen.
Wie oben beschrieben, kann ich die Favoriten Tasten nicht individuell belegen. Mal kann ich die 2 und 3 belegen, aber dann mit der 4 werden alle mit dieser Quelle (Internetradio) belegt. Irgendwie ist hier ein deftiger Bug im System.
Weiterhin bekomme ich ab und an keinen Ton, wenn ich mein iPad an z.B. Aux1 oder 2 anschließe. Bild kommt, Ton nicht. Mehrere Kabel versucht. Mal geht das eine, mal das andere. Oder ich schalte das Gerät aus und wieder an, dann geht es meistens.
Harryheilbutt
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 10. Jan 2013, 19:59
Hab mir auch den 3313 zugelegt, alle Funktionen haben sich mir auch noch nicht erschlossen, aber was ich sagen muss, seit ich mir vor 3 Tagen das iPad Mini geholt habe und mir die Remuteapps für Denon und Samsung runtergeladen habe, lässt sich mein Heimkino problemlos steuern, Vorallen wenn ich die beiden anderen Zonen außer "Main" vom anderen Raum aus steuern will. Was mich ein wenig nervt bei Denon, ist die mehr oder weniger umständliche Bedienungsanleitung, die Erklärungen sind nicht eindeutig und somit stellen sich schnell Frustration und Zweifel am eigenen Verstand ein. Was mir auch ein Rätzel ist, das durchschleifen der Signale vom Blu-rayplayer funktioniert nicht richtig, obwohl dies ja besonders angepriesen wird, da hab ich wohl die 100 Euronen für ein Hochleistungs HDMI-Kabel umsonst verbrannt.

Gruß
Torsten
ergo-hh
Inventar
#10 erstellt: 10. Jan 2013, 20:18

Harryheilbutt schrieb:
.., da hab ich wohl die 100 Euronen für ein Hochleistungs HDMI-Kabel umsonst verbrannt.

Das auf jeden Fall, es sei denn, dass Kabel ist mind. 20 m lang

Spaß beiseite. Schau mal in die Bedienungsanleitung Seite 101 und rufe über den WEB-Browser die Einstellungsseite gemäß Beispiel 2 auf. Setze dort 'HDMI Control' auf 'ON' und aktiviere dann unter 'Standby Source' den HDMI Eingang, an dem dein BluRay Player hängt.

Zumindest bei einem 3312 funktionierrt der Durchschleifbetrieb auch dann noch, wenn ich danach 'HDMI Control' wieder auf 'OFF' setze.

Gruß ergo-hh
Tanzmusikus
Inventar
#11 erstellt: 13. Jan 2013, 09:44
@ ergo-hh
Da hast Du ja ein "magisches Gerät" ...

@ Harryheilbutt
100€ ist definitiv eine "Goldader" für den Verkäufer !!!
(mehr dazu siehe auch hier)

Grüße, TM
ergo-hh
Inventar
#12 erstellt: 13. Jan 2013, 14:08

Tanzmusikus schrieb:
@ ergo-hh
Da hast Du ja ein "magisches Gerät" ...

Hast Recht, es wäre tatsächlich ein magisches Gerät. Irgendwie hatte ich mich vertan, weiß jetzt aber auch nicht mehr, wie ich auf 'den Trichter' gekommen bin

Gruß ergo-hh
Tanzmusikus
Inventar
#13 erstellt: 13. Jan 2013, 22:40
Möchte aber gar nicht Recht haben ... ich fand's einfach lustig !!
Hin-und-wieder kann Sowas durchaus passieren ... ... und dann find ich's wunderbar magisch.

Grüße
kalle1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 24. Feb 2013, 14:52
Hab da mal ne Frage zur folgenden Konstellation:
angenommen ich gehe mit meinem Sat reciever über hdmi in den vom 3313 line in und von dort mit dem line out hdmi zum tv gerät. Muss Der Av receiver beim reinen fernsehn schaun immer eingeschaltet sein, oder leitet er das signal auch im standby weiter?
ergo-hh
Inventar
#15 erstellt: 24. Feb 2013, 14:56
Schau dir mal hier im Thread die Beiträge ab Beitrag Nr. 9 an.

Gruß ergo-hh
kalle1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 24. Feb 2013, 22:29
ahh, das habe ich wohl überflogen.
Also wenn ich das richtig verstanden habe kann ich auf Standby source jeden x-beliebige hdmi quelle angeben. richtig?
ergo-hh
Inventar
#17 erstellt: 24. Feb 2013, 22:38
Richtig, wenn du mit 'jeder HDMI Quelle' jeden HDMI Eingang des Denon meinst.

