Denon 1300w Bildaussetzer

+A -A
Autor
Beitrag
silvernight
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Nov 2016, 13:27
Hallo zusammen,

wie sicher viele von euch habe auch ich mir letzte Woche den Denon 1300w gegönnt.
Leider habe ich nun das Problem, dass ich öfters jetzt schon Störungen war genommen habe. Und zwar fällt das Bild hin und wieder für 1-2 Sekunden aus. Zuspieler war die PS4 (DVD) aber auch im normales OSD des Receivers. Der Ton ist eigentlich gar nicht betroffen.

Zuvor hatte ich den 1100. Bei diesem hatte ich mehr oder weniger das gleiche Problem, bis gar nichts mehr mit Bild ging.

Scheint so, als würde mich Denon nicht mögen...

Hat jemand von euch auch das Problem?
htb482
Neuling
#2 erstellt: 08. Jan 2017, 21:35
Hab genau das gleiche Phänomen, nicht nur mit PS4, sondern auch mit Chromecast Stick oder Telekom Entertain Receiver. Wenn jemand weiß, woran es liegt, wäre ich auch sehr interessiert...


[Beitrag von htb482 am 08. Jan 2017, 21:36 bearbeitet]
HifiBerliner
Neuling
#3 erstellt: 22. Mrz 2017, 12:35
Probiert es bitte mal aus, andere HDMI- Kabel zu verwenden, da gibt es krasse Unterschiede! Oftmals gibt es Störungen zwischen Strom- und Signalkabeln, wenn die dann nicht gut geschirmt sind, kann es zu Störungen/ Unterbrechungen kommen! Bitte nur Highspeed- Kabel.

Gruß, Max
locke18977
Neuling
#4 erstellt: 22. Mrz 2017, 17:16
Ich habe dieses Problem bei meinem AVR 2300 W auch.
Bildquelle ist ein SAT-Receiver.
locke18977
Neuling
#5 erstellt: 24. Mrz 2017, 09:36
An was erkenne ich ein geeignetes HDMI Kabel?? Da gibt es ja krasse Preisunterschiede.
HifiBerliner
Neuling
#6 erstellt: 24. Mrz 2017, 12:17
Das ist nicht so einfach... ich habe z. B. ein Inakustik Premium High Speed Kabel, das die Verbindung zwischen meinem Oppo 203 und dem Marantz AVR auch nicht unterbrechungsfrei gewährleistet hat. Es gab immer wieder Unterbrechungen in der Wiedergabe, sowohl bei Bild als auch Ton. Habe dann das mitgelieferte( !!!) Kabel des Oppo benutzt und es lief einwandfrei. Da hilft nur probieren. Mein Hifi Händler benutzt selbst privat Audioquest Cinnamon in seinem Heimkino und hatte angeblich noch keinerlei Probleme, will die auch mal testen demnächst.

Das Wichtigste ist eine gute Abschirmung gegen äußere Einflüsse denke ich, gerade wenn man, wie die meisten( ich auch) ein Board oder ähnliches hat, hinter dem sämtliche Kabel mehr oder weniger zusammen liegen...

Grüße, der Max
Gezora
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Dez 2017, 12:51
ich habe dieses Problem mit meinem Denon 4300 ebenfalls.
Spiele ich über einen AppleTV4k ein UHD HDR Video ab, dann kommt es zu Bildstörungen.
Schalte ich den Denon aber aus (!) und das Signal wird per Passthrough zum TV geleitet ist alles in Ordnung. Also schliesse ich die Kabel als Ursache aus.
Ideen woran das liegen kann?
In den HDMI settings des Denon sind bereits alle settings so, dass der Denon das Signal nicht verändern soll (keine Konvertierung, kein Bild-Modus, kein upscaling usw).
westmap
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Dez 2017, 18:20
Ähnliches Problem bei mir nach ca zwei bis fünf Minuten im anfangs Betrieb bekomme ich Bildflackern und Bildaussetzer wenn ich das Ausgangs HDMI Kabel rausziehen und wieder reinstecke läuft es problemlos.
AVR 6300h.
Gezora
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Dez 2017, 17:06
Ich traue es mich kaum zu sagen:
ich habe das HDMI-Kabel (zwischen TV und AVR) getauscht gegen ein hochwertiges Kabel - und alle Störungen sind weg.
DonPaddo
Inventar
#10 erstellt: 15. Dez 2017, 09:59
Wir sprechen jetzt aber nicht von einem Amazon Basic highspeed Kabel, sondern von einer anderen Klasse?

