Audyssey®-Einmessung ./. abgekoppelt von Denon AVC-X8500H

+A -A
Autor
Beitrag
ingo74
Inventar
#1 erstellt: 30. Mai 2018, 07:30
Der DynEq berücksichtigt das menschliche Hörvermögen, das muss ja nicht jedem gefallen, gerade wenn man sich an anderes gewöhnt hat bzw die Aufstellung nicht passt.
Allerdings kann man die Wirkung ja auch abstufen durch die verschiedenen Reference Level, mit welchem hörst du?
deckard2k7
Inventar
#2 erstellt: 30. Mai 2018, 07:49
Ich hatte immer 0 aktiv, da ist es aber oft so, dass der Bass zu krass und die Dialoge zu schlecht verständlich sind. Eingemessen habe ich mit der multi eq app.
ingo74
Inventar
#3 erstellt: 30. Mai 2018, 07:57
Dann versuch doch mal die anderen Reference Level
burkm
Inventar
#4 erstellt: 30. Mai 2018, 08:48
Wenn man mal die bekannten Korrekturkurven der gehörrichtigen Loudnesskorrektur, z.B. gemäß ISO 226:2003 nimmt, und diese Kurven jeweils invertiert, also quasi "umklappt", dann erhält man einen Eindruck davon, wie der Höreindruck beim zugrundegelegte, "unkorrigierte" Frequenzgang beim zuhause üblichen bzw. gängigen Hörlevel aussieht, d.h. wie dies im Verhältnis zum Pegel "vor Ort" aussieht und was man dann im Allgemeinen erwarten kann.
deckard2k7
Inventar
#5 erstellt: 30. Mai 2018, 09:15
Soso


Edit der Moderation: Vollzitat bei Direktantwort entfernt.


[Beitrag von Aresta am 30. Mai 2018, 10:24 bearbeitet]
burkm
Inventar
#6 erstellt: 30. Mai 2018, 09:55
Jaja
ingo74
Inventar
#7 erstellt: 30. Mai 2018, 09:56
Ich verstehe deine Antwort nicht, was soll 'soso' bedeuten


Sind die 4 verschiedenen Reference Level bekannt?

IMG_20180530_095405


[Beitrag von ingo74 am 30. Mai 2018, 09:58 bearbeitet]
deckard2k7
Inventar
#8 erstellt: 30. Mai 2018, 09:56
Mal am Rande: Wenn ich Dynamic EQ ausschalte, habe ich dann überhaupt noch die Raumkorrektur?
ingo74
Inventar
#9 erstellt: 30. Mai 2018, 09:57
Ja natürlich.
Steht doch alles auch so in der Bedienungsanleitung, hast du die mal gelesen?
Mickey_Mouse
Inventar
#10 erstellt: 30. Mai 2018, 09:59
zwei Dinge:
a) ist eigentlich niemandem aufgefallen, dass die Einheit in Ingos Diagramm mit dbA angegeben ist?

b) zurück zum 8500
eben auf AreaDVD gesehen:
Denon & Marantz AV-Receiver mit AirPlay 2

in der Liste (auch auf der verlinkten, originalen von Apple) fehlen sowohl der Denon 8500 als auch der Marantz 8805.
wenn die nicht nur vergessen wurden und das doch noch als Update bekommen, dann werden die aktuellen (und etwas verfrüht auf den Markt geworfenen) Flaggschiffe von den kleinen Geschwistern überholt.
mal ganz ehrlich, Multi-Room per AirPlay2 halte ich persönlich für interessanter als 8k.
klar kann man das im Bedarfsfall auch z.B. per AppleTV nachrüsten aber das ist dann wieder eine Kiste mehr. Die 200€ dürften noch das kleinste Problem sein aber auch wieder ein HDMI belegt, eine Steckdose usw.

Und vor allem kann man ja die AVR per AirPlay aus dem Standby aufwecken. Wie ist das bei einem externen Apple-TV? Der ATV wacht auf, klar. Aber bekommt man das per HDMI CEC so hin, dass auch der AVR aufwacht? Und was sonst klappt dann alles nicht mehr (z.B. zusammen mit einer Harmony)?
deckard2k7
Inventar
#11 erstellt: 30. Mai 2018, 09:59
Klar....kenne ich auswendig...außerdem steht da nicht: Wenn DynEQ aus -> dann Raumkorrektur trotzdem aktiv...

@Mickey: Wer sagt, dass da kein Update für den 8500er kommt?


