Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

günstige, kompatible Alternative zu Onkyo UWF-1 WLAN Stick?

+A -A
Autor
Beitrag
aawwss
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 28. Apr 2011, 22:00
Hallo zusammen,

weiß jemand einen alternativen, kompatiblen USB Stick / USB Dongle zu Onkyo UWF-1?

Rund 50,- für das Original von Onkyo find ich ein wenig heftig...
Nick_HH
Gesperrt
#2 erstellt: 28. Apr 2011, 22:44
Das wäre Zufall, auch das Gerät wird nur Treiber für den Stick vorhalten. Wenn man ohnehin Netz 'an der Anlage' braucht bietet sich PowerLAN an, Devolo oder TP-Link. Wenn es unsinnigerweise WLAN sein muss, dann ein Access-Point der den Client-Modus beherrscht. Z.B. Longshine WA5-45 oder TP-Link TL-WA801ND.
aawwss
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 29. Apr 2011, 22:55
Da hast du freilich Recht. Könnte ja sein, dass jemand durch Zufall einen kompatiblen WLAN Dongle gefunden hat (für meinen Samsung Fernseher gab es auch einen von Hama statt Samsung für die Hälfte des Preises).

Zur Not konfiguriere ich halt einen LaFonera und schließe den dann an die LAN-Buchse an (sieht halt optisch nicht so toll aus...)

EDIT: Habe es hier mal aktuell beschrieben, wie es mit einem LaFonera geht:
http://www.hifi-foru...read=5296&postID=3#3


[Beitrag von aawwss am 30. Apr 2011, 10:16 bearbeitet]
msp20
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Apr 2011, 15:39
Du könntest es ja mal hiermit probieren, habe schon gelesen, dass andere User das so machen: http://www.amazon.de...hernet/dp/B003D0WZKC

Viel günstiger ist es allerdings auch nicht.
Nick_HH
Gesperrt
#5 erstellt: 30. Apr 2011, 16:04
Ach, was habe ich oben beschrieben? Kennt ihr Amazon-Jünger eigentlich auch noch andere Quellen?

Besser und preiswerter ist der TP-Link allemal.
Leonado
Neuling
#6 erstellt: 05. Mai 2011, 09:16
MOIN MOIN,

Ich denke mir mal das man schon sehr günstig an eine Alternative kommt.
Wenn mich nicht alles täuscht besitzt der UWF-1 einen Atheros AR9271 Chipsatz.

Wer jetzt nicht ganz auf dem Kopf gefallen ist googelt sich einfach einen Dongle dazu und man müsste glücklich werden.

Kann es im Moment leider nicht testen , da mein Receiver noch im zulauf ist, aber wenn er da ist Probiere ich es mal aus.

Hier mal ein paar alternative Sticks die funktionieren könnten!
Wenn man sich die UNEX Modelle anschaut denke ich erkennt man starke Parallelen

TP-LINK TL-WN721N

TP-LINK TL-WN422G v2

Netgear WNA1100

D-Link DWA-126

TP-LINK TL-WN722N

Unex DNUA-93

Denke das sollten erstmal genügend Beispiele sein.

Mfg Leo
msp20
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Mai 2011, 15:41
Ich vermute mal Onkyo wird den UWF-1 als Kaufteil einkaufen, das Logo draufklatschen und dann (teuer) als AVR Zubehör verkaufen.

Neben dem Controller sind selbst die Abmessungen sind mit dem Unex DNUA-93F identisch. Würd mich nicht wundern, wenn die beiden Teile Baugleich wären.
Leonado
Neuling
#8 erstellt: 05. Mai 2011, 23:44
Die größe ist wirklich auffallend identisch , aber auch die anderen sticks verfügen über den gleichen Chip. 
geezerpl
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 06. Mai 2011, 13:17

Leonado schrieb:


Ich denke mir mal das man schon sehr günstig an eine Alternative kommt.
Wenn mich nicht alles täuscht besitzt der UWF-1 einen Atheros AR9271 Chipsatz.