Gruß ergo-hh
kalle1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 24. Feb 2013, 23:00
ja, genau das meinte ich.
Frage beantwortet danke
kalle1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 27. Feb 2013, 17:17
super, das mit dem durchschleifen der Signale funktioniert super!!!

Jetzt habe ich nochmal ne weitere Frage....
Ist es möglich (im ganz normalen Betrieb) zb. das Video Signal an den Tv durchzuschleifen und aus den LS von einer anderen hdmi quelle wiedergeben?

sprich tv gucken und nebenbei musik hören :-)
Wolf2000
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 27. Feb 2013, 17:43
das wäre super wenn das ginge habe leider auch noch nicht geschafft dies so einfach hinzubekommen...
Tanzmusikus
Inventar
#21 erstellt: 27. Feb 2013, 21:10
Jo, das ist immer wieder tricky ...

Da gibt es grundsätzlich 2 Methoden (direkt über den AVR):
1. Bildquelle wählen & zusätzlich eine andere Audioquelle (über das Menü "Input-Mode" im Input Setup).
Hier geht dann aber nur das, was direkt an den Quell-Kanal angeschlossen ist.
*Beispiel: SAT/CBL -> Über HDMI Bild & über Analog- oder SPDIF-Audio den Ton übertragen.
!!! Eine HDMI-Quelle kann man so wohl nicht parallel als Tonquelle nutzen !!!

2. Audioquelle wählen & zusätzlich eine Videoquelle (über die rückseitige FB-Taste "V.SEL") ...
... bei mir (AVR-1910) geht eigentlich nur Variante 2 ... und dann auch nur für wenige Quellen: Source (also sich selbst), SAT/CBL, VCR, DVR, V.AUX.
Für die Kanäle CD & Tuner kann ich zwar die HDMI-Quelle (z.B. SAT/CBL) einstellen, es kommt aber kein Bild.

Ob das beim 3313 ähnlich ist ... oder sogar besser ... probiert es aus ...
Grüße, TM


[Beitrag von Tanzmusikus am 27. Feb 2013, 21:21 bearbeitet]
bikasso
Neuling
#22 erstellt: 03. Mrz 2013, 19:42
Hallo zusammen,

ich bin hier genau so neu, wie mein 3313 bei mir.

Erst mal von mir die Geschichte mit den Favoriten speichern. Nur zur Info, weils für mehr nicht zu gebrauchen ist. Also - gleiches Spiel, es war immer der zuletzt gespeicherte Sender auf allen Belegtasten. Jetzt kommts. Nun funktionierts und ich weiß nicht warum (deswegen eine eigentlich unnütze Info).

Dafür kommen jetzt zwei Fragen.

Mein Kistchen bekommt Netzwerk über D-Lan (weils halt net anders geht), ein ziemlich Gutes aber trotzdem lässt der Datenstream halt mal nach und der DAB Radio macht halt "Pause".
Es wird dann eine Übertragungsstärke von 30% angezeigt. Wenn ich dann nur kurz auf eine der Favoritentasten drücke, geht er sofort auf den entsprechenden Sender mit "100%" Was ich nicht verstehe, ist warum die Kiste das nicht selbst tut, wenn diese 100% doch kurz darauf wieder zur Verfügung stehen.

Die Zweite:
So wie ich es gehört habe ist 3313 einer der Ersten, der hdmi arc anbietet - sprich man braucht kein fotooptisches Kabel vom Fernseher retour. Ich habe dies vorschriftsmäßig eingestöpselt. Aber er tuts nicht.
Jemand vll. ne Idee?

Meine hdmi-Kabel sind nicht die teuersten. Kann das für den einen oder anderen kleinen Bug eine Ursache sein?

Dank schon mal
Werner
ergo-hh
Inventar
#23 erstellt: 03. Mrz 2013, 19:52

bikasso (Beitrag #22) schrieb:

Die Zweite:
So wie ich es gehört habe ist 3313 einer der Ersten, der hdmi arc anbietet - sprich man braucht kein fotooptisches Kabel vom Fernseher retour. Ich habe dies vorschriftsmäßig eingestöpselt. Aber er tuts nicht.
Jemand vll. ne Idee?

Meine hdmi-Kabel sind nicht die teuersten. Kann das für den einen oder anderen kleinen Bug eine Ursache sein?


