Kaufberartung X2200W oder X2300W

+A -A
Autor
Beitrag
DANrulz81
Neuling
#1 erstellt: 25. Jul 2016, 07:01
Hallo zusammen,

ich würde mir gerne einen AV Receiver zulegen. 5.1 brauche ich erstmal nicht, würde es aber gerne später implementieren.
Erstmal möchte ich auf Stereo den TV Sound anhören. Zusätzlich würde ich gerne WLAN Radio, Bluetooth und Spotify hören.

Zusätzlich sollte 4k vorhanden sein, da ich schon einen Samsung UE60KS7090 verwende.

Ich habe mir mal folgende DENON Receiver angeschaut:
- x 2200 w
- x 2300 w

Lohnt es sich überhaupt, den 2300er zu kaufen? Oder reicht auch der Vorgänger?

Danke schonmal

LG Dennis
potty83
Stammgast
#2 erstellt: 25. Jul 2016, 07:08
eigentlich gehts dir wie mir.. stehe auf vor der Entscheidung zwischen bei AVRs.

wenn du die neuen Features vom X2300 (5 Ghz Wlan, Audyssey Pro app; AIFF, ALAC, DSD Wiedergabe,.......) nicht brauchst, biste mit dem X2200 genauso gut dabei.

HDMI 2.0, HDCP 2.2, Atmos und DTSX (Update) haben sie beide..

Ich werde wohl den X2200 nehmen. Alleine die 200€ zu Zeit sind den Aufpreis nicht wert.
DANrulz81
Neuling
#3 erstellt: 25. Jul 2016, 07:18
Der Preis für den 2300er schreckt mich auch ab. Allerdings ist das 5 GHZ WLAN interessant. Doch ich denke, für Webradio werde ich das nicht brauchen. Und 4k streame ich sowieso direkt über den TV.
3at
Stammgast
#4 erstellt: 25. Jul 2016, 07:30
Ich stand vor der selben Entscheidung und habe mich für den X2200 entschieden.

200€ aufpreis für sachen die ich eh nicht brauche war es mir nicht Wert.

Und angebunden wird bei mir eh alles über Lan Kabel.
DANrulz81
Neuling
#5 erstellt: 25. Jul 2016, 07:44
Kann ich den Ton über Optik vom TV abgreifen oder brauche ich einen extra Satreceiver?
Ich hab garnicht nachgeschaut, ist das ein 1 GHZ Ethernetanschluss?


[Beitrag von DANrulz81 am 25. Jul 2016, 07:45 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#6 erstellt: 25. Jul 2016, 07:57
Ton über Optik geht
Lan ist 100M/Bit, das reicht völlig. Filme kannst du eh nicht über den AVR streamen.
std67
Inventar
#7 erstellt: 25. Jul 2016, 07:59
Hi

warum überhaupt den 2xxx? Welche Features hat der die euch der 1xxx nicht bietet?
Klanglich wäre erst der 3300 bzw 4300 eine Verbessung durh das XT32.

Wozu braucht ein AVR 1GHz LAN? Für as bißche Musikstreaming reichen auch alte, bummelige, WLAN-Standards
DANrulz81
Neuling
#8 erstellt: 25. Jul 2016, 08:02
Top. Das mit dem Streamen war mir klar, aber danke für die Bestätigung. Das läuft ja über den TV. Das stimmt, mehr braucht es nicht.
Danke für die Infos. Dann wirds wohl der 2200er werden.

Edit: Ich schau mir gleich mal die 1er Reihe an. Kann der 4K?

Edit2: Kann er. 70 Euro Preisunterschied?? Hmmm.


