AVR X-4000 Sound- und Bildprobleme

+A -A
Autor
Beitrag
Zuccero
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Mrz 2015, 12:31
Hallo an alle,

zunächst einmal mein System:

Denon AVR X-4000
WLM La Scala
LG BP420
Samsung UE48H6690
Samsung Receiver von Kabel Deutschland

Receiver von KD ist mit dem mitgelieferten HDMI-Kabel mit AVR verbunden. Blu-Ray Player über ein Amazon Basics HDMI-Kabel mit AVR verbunden. AVR mit dem Fernseher über ARC-fähiges Amazon Basics HDMI-Kabel verbunden.


Seit ca. 2 Wochen habe ich jetzt den Denon X-4000 bei mir zu stehen. Ich habe ihn gebraucht bei Kleinanzeigen erstanden.Allerdings habe ich von Anfang an schwerwiegende Probleme:

1. Starte ich den Blu-Ray Player, kommt es schon im ersten Menü des Players (ohne, dass die Blu-Ray startet) zu merkwürdigen Aussetzern im Bild. Diese Aussetzer setzen sich beim Starten einer Blu-Ray und auch in den Apps fort. Dabei scheint das Display des Fernsehers komplett auszugehen, denn wenn das Bild nach ca. 1 sek wieder da ist, erkennt man richtig, dass der TV aus einem tiefen Schwarz kommt, welches bei angeschaltetem Display so nicht möglich ist. Ich würde behaupten, die Hintergrundbeleuchtung geht kurz aus. Ich hoffe, ihr versteht was ich meine. Dieses kurze Aus- und wieder Anschalten geschieht in so regelmäßigen und in kurzen Abständen, dass ein angenehmes Gucken nicht möglich ist. Anmerken muss ich allerdings, dass dieses Problem auch vorher schon ohne AVR bestand, allerdings konnte man der Sache Herr werden, indem man BR-Player und TV einmal kurz ausgemacht und gleich wieder gestartet hat. Jetzt tritt dieses Flackern unbeeindruckt weiter auf.

2. Gucke ich über meinen Fernseher mit der Netflix oder der Amazon Prime Instant Video App kommt es immer wieder zu kleinen Rucklern im Ton und manchmal auch zu größeren Aussetzern. Dabei treten auch Störgeräusche auf. Ich kann es leider nicht besser beschreiben.


Bild und Ton über den Kabel Deutschland Receiver sind ohne Probleme oder Aussetzer. Musik hören über einen Mediaserver funktioniert auch tadellos.


Lösungsversuche:

zu 1. Farbeinstellung des BR-Players von YCbCr auf RGB gestellt. Auflösung des Players fest auf 1080p gestellt. In den Einstellungen des AVR bei Video/Ausgabe-Einstellungen "I/P & Scaler" auf "an". Bei EIngang/Eingangswahl habe ich alles auf "automatisch" gelassen, denn das sollte der AVR selber erkennen. Steckverbindungen der HDMI-Kabel habe ich geprüft.

zu 2. Umstellen des Audioformats am TV auf PCM, Dolby Digital und DTS Neo 2:5. Ändern des Dolby Digital-Kompressionsmodus von HF auf Line. Im Menü des AVR unter Lautsprecher/Manuelle Konfiguration/Endstufen-Zuweisung auf 7.1/2-Kanal-Front gestellt. und Lautsprecher-Konfiguration Center, Subwoofer und Surround auf "Keiner" gestellt. 2-Kanal-Wiedergabe steht auf "Auto". Am Anfang bin ich schon fast verzweifelt, weil ich gar keinen Sound aus dem TV rauskriegen konnte. Bis ich festgestellt habe, dass Anynet am TV aktiviert sein muss. Ansonsten bin ich mit meinem Latein allmählich am Ende.



