AVR X4400H & Auro-3D?

+A -A
Autor
Beitrag
Belerias
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Aug 2018, 17:52
Hallo zusammen,
ich betreibe meinen Denon AVR X4400H schon einige Zeit mit einer 7.1.4 Atmos Konfiguration. Gerne würde ich aber auch mal Auro 3D testen um den klanglichen unterschied kennen zu lernen. Leider wir mir aber Auro 3D in den Soundoptionen nicht angezeigt nur Auro 2D.

Frage: muss ich etwas an meiner Konfiguration ändern damit Auro 3D zur Auswahl steht? Oder liegt es an etwas anderen?
LG
Nick_Nickel
Inventar
#2 erstellt: 08. Aug 2018, 18:42
Front High und Rear High auswählen im Setup.
Dan geht Auro 3D , DTSX und Dolby Atmos.
Das Auro 3D Update ist auf deinem gerät installiert?


[Beitrag von Nick_Nickel am 08. Aug 2018, 18:43 bearbeitet]
Belerias
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Aug 2018, 22:37

Nick_Nickel (Beitrag #2) schrieb:
Front High und Rear High auswählen im Setup.
Dan geht Auro 3D , DTSX und Dolby Atmos.
Das Auro 3D Update ist auf deinem gerät installiert?


Super, werde ich machen "Dankeschön"
Oekomat
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Okt 2018, 16:11
Da hab ich auch noch eine Frage:

Bei der Konfiguration 5.1.4 mit FrontHigh und TopMiddle Lautsprechern wird auch Auro-3d als mögliches Tonformat angezeigt.

Würde doch bedeuten ich brauche die RearHigh gar nicht für Auro?
Moscher82
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 17. Okt 2018, 19:19
Ja angezeigt wird viel habe das gleiche Setup. Du kannst zwar Auro 3D auswählen aber es wird wahrscheinlich nichts aus den Lautsprechern rauskommen. Das ist die Frage die man sich ganz am Anfang stellen muss. Atmos oder Auro 3D da Auro nicht mit Deckenlautsprechern arbeitet. Habe es als Front High+Surround High da ja laut Auro-Vorgabe das erste Deckenpaar ca.1m vor Hörposition positioniert sein sollte. Weis auch nicht ob es einen Unterschied macht wenn man die hinteren Lautsprecher als Rear High konfiguriert aber man eigentlich Surround High hat. Keine Ahnung ob dann nicht das falsche Signal dann dort rauskommt. Auf jedenfall Atmos und Auro klappt zusammen nicht da sie vom Layout her grundverschieden sind. Eine Option wäre DTS:X das arbeitet mit beiden Layouts
Oekomat
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Okt 2018, 19:30
Das sehe ich ein wenig anders. Atmos und Auro bekommst du doch mit den Rear High und Front High hin. Woher weißt du das auro die Front High einen Meter vor den sitzen haben möchte? Ich hab nur gesehen dass die Front High über den Frontboxen laufen sollten.
Nemesis200SX
Inventar
#7 erstellt: 22. Okt 2018, 19:50
Weil Auro einen gewissen Winkel verlangt damit das Ergebnis optimal ist. Nachdem die Raumhöhe mehr oder weniger einheitlich ist, kann man nur in der Entfernung zum Hörplatz variieren um den Winkel hinzubekommen.
Oekomat
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Okt 2018, 13:35
Die Front High sollten bis 45 Grad nach oben von Sichtlinie nach vorn montiert sein. Das würde nach Pythagoras bedeuten dass du in einem Raum sitzt wo die Decke 1m über deiner Hörposition ist. Das halte ich nicht für möglich. Also sind es mindestens schon mal 1.50m...auro erlaubt aber auch 30grad. Dann vergrößert sich der Abstand der Front High zur Sitzposition. Ist aber alles nur Idealfall.
Was ich mir nicht vorstellen kann, dass dir Frontboxen 4m weit weg stehen und die dazugehörigen Front Highs dann 3m weiter in meine Richtung.
Nemesis200SX
Inventar
#9 erstellt: 23. Okt 2018, 13:51
da hast du entweder einen Denk- oder einen Rechenfehler drinn. Auch die 45° höre ich zum ersten Mal. Optimal sollen 30° sein, erlaubt ist min. 25° und max. 40°.

