8.8 1 Stimme

Bowers&Wilkins CM 9 Standlautsprecher - Test, Reviews und Bewertungen

Stereo Front-Lautsprecher, 200 Watt, 89 dB Wirkungsgrad, 56 - 22000 Hz Frequenzgang

» technische Details
8.8 1 Stimme
Klangqualität 9.0
9.0 Punkte
Verarbeitungsqualität 7.0
7.0 Punkte
Ausstattung 8.0
8.0 Punkte
Design 10.0
10.0 Punkte
Preis / Leistung 10.0
10.0 Punkte

Vorteile Bowers&Wilkins CM 9

  • [[ pro ]]
    0x Zustimmung

Nachteile Bowers&Wilkins CM 9

  • [[ con ]]
    0x Zustimmung
  • Avatar von Malör 30 B&W CM9 im Angebot, gebraucht oder doch etwas anderes.
    Für die Lesefaulen habe ich meinen Post mal etwas strukturiert: Vorgeschichte Vor einigen Wochen habe ich den Entschluss gefasst, mir ein Paar Standlautsprecher inkl. Verstärker zu kaufen, anfänglich lag das Budget bei 2000Eu. Da ich in Münster wohne und in direkter Nachbarschaft (1 Haus... weiterlesen → Malör am 22.09.2014 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 10.06.2015
  • Avatar von Noyan 18 BW CM9 oder Kef R700
    Ich bin ja auf der Suche nach gute LS. Bisher so einiges gehört und verglichen, meine Erfahrungen sind in Test / Erfahrungsberichte zu lesen. Oben genannte LS werden für die gleiche Preis angeboten. Die BW CM9 war bisherige Favorit. Kef R700 konnte ich leider nicht hören, aber die Q700 und... weiterlesen → Noyan am 31.12.2011 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 15.04.2015
  • Avatar von bischof87 14 B&W 683 S2 oder CM9
    Ich bin kurz davor, mir neue B&W Boxen zu kaufen. Aktuell habe ich zwei sehr verlockende Angebote. Zum einem handelt es sich um die neuen 683 S2 Standlautsprecher (erst zwei Wochen alt) um ca 1000€ Alternativ dazu stehen zwei CM9 welche ca 3 Jahre alt sind (natürlich in einwandfreiem Zustand)... weiterlesen → bischof87 am 22.04.2015 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 13.07.2015
  • Avatar von sworn2112 5 B&W CM8 S2 oder CM9 S2
    Ich bin neu hier, aber lese schon jahrelang eure Beiträge. Momentan habe ich ein kleines Problem bei der Auswahl. Ich möchte mir demnächst, nach monatelangen probehören, Lautsprecher zulegen. Für mich klingt die CM-Serie von B&W am besten. Aber ich weiß nicht welche Größe für meinen Raum optimal... weiterlesen → sworn2112 am 28.09.2015 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 23.10.2015
  • Avatar von jamapaza 24 B&W CM9, 683 S1, Klipsch RF82 MK2
    Ich möchte mal wieder neue LS. Ich habe die B&W CM9 und 683 probegehört. Die CM9 empfand ich als sehr warm und ausgewogen. Bestimmt ein audiophiler Genuss aber sie hat mich nicht durch den Klang sonder mehr durch die Verarbeitung beeindruckt. Die 683 sieht optisch auch sehr gut aus aber den... weiterlesen → jamapaza am 01.01.2015 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 26.12.2015
  • Avatar von bitjaeger 15 Vollverstärker für B&W CM9 gesucht
    Ich denke das ich mich für die B&W CM9 entschieden habe. Nun suche ich einen passenden Vollverstärker dazu. Optimal wäre wenn dieser dann noch einen DAC für den optischen Anschluss integriert hätte. Es müssen auch keine aktuellen Modelle sein, evtl. würde ich bei einem gebrauchten zuschlagen... weiterlesen → bitjaeger am 24.05.2012 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 29.05.2012
  • Avatar von Ben_1979 16 B&W CM9 an Denon oder Rotel?
    Nach mehreren Hör-Sessions sollen meine neuen Boxen die B&W CM9 werden. Dazu wurde mir als Verstärker ein Denon PMA-1510AE und als CD-Player einen Denon DCD-510AE empfohlen. Ein anderer Händler, wo ich schriftlich ein Vergleichsangebot für die o.g. Kombination angefordert habe, hat jetzt quasi... weiterlesen → Ben_1979 am 17.01.2012 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 25.03.2013