Ich hoffe, ihr wurdet von der ganzen Flut an Informationen nicht erschlagen und könnt mir irgendwie helfen.
ergo-hh
Inventar
#2 erstellt: 15. Mrz 2015, 13:18
Ich würde mal folgendes testen:
  • Vorsichtshalber würde ich mal andere HDMI Kabel speziell zwischen BlueRay Player und Denon und zwischen Denon und TV testen.
  • Auch mal einen anderen HDMI Eingang am Denon für den BD Player testen
  • Einen anderen HDMI Ausgang vom Denon zum TV testen.
  • Den Denon mal an mehreren HDMI Anschlüssen am TV testen, dann auch ohne ARC.
  • Den BD Player mal direkt an mehreren HDMI Anschlüssen am TV testen.
  • In allen Geräten mal CEC deaktivieren. Um einen Ton vom internen TV Tuner zu erhalten, musst du dann natürlich ein zusätzliches optischen Kabel zwischen TV und Denon legen, da ARC dann ja nicht mehr funktioniert; und im Denon dann die korrekte Eingangszuordnung vornehmen.
  • Den Denon mal zurücksetzen. Vorher ggfs die Einstellungen auf den PC sichern und hinterher wieder einspielen.

Vielleicht lässt sich das Problem so eingrenzen.

Gruß ergo-hh


[Beitrag von ergo-hh am 15. Mrz 2015, 13:21 bearbeitet]
Lars_1968
Inventar
#3 erstellt: 15. Mrz 2015, 13:37
Moin Moin,

ich habe eine ähnliche Konfiguration wie Du, nur habe ich den H6890. Abgesehen von Kabel-Deutschland bedingten Aussetzern läuft das System bei mir perfekt, es könnte sich also u.U. um einen Defekt des X 4000 handeln; hier solltest Du aber doch noch Garantie haben?

VG
Lars
Zuccero
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Mrz 2015, 15:50

ergo-hh (Beitrag #2) schrieb:
Ich würde mal folgendes testen:
  • Vorsichtshalber würde ich mal andere HDMI Kabel speziell zwischen BlueRay Player und Denon und zwischen Denon und TV testen.
  • Auch mal einen anderen HDMI Eingang am Denon für den BD Player testen
  • Einen anderen HDMI Ausgang vom Denon zum TV testen.
  • Den Denon mal an mehreren HDMI Anschlüssen am TV testen, dann auch ohne ARC.
  • Den BD Player mal direkt an mehreren HDMI Anschlüssen am TV testen.
  • In allen Geräten mal CEC deaktivieren. Um einen Ton vom internen TV Tuner zu erhalten, musst du dann natürlich ein zusätzliches optischen Kabel zwischen TV und Denon legen, da ARC dann ja nicht mehr funktioniert; und im Denon dann die korrekte Eingangszuordnung vornehmen.
  • Den Denon mal zurücksetzen. Vorher ggfs die Einstellungen auf den PC sichern und hinterher wieder einspielen.

Vielleicht lässt sich das Problem so eingrenzen.

Gruß ergo-hh


Ich habe den X-4000 vorhin einmal komplett zurückgesetzt und bin den kompletten Einrüstungsassistenten durchgegangen. Dieses Mal habe ich sogar mit Audyssey einmessen lassen - wieder nichts. Alles war so wie vorher auch. Dann habe ich mal die HDMI-Kabel zwischen BR-Player und KD Receiver getauscht. KDR lief wie gewohnt, BRP brachte überhaupt kein Bild mehr zustande.

Einen anderen HDMI-Ausgang am Denon kann ich nicht wählen, weil nur der eine mit ARC ausgestattet ist und ich sehe nicht ein noch extra ein optisches Kabel zu legen. Das muss gefälligst auch mit HDMI-Kabel funktionieren, schließlich wird damit geworben.

BR-Player direkt am TV liefert ähnliche Ergebnisse. Das komische ist, dass der BRP anfing rumzuspinnen, als ich den TV ausgetauscht habe. Im Januar hat der Samsung einen ca. 7 Jahre alten Philips Fernseher mit 32" Full-HD abgelöst. Mit diesem antiken Stück gab es nie ein Problem mit dem Bild. Eine Erklärung blieb mir auch der Verkäufer des TV im Media Markt schuldig. Eigentlich dachte ich, dass ich es mit dem AVR wieder lösen kann, aber Pustekuchen.