Ich habe das Problem, dass bei Full RGB und bis yuv 4:2:2 herunter, immer wieder bildaussetzer habe bzw. die Verbindung verloren geht. In YUV 4:2:0 funktioniert es ohne Probleme. Das hdmi-Kabel zwischen AV und Receiver wurde bereits durch ein Amazon high Speed Kabel getauscht. Es wurde besser, aber die die Aussetzer sind noch da.
dj.potato
Stammgast
#11 erstellt: 15. Dez 2017, 10:25
Hi DonPaddo, du hast die Ausfälle mit allen Geräten (PS4,Xbox,Sat-Receiver) ? Du hast nur das Kabel vom Denon zum Sat-Receiver getauscht? Hätte ich noch das Kabel von AVR zu TV in Verdacht...

Ich habe zwischen PS4->X1300->TV die 2m Kabeldirekt HDMIund keine Aussetzer, egal welche Ausgabe die PS4Pro macht.

Meinen PC hab ich an 10m delyCON , da verliere ich alle 4-5 Stunden einmal das Bild, was umso störender ist, da der PC selbst auch nochmal auf den Monitorverlust reagiert und hin und wieder her schaltet.

Würde auch die HDMI Kabel als Hauptverdächtige sehen bezüglich Bildausfälle.
red_hammer
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 15. Dez 2017, 10:51
Bin gerade zufällig auf das Thema gestoßen, da ich seit vorgestern ähnliche Probleme mit meinem System (Panasonic BluRay Player an Denon X2300 und der an Panasonic VTW60 Plasma (HDMI 2 ARC Eingang)

Gestern wollte ich mit meiner Frau eine BluRay schauen und plötzlich gab es in unregelmäßigen Abständen (von 5 Sekunden bis zu 2 Minuten) kurze Bildaussetzer mit anschließender Eingangssignalanzeige auf dem Plasma TV. Also quasi so als würde man auf das Eingangsignal umschalten. Am TV wird dann kurz "HDMI 2, 1080P 50 Hz" angezeigt und dann läuft das Bild wieder für eine unbestimmte zeit fehlerfrei.

Bisher hatte ich den Fehler noch nie. Da ich jetzt auf Arbeit bin, konnte ich den fehler noch nicht eingrenzen. Werde heute mal den Player direkt an den TV anschließen und schauen, ob die Aussetzer immer noch auftreten. Meine größte Sorge wäre, dass am HDMI-Eingang des TV etwas nicht stimmt. Denn natürlich ist die 4 Jahresgarantie des VTW60 im November abgelaufen...

Durch simples Aus- und Einstecken der Kabel konnte ich den Fehler jedenfalls nicht beheben.


[Beitrag von red_hammer am 15. Dez 2017, 10:52 bearbeitet]
Gezora
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Dez 2017, 11:57

DonPaddo (Beitrag #10) schrieb:
Wir sprechen jetzt aber nicht von einem Amazon Basic highspeed Kabel, sondern von einer anderen Klasse?

Nein, ich habe mir eine Oehlbach Kabel gegönnt - seit dem sind alle Störungen weg - und alle Modi des AppleTV4k funktioneren: 4:4:4, 4:2:2, Ycbcr, RGB ... alles! Das war vor dem Kabeltausch nicht möglich.

DonPaddo (Beitrag #10) schrieb:

Ich habe das Problem, dass bei Full RGB und bis yuv 4:2:2 herunter, immer wieder bildaussetzer habe bzw. die Verbindung verloren geht. In YUV 4:2:0 funktioniert es ohne Probleme. Das hdmi-Kabel zwischen AV und Receiver wurde bereits durch ein Amazon high Speed Kabel getauscht. Es wurde besser, aber die die Aussetzer sind noch da.

Und was ist mit dem Kabel zwischen TV und AVR? Bei mir war es eben dieses (2,50m lange) Kabel zwischen AVR und TV.


[Beitrag von Gezora am 15. Dez 2017, 11:57 bearbeitet]
DonPaddo
Inventar
#14 erstellt: 15. Dez 2017, 19:10
Sorry. Da hat die Autokorrektur zugeschlagen. Ich meinte das Kabel zwischen TV und AVR habe ich getauscht. Da ist im Moment ein Amazon Basic vorhanden mit dem es besser geworden, aber noch nicht behoben ist.

