Denon 4810 / 4010 tausch gegen LX 86

+A -A
Autor
Beitrag
terzocross
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Sep 2012, 14:03
Moin Männers!
Ein Kumpel von mir hat den 4810 und BD 4010 mit Denon link verkabelung (LS sind 2x B&W CM 9 2x ASW 10 1x CMC2 und 2x XT8) jetzt hat er ein Angebot für einen Pioneer LX 86 (1900,-) und er fragt sich wegen den neuen Technologien ob er mit dem Pioneer besser fährt vom Klang und Leistung .
Was meint Ihr wer hat Erfahrung oder selbiges durch? Wäre schön von Euch zuhören.
bis denne
AMGPOWER
Inventar
#2 erstellt: 20. Sep 2012, 17:48
Was für neue Technologien meinst du denn?
terzocross
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Sep 2012, 20:05
Ich meine generel ob der Lx 86 an die Leistung und hörgenuss an den Denon rankommt er ist ja nun mal eine Ikone und gebraucht nicht unter 1500,- zu bekommen nicht umsonst oder???
technikhai
Inventar
#4 erstellt: 20. Sep 2012, 20:24
Da wäre ich vorsichtig,bin auch ein Pioneer Fan und besitzer eines Vorgängermodells welcher auch schon klasse war aber der Denon 4810 ist schon ein Hammer AV und ich glaube nicht das er in der Klasse einen besseren Klang und mehr Leistung bekommt indem er nen LX 86 kauft.Die digitalenstufen muß man einfach mögen klingen etwas präzieser und knackiger aber das ist ja auch geschmacksache.Dem einen gefällt es etwas knackiger und dem anderen etwas weicher.Ich würde lieber etwas Geld in den Denon investieren und ihn beim Cinemike tunen lassen.
http://www.cinemike.de/REFERENZEN/ProfessionelleTests.aspx

Nur wegen Airplay(neuere Technik) würde ich ihn nicht ersetzen.

Gruß Technikhai
amigenius
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Sep 2012, 20:32
Hi,

Einfach mal ein paar Doppel Blindtests machen.

Gerade bei cine otto ist so was angesagt, bevor man für Voodoo unnötig Geld ausgibt.

Dann einfach das Gerät nehmen, welches besser gefällt.

cya


[Beitrag von amigenius am 20. Sep 2012, 20:33 bearbeitet]
technikhai
Inventar
#6 erstellt: 20. Sep 2012, 20:53

Gerade bei cine otto ist so was angesagt, bevor man für Voodoo unnötig Geld ausgibt.


Voodoo hin oder her,ich habe auch nicht dran geglaubt das das Tuning viel bringt aber ich wurde eines besseren belehrt und die 2 Mike`s haben es echt drauf und machen sich die Mühe echt jedes sinnvolle Bauteil zu ersetzen und einiges raus zu holen.Ich habe die Unterschiede gehört und finde die Typen haben es echt drauf.
Ich denke es ist sogar möglich einen Termin mit den Jungs zu vereinbaren um den AV mit hin zu nehmen und einmal eine getunte Version wenn vorhanden gegen zu hören.


Gruß Technikhai
AMGPOWER
Inventar
#7 erstellt: 20. Sep 2012, 21:02
Ich persönlich würde nicht tauschen.
Bad-Boy
Stammgast
#8 erstellt: 20. Sep 2012, 21:15
Ich würde auch die Denon Kombi behalten. Bei den bisherigen Top-Modellen von Pioneer fehlte mir immer das letzte Quäntchen an Audiophilem und ich fand z.B. Denon und Arcam da schon besser.
amigenius
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Sep 2012, 21:18
Hi,

puhh... muss ich jetzt die Stichworte PS3 Netzteiltuning oder HF Streuung beim JVC in den Ring werfen...

Aus gutem Grund stellen sich cine otto und Konsorten keinem Doppel Blindvergleich (Weder der Hörer noch der Vorführer wissen, welche Quelle gerade läuft).

Solange man sieht, welches Gerät gerade am laufen ist, ist kein valider Vergleich möglich, weil der Glaube hier im wahrsten Sinne des Wortes Berge versetzt.

Daher meine Tipps nach wie vor:

- Features vom Pioneer und Denon vergleichen und schauen, was man davon braucht.
- Beide Geräte an der heimischen Anlage anschließen und wenn möglich Blindvergleich machen
- Unter allen Umständen teures Voodoo Tuning, ohne die Möglichkeit Doppel Blindvergleiche zu machen, meiden!

cya
technikhai
Inventar
#10 erstellt: 20. Sep 2012, 21:50
Ich denke das sollte man jedem selbst überlassen und als erfahrener und gelernter in der Hifi und TV Branche lasse ich mich auch heutzutage noch eines besseren belehren und bin nicht so festgefahren wie die nörgler die hier Respektlos anderer Leute Namen in den Dreck ziehen,meinen noch sie seinen Lustig mit ihren dummen und flachen Sprüchen anstatt einfach eine Empfehlung da zu lassen die dem Threateröffner hilfreich sein könnte.Entscheiden muß er am Ende selbst und für mich hat sich damals die Fahrt zum Cine ...achtung....."Mike" ja genau so heißt er gelohnt.Das ist nunmal deren Hobby und bis jetzt ist jeder der da war sehr zufrieden nachhause gefahren ob mit oder ohne Tuning.Und die Zuspieler und Quellen sieht man ja wohl.Glaube ist das eine,aber die Unterschiede sind so gravierend das man es nicht nur glaubt,sondern es auch hört.

Gruß Technikhai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR-4810 mit DBP-4010 verbinden Denon DBP-4010 für Audio-Wiedergabe
Hewimi8 am 17.06.2012  –  Letzte Antwort am 18.06.2012  –  2 Beiträge
Clock Verbindung AVR 4810-DBP 4010 funktioniert nicht!
hifi-freak2001 am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 19.12.2012  –  18 Beiträge
denon 4810
De_Witt am 26.01.2010  –  Letzte Antwort am 26.01.2010  –  3 Beiträge
DTS Problem Denon AVR 4810 ?
*HUSKY* am 11.10.2010  –  Letzte Antwort am 12.10.2010  –  3 Beiträge
Denon AVR-4810 Dolby IIz
Freezz am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  2 Beiträge
Denon AVR-4810
arnaoutchot am 17.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2015  –  1216 Beiträge
Firmware-Update Denon 4810
koltu am 23.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  3 Beiträge
Denon AVR-4810 /4310
hangu1960 am 20.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  5 Beiträge
Denon 4810 / Einstellungsprobleme
Lars110271 am 27.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2011  –  3 Beiträge
Nachfolger Denon 4311/4810
Scratty1909 am 18.08.2012  –  Letzte Antwort am 18.08.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.699 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedNikugasu
  • Gesamtzahl an Themen1.499.852
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.519.477

Hersteller in diesem Thread Widget schließen