TP-LINK TL-WN422G v2



Ich kann fest bestatigen das TL-WN422G funzt einwandfrei !

TP-Link kostet 9 EUR in Polen... aber est ist ziemlich gross und weiss
Leider es gibt kein zweites USB Anschluss an ONKYO Ruckseite.
Leonado
Neuling
#10 erstellt: 07. Mai 2011, 09:42
Das ist doch schön zu hören.. also stimmte meine Theorie. :-)

Hattest du den stick schon oder hast ihn nach der Liste bestellt?

Um das mit der größe zu beseitigen wäre da nur eine Lösung.

Abgewinkelter USB-Verlängerung...
gibts in den Varrianten links , rechts und nach unten.

Wenn du das gut meisters sieht man fast nix

Google mal nach USB 90° unten/rechts/links

Viel Glück bei der Suche.


Mfg Leo
derbeginner
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Mai 2011, 14:25
Hi,

schau mich auch gerade nach alternativen um.

Wie schaut es mit Anschluss von einem USB-Hub aus?
Dann wäre das kabelgewirr auch nicht so groß und man könnte alternativ noch eine festplatte + wlanstick dranhängen?
Toni256.87
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 12. Jun 2011, 22:18
Wie habt ihr denn eure Wlan Sticks konfigurieren können? Ich habe gerade per USB Stick die aktuellste Firmware aufgespielt. Wenn ich nun aber meinen TP-Link 150Mbps Wireless Lite Netzwerk USB Adapter einstecke, dann ist mir absolut unklar, wie ich nun weiter vorgehen soll. Kann wer weiterhelfen?
Lieben Gruß
Toni
Naka13
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 01. Aug 2011, 15:23

Leonado schrieb:
MOIN MOIN,

Ich denke mir mal das man schon sehr günstig an eine Alternative kommt.
Wenn mich nicht alles täuscht besitzt der UWF-1 einen Atheros AR9271 Chipsatz...

Kann die Funktion des TP-LINK TL-WN721N voll bestätigen, inkl. Internet-Radio und Server-Zugriff über DLNA (WMP 11 + Windows XP). Kostenpunkt: 9,90€

Einziger Wermutstropfen: kann aus irgend einem Grund keine Verbindung über das Web-Interface aufbauen. Der Onkyo ist im Netz sichtbar, und ja, habe die korrekte IP-Adresse eingegeben und NET-Steuerung ist eingeschaltet. Denke es liegt an der Port-Nr.: falls ich keinen Port im Browser eingebe, kommt die Fehlermeldung "Verbindung zum Server abgebrochen", falls ich die voreingestellte Nr. 60128 eingebe wird ewig versucht eine Verbindung aufzubauen, es passiert aber nichts. Kann da jemand helfen?
Toni256.87
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Aug 2011, 15:25
kann man das ding etwa über den pc konfigurieren??
Naka13
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 01. Aug 2011, 21:50

Toni256.87 schrieb:
kann man das ding etwa über den pc konfigurieren??

Einfach Stick im USB-Slot einstecken und auf NET drücken. Danach erscheint (falls der WLAN-Stick erkannt wird) das Konfigurationsmenu, was man befolgen muss. Bei mir hat die automatische QSS-Konfiguration per Knopf nicht geklappt, dafür aber die per PIN. Einfach die vom ONKYO vorgeschlagene PIN im QSS-fähigen Router eingeben und auf "Gerät hinzufügen" drücken, das wars. Mein Router ist TP-Link TL-WR1043N. Falls kein QSS-fähiger Router vorhanden, kann man auch alle notwendigen Daten (MAC-Adressen, Passwörter etc.) ganz manuell eingeben.
Stoneprophet
Stammgast
#16 erstellt: 08. Aug 2011, 12:41
Hi

hat vielleicht schon jemand etwas optisch dezenteres gefunden wie evt. den Unex DNUA-93 (wo kann man den kaufen?) Die genannten sind alle so groß und farblich ehr unpassend, da ja an der Gerätefront.
Naka13
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 08. Aug 2011, 13:31
Habe den Onkyo in Silber, finde den TP-Link da zumindest farblich nicht so störend. Steht allerdings etwas vor und blockiert den USB-Port
Stoneprophet
Stammgast
#18 erstellt: 08. Aug 2011, 16:29
kann man an ein solches gerät einen USB hub anhängen oder wird das nichts?
Naka13
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 08. Aug 2011, 16:32
@Alex-DD