Das Problem habe ich mit allen Quellen PS4 und Apple TV. Xbox habe ich keine Probleme. Weiß aber nicht was die für ein Standardsignal ausgibt. 4:2:2?

@gezora Welches oelbach hast du denn?


[Beitrag von DonPaddo am 15. Dez 2017, 19:13 bearbeitet]
Gezora
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 18. Dez 2017, 11:39

DonPaddo (Beitrag #14) schrieb:

@gezora Welches oelbach hast du denn?

Ich habe mir das hier gegönnt: HDMI-Kabel
Seit dem ist alles bestens.
DonPaddo
Inventar
#16 erstellt: 18. Dez 2017, 12:00
Da bin ich mal gespannt. Habe mir jetzt
https://www.amazon.de/dp/B00Z9X0USK?ref_=ams_ad_dp_ovrl
bestellt. Mal sehen, ansonsten muss ich doch die oelbach nehmen.
DonPaddo
Inventar
#17 erstellt: 21. Dez 2017, 11:02
Also, die Probleme treten immer noch auf. Ich verstehe das einfach nicht. :-(
Mit meinem alten TV (Highend von Hisense) war alles okay. Erst seit dem ich den TV neu dazubekommen habe, gibt es die Probleme. (Sony ZD9).
Stöpsel ich die Apple Box direkt an den TV ist, mit dem günstigsten HDMI Kabel, alles in Ordnung.

Bei der PS4 Pro das selbe Spiel. Sobald ich FULL RGB einstelle (SDR) fängt sofort der sporadische Verlust des Bildes an.
Gibt es vielleicht eine Inkompatibilität des TVs zum AVR?
sififan
Stammgast
#18 erstellt: 21. Dez 2017, 11:45
Das war bei meinem denon auch, ich habe gott und die welt um rat gefragt, der fachhandel meinte es liegt zweingend am langen HDMI kabel (15m) und ich müsse unbedingt ein spezial HDMI Kabel für 400 Euro kaufen. Dann wird alles gut.

Was war wirklich das problem?

Ich bin irgend wann auf den trichter gekommen, dass das bild immer dann ausfällt, wenn irgend ein gerät ein oder ausgeschaltet wird, das Video out zum Beamer (oder Video Out 2 zum TV) sucht immer eine neue Verbindung, wenn ich zb, am Beamer was gucke und nebenbei wer den fernsehr anschaltet, oder der fernsehr läuft und ich mache den bluray player aus.

Mittlerweile weis: Mache ich den Fernsehr aus, während der Beamer läuft ist das bild 2 sekunden weg.
DonPaddo
Inventar
#19 erstellt: 21. Dez 2017, 11:52
Das hört sich logisch an. Aber das einzig neue in der Kette ist der TV und die Probleme gibt es nur bei Chroma größer 4:2:0. Ich würde sagen es ist der TV, aber direkt angeschlossen funktioniert die Box.
Ist das Bild mal komplett weg, wechsel ich kurz den Eingang und schalte dann wieder zurück. Dann ist das Bild bis zu den nächsten Aussetzer wieder da.


[Beitrag von DonPaddo am 21. Dez 2017, 11:52 bearbeitet]
sififan
Stammgast
#20 erstellt: 21. Dez 2017, 11:57
es gibt irgend eine funktion, die besagt das man mit dem ausschalten von einem gerät auch andere geräte deaktivieren kann, dann gibts irgend wie ein signal über hdmi, das kann man beim fernsehr ausschalten, mir fällt nur nicht mehr ein wie das hies.

weis jemand was ich meine? das sollte er mal testen? auf jeden fall besser als ein 400 euro kabel für nichts zu kaufen ;-)

auf jeden fall würde es erklären warum dein fernsehr das verursachen könnte.


[Beitrag von sififan am 21. Dez 2017, 11:59 bearbeitet]
DonPaddo
Inventar
#21 erstellt: 21. Dez 2017, 14:22
Ich glaube das ist bei mir irgendein Pingpong-Spiel der Frequenzen/Auflösung zwischen Receiver und TV.

Ich werde heute Abend mal andere Eingänge (nicht ARC) durchtesten, HDMI CEC ausschalten etc.
Der Denon ist doch aber eigentlich im Grunde ein reiner Passthrough- Receiver. Sehr viel kann man doch an den Videosignalen nicht machen oder? Er wandelt oder verbessert das Signal ja nicht.
DonPaddo
Inventar
#22 erstellt: 21. Dez 2017, 22:10
So - Problem gelöst. Ursache noch unklar.