[Beitrag von deckard2k7 am 30. Mai 2018, 10:02 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#12 erstellt: 30. Mai 2018, 10:05
Du bedient also den X8500 ohne die BDA gelesen zu haben, OK, aber selbst ohne kämst du beim Einmessen hieran vorbei:

IMG_20180530_100431
Mickey_Mouse
Inventar
#13 erstellt: 30. Mai 2018, 10:08

burkm (Beitrag #1078) schrieb:
Jaja :D

die Sache ist relativ einfach, lass' dich nicht verwirren!

der Reference Level Offset macht genau das was der Name sagt: er verschiebt den Referenzpunkt.
wenn du dir die Diagramme aus #1055 ansiehst, dann ist die zweiten Kurve von oben (MV ("Main Volume") 0dB) flat/gerade.
das heißt nichts anderes als: bei Lautstärke Einstellung 0dB findet keine Loudness Korrektur statt.
dreht man noch lauter (MV=10dB) werden Bässe/Höhen abgesenkt und je leiser man dreht desto stärker werden sie angehoben.

mit dem Reference Level Offset "verschiebt man nur die Gerade"!

also wenn du RLO=10dB einstellst, dann wäre die hellblaue Kurve (Lautstärke -10dB) eine Gerade, die pinke bereits abgesenkt und entsprechend alle anderen darunter (leiser) weniger stark angehoben.
Mickey_Mouse
Inventar
#14 erstellt: 30. Mai 2018, 10:21

ingo74 (Beitrag #1084) schrieb:
Du bedient also den X8500 ohne die BDA gelesen zu haben, OK, aber selbst ohne kämst du beim Einmessen hieran vorbei

liest du dir eigentlich vorher durch was du so verlinkst?!?

da steht:
Dynamic EQ korrigiert die Frequenzantwort unter Berücksichtigung der Audioeigenschaften des Raums und der menschlichen Hörfähigkeit...


was ist jetzt so falsch an der Frage, ob man noch eine Raumkorrektur hat wenn man Dynamic EQ ausschaltet?!?
deckard2k7
Inventar
#15 erstellt: 30. Mai 2018, 10:24
Danke...

Ich würde es so verstehen, das zwar Abstände und Pegel von der Einmessung übernommen werden, Raum Moden etc. aber nicht korrigiert werden, aber das ist nur eine Vermutung.


[Beitrag von deckard2k7 am 30. Mai 2018, 10:24 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#16 erstellt: 30. Mai 2018, 10:30
Wer alleine schon bei der Einmessung aufpasst, was am Bildschirm steht, wird merken, dass der DynEq ein Zusatz zur Einmessung mit Audyssey ist, dh Audyssey bleibt natürlich aktiv und das wird auch so angezeigt und steht auch so da.
Wer das Kapitel in der BDA liest, wird explizit darauf hingewiesen.
Mickey_Mouse
Inventar
#17 erstellt: 30. Mai 2018, 10:32

deckard2k7 (Beitrag #1087) schrieb:
Ich würde es so verstehen, das zwar Abstände und Pegel von der Einmessung übernommen werden, Raum Moden etc. aber nicht korrigiert werden, aber das ist nur eine Vermutung.

deine Vermutung beruht auf der sehr verwirrenden Anleitung und ist falsch.

leider gibt es bei Denon keine "vernünftige" Beschreibung zu Dynamic EQ. Wie gesagt, der von Ingo verlinkte Teil ist verwirrend bis falsch und auch was man bei der Erklärung der Fachausdrücke findet:
Audyssey Dynamic EQ®
Mit der Funktion Audyssey Dynamic EQ® wird das Problem der abnehmenden Klangqualität bei sinkender Lautstärke gelöst, indem die akustische Wahrnehmung des Menschen und die Raumakustik einkalkuliert werden.
Die Einstellung Audyssey Dynamic EQ® arbeitet gemeinsam mit der Einstellung Audyssey MultEQ® XT32, um bei jeder Lautstärke ein gut ausgewogenes Klangbild für jedes Publikum zu erzeugen.

ist zwar etwas besser aber nicht vollständig.