[Beitrag von DANrulz81 am 25. Jul 2016, 08:35 bearbeitet]
potty83
Stammgast
#9 erstellt: 25. Jul 2016, 08:33

std67 (Beitrag #7) schrieb:
Hi

warum überhaupt den 2xxx? Welche Features hat der die euch der 1xxx nicht bietet?
Klanglich wäre erst der 3300 bzw 4300 eine Verbessung durh das XT32.


bei mir sind es TV und Beamer.. daher brauche ich zwei HDMI Out. Der X3300 fällt da leider raus (HDMI Zone 2) und der X4200 (X4300) ist mir zu teuer
std67
Inventar
#10 erstellt: 25. Jul 2016, 08:38
der 3300 kann NUR Zone 2, und nicht auf beiden HDMI dassele ausgeben?
potty83
Stammgast
#11 erstellt: 25. Jul 2016, 09:41
hdmi_x2300_x3300_x4200
jep, wie der X3200 auch schon. Kann man hier im Forum auch lesen, das viele diese Probleme hatten.

Wenn ich den Beamer am HDMI 2 anschliessen würde, hätte ich Stereo in der Zone 2.

dieser Teil fehlt auch in der x3300 BDA

x2300_bda_hdmi


[Beitrag von potty83 am 25. Jul 2016, 09:57 bearbeitet]
3at
Stammgast
#12 erstellt: 25. Jul 2016, 15:09

Fuchs#14 (Beitrag #6) schrieb:
Lan ist 100M/Bit, das reicht völlig. Filme kannst du eh nicht über den AVR streamen.



In meiner FritzBox zeigt er sogar 1Gbit an.

Weiß aber nicht obs wirklich stimmt.

Ist alles über mehrere Gigabit Switche angeschlossen.
Henric-A
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Jul 2016, 06:04
Ton über Optik ist doch dan ARC gar nicht nötig
CaptainPrice
Neuling
#14 erstellt: 29. Jul 2016, 06:44
Auch ich stehe vor der Entscheidung X2200W oder X2300W.
Potty83, AIFF und ALAC sind Apple Codecs, richtig? Um Filme zu geniessen, sind diese nicht wichtig, nehme ich mal an - Genau so wie die DSD Wiedergabe. Beim googlen von Audyssey Pro App bin ich nicht schlauer als vorher. Was ist das genau?

Ist das dann wirklich alles, was den riesen Preisunterschied ausmacht? Wenn ja, dann greife ich bestimmt auch zum X2200W.
rbehrhof
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Sep 2016, 19:59
Angeblich kann der Denon AVR X2300W nicht 3D tauglich sein.
Menschjuri
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Sep 2016, 20:09
Darf ich als Tipp noch Marantz Sr-6009 oder 6010 in den raum werfen ?.



lg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
X2300W Fernbedienung
A1vis am 08.02.2017  –  Letzte Antwort am 09.02.2017  –  9 Beiträge
Denon X2300W
DakJh am 25.03.2018  –  Letzte Antwort am 25.03.2018  –  6 Beiträge
Denon X1300W oder doch X2300W
swhbg am 05.01.2017  –  Letzte Antwort am 05.01.2017  –  4 Beiträge
Lautstärke Denon AVR-X2300w
sTeChYr am 27.02.2019  –  Letzte Antwort am 01.03.2019  –  6 Beiträge
Denon AVR-X2200W fragen.
outbid am 12.11.2015  –  Letzte Antwort am 18.11.2015  –  5 Beiträge
Denon X2200W Pre Out
hollyhu am 31.10.2019  –  Letzte Antwort am 01.11.2019  –  9 Beiträge
Denon AVR-X2200W defekt?
Hurt09 am 16.10.2017  –  Letzte Antwort am 02.11.2017  –  3 Beiträge
AVR X2200W - Schutzschaltung
Kopar am 12.06.2017  –  Letzte Antwort am 12.06.2017  –  5 Beiträge
AVR X2300w - Audyssey-Einstellungen
franks1 am 28.10.2016  –  Letzte Antwort am 26.03.2017  –  15 Beiträge
x2300w hilfe bei Einstellungen
Benjamin1984* am 05.01.2017  –  Letzte Antwort am 05.01.2017  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.894 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedLauridsG
  • Gesamtzahl an Themen1.460.845
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.781.473

Hersteller in diesem Thread Widget schließen