Ich habe am TV einen andern Port genommen und zwar nicht den ARC Port. Am alten TV habe ich diesen ebenfalls nicht genommen, da dieser dort nur ein HDMI 1.4 Port war.

Auf einmal geht HDR 4:2:2 und SDR full RGB ohne irgendwelche Aussetzer. Kann der Denon kein ARC und hohe Bandbreite ?
sififan
Stammgast
#23 erstellt: 26. Dez 2017, 10:41
arc nehme ich auch nicht mehr... freut mich das es jetzt läuft.
DieselTuner
Stammgast
#24 erstellt: 26. Dez 2017, 14:59

DonPaddo (Beitrag #22) schrieb:
...Auf einmal geht HDR 4:2:2 und SDR full RGB ohne irgendwelche Aussetzer. Kann der Denon kein ARC und hohe Bandbreite ? :?


Du hast den Denon nun an einem anderen HDMI Anschluss deines TV hängen und es funktioniert.

Nach welcher Logik macht man nun den Denon als Fehlerursache aus und nicht den TV?


[Beitrag von DieselTuner am 26. Dez 2017, 14:59 bearbeitet]
sififan
Stammgast
#25 erstellt: 26. Dez 2017, 15:01
war bei mir auch. arc war auf jeden Fall für ein stabiles Signal nicht förderlich
flo257
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 14. Jan 2018, 00:17
Habe/Hatte mit dem Denon X1300W als auch mit dem X1400H gleiches Problem.
Hatte als HDMI Kabel zunächst irgendein flaches mit "Gshield" - hat nicht so toll funktioniert. Bin dann auf das hier empfohlene (hatte ich bereits vorher) HDMI Kabel von KabelDirekt gewechselt. Folge: Weniger Störungen, trotzdem ungenügend.
Deswegen habe ich mir das von Gezora erwähnte EasyConnect von Oehlbach gekauft und siehe da: keine Störungen mehr! Da scheint es ja wirklich enorme Unterschiede zu geben!
Gezora
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 15. Jan 2018, 14:47
echt jetzt? Das ist ja lustig.
Es freut mich, dass es nun auch bei Dir funktioniert.
Scheinbar ist es wirklich mittlerweile Glückssache, ob ein Kabel funktioniert oder nicht funktioniert...
sififan
Stammgast
#28 erstellt: 15. Jan 2018, 14:59
ja vermutlich hat man auch drei unterschiedliche resultate, wenn man 3x das gleiche kabel bestellt ^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon 1300W
Fuga am 30.01.2017  –  Letzte Antwort am 30.01.2017  –  3 Beiträge
AVR 1300W plötzlich kein Ton mehr :?
sven_schw am 15.08.2017  –  Letzte Antwort am 15.08.2017  –  3 Beiträge
Denon 1300w mit ELAC 2070
Vistatimo am 19.09.2017  –  Letzte Antwort am 19.09.2017  –  5 Beiträge
Denon 1300w mit Sony XE90 Fragen
blackbandt am 03.12.2017  –  Letzte Antwort am 04.12.2017  –  9 Beiträge
Denon AVR-1300W offline Firmware gesucht
Shackles am 27.05.2020  –  Letzte Antwort am 28.05.2020  –  2 Beiträge
Denon AVR 1300W oder Yamaha RX-V681B2
*Lucy* am 02.12.2016  –  Letzte Antwort am 02.12.2016  –  8 Beiträge
Denon X1100W Ton und Bildaussetzer
MiseryIndex84 am 15.12.2014  –  Letzte Antwort am 22.12.2014  –  4 Beiträge
Keine Lautstärke OSD mehr beim Denon x1100w
sreevo am 31.10.2014  –  Letzte Antwort am 31.10.2014  –  7 Beiträge
Schutzschaltung Denon AVC-A1SE Problem
wert11 am 16.06.2007  –  Letzte Antwort am 29.08.2011  –  7 Beiträge
Denon x 1400h kein Bild
Alex1106 am 22.07.2018  –  Letzte Antwort am 22.07.2018  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.699 ( Heute: 44 )
  • Neuestes Mitgliedheikod66
  • Gesamtzahl an Themen1.499.854
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.519.560

Hersteller in diesem Thread Widget schließen