denon avr-4308a mit externer Endstufe betreiben

+A -A
Autor
Beitrag
xxxshinobixxx
Stammgast
#1 erstellt: 20. Feb 2019, 22:48
Hallo Zusammen

Seit Jahren bin ich mit meiner Anlage top zufrieden.
Habe einen denon avr-4308a mit dem CM Set von B&W.

Heute hab ich von meinen Nachbarn ein Top Angebot für eine High End Endstufe (ATC P1) bekommen und frage mich, ob mir das überhaupt was bringt. Könnt ihr mir da weiter helfen?
Oder geht das schon technisch gar nicht?

GRUSS

Shin


[Beitrag von xxxshinobixxx am 21. Feb 2019, 00:16 bearbeitet]
Rollei
Moderator
#2 erstellt: 21. Feb 2019, 08:39
Hallo TE -

hatte Dir bisher etwas gefehlt beim hören mit deiner aktuellen Kombi?

Wenn ja, leihe Dir das Teil mal aus und schließe Sie an, dann kannst Du ja für Dich und deine Ohren hören, ob es Dir Wert ist Geld auszugeben.

Greetings

Rollei


PS: Mache es schon seit vielen Jahren so, dass ich die Fronts mit zusätzlichen Endstufen betreibe, aber bei diesem Thema gehen hier die Meinungen sehr weit auseinander.
xxxshinobixxx
Stammgast
#3 erstellt: 21. Feb 2019, 09:29
Hallo

Mir fehlt insbesondere in der Tiefe was, denke jedoch, dass hier die Endstufe nicht viel bringen wird. Oder etwa doch?

Hauptgrund ist für die Anschaffung, dass ich bald in mein eigenes Haus ziehe und dort ein bedeutend grösseres Wohnzimmer habe. Insbesondere die hohen Decken machen mir etwas Sorgen könnten aufs Raumklanggefühl schlagen.
Rollei
Moderator
#4 erstellt: 21. Feb 2019, 09:38
Hi - dann wäre es vielleicht an der Zeit, mal nach einem Sub Ausschau zu halten .

Ich glaube der könnte Dich bestimmt weiter bringen.

Dafür kann man, wenn man will, ja auch sein Geld investieren.

Greetings Rollei
xxxshinobixxx
Stammgast
#5 erstellt: 21. Feb 2019, 13:55
Sub habe ich bereits gerade einen geerbt. Habe diesen jedoch nicht angeschlossen ;-)
Rollei
Moderator
#6 erstellt: 21. Feb 2019, 14:00
Dann würde ich es erstmal mit dem probieren.

Darf man Fragen, was die Endstufe den kosten soll? Aus reiner Neugierde.


greetings

Rollei
Denon_1957
Inventar
#7 erstellt: 21. Feb 2019, 21:10
Ich bin da auch bei Rollei schließe den Sub (was für Model ?) erstmal an und dann wirst du sehen bzw hören ob noch etwas fehlt vielleicht kann dir dein Nachbar erstmal die Endstufe ausleihen das wäre dann optimal.
Übrigens würde mich auch mal interessieren was die Endstufe kosten soll.
xxxshinobixxx
Stammgast
#8 erstellt: 21. Feb 2019, 22:32
Hallo Zusammen

Die Endstuffe kostet mich 800 CHF und die High Endkabel dazu 200.

Beim Subwoofer handelt es sich um einen Canton. Model müsste ich mal genauer gucke. Ist aber sicherlich kein Topmodel ;-)
Rollei
Moderator
#9 erstellt: 22. Feb 2019, 10:31
OK - wie gesagt, Preis ist sicherlich realistisch für die Endstufe.

Ansonsten wie gesagt, Sub anschließen und dann vielleicht mal die Endstufe testen.


greetings

Rollei
DixiP
Neuling
#10 erstellt: 25. Mrz 2019, 20:25
Hallo

Ja! eine ordentliche Endstufe am AVR 4308 funktioniert prima.
Einfach die Endstufe am PRE OUT FR und FL anschließen.
Ich betreibe meinen AVR 4308 mit einer Sansui Ba 2000 Endstufe als Bi-amp.
Hoch und Mitteltöner am Denon und Isophon PSL320 Bass am Sansui.