Du solltest High-Speed (manchmal auch als HDMI 1.4 Kabel bezeichnet) verwenden, mit oder ohne Ethernet ist egal. Außerdem muss CEC (HDMI Control im Denon) und im TV aktiviert sein. Auch am TV ist meist nur ein bestimmter Eingang ARC fähig, bei Panaosnic ist das z. B. HDMI2.

Gruß ergo-hh
bikasso
Neuling
#24 erstellt: 04. Mrz 2013, 10:59
Ok - danke schon mal.
Dann werd ich mir mal bessere Hdmi-Kabel zulegen.

Das ARC hab ich schon jeweils im richtigen Kanal (steht ja drauf).
Das es nicht funzt scheint ja dann tatsächlich an den minderwertigen Kabeln zu liegen.

Ist übrigens ein Samsung Smart TV.

Gruß Werner
Tanzmusikus
Inventar
#25 erstellt: 04. Mrz 2013, 13:27

Du solltest High-Speed (manchmal auch als HDMI 1.4 Kabel bezeichnet) verwenden ..

Neeeeeeeeeee - Fehlinfo !!!!!!!!!!!!!!!!!

EGAL, ob HDMI v1.3 oder 1.4 --> High-Speed ist & bleibt High-Speed. Die Kabel unterscheiden sich KEIN bißchen, außer der aufgedruckten "3" bzw. "4".
Siehe auch hier (HDMI Mogelpackung) --> erster Link dazu.
Also High-Speed reicht aus !!

Meistens liegt der Fehler darin, dass die Nutzer CEC nicht aktiviert haben.
Im AVR muss dazu HDMI-Control eingeschaltet sein.
Im TV nennt sich das bei Samsung Anynet+, welches also ebenfalls aktiviert sein muss.
Bitte dann noch prüfen, dass der Audio-Ausgang im TV so konfiguriert ist, dass er über ARC statt über SPDIF (optical) Ton ausgibt.

Grüße, TM


[Beitrag von Tanzmusikus am 04. Mrz 2013, 13:29 bearbeitet]
ergo-hh
Inventar
#26 erstellt: 04. Mrz 2013, 13:35
Deshalb habe ich geschrieben '.. manchmal auch als HDMI 1.4 Kabel bezeichnet'. In vielen Märkten werden diese Kabel auch als HDMI 1.4 Kabel bezeichnet.

Gruß ergo-hh


[Beitrag von ergo-hh am 04. Mrz 2013, 13:36 bearbeitet]
bikasso
Neuling
#27 erstellt: 04. Mrz 2013, 13:42
]
Meistens liegt der Fehler darin, dass die Nutzer CEC nicht aktiviert haben.
Im AVR muss dazu HDMI-Control eingeschaltet sein.
Im TV nennt sich das bei Samsung Anynet+, welches also ebenfalls aktiviert sein muss.
Bitte dann noch prüfen, dass der Audio-Ausgang im TV so konfiguriert ist, dass er über ARC statt über SPDIF (optical) Ton ausgibt...


Werd ich probieren - Danke
Tanzmusikus
Inventar
#28 erstellt: 04. Mrz 2013, 14:12

ergo-hh (Beitrag #26) schrieb:
Deshalb habe ich geschrieben '.. manchmal auch als HDMI 1.4 Kabel bezeichnet'. In vielen Märkten werden diese Kabel auch als HDMI 1.4 Kabel bezeichnet.

Gruß ergo-hh

Passat schrieb:
Eine Versionsnummer bei HDMI-Kabeln war noch nie korrekt, allerdings waren die korrekten Kabelbezeichnungen bei HDMI 1.3 nur noch Empfehlungen.
Nur hat sich kein Kabelanbieter an diese Empfehlungen gehalten und statt dessen eine Versionsnummer auf die Packung geschmiert.
Das führt aber zur Kundenverwirrung, da auch Standard-Kabel HDMI 1.3-Kabel sind. Anhand der Versionsnummer kann ein Kunde also nicht unterscheiden, welcher Kabelkategorie das Kabel angehört.
Und aus diesem Grund sind seit Mitte November 2010 die Versionsnummern bei HDMI-Kabeln verboten und nur noch die korrekten Kabelbezeichnungen erlaubt.
Wer noch Kabel mit Versionsnummern anbietet, muß mit der Beschlagnahme und Vernichtung dieser Kabel rechnen.

Ist ja im Prinzip nicht ganz falsch, allerdings gilt es genau das im Bewußtsein der menschen zu verändern !!