Bei einer Standard Raumhöhe von 2,60m sollten die Höhen LS ca. 2m-3m vom Hörplatz entfernt sein, dann kommst du mit dem Winkel gut hin.
Oekomat
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Okt 2018, 14:53
OK überredet. 2-3 m hört sich schon anders an als 1m. Und wenn die Front noch weiter weg sind,sollten die nicht übereinander angefordert werden?
Nemesis200SX
Inventar
#11 erstellt: 23. Okt 2018, 15:02
In einer Linie aber nicht zwingend übereinander
DanielK91
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Okt 2018, 10:01
Auro braucht einen gewissen Winkel. Aber 1 Meter vor Hörerposition??? Da wäre bei 150cm Hörsbstand zur Decke ja 56 Grad.. also schon zu viel.. eher 2 Meter oder? Wenn man die Fronts weiter weg stehen hat, kann man die Front Heigh ja reinziehen. Das sollte man auf der Linie Fronts zu Hörer machen oder Linie 90 grad Fronts? Den wenn ich sie auf der Linie fronts zu hörer reinschiebe, rücken sie näher zusammen. Sprich der Abstand zwischen beiden Front Heigh wird geringer.

Hier mal meine Skizze

http://www.hifi-foru...m_id=55&thread=23627
Nemesis200SX
Inventar
#13 erstellt: 24. Okt 2018, 11:40
Das habe ich dir doch in deinem eigenen Thread schon alles beantwortet
DanielK91
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Okt 2018, 12:35
Ja aber warum ist hier ein 56 Grad Winkel empfohlen?

Das auf welcher Linie ich sie reinziehn soll kann ich nicht rauslesen sorry
Nemesis200SX
Inventar
#15 erstellt: 24. Okt 2018, 13:37
Wer empfiehlt das? Wo steht das? Du bist der einzige der von einem 56° winkel schreibt.
DanielK91
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 24. Okt 2018, 13:45
Hier wird 2 x mal von einem 1 Meter Hörabstand laut Auro geschrieben? So wie ich das ausrechne wären das 56 Grad. Also schlussfolger ich das hier 56 Grad empfohlen wird oder warum sonst nur 1 Meter Hörabstand?
Nemesis200SX
Inventar
#17 erstellt: 24. Okt 2018, 13:54
Und liest du auch das drumherum? Das is ne Diskussion in welcher die 1m Abstand dann auch widerlegt wurden. Von einer Empfehlung kann da keine Rede sein
DanielK91
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 24. Okt 2018, 14:52
Hast du Recht! Komisch das hatte es mir irgendwie nicht angezeigt! Ich hatte nur geschrieben weil ich dachte ws wäre nicht korrrigierr worden..
mk13
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 02. Mrz 2019, 23:53
Hallo
Bin vom x4100 mit Extra StereoEndstufe für Auro3d ,(Dolby Atmos auch wählbar)
auf
den AVR X4400 umgestiegen..

Problem

Jetzt kann ich nur u.a. Auro in Liste auswählen ,funktioniert super.
Nur Dolby Atmos wird nicht angeboten ?
habe 4 Health LS in Config.und 5.1.(aber mit 2 Subwoofern)

Was mache ich da verkehrt,dachte wenn Auro geht,geht auch Dolby Atmos.
beim X4100 ging das.

Danke im Voraus

MfG Mike
Nemesis200SX
Inventar
#20 erstellt: 03. Mrz 2019, 00:03
Hat denn die Tonspur Dolby Atmos?
mk13
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 03. Mrz 2019, 01:25
Hallo
Dachte das wird in das Audioformat codiert?
beim 4100 gab's Tonausgabe Dolby Atmos
hatte VU+Solo 4K über HDMI dran.
Das geht jetzt nur wenn Sendung in Atmos aufgenommen ist ?

MfG Mike
Nemesis200SX
Inventar
#22 erstellt: 03. Mrz 2019, 01:41
Das war nie anders. Es gibt kein "in Dolby Atmos kodieren"

Der Upmixer für künstliches hochrechnen auf alle Kanäle heißt Dolby Surround
mk13
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 03. Mrz 2019, 11:22
Moin.
Ok soweit,aber im x4100 konnte ich ,egal welche Sendung oder Zuspieler,
Atmos auswählen .bei entsprechender Endstufenzuweisung /Config.
Ich möchte nur wissen,warum ich das nicht einstellen kann voab,
wo ich den Fehler begehe bei z.B. Endstufenzuweisung oder Anschlüsse usw.
beim x4400 steht da ja jetzt nicht mehr Tonformate sondern 9.1.,11,.1.
5.1.2 usw.

in der Beschreibung stehen auch ganz viele schöne Listen mit X ,und
möglich usw.,da blickt doch kein Mensch mehr durch..
bei mir läuft Auro3D von Anfang an,bei jeder Quelle ,ohne dass der Receiver entscheidet.
ob nun Satreceiver oder BluRay oder Netflix...