  • Avatar von Q_MaxPower_Q 24 Stereo Verstärker für B&W CM9 S2
    Zusamen, ich bin auf der suche nach einem neuen stereo-verstärker für meine B&W. Hier mal ein paar eckdaten: - ca 25 qm raum - gespielt wird hauptsächlich rock vom boss bis hin zu allen arten des metals - hauptsächlich von platte (mit pre-amp) - aktuelle kette: B&W cm9 s2 - denon avr x 2100w... weiterlesen → Q_MaxPower_Q am 06.08.2016 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 10.08.2016
  • Avatar von Tralien 5 Verstärker mit "Direct" Funktion & CM9 oder CM10
    Folgendes: Habe ein schönes 7.1 System an einem Onkyo. Zum Musik hören habe ich einen Pioneer A-30. Da hängen die Stereo-Boxen dran und der Vorverstärkerausgang des Onkyo. Ich habe einen Sonos, der direkt in den Pioneer rein geht und ich kann ohne Onkyo Stereo Musik hören. Wenn ich den TV anschalte... weiterlesen → Tralien am 29.10.2013 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 31.10.2013
  • Avatar von Notsoskinny 8 Rotel RA11 oder RA12 für CM9
    Liebe HiFi-Freunde, Um es kurz zu machen. Ich habe mir die CM9 zugelegt und frage mich jetzt welcher der beiden Verstärker besser passt. Sie haben ja eine sehr niedrige impedanz von bis zu 2,6 Ohm, daher frage ich mich ob der Rotel RA11 ausreichend ist, oder doch der RA12 besser geeignet wäre,... weiterlesen → Notsoskinny am 06.09.2014 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 06.09.2014
  • alle Beiträge im Forum durchsuchen
  • Avatar von C50 53 Nerviger Mittelton bei der B&W CM 9
    Habe seit einiger Zeit die CM 9, sie klingt wirklich göttlich. Jedoch wenn man es mal richtig "Krachen" lassen möchte(Ozzy Osbourne, Metallica, AC/DC und selbst bei dem stimmgewaltigen Freddie Mercury)nervt hier der teilweise unangenehme Mittelton!! Liegt es an der Elektronik der Komponenten,... weiterlesen → C50 am 07.01.2012 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 15.04.2015
  • Avatar von *login**login*Markus 9 B&W CM9 Endstufen Killer ?
    Ich bin neu hier im Forum. Ich möchte mir bald die CM9 kaufen.(nach langem überlegen zwischen Nubert und B&W). Ich möchte diese an meine T+A a 1500 Endstufe mit einer NAD C 165 Bee Vorstufe anschließen. Da ich die Endstufe von meinem Vater bekomme, habe ich mitbekommen das sich die T+A an seinen... weiterlesen → *login**login*Markus am 28.03.2011 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 18.02.2012
  • Avatar von $nielson$ 57 B&W CM9 , Canton Vento 890 DC oder Nubert nuVero 11
    Ich bin neu im Forum. Seit 10 Jahren höre ich mit einem Paar Canton Ergo RC-L,Raumgrösse 45m2 rechteckig, Verstärker Revox B 250. Ich höre vowiegend Klassik und Jazz. Nun trage ich mich mit dem Gedanken aufzusteigen und habe an LS B&W CM 9,Canton Vento 890 DC oder Nubert nu Vero 11 gedacht.... weiterlesen → $nielson$ am 07.04.2010 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 18.04.2010
  • Avatar von uhu05 3 KEF Q900 im Vergleich zur XQ40 und zur B&W CM9
    Smitglieder, ich habe Dienstag 4 Stunden lang die neue KEF Q900, die KEF XQ 40 und die B&W CM9 gehört. Ausgangspunkt war, dass ich mit meiner Kombi (Creek Evo + KEF IQ90) nicht so zufrieden bin. Mit fehlt es im Vergleich zu den Höhen an Bass und Wärme. Meine Hörerfahrungen will ich Euch nicht... weiterlesen → uhu05 am 19.12.2010 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 19.12.2010