[Beitrag von Tanzmusikus am 04. Mrz 2013, 14:15 bearbeitet]
ergo-hh
Inventar
#29 erstellt: 04. Mrz 2013, 14:31
Ich werde mich bessern

Gruß ergo-hh
rachid74
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 06. Mrz 2013, 12:46
Hallo zusammen.
ich bin auch ein stolzer Besitzer eines 3313.
Bin vollkommen zufrieden wäre die Sache mit ARC nicht.
Wenn ich ARC benutze mit Verbindung ein Samsung Fernsehers bekomme ich sporadisch Tonaussetzer.
Kennt jemand das Problem?
Gruss rachid74
ergo-hh
Inventar
#31 erstellt: 06. Mrz 2013, 13:15
Hast du mal ein anderes (High-Speed) HDMI Kabel probiert?

Manchmal hilft auch das Zurücksetzen des Mikroprozessors im Denon.

Gruß ergo-hh
rachid74
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 06. Mrz 2013, 15:21
@ergo-hh
Hab den Microprozessor schon mal zurückgesetzt. Nichts genutzt.
Hab ein High Speed HDMI Kabel. ( 80€) daran kann es auch nicht liegen.
Gruß rachid74
Tanzmusikus
Inventar
#33 erstellt: 07. Mrz 2013, 13:16
Dann nimm mal bitte eins für 5-10€ ... **Scherz**
Aber der Preis sagt eigtl. nicht unbedingt etwas über die Qualität aus. Highspeed ist wichtig.

Ansonsten ist bei Dir wahrscheinlich mal wieder CEC (HDMI-Control, Anynet+) ein Problemfaktor.
Die Tonaussetzer können auch von (halb)defekten HDMI-Ports kommen. Den am TV kann man ja leider nicht wechseln. Oder das CEC/Anynet+ hat hier noch was drin, was abzustelen wäre. Schau mal in die Einstellungen des TV, ob Du alles außer die "reine" AudioOut-Verbindung deaktivieren kannst (An-/Aus-Schalten, usw. ...).
Im AVR ebenso. Mal schauen, ob das Abschalten des Scaler was bewirkt ...
HDMI-Kabel mal abziehen & wieder neu einstecken ...

Viel Glück !!

Mit SPDIF-Out geht es oftmals viel stressfreier, wäre also auch noch eine Option!
Gruß, TM
rachid74
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 07. Mrz 2013, 14:04
Ok werde mal alle Faktoren durchgehen. Momentan läuft der Ton über optischen Ausgang. Da ist es reibungslos ohne Probleme.
Gruß rachid74
Tanzmusikus
Inventar
#35 erstellt: 08. Mrz 2013, 11:49
Dann belass das lieber auf SPDIF. ARC bringt ja überhaupt keine Vorteile (bis auf das Einsparen des Kabels).
Und die HDMI-Probleme gibt's halt öfter mal ...
Falls Du mal wieder irgendwann eine andere Geräte-Kombination hast, kann es sogar sein, dass dann wieder alles problemlos funzt - wer weiß das schon ...
Du kannst Dich aber auch gern weiter ärgern, dass es nicht geht bzw. nach einer Lösung suchen ...

Grüße, TM


[Beitrag von Tanzmusikus am 08. Mrz 2013, 11:50 bearbeitet]
rachid74
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 08. Mrz 2013, 12:33
Ich glaube ich lass es so wie es momentan ist. Hab nur gedacht das es mit ARC der Ton besser ist
Das ist falsch wie ich gelesen hab. Man spart nur ein Kabel.
Danke für deine Infos Tanzmusik.
Gruß rachid74
Tanzmusikus
Inventar
#37 erstellt: 08. Mrz 2013, 12:50
Ja - ARC besitzt genau die gleichen Spezifikationen wie SPDIF. Man könnte es auch "SPDIF over HDMI" nennen ...

Grüße & weiterhin viel Spass beim Multimedieren ...


[Beitrag von Tanzmusikus am 08. Mrz 2013, 12:57 bearbeitet]
bikasso
Neuling
#38 erstellt: 20. Mrz 2013, 14:27
Also nun mal ein kurzes Feedback.

ARC funktioniert jetzt ! Danke für die Tips.


Trotzdem hab ich noch zwei Problömchen.

1. Alles eingemessen und auch die Teufelchen richtig angeschlossen, aber es kommt kein 5.1 raus. Nur Stereo + Sub. Obwohl Surroundangabe beim Fernsehfilm oder auch bei DVD. Hat da jemand eine Idee?