Lars_1968 (Beitrag #3) schrieb:
Moin Moin,

ich habe eine ähnliche Konfiguration wie Du, nur habe ich den H6890. Abgesehen von Kabel-Deutschland bedingten Aussetzern läuft das System bei mir perfekt, es könnte sich also u.U. um einen Defekt des X 4000 handeln; hier solltest Du aber doch noch Garantie haben?

VG
Lars



Ja, Garantie ist noch auf dem Gerät. An einen Defekt des X-4000 habe ich auch schon gedacht, aber ich wollte zunächst einmal eigene Unzulänglichkeiten ausschließen bevor ich den Denonservice bemühe.
ergo-hh
Inventar
#5 erstellt: 15. Mrz 2015, 16:09

Zuccero (Beitrag #4) schrieb:
BR-Player direkt am TV liefert ähnliche Ergebnisse.

Wenn du mit 'ähnliche Ergebnisse' dieselben Probleme meinst, wenn der BR-Plaer am Denon hängt, dann ist das doch ein ziemlich eindeutiges Zeichen dafür, dass es nicht am Denon liegt.

Zuccero (Beitrag #4) schrieb:
Einen anderen HDMI-Ausgang am Denon kann ich nicht wählen, weil nur der eine mit ARC ausgestattet ist und ich sehe nicht ein noch extra ein optisches Kabel zu legen. Das muss gefälligst auch mit HDMI-Kabel funktionieren, schließlich wird damit geworben.

Das optische Kabel soll ja nicht dauerhaft bleiben. Bevor ich ein Gerät zur Reparatur bringe, versuche ich immer erst einmal, den Fehler genau einzugrenzen. Sonst kann es passieren, dass man ein Gerät zum Händler bringt um nach ca. 3 Wochen 'Reparaturzeit' zu erfahren: "Das Gerät ist völlig in Ordnung". Daher meine Vorschläge, was du alles testen könntest. Wenn du den Aufwanf´d scheust, ist es natürlich dir überlassen, das Gerät gleich zur Reparatur zu geben.

Gruß ergo-hh
JanPower1975
Stammgast
#6 erstellt: 16. Mrz 2015, 18:17
Hallo teste mal ob der Denon im ( HDMI Standby PassThrough ) noch sauber durchschleift. Du kannst ja als Quelle mal mit dem Kabelreceiver testen.
Näheres findest Du ab Seite 163.
Zuccero
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Mrz 2015, 00:53
Also, ich habe jetzt noch mal einiges probiert. Habe mir 2 neue HDMI-Kabel besorgt (HDMI 2.0) und mit diesen die Amazon Basics Kabel ausgetauscht. Gleiche Problematik wie vorher. Dann habe ich mal andere Anschlüsse für den BR-Player probiert - keine Veränderung. Der TV erkennt nicht einmal, dass überhaupt ein Signal anliegt. BRP direkt am TV wird zwar erkannt, aber das Bild unterbricht alle 2-3 Sekunden wie oben bereits beschrieben.
Der HDMI Pass Through war bei mir an, da ich HDMI-Steuerung anstellen muss um überhaupt Ton aus dem TV zu bekommen. Mache ich HDMI-Steuerung aus und damit auch den Pass Through, bekomme ich Ton, der direkt vom TV ausgeht, zum Beispiel über die Netflix App, nicht mehr. Pass Through "an" und bei der Quelle "Blu-Ray" ausgewählt hilft auch nicht weiter. BRP wird weiterhin nicht erkannt. Quelle auf "CBL/SAT" und Fernsehen über den KD-Receiver funktioniert weiterhin ohne Probleme.
Ein Toslink digital Kabel habe ich noch nicht probiert, aber das löst auch nur eins der beiden Probleme. Nichtsdestotrotz werde ich mir demnächst noch eins besorgen und diese Anschlussmöglichkeit auch noch ausschöpfen.
JanPower1975
Stammgast
#8 erstellt: 19. Mrz 2015, 08:58
Moin
Dann wird wohl dein Blu-ray Player ein Defekt haben. Wenn dieser schon direkt am TV angeschlossen war, und es da schon zu Bildfehler, Aussetzer gekommen ist.
Zuccero
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Mrz 2015, 23:20

JanPower1975 (Beitrag #8) schrieb:
Moin
Dann wird wohl dein Blu-ray Player ein Defekt haben. Wenn dieser schon direkt am TV angeschlossen war, und es da schon zu Bildfehler, Aussetzer gekommen ist.