  • Avatar von kai3011 20 Dynaudio Excite X36 - besser als die B&W CM9?
    Wer hat denn Erfahrung mit der Dynaudio Excite X36? Ich habe mir die X36 beim Händler und später zuhause angehört und war auch richtig begeistert - vor allem im Vergleich zur B&W CM9 war sie meinem Gefühl nach eine deutliche Steigerung, etwa was die Sauberkeit der Bässe aber auch das Klangbild... weiterlesen → kai3011 am 14.08.2010 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 18.08.2011
  • Avatar von sebbi1983do 3 Unterschied B&W CM9 und CM8
    Also die CM-Reihe von B&W gibts es ja schon länger, sowie den CM7 und CM9. Der CM8 ist doch ein neuer oder??? wo ist da der Unterschied? weiterlesen → sebbi1983do am 28.11.2010 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 29.11.2010
  • Avatar von andreaspw 14 B&W CM9 steigen aus, wenns laut wird
    Ich habe folgendes Problem: Bei sehr hoher Lautstäre, wenn der Bass physisch rüberkommt, haben meine CM9 kurze Aussetzer, d.h. sie steigen aus. Hört sich gar nicht gut an! Equipment: B&W CM9, 30-200 Watt an 8 Ohm Verstärker Densen B110, 60 Watt an 8 Ohm Angeschlossen mit Bi-Wiring Kabel,... weiterlesen → andreaspw am 17.09.2011 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 27.09.2011
  • Avatar von Jache 75 B&W CM9 vs. Kef XQ40 vs. Monitor Audio GS60
    So meine letzten Fragen vor dem Kauf Habe mri beide LS angehört. jedoch bei zwei unterschiedlichen Händlern, da keiner beide LS da hatte. Kurz zum drumherum. LS sollen natürlich vorne stehen mein Raum hat eine Größe von ca. 35 m² (WOhnzimmer) Ich höre am liebsten: Singer / Songwriter, Rock,... weiterlesen → Jache am 13.06.2009 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 07.08.2009
  • Avatar von Leatherface_3 2 B&W CM9 klingt zu flach im Bass, Verstärker mit Bassanhebung, oder DSP?
    Die CM9 klingen recht Flach im Bass. Würde mir etwas mehr wärme wünschen. Nicht unmengen viel, einfach eine kleine Bassanhebung im Oberbass. Mag den klang der B&W, kann jedoch nicht noch mehr Investieren um die 804(s) zu kaufen, welche die gewünscht anhebung bieten würden (angeblich) http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-38044.html... weiterlesen → Leatherface_3 am 06.06.2013 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 08.06.2013
  • Avatar von baerchen 2 B&W 704 versus CM9
    Komme gerade von einem HiFi Händler bei uns. Ich überlege meine Lautsprecher auszutauschen, da ich meinem neuen Denon 3808A ander Lautsprecher gönnen will um im Stereo noch bessere Ergebnisse zu erzielen. Da ich vor Jahren von der 700er Serie recht begeistert war aber diese mir zu teuer waren,... weiterlesen → baerchen am 30.05.2009 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 30.05.2009
  • alle Beiträge im Forum durchsuchen

Technische Daten zu Bowers&Wilkins CM 9

  • Generelle Merkmale
  • Anzahl Lautsprecher: n.a.
  • Produkttyp: Stereo Front-Lautsprecher
  • Lautsprecher-Typ: Passiver Komponentenlautsprecher
  • Anzahl Wege: 3
  • Soundprojektor: nein
  • RMS Watt: nicht vorhanden
  • Systemtyp: n.a.
  • Größe / Gewicht
  • Höhe in mm: 990
  • Tiefe in mm: 300
  • Breite in mm: 200
  • Gewicht in kg: 26.6
  • Ausstattung
  • Belastbarkeit in Watt: 200
  • Wirkungsgrad in dB: 89
  • Untere Grenzfrequenz in Hz: 56
  • Obere Grenzfrequenz in Hz: 22000
  • WLAN: nein
  • Anschlüsse
  • Bluetooth: nein
  • HDMI-Anschluss: n.a.
  • MP3-Player Docking-Anschluss: nein
  • Anzahl analoger Audio-Eingänge (Cinch): nicht vorhanden