Ich bin nicht der super HIFI Freak aber der Klangunterschied im Bassbereich ist einfach krass.

Da ich meinen AVR 4308 nur im 5.1 Betrieb nutze habe die 2 freien Endstufen (vom 7.1 Verstärker)
auch schon einmal für den Bi-amp Betrieb konfigurieren und meine Bässe an diesen Endstufen
betrieben. Das hat aber leider nichts gebracht da die Endstufen vom Denon im Bassbereich einfach keine
Leistung bringen.

Gruss

DixiP
Denon_1957
Inventar
#11 erstellt: 25. Mrz 2019, 21:21

DixiP (Beitrag #10) schrieb:
Hallo
Ja! eine ordentliche Endstufe am AVR 4308 funktioniert prima.
Einfach die Endstufe am PRE OUT FR und FL anschließen.
Ich betreibe meinen AVR 4308 mit einer Sansui Ba 2000 Endstufe als Bi-amp.
Hoch und Mitteltöner am Denon und Isophon PSL320 Bass am Sansui.
Ich bin nicht der super HIFI Freak aber der Klangunterschied im Bassbereich ist einfach krass.
Gruss
DixiP

Wow
Und da soll nochmal einer sagen Bi-Amping bringt nix.
ergo-hh
Inventar
#12 erstellt: 25. Mrz 2019, 21:55

_Janine_ (Beitrag #11) schrieb:
Und da soll nochmal einer sagen Bi-Amping bringt nix.

Die von @DixiP beschriebene Konfiguration hat mit klassischem Bi-Amp nichts zu tun:
https://de.wikipedia.org/wiki/Bi-Amping

Er benutzt einen eigene externen Endverstärker nur für den SW.

Gruß ergo-hh
DixiP
Neuling
#13 erstellt: 26. Mrz 2019, 15:42
Hallo

Danke @ergo-hh für den Link zu Wikipedia.
Vielleicht habe ich mich etwas undeutlich ausgedrückt.

Die unter Passives Bi-Amping angegebene Konfigaration entspricht genau meiner Konfiguration.
Zwei 3-Wege Lautsprecherboxen. Eine für links und eine für rechts.
Hoch und Mitteltöner jeder Box sind über Frequenzweichen an die FL- und FR-
Ausgänge des AVR 4308 angeschlossen.
Die Basslautsprecher sind über einen Tiefpassfilter mit den jeweiligen Ausgängen
für links und rechts an die Endstufen des Sansui Ba 2000 angeschlossen.
Die Endstufe bezieht ihre Eingangssignale aus den PRE OUT FR und FL Anschlüssen
des AVR 4308. Es ist kein extra Subwoofer angeschlossen.
Die Aussage "die Endstufen vom Denon bringen im Bassbereich keine Leistung" ist vielleicht
auch etwas undeutlich ausgedrückt . Sicher kann man damit auch eine ordentliche Lautstärke erzeugen.
Im Vergleich zur der Sansui Endstufe klingen die Bässe an den Endstufen vom Denon aber eher flach,
während sie am Ba 2000 viel knackiger und präziser klingen.
Dieses ist erstaunlicher weise auch bei sehr geringer Lautstärke deutlich zu hören.
Ich vermute mal das die Endstufen im Denon vor allen Dingen in der Impulsleistung
nicht so gut abschneiden.
Im Übrigen ging es hier um den Anschluss einer Endstufe an den AVR 4308.
Bevor ich meine Boxen im Bi-Amp-Betrieb angeschlossen habe, habe ich sie längere
Zeit komplett am Ba 2000 betrieben. Nur weil dann 4 Endstufen Im Denon brach lagen habe ich
auf den Bi-Amp-Betrieb gewechselt. Der Klangunterschied zwischen Bi-Amp und normalen
Betrieb mit einer Endstufe ist jedoch marginal.
Eine wirkliche Klangverbesserung ergab sich hauptsächlich aus dem Einsatz der externen Endstufe.

Gruss

DixiP
Suche:
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.119 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedwhy0L
  • Gesamtzahl an Themen1.500.581
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.535.458

Hersteller in diesem Thread Widget schließen