Laut BA kein USB-Hub zulässig. Allerdings habe ich das nicht ausprobiert.
Stoneprophet
Stammgast
#20 erstellt: 08. Aug 2011, 16:45
ich denke einen versuch ist das auf jeden fall wert. Denn dann kommt einfach eine kurze USB verlängerung dran und alle zusatzgeräte werden irgendwo dahinter versteckt. Könnte ich auch so mit dem W-lan Dongle machen, das man ihn nicht sieht.
Naka13
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 08. Aug 2011, 17:05
@Alex-DD:
Sehe ich genau so, habe allerdings keinen Hub zur Hand Bitte kurze Rückmeldung, wenn's klappt, danke.
Stoneprophet
Stammgast
#22 erstellt: 08. Aug 2011, 17:58
ja mache ich. Kann aber noch dauern da ich noch keinen W-Lan Stick brauche da ich im moment nur mobil online gehe da ich durch meine Arbeit ausserhalb untergebracht bin.
tsv1996
Stammgast
#23 erstellt: 12. Aug 2011, 19:09
Ist der UW-F1 kompatibel zum TX-NR 5007?
XN04113
Inventar
#24 erstellt: 13. Aug 2011, 08:08
hiermit geht auch WLAN beim 5007
tsv1996
Stammgast
#25 erstellt: 13. Aug 2011, 10:16
Ich hatte mir den UWF-1 zusammen mit dem 5007 bestellt. Bevor ich den jetzt auspacke, anschließe und feststellen muß, daß er am 5007 nicht funktioniert, frag ich halt lieber hier nach.

@xn04113 - kenne mich in der Materie nicht so aus. Könnte ich an das Teil auch meine MM-Festplatte zusätzlich mit anschließen?
XN04113
Inventar
#26 erstellt: 13. Aug 2011, 10:32
Du stellst den Mode im Settup des Gerätes auf CLIENT und kannst dann über die beiden LAN Anschluesse jegliches Hardware mit einem normalen LAN Anschluß verbinden. Die kleine Box stell dabei die Verindung zu Deinem WLAN Router her.
tsv1996
Stammgast
#27 erstellt: 13. Aug 2011, 10:39
Das klappt dann bei mir schonmal nicht. Meine Festplatte ist ne 2 TB Multimedia-Festplatte von Western-Digital. Die müßte ich über USB anschließen. Conrad hat auf seiner Page irgendwo für knapp 50€ ein Teil versteckt, mit dem ich die Festplatte ins W-Lan einbinden köönte - ich find das Ding aber nicht. Ist die Frage, ob ich darüber auch den AVR anschließen könnte.
XN04113
Inventar
#28 erstellt: 13. Aug 2011, 11:48
wahrscheinlich nein, abewr so lange Du nicht mit mehr Infos rüber kommst, kann man nicht viel dazu sagen


[Beitrag von XN04113 am 13. Aug 2011, 11:48 bearbeitet]
tsv1996
Stammgast
#29 erstellt: 13. Aug 2011, 11:52
Ich find das Ding bei Conrad nicht mehr. Sollten die das aus ihrem Sortiment genommen haben? Hab mal nen eigenen Thread zu meinem Problem eröffnet, da das hier ja eigentlich OT ist.

http://www.hifi-foru...um_id=258&thread=839
tsv1996
Stammgast
#30 erstellt: 13. Aug 2011, 15:05
Die Frage, ob der UWF-1 zum 5007 kompatibel ist oder nicht, konnte allerdings immer noch nicht beantwortet werden
XN04113
Inventar
#31 erstellt: 13. Aug 2011, 15:25
der 5007 unterstützt keinen USB WLAN Stick an seinen USB Port
tsv1996
Stammgast
#32 erstellt: 13. Aug 2011, 15:57
OK - Danke!
smurfed
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 07. Sep 2011, 20:19
Sehr interessanter Thread.