Habe ich auch schon überlegt, aber bevor ich den neuen TV gekauft habe, lief er am alten Philipps immer tadellos. Außerdem erklärt das noch nicht den Fehler mit dem Ton direkt vom Samsung. Ich glaube langsam, dass der TV einen Defekt hat. Bei den kurzen Tonaussetzern, zum Beispiel beim Netflix Schauen, kann man in Display des X-4000 erkennen, dass die Symbole "FL", "FR" und das Piktogramm für Dolby Digital immer kurz verschwinden. Was könnte das bedeuten? Ich vermute, dass das Signal kurz verloren geht.

Hier mal ein Bild zur Veranschaulichung.

http://www.accessori...age/1/7/b/e/6078.Jpg


[Beitrag von Zuccero am 19. Mrz 2015, 23:23 bearbeitet]
Nudelapache
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Mrz 2015, 18:28
Habe selbst den x4000 und immer genau das Problem gehabt, wenn mal mein Internet temporäre Störungen hatte.

Da du schon einiges probiert hast, würde ich den AVR eigentlich als Fehlerquelle ausschließen!
Zuccero
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Mrz 2015, 15:47
Ich habe gerade mit dem Samsung Support gesprochen. Ein Techniker hat die HDMI-Ports vom TV per Fernsteuerung neu aufgesetzt, aber auch danach tritt keine Besserung auf. Zum Problem mit dem Ton, meinte er, dass es am Wlan liegen könnte. Werde den Fernseher nachher mal per Lan ins Internet schicken. Das Problem mit dem Bild und dem BR-Player scheint wohl doch vom Player selbst zu kommen. Werde versuchen ihn umzutauschen. So bald ich Neuigkeiten habe, melde ich mich hier wieder.
Zuccero
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Mrz 2015, 11:43
Erste Neuigkeit: Das Tonproblem ist behoben. Es lag tatsächlich am Wlan. Habe den TV jetzt mit einem LAN-Kabel an den Router angeschlossen und siehe da, die Tonaussetzer sind verschwunden. Nur merkwürdig, dass das Problem erst auftrat, als ich den X-4000 in mein System aufgenommen habe.

Unbedingt lobend erwähnen möchte ich an dieser Stelle noch einmal den Samsung Support. Der Techniker war wirklich bemüht und hat sich Zeit genommen. Das ist heute sicherlich keine Selbstverständlichkeit mehr.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR 4000 X Firmwareupdate
luxscriba am 19.02.2015  –  Letzte Antwort am 16.12.2020  –  29 Beiträge
AVR-X 4000 Netzwerk Problem
TheNightWalker am 02.08.2015  –  Letzte Antwort am 04.08.2015  –  6 Beiträge
AVR - X 4000 Lautsprecher anschliessen
Lago2015 am 26.09.2016  –  Letzte Antwort am 27.09.2016  –  8 Beiträge
Denon AVR-X3500H Bildprobleme
Goderion am 30.11.2019  –  Letzte Antwort am 01.12.2019  –  2 Beiträge
AVR X-4000 und Amazon FireStick
dewoh am 09.07.2015  –  Letzte Antwort am 10.08.2016  –  9 Beiträge
Denon X 4000
Bakerman71 am 30.01.2015  –  Letzte Antwort am 30.01.2015  –  3 Beiträge
Denon X 4000 Eingangsquelle
Kralle27 am 13.11.2019  –  Letzte Antwort am 13.11.2019  –  5 Beiträge
Tonübertragung Laptop - AVR 4000
jeremy190734 am 25.10.2014  –  Letzte Antwort am 28.10.2014  –  7 Beiträge
Probleme mit dem Denon AVR-X 4000
hugo74 am 30.06.2014  –  Letzte Antwort am 01.07.2014  –  19 Beiträge
Denon AVR-X 4000 ohne Netzwerkverbindung
evgenyproject am 14.10.2015  –  Letzte Antwort am 15.10.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.045 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMD-Fan_52
  • Gesamtzahl an Themen1.500.373
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.531.085

Hersteller in diesem Thread Widget schließen