Merci
Gruß Mike
Nemesis200SX
Inventar
#24 erstellt: 03. Mrz 2019, 11:36

im x4100 konnte ich ,egal welche Sendung oder Zuspieler, Atmos auswählen

Dann war irgendwo in der Gerätekette was verstellt denn das sollte so nicht möglich sein.

Ich weiß nicht was bei deinem 4100 eingestellt war aber auch der konnte unter Garantie kein Atmos "erzeugen". Atmos ist und war schon immer eine native Tonspur.

Es kann sein dass der VU+ über das Tonsignal ein atmos flag setzen kann. Das bedeutet dann aber nur dass der AVR denkt er bekommt Atmos zugespielt und es am Display anzeigt. Am Ton selbst ändert das aber nichts.

Dein 4400 arbeitet korrekt. Um den Sound auf alle Lautsprecher zu bekommen brauchst du einen Upmixer. Dir stehen Dolby Surround, DTS Neural X oder Auro 3D zur Verfügung. Welchen der 3 du verwendest ist persönliche GeschmacksFrage. Jeder arbeitet ein wenig anders.

Deine aktuellen Einstellungen dürften korrekt sein, denn wenn nicht, würde auch Auro 3D nicht funktionieren.

Dolby Atmos und DTS:X bekommst du nur dann, wenn diese Tonspur nativ beim Film dabei ist.
mk13
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 03. Mrz 2019, 15:44
Danke

MfG Mike
homer2123
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 22. Jun 2019, 10:56
Sry das ich den Thread wieder ausgrabe aber ich habe seit dieser Woche auch einen denon x4400.

Leider kann ich bei diesem aber keinen voice of God auswählen?

Ich komme von einem Marantz 7009 da ging dieses problemlos aber beim denon wird mir der top surround gar nicht zur Auswahl gegeben.

Könnt ihr mir behilflich sein?

Mein voice of God hängt am pre out so wie es beim Marantz war
mk13
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 22. Jun 2019, 21:27
Hallo

Bei Tonformat Dolby Atmos ist es wohl so ,dass das nur bei entsprechendem Eingangssignal
funktioniert und auswählbar ist...eventuell deswegen.
Bei meiner Config x4100 plus Extra Verstärker konnte man Dolby Atmos in der
Vorauswahl einstellen...
Beim x4400 jetzt geht das so nicht mehr..

MfG Mike
mich0r
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 24. Jun 2019, 10:39
Moin!
Habe ebenfalls eine Frage zur gleichzeitigen Nutzung von Atmos und Auro 3D. Denn am Samstag habe ich meinen bisherigen 4200er gegen einen 4500er getauscht und und bei der Lautsprecherkonfiguration (5.1.4) wie allgemein empfohlen "Front High + Rear High" eingestellt, um auf beide Tonformate zugreifen zu können.
Nun habe ich mit einer Atmos Demo Disc getestet und wenn ich hierbei den Einzelkanal-Tontest (siehe auch https://www.heimkino...?_=15ddd7435d8&cdp=a) anmache und Atmos auswähle, bekomme ich kein sauberes Signal aus meinen Front Highs sondern der Ton kommt zum größeren Teil aus den Rear Highs. Die Testtöne für Rear High funktionieren wie gewünscht und bei meinem alten Receiver waren die Testtöne jeden Kanals sauber zwischen den Lautsprechern getrennt.
Kann es also sein, dass die "Front Highs + Rear Highs"-Einstellung ebenfalls nur einen Kompromiss darstellt, bei der die hinteren Höhenlautsprecher im Atmos-Modus vom Receiver stärker angesprochen werden? Bei der Auswahl "Front Highs + Surround Highs"-Auswahl werden bei Atmos ja wiederum angeblich nur die vorderen Höhenlautsprecher berücksichtigt.
Insofern meine Frage: Funktioniert bei euch "Front High + Rear High" bei Atmos auf Einzelkanalebene so wie es sollte?
BassTrap
Stammgast
#29 erstellt: 25. Jun 2019, 01:19

mich0r (Beitrag #28) schrieb:
Insofern meine Frage: Funktioniert bei euch "Front High + Rear High" bei Atmos auf Einzelkanalebene so wie es sollte?