2. Network Stereo: Ich hab ein hochwertiges D-Lan angeschlossen, aber irgendwie hat der Router gelegentlich mal "Synchronisationsprobleme" mit dem Anbieter. Das heißt, gelegentlich geht das Signal am LAN mal runter. Das alleine ist ja nicht so schlimm, aber der 3313 bleibt dann hinterher bei Signalstärke 30% hängen und geht nicht wieder auf 100% hoch. Erst wenn man dann z. B. auf einen Favoritenbutton drückt, kommt wieder etwas aus den Lautsprechern und das Signal ist wieder voll auf 100%. Hier vll. eine Idee?

Danke schon mal
Gruß Werner
pmcl77
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 11. Apr 2013, 11:51

#hoopi# (Beitrag #1) schrieb:

1. Internetradio: Speichern von Favoriten
Auf S. 58 des Handbuches steht, dass man die „Favorite Station 1-4“ länger gedrückt halten soll um einen Sender zur Favoritenliste hinzuzufügen. Das klappt auch für Station 1 und Sender X. Speichere ich nun Sender Y auf Taste 2, dann ist der Sender Y auch auf Taste 1 gespeichert.
Was mache ich da falsch?


Hi,

Im Rahmen von Tests des Marantz NR1603 habe ich rausgefunden, dass man pro Favoritentaste je eine Quelle (ggf. mit Sender) Speichern kann. Ich habe z.B. auf Fav1 die Favoritenliste, auf Fav2 Spotify und auf Fav3 direkte einen Internetradiosender. Anders geht das leider nicht...

Allerdings teste ich grad den AVR 3313 und habe das Problem, dass ich keine Internet Radiosender zu den Favoriten (nicht die Tasten) hinzufügen kann. Ich höre einen sender, drücke Option und klicke dann auf "Favorit hinzufügen" aber dann passiert gar nichts.

Kennt jemand dieses Problem?

Grüsse,
Phil
GeraldA
Stammgast
#40 erstellt: 12. Apr 2013, 06:30

bikasso (Beitrag #38) schrieb:

1. Alles eingemessen und auch die Teufelchen richtig angeschlossen, aber es kommt kein 5.1 raus. Nur Stereo + Sub. Obwohl Surroundangabe beim Fernsehfilm oder auch bei DVD. Hat da jemand eine Idee?



Schau mal im Menü der Ausgabegeräte nach, ob die Audioausgänge auf PCM oder auf Bitstream stehen.
Sollte Bitstream sein.
Paili
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 30. Apr 2013, 22:25
Hallo liebe Leute,
ich bin nun seit wenigen Stunden ein sehr wenig stolzer Besitzer eines DENON AVR 3313.
Ich dachte, damit eine gute Wahl getätigt zu haben, aber weit gefehlt!
Schon lange bin ich sehr misstrauisch, was die veröffentlichten "technischen Daten von Geräten" betrifft (z.B. fehlt bei ALLEN Anbietern von TVs die Angabe, wie viele Millisekunden die Tonverzögerung beträgt, das ist einfach Glückssache, muss man es selbst ausprobieren, bitter das!).
Nun hatte ich alle Daten beim DENON AVR 3313 geprüft und dachte eigentlich, dass alles o.k. ist.
Aber bei der Inbetriebnahme kam die (in meinen Augen unfassbare) Ernüchterung!
Der DENON AVR 3313 hat ja 3 HDMI-Ausgänge (2 Main und 1 Zone 2). Das hört sich gut an.
Was soll da noch schief gehen? Ich sage es euch:
Ich möchte gerne (was ja nicht außergewöhnlich ist) per HDMI meinen Fernseher im Arbeitszimmer zusätzlich ansteuern. Kabel ist vorhanden und funxt.
Aber was macht der DENON AVR 3313 mit dem Ton?
Ich kann im Setup einstellen, ob der Ton über die angeschlossenen Lautsprecher kommen soll (Wohnzimmer) ODER über den HDMI-OUT (im Arbeitszimmer).
Das bedeutet: Entweder im Wohnzimmer höre ich den Ton (über die Lautsprecher) ODER im Arbeitszimmer (am angeschlossenen TV)!
Was soll denn dieser unfassbare Mist!
Ich möchte gerne in BEIDEN ZIMMERN auch einen Ton hören!!! Ist das denn zu viel verlangt?
Aber das ist offensichtlich für den DENON AVR 3313 zu viel verlangt!
Deshalb werde ich das Gerät am 2.5. sofort wieder zurück geben (wenn ich nicht von euch noch eine Lösung des Problems erhalte).
Und auch der Nachfolger (x 4000) scheint ja in diesem Punkt nichts zu verbessern (oder weiß jemand von euch etwas anderes?)
Schade. Eigentlich finde ich das Gerät sehr gut, aber was bringen mir tolle Test-Werte, wenn so ein Mist vorhanden ist. Und was soll denn dann die Zone 2 bzw. 3, wenn es noch nicht einmal möglich ist, den Ton in Zone 1 wiederzugeben?
Ich bin sehr enttäuscht, aber vielleicht hat ja einer von euch eine Lösung bzw. straft mich Lügen!
Passat
Moderator
#42 erstellt: 30. Apr 2013, 23:06
Steht doch in der Anleitung auf Seite 103, das bei HDMI-Zone der Ton über die Lautsprecher von Zone 2 ausgegeben wird.