Dynamic EQ ist ein Teil von Audyssey MultiEQ XT32, schaltest du Dyn-EQ ab, dann hast du keine Loudness mehr und eben auch nicht die nervige Lautstärke abhängige Anhebung der Surround-LS aber die eigentliche Raumkorrektur ist noch vollständig aktiv.
ingo74
Inventar
#18 erstellt: 30. Mai 2018, 10:46
Die Einmessung und der Text ist in sich klar und verständlich - was ist daran und am Teil der BDA des X8500 falsch?
deckard2k7
Inventar
#19 erstellt: 30. Mai 2018, 10:49
Einige Leute sind dermaßen engstirnig, es ist kaum zu glauben. Nur weil seine Durchlaucht Ingo alles sofort versteht muss das nicht automatisch für alle anderen gelten. Dann wäre dieses Forum auch recht Sinnlos.
Mickey_Mouse
Inventar
#20 erstellt: 30. Mai 2018, 11:00

ingo74 (Beitrag #1090) schrieb:
Die Einmessung und der Text ist in sich klar und verständlich - was ist daran und am Teil der BDA des X8500 falsch?

der Text impliziert (recht deutlich), dass die Raumkorrektur an Dynamic-EQ gekoppelt ist. Ich hatte das extra für dich fett markiert.

außerdem steht in der Anleitung mit keinem Wort, dass (nur) durch Dynamic-EQ der Pegel der Surround LS lautstärkeabhängig angehoben wird, damit ist sie zumindest unvollständig, oder?
ach ja, das hattest du ja noch gar nicht verstanden, wie so vieles
ingo74
Inventar
#21 erstellt: 30. Mai 2018, 11:20
Muss man alles als persönlichen Angriff/Beleidigung nehmen?



der Text impliziert (recht deutlich), dass die Raumkorrektur an Dynamic-EQ gekoppelt ist. Ich hatte das extra für dich fett markiert.

NEIN, der DynEq ist an Audyssey 'gekoppelt', den kann man als Teil von Audyssey aktivieren bzw deaktivieren.
DAS steht da.




außerdem steht in der Anleitung mit keinem Wort, dass (nur) durch Dynamic-EQ der Pegel der Surround LS lautstärkeabhängig angehoben wird

Das

indem die akustische Wahrnehmung des Menschen... einkalkuliert werden.

steht da. Die lautstärkeabhängige Pegelanhebung der Rears ist ein Teil der Gehörrichtigen Lautstärkeanpassung


[Beitrag von ingo74 am 30. Mai 2018, 11:39 bearbeitet]
pulldown0
Stammgast
#22 erstellt: 30. Mai 2018, 11:31
Gott, habt Ihr Probleme
Darf doch jeder User machen ,wie er will, Dyn. EQ 0, 5,10db oder ganz aus.
Die, die Andere belehren, dass Sie eine BDA nicht lesen, oder lesen können, haben das Gerät selbst doch garnicht.

Kommt mal wieder zu Wichtigerem zurück.
ingo74
Inventar
#23 erstellt: 30. Mai 2018, 11:38

pulldown0 (Beitrag #1094) schrieb:

Darf doch jeder User machen ,wie er will, Dyn. EQ 0, 5,10db oder ganz aus.

Kann man ja, man muss nur wissen, dass es das gibt (es weiß halt nicht jeder) und das klären wir ja grad bzw haben wir geklärt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVC-X8500H
Longxiang am 01.11.2017  –  Letzte Antwort am 16.04.2021  –  2812 Beiträge
AVC-X8500H -> KNX
Beamer.Liebhaber am 21.02.2021  –  Letzte Antwort am 06.03.2021  –  17 Beiträge
Denon AVC A1XVA Audyssey
t5007 am 23.08.2009  –  Letzte Antwort am 25.08.2009  –  12 Beiträge
Denon x4000 - Audyssey Einmessung
roandreas# am 08.06.2014  –  Letzte Antwort am 09.06.2014  –  4 Beiträge
Denon X2100 Audyssey Einmessung
thesouli am 18.01.2015  –  Letzte Antwort am 20.01.2015  –  4 Beiträge
Audyssey Einmessung Denon X4100W
peter_fischmac am 05.04.2015  –  Letzte Antwort am 05.04.2015  –  4 Beiträge
Denon x4000 Audyssey Einmessung.
marty.mouse am 22.10.2015  –  Letzte Antwort am 11.11.2015  –  5 Beiträge
Denon 1713 Audyssey einmessung richtig?
der_ganz_neue_von_niederbayern am 21.05.2013  –  Letzte Antwort am 22.05.2013  –  6 Beiträge
9.2.6 mit Denon X8500H
royber01 am 29.06.2019  –  Letzte Antwort am 04.07.2019  –  41 Beiträge
2018 Denon AVC-X8500H mit HDMI 2.1 (8K)
Ralf65 am 30.11.2017  –  Letzte Antwort am 16.03.2018  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.962 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedTorke
  • Gesamtzahl an Themen1.500.298
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.529.478

Hersteller in diesem Thread Widget schließen