Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


B&W CM8 S2 oder CM9 S2

+A -A
Autor
Beitrag
sworn2112
Neuling
#1 erstellt: 28. Sep 2015, 08:32
Hallo,

ich bin neu hier, aber lese schon jahrelang eure Beiträge.
Momentan habe ich ein kleines Problem bei der Auswahl.
Ich möchte mir demnächst, nach monatelangen probehören, Lautsprecher zulegen. Für mich klingt die CM-Serie von B&W am besten. Aber ich weiß nicht welche Größe für meinen Raum optimal ist, bestellen und zurück schicken will ich nicht. Sie sollten auf jeden Fall "raumfüllend" klingen.
Persönlich wären mir am liebsten die CM 8 S2 oder CM 5 S2+SW. Preislich würde ich auch in die CM 9 S2 investieren, wenn sie denn notwendig sind. Angeschlossen wäre das Ganze an einem Marantz SR7008. Erweitert wird viel. später auf ein 5.1!

Reichen die CM8 S2 bzw. CM5 S2 +SW oder gleich die CM9 S2 im Stereo? Welche würdet Ihr nehmen?
Gehört wird 50/50 Musik/Film u. Partys werden damit auch keine gefeiert.

Vielen Dank schon einmal !

Skizze:
Wohnzimmer


[Beitrag von sworn2112 am 28. Sep 2015, 08:50 bearbeitet]
ATC
Inventar
#2 erstellt: 28. Sep 2015, 10:27
Moin,

ich würde natürlich die CM 9 S2 nehmen,
membranfläche ist durch nichts zu ersetzen wie noch mehr membranfläche....(ausgeleierter Spruch)

Da bei dir aber 5.1 schon im Sinn herumschwebt , du also mit einem Sub arbeiten wirst,
könntest du auch mit den CM 8 anfangen, und später mit dem Sub ergänzen.

Ohne Sub eigentlich keine Frage.

Wenn der Sub gleich dazu soll und das Geld doch etwas bestimmend ist,
die CM 1 plus 2 Subs sind auch nicht schlecht und später als Rears auch ordentlich (die 5er gefällt mir nicht )

Gruß
HannoverMan31
Inventar
#3 erstellt: 28. Sep 2015, 10:40
Wenn du wirklich monatelang vorher probehören warst, verschiedene Lautsprecher unterschiedlicher Preisklassen und Hersteller dir angehört hast und dir die B.W. dennoch am besten gefallen haben - dann solltest du einfach danach gehen/austesten, welcher Lautsprecher in deinen Räumen am besten funktionieren könnte von den auserwählten.

Falls das, mit dem vorher Probehören, nur so dahin gesagt war und du dich einfach nur wegen dem Image, der Werbung, alle finden es toll und dem Namen hast verleiten lassen diese Boxen zu nehmen - dann solltest du das Probehören schleunigst nachholen. Eventuell wirst du dann sogar feststellen, dass es weit aus günstigere Lautsprecher gibt oder zumindest ähnlich viel kosten, die aber viel besser klingen, als B.W.


[Beitrag von HannoverMan31 am 28. Sep 2015, 10:45 bearbeitet]
sworn2112
Neuling
#4 erstellt: 28. Sep 2015, 12:19
Erstmal danke für die Antworten.

Ja ich könnte tatsächlich die cm1/5 probieren und bei Nichtgefallen als Rear nutzen.
Und ich war tatsächlich monatelang probehören und trotzdem will ich die b&w! Was ist besser und was ist schlechter...ich glaube das sollte jeder selber entscheiden !
Zuletzt waren bei mir Sonus Faber Venere, MA Silver und b&w im Rennen. Die sonus Faber Venere haben mir klanglich sehr zugesagt, nur waren die optisch nicht mein Geschmack. Monitor Audio Silver 8 u. B&W CM 9 im direkten Vergleich teilweise sehr ähnlich und hier lege ich gerne ein bisschen mehr hin für ein schöneres Möbelstück und so wurde es b&w. Ja es gab auch billigere Lautsprecher die mir klanglich sehr zusagten, nur waren die optisch eine Katastrophe für mich.
Bei meiner Frage geht es jedoch nicht mehr darum welche, sonder nur um die Größe der Lautsprecher.

Mfg
audiophysic_er
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Okt 2015, 13:23
Hi Sworn,
welche LS hast du denn jetzt genommen?
Meine Mutter hat den gleichen Marantz AV-Receiver und daran ein Paar B&W 685 S2 angeschlossen.
Ich persönlich bin von der Konstellation sehr angetan. Dafür das es kompakte Boxen sind, liefern die erstaunlich guten Sound. Und für den Preis kann man auch nichts falsch machen.
Im direkten Vergleich klingt eine CM5 natürlich ganz anders. Die spielt musikalischer und feiner.

Bei allen B&W´s hat mir persönlich besonders der sanfte Hochton gefallen. Er klang nicht zurückgenommen, aber weich und trotzdem dynamisch.

Die CM9 S2 und die CM8 S2 sind meine Favoriten. Allerdings ist mir die große CM9 (und die 10er erst recht) etwas too much in Sachen Bass. Ich finde den schlankeren Bass der CM8 eigentlich besser, weil er mehr Kontur und Schärfe hatte. Die CM9 klang mir zu fett.

Da ich meine Lautsprecher im Wohnzimmer nicht mehr als 20-30 cm von der Wand stellen kann und ohnehin auf dem Sofa an der Wand höre, wird es bei mir eher die CM8 S2.

Meine bisherige Audio Physic Yara II Classic klingt auch toll, aber an ihr fehlt mir der Bass, sie spielt eher schlank und etwas zurückgenommen. Dafür hat sie zwar ein exzellenten Hochton, aber der kann nach längerem Hören auch mal nerven.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W 683 S2 oder CM9
bischof87 am 22.04.2015  –  Letzte Antwort am 13.07.2015  –  14 Beiträge
B&W CM8 S2, nuLine 284 oder nuLine 264
Jacky_Zucker am 03.12.2014  –  Letzte Antwort am 05.12.2014  –  9 Beiträge
Marantz PM11 S2 + B&W CM9 + X?
bigairbob am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2012  –  3 Beiträge
Stereo Verstärker für B&W CM9 S2
Q_MaxPower_Q am 06.08.2016  –  Letzte Antwort am 10.08.2016  –  24 Beiträge
Vollverstärker bis 800.- Euro für B&W cm9 s2
Buchungszeichen am 26.01.2015  –  Letzte Antwort am 26.01.2015  –  7 Beiträge
Tausch CM8 zu 683 S2 Sinnvoll?
Dean am 31.08.2015  –  Letzte Antwort am 02.09.2015  –  11 Beiträge
B&W DM 604 S2 oder S3??
No.1 am 13.07.2004  –  Letzte Antwort am 14.07.2004  –  5 Beiträge
B&W 603 ohne S3 oder S2
Der-Hartmut am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.02.2006  –  8 Beiträge
Verstärker für B&W 603 S2
Hobst am 20.01.2011  –  Letzte Antwort am 22.01.2011  –  10 Beiträge
b&w cm1 / cm1 s2
madhead87 am 23.03.2016  –  Letzte Antwort am 25.03.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Monitor Audio
  • Audiophysic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 120 )
  • Neuestes Mitgliedweetalee
  • Gesamtzahl an Themen1.344.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.901