Lt. Fehlertabelle auf Seite 172 wird an HDMI Zone 2 immer der Ton ausgegeben.

Über so etwas kann man sich übrigens vor dem Kauf informieren.
Jeder Hersteller bietet die Anleitungen der Geräte auf der Homepage an.

Grüße
Roman

P.S.
Auf Seite 133 der Anleitung steht das genaue Gegenteil von dem, was auf Seite 103 steht.
Nämlich, das der Ton der HDMI Zone NICHT über die Lautsprecher der Zone 2 ausgegeben wird.
AngelH
Stammgast
#43 erstellt: 01. Mai 2013, 08:03
Hallo, ich habe mir das Thread durchgelesen und habe noch 1-2 Fragen:

1) Kann man die Denon GUI auf alle 3 HDMI Ausgänge ausgeben (bei Onkyo geht das nicht)?
2) Ist es möglich für jedes HDMI Out eine maximale Auflösung einzustellen? Zum Beispiel HDMI Out 1 für TV (1080p) und HDMI Out 2 für Projektor (720p).

Grüße,
Angy
Passat
Moderator
#44 erstellt: 01. Mai 2013, 08:36
Zu 2:
Nein, das geht nicht.
Sind 2 Geräte angeschlossen, die eine unterschiedliche max. Auflösung haben, so wird für beide Geräte die niedrigere Auslösung eingestellt.

D.h., hast du ein Gerät, das max. 720p kann und eins, das max. 1080p kann und beide sind aktiv, dann wird das Bild an beide Geräte mit 720p ausgegeben.

Pro Ausgang unabhängige Skaler/Deinterlacer hat nur ein einziges Gerät auf dem Markt: Der Sony STR-DA6400ES.
Den gibts aber schon lange nicht mehr.

Grüße
Roman
AngelH
Stammgast
#45 erstellt: 01. Mai 2013, 08:45

Passat (Beitrag #44) schrieb:
Zu 2:
Nein, das geht nicht.
Sind 2 Geräte angeschlossen, die eine unterschiedliche max. Auflösung haben, so wird für beide Geräte die niedrigere Auslösung eingestellt.

D.h., hast du ein Gerät, das max. 720p kann und eins, das max. 1080p kann und beide sind aktiv, dann wird das Bild an beide Geräte mit 720p ausgegeben.


Wäre auch zu schön gewesen Bedeutet das dass wenn der Projektor aus ist (und zwar richtig aus ohne Strom) müsste es am TV 1080p sein (Signal von Ausgabegerät 1080) und wenn Projektor an ist (TV aus im Standby) 720p auf Projektor (Signal von Ausgabegerät 1080 aber Receiver skaliert es runter auf max HDMI Out 2 Auflösung).


[Beitrag von AngelH am 01. Mai 2013, 08:50 bearbeitet]
Paili
Schaut ab und zu mal vorbei
#46 erstellt: 01. Mai 2013, 21:26

Passat (Beitrag #42) schrieb:
Steht doch in der Anleitung auf Seite 103, das bei HDMI-Zone der Ton über die Lautsprecher von Zone 2 ausgegeben wird.

Lt. Fehlertabelle auf Seite 172 wird an HDMI Zone 2 immer der Ton ausgegeben.

Über so etwas kann man sich übrigens vor dem Kauf informieren.
Jeder Hersteller bietet die Anleitungen der Geräte auf der Homepage an.

Grüße
Roman

P.S.
Auf Seite 133 der Anleitung steht das genaue Gegenteil von dem, was auf Seite 103 steht.
Nämlich, das der Ton der HDMI Zone NICHT über die Lautsprecher der Zone 2 ausgegeben wird.