Eine echte Alternative scheint leider noch keiner gefunden, oder zunmindest nicht gepostet zu haben.

Ich habe bei mir den TP-Link TL-WN722NC probiert und hatte keinen Erfolg. Nach Eingabe des Sicherheitsschlüssels zu meinem WLAN versucht er zu "connecten" und hängt sich irgendwann auf. Bin mir nicht 100%ig sicher ob ich nicht etwas falsch gemacht habe, aber ich wüsste nicht wo man da einen Fehler machen könnte.

Auch wenn einige TP-Link Modelle zu funktionbieren scheinen, finde ich sie optisch sehr auffällig, auf deutsch gesagt: hässlich. Gerade wenn der USB Anschluss wie bei meinem TX-NR609 vorne am Gerät ist! ):

Vielleicht können ja noch ein paar funktionierende Geräte bestätigt werden. Der Eintrag von Leonado scheint sehr hilfreich zu sein.
XN04113
Inventar
#34 erstellt: 07. Sep 2011, 20:52
nimm so ein Gerät wie ich vorgeschlagen haben, das wird einfach hinten am LAN port angeschlossen (nicht sichtbar vorne)
Stoneprophet
Stammgast
#35 erstellt: 09. Sep 2011, 00:37
Mein Vater hat sich jetzt ein Netgear WNCE2001 Universal WLAN Internet Adapter gekauft. Ist ein sehr kleines Gerät und kann bequem hinter jedem gerät versteckt werden und jedes Gerät mit Netzwerkbuchse in ein W-Lan einbinden.

Warum ehr diese Lösung? Weil man sie für alle Geräte nutzen kann und nicht auf das eine Beschränkt ist.

Ich hoffe einigen Hilfesuchenden geholfen zu haben.

Beste Grüße Alex
smurfed
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 18. Sep 2011, 12:09
Also ich versuche mal die verschiedenen Möglichkeiten, vor allem unter den Kriterien Kosten und Ästhetik, zusammen zu fassen:

1. Alternative WLAN sticks z.B. von TP-Link:
ca. 5 cm groß/lang; Farbe meist weiß; bei Recievern mit USB-Fronteingang sehr auffällig; Kostenpunkt ca. 15,- €

2. LAN auf WLAN Adapter wie z.B. von XN04113 gepostet (Longshine):
zusätzliches Gerät mit zusätzlichem Kabel verbunden; Kostenpunkt ca. 25,- €

3.
Original Onkyo Stick UWF-1 (Beschreibung):
sehr dezent mit nur knapp 2cm Größe/Länge; teuerste Lösung; aktuell ab ca. 44,- €

Hab ich was vergessen?


[Beitrag von smurfed am 18. Sep 2011, 12:50 bearbeitet]
springdvb
Neuling
#37 erstellt: 25. Sep 2011, 10:37
Hallo, wlan meines 509 mit tplink 721 hat bisher funktioniert.
Nach dem letzten Firmwareupdate Vers. ...103 wird der Stick wohl nicht mehr erkannt. Kann das jemand bestätigen oder auch nicht. Bin für jeden Hinweis dankbar.
LPforever
Neuling
#38 erstellt: 16. Okt 2011, 22:21
Nutze den TL-WN722N (Kosten 11 EUR) und das Internetradio läuft einwandfrei (obwohl ich absoluter Laie bin und die Installation wahrscheinlich nur durch Zufall hinbekommen habe.)
Nick_HH
Gesperrt
#39 erstellt: 16. Okt 2011, 23:48

smurfed schrieb:
Hab ich was vergessen?