Ich hab das Video gerade mit meinem 7.1.4 Setup verprobt. Aus den Heights kommt das Rauschen exakt so wie abgebildet. Nur statt aus den Surrounds kommt es aus den Surround Backs.
Danke für den Link. Kannte das Video noch gar nicht.

BTW: wieso sollten F/R Heights bei Atmos und Auro 3D einen Kompromiss darstellen? Bei beiden wird diese Anordnung ausdrücklich unterstützt. Daß sie einen Kompromiss darstellen soll, lese ich immer nur in Foren.


[Beitrag von BassTrap am 25. Jun 2019, 01:22 bearbeitet]
mich0r
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 25. Jun 2019, 10:31

BassTrap (Beitrag #29) schrieb:
Ich hab das Video gerade mit meinem 7.1.4 Setup verprobt. Aus den Heights kommt das Rauschen exakt so wie abgebildet...


Danke für den Test und die Rückmeldung. Ich habe gestern Abend das hier verlinkte Video anstatt dem gleichen, welches von der Atmos Demo Disc stammt und im m2ts-Format vorliegt, kurz abgespielt und tatsächlich war mit dem mp4-Video die Soundausgabe so wie sie sein soll - der Fehler liegt also am ursprünglichen Video, warum auch immer...
eccostar
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 27. Jun 2019, 09:26

mich0r (Beitrag #28) schrieb:
Moin!
Habe ebenfalls eine Frage zur gleichzeitigen Nutzung von Atmos und Auro 3D. Denn am Samstag habe ich meinen bisherigen 4200er gegen einen 4500er getauscht und und bei der Lautsprecherkonfiguration (5.1.4) wie allgemein empfohlen "Front High + Rear High" eingestellt, um auf beide Tonformate zugreifen zu können.
Nun habe ich mit einer Atmos Demo Disc getestet und wenn ich hierbei den Einzelkanal-Tontest (siehe auch https://www.heimkino...?_=15ddd7435d8&cdp=a) anmache und Atmos auswähle, bekomme ich kein sauberes Signal aus meinen Front Highs sondern der Ton kommt zum größeren Teil aus den Rear Highs. Die Testtöne für Rear High funktionieren wie gewünscht und bei meinem alten Receiver waren die Testtöne jeden Kanals sauber zwischen den Lautsprechern getrennt.
Kann es also sein, dass die "Front Highs + Rear Highs"-Einstellung ebenfalls nur einen Kompromiss darstellt, bei der die hinteren Höhenlautsprecher im Atmos-Modus vom Receiver stärker angesprochen werden? Bei der Auswahl "Front Highs + Surround Highs"-Auswahl werden bei Atmos ja wiederum angeblich nur die vorderen Höhenlautsprecher berücksichtigt.
Insofern meine Frage: Funktioniert bei euch "Front High + Rear High" bei Atmos auf Einzelkanalebene so wie es sollte?


Muss ich dann ja auch mal testen, was das für ein Tontest Video ist. Bin gespannt wie sich das auf meinem 5.1.4 Setup anhört
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon Auro 3D X7200 oder X4400H ?
Zak1976 am 05.03.2018  –  Letzte Antwort am 02.04.2018  –  8 Beiträge
AVR 4200 Auro 3D
kampfhahn am 19.04.2016  –  Letzte Antwort am 19.04.2016  –  4 Beiträge
Denon x4400h --> Atmos
repps0n am 21.05.2018  –  Letzte Antwort am 22.05.2018  –  2 Beiträge
Auro 3D Upgrade X4200
93028I am 06.04.2016  –  Letzte Antwort am 02.09.2016  –  8 Beiträge
Problem mit Auro 3D 10.1
schirmherr am 05.04.2018  –  Letzte Antwort am 11.04.2018  –  12 Beiträge
Denon 4400h Frage (Auro 3D)
KKK101 am 16.02.2018  –  Letzte Antwort am 09.01.2019  –  8 Beiträge
Signal Unbekannt Denon X4400h
DanielK91 am 03.11.2018  –  Letzte Antwort am 03.11.2018  –  5 Beiträge
DENON AVR X4400H - Webinterface
Kyraia am 29.01.2018  –  Letzte Antwort am 31.01.2018  –  10 Beiträge
Denon AVR-X4400H
Ullerich66 am 19.02.2018  –  Letzte Antwort am 20.02.2019  –  15 Beiträge
Denon AVR 7200 Auro plus 2. Zone?
hoelli am 27.09.2016  –  Letzte Antwort am 24.03.2017  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.175 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedLars-Kiel
  • Gesamtzahl an Themen1.449.337
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.578.634

Hersteller in diesem Thread Widget schließen