Ja, lieber Passat, du hast natürlich recht, dass man sich vor dem Kauf informieren kann!
Ich habe mich auch sehr gut informiert, aber bin halt gar nicht auf die Idee gekommen, dass bei eingeschaltetem Gerät "einfach" der HDMI-Out-Ton abgeschaltet wird und man das auch nicht verhindern kann! Übrigens habe ich heute mal bei der "Konkurrenz" nachgeschaut. Ergebnis: Denon ist nicht alleine damit, z.B. Onkyo macht es genauso, aber bei Sony kann man einstellen: HDMI-Out mit Ton oder ohne Ton! Das finde ich vernünftig.
Aber mittlerweile habe ich mich etwas beruhigt und werde den Denon behalten.
Nun mache ich halt aus der Not eine Tugend: Meine Konfiguration: HDMI-Out geht an einen 4-er-Splitter und von dort zu 4 Fernsehern (Arbeitszimmer, Küche, Bad, Schlafzimmer).
Das ist wichtig zu wissen, denn alle 4 Fernseher sind "moderne" TVs, die leider alle 4 eine unterschiedliche Ton-Verzögerung besitzen (nervig das).
Da jetzt beim DENON HDMI-OUT ja kein Ton mehr rauskommt, gibt es auch keine unterschiedliche Tonverzögerung mehr . Jetzt schließe ich "einfach" über den DENON Media-Player-Out vier verschiedene kleinere Stereo-Verstärker an (für jeden Fernseher einen) und habe damit überall die gleiche Ton-Verzögerung. Das hat auch einen gewissen Reiz .
Trotzdem habe ich noch eine kleine Frage:
Bis jetzt habe ich es noch nicht geschafft, beim DENON über die Ausgänge Zone2-Pre-Out bzw Zone3 Pre-Out irgendein Signal heraus zu bekommen.
Ja, ich weiß, der Input muss dafür auch analog sein. Aber trotzdem klappt es irgendwie nicht (ich habe z.B. einen DVD-Player NUR analog angeschlossen, alles digitale weggelassen, aber trotzdem kommt bei den Pre-Out-Anschlüssen nix raus)! Und ich habe auch die Betriebsanleitung vorwärts und rückwärts gelesen, aber nichts dazu gefunden.
Hat dazu jemand eine Idee, warum das nicht klappt? Es muss doch irgendwie möglich sein, denn sonst wären ja die Ausgänge sinnlos!
Vielen Dank!
Passat
Moderator
#47 erstellt: 01. Mai 2013, 22:30
Hast du auch die Zone 2 oder 3 eingeschaltet und entsprechend den Eingang umgeschaltet?

Bei Zone 2 und 3 kann man den Eingang völlig unabhängig von der Hauptzone wählen, ebenso die Lautstärke.

Was die Tonausgabe über HDMI angeht:
Z.B. Yamaha kennt da nicht nur wie der Denon Ton über HDMI oder Ton über AVR, sondern noch zusätzlich Ton über HDMI und AVR.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 01. Mai 2013, 22:33 bearbeitet]
Paili
Schaut ab und zu mal vorbei
#48 erstellt: 02. Mai 2013, 20:18

Passat (Beitrag #47) schrieb:
Hast du auch die Zone 2 oder 3 eingeschaltet und entsprechend den Eingang umgeschaltet?

Bei Zone 2 und 3 kann man den Eingang völlig unabhängig von der Hauptzone wählen, ebenso die Lautstärke.

Was die Tonausgabe über HDMI angeht:
Z.B. Yamaha kennt da nicht nur wie der Denon Ton über HDMI oder Ton über AVR, sondern noch zusätzlich Ton über HDMI und AVR.

Grüße
Roman


Hallo Roman!
Erst einmal vielen Dank für deine schnelle Antwort!
Und ja, ich habe die Zone 2 bzw 3 (natürlich) eingestellt.
Die Sache stellt sich im Detail wie folgt dar:
- Ich habe am "Media-Player-REC-Output" einen Verstärker angeschlossen. Und die Sache funktioniert, wie in der Betriebsanleitung beschrieben (da kann man ja nicht immer sicher sein, wie du selbst schriebst).
- Ich habe in der Main-Zone eine Set-Top-Box (auch analog) angeschlossen.
- Ich habe die Zone 2 aktiviert und einen DVD-Spieler, der nur analog angeschlossen ist, angewählt.
- Wie in der Betriebsanleitung beschrieben, kann ich nun über den "Source-Knopf" (der 2. von links) auswählen, was für ein Signal beim "Media-Player-REC-Output" rauskommen soll.
- Und wie ein Wunder: das klappt! Entweder der Ton vom Main oder von Zone 2!
- Wenn ich nun allerdings das Kabel (welches definitiv beide Quellen über "Media-Player-REC-Output" verstärken kann, in der "Zone 2-Output" einstecke, müsste ja eigentlich der DVD-Ton aus Zone 2 raus kommen, aber es kommt nix raus!!! Ums verrecken nicht, was ich auch immer bei Zone 2 aktiviert habe! Und beim Zone 3-Output ist es dasselbe!
Hast du einen ähnliche Konfiguration schon einmal ausprobiert? Kommt bei dir irgendetwas aus dem Zone 2 oder Zone 3 Pre-Out war raus??
Heute habe ich ein Update installiert - aber keine Veränderung.
Vielen Dank für deine Bemühungen.
Gruß Pai
p.s.:
zu deiner Mitteilung: also ist Yamaha auch so schlau wie Sony, schlauer als Denon jedenfalls
ergo-hh
Inventar
#49 erstellt: 02. Mai 2013, 20:34
Hast du Zone2 auch mit 'Power On' eingeschaltet (s. Seite 105 der Bedienungsanleitung)?
Ist bei 'Endstufen-Zuw.' der Wert 'Zone2' eingestellt (s. Seite 130 der Bedienungsanleitung)?

Gruß ergo-hh


[Beitrag von ergo-hh am 02. Mai 2013, 20:35 bearbeitet]
Paili
Schaut ab und zu mal vorbei
#50 erstellt: 02. Mai 2013, 21:11

ergo-hh (Beitrag #49) schrieb:
Hast du Zone2 auch mit 'Power On' eingeschaltet (s. Seite 105 der Bedienungsanleitung)?

Ja (Seite 106), kann man am Web-Interface sehen, Zone 2 ist grün.


ergo-hh (Beitrag #49) schrieb:

Ist bei 'Endstufen-Zuw.' der Wert 'Zone2' eingestellt (s. Seite 130 der Bedienungsanleitung)?

Gruß ergo-hh

Welche Seite meinst du? 130 steht was anderes.
Zur Frage:
Eine Endstufen-Zuweisung habe ich nicht vorgenommen, da ja die Zone 2 nicht über die Endstufe (Lautsprecher) wiedergegeben werden soll, sonder nur über Zone 2-Pre-Out.
Ich werde das mal probieren (obwohl ich das ja gar nicht will).
Gebe Bescheid.
Gruß Pai
ergo-hh
Inventar
#51 erstellt: 02. Mai 2013, 21:29

Paili (Beitrag #50) schrieb:
Welche Seite meinst du? 130 steht was anderes.

Nicht die PDF Seite 130, sondern die Seite 130 der Bedienungsanleitung.

Es steht zwar bei den Pre-Outs nicht explizit in der Bedienungsanleitung, dass Zone2 zugewiesen werden muss, aber schaden kann es nicht

Gruß ergo-hh
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR 3311 / 3313
maverick_zi am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  2 Beiträge
Denon AVR-3313
Lotropp am 25.05.2012  –  Letzte Antwort am 14.06.2012  –  13 Beiträge
Denon AVR 3313 & Satellitenreciever
gaelhacht am 02.12.2012  –  Letzte Antwort am 02.12.2012  –  3 Beiträge
Denon AVR-3313 ARC
Joshi_H am 19.06.2013  –  Letzte Antwort am 21.06.2013  –  3 Beiträge
Denon AVR 3313
THEOBALD_ am 30.01.2018  –  Letzte Antwort am 30.01.2018  –  3 Beiträge
AVR 3313
wener am 20.12.2012  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  2 Beiträge
Denon AVR 3313 und WLAN
mafe am 06.12.2012  –  Letzte Antwort am 07.12.2012  –  4 Beiträge
Denon AVR 3313 + Endstufe sinnvoll?
DPaysen am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.02.2014  –  8 Beiträge
Denon AVR 3313 Front USB
Skipperjimbo am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2013  –  4 Beiträge
Denon AVR-3313 Netzteil-Leistungsaufnahme
Skipperjimbo am 11.01.2013  –  Letzte Antwort am 13.01.2013  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder839.328 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedMin1978
  • Gesamtzahl an Themen1.398.671
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.632.531

Hersteller in diesem Thread Widget schließen