Devolo DLAN und einen Switch 'hinter der Anlage'. Damit sind auch gleich alles weiteren Geräte vernünftig angebunden, insbesondere Mediaplayer. In der qualitativen Reihenfolge auf jeden Fall vor WLAN.
laurooon
Inventar
#40 erstellt: 04. Nov 2011, 18:59
Ich hänge mich hier mal mit dran! Ich habe den Onkyo 1009. Der hat auch hinten USB. Ich könnte also problemlos einen dicken Stick dranhängen.

Wenn ich eine Verbindung mit dem Stick aufgenommen habe, und er "ins Internet" kann, wie kann ich dann damit genau meine Musik streamen. Darauf ist noch niemand eingegangen.

Ich habe also auf meinem Samsung Galaxy etwas Musik und möchte diese an den Onkyo streamen. Wie geht das!?
Nick_HH
Gesperrt
#41 erstellt: 04. Nov 2011, 19:47

laurooon schrieb:
...wie kann ich dann damit genau meine Musik streamen. Darauf ist noch niemand eingegangen.


Warum auch? In einem Thread mit dem Titel günstige, kompatible Alternative zu Onkyo UWF-1 hat das auch nichts zu suchen. Die Frage gehört in Netzwerk/NAS oder Smartphones & Tablet-PCs.
Twonky gibt es auch für Android.
UMartin
Neuling
#42 erstellt: 05. Nov 2011, 15:43
Hallo
Ich nutze seit Heute als Alternative den 150MBit TP-Link TL-WN722N High Gain an einem NR609 mit aktuellster Firmware. Es funktionierte auf Anhieb!! Ist auch deutlich billiger!

Angemeldet an eine Fritz Box 7390 mittels WPS-Schnellverbindung über Push-Button-Methode (WPS-PBC, Push Button Configuration) .

Für die Einstellvorgänge am NR609 oder andere kann man sich an den Vorgaben der Bedienungsanleitung des UWF-1 orientieren und die dortigen Vorgaben am NR609 eingeben.

Bei mit hat das alles ca. 30 sec. gedauert und ich bin diesbezüglich Laie!

Vielen Dank an die anderen Tippgeber hier im Forum!!!!!!!

Klipsch-Maniac
Inventar
#43 erstellt: 05. Nov 2011, 16:11
bin gespannt ob ich internetradio mit dem tp den ich mir jetzt bestellt habe am onkyo 809 hinbekomme...
repas
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 15. Nov 2011, 18:35
Okay, hab nochmal ne Frage zu den ganzen Möglichkeiten.

1. Welche ist die Beste (also bester Empfang ohne "Abstürze")??

2. Was ist mit den Netgear Adpapter, wenn der Receiver ausgeschaltet wird bzw. wenn der Adapter vom Stromnetz getrennt wird?? Der UWF-1 speichert wohl die Einstellungen, soweit ich das verstanden habe. Ist das bei den Adaptern auch so oder muss man sich dann immer neu ins WLAN einbinden?

Danke.
Stoneprophet
Stammgast
#45 erstellt: 15. Nov 2011, 18:41
Zum Netgear kann ich nur sagen das man ihn entweder auf dauer an einstellen kann oder er sich jedes mal mit dem angeschlossenen Gerät an und aus stellt. Dauert dann kanapp eine min bis er sich dann wieder eingewählt hat. Da die meisten geräte aber auch in etwa so lange brauchen ehe sie auf das Internet zugriff haben ist das denke ich nicht so tragisch.
repas
Schaut ab und zu mal vorbei
#46 erstellt: 15. Nov 2011, 18:57
Nee, das find ich nicht so tragisch!!
Sogar sehr praktisch!

Aber wie ist, dass wenn der komplett vom Stromnetz getrennt wird oder ist das egal??

Hat jemand noch erfahrungen mit dem Longshine Wireless Access Point LCS-WA3-50?

Onkyo UWF oder nun doch einen Adapter?? Was gibt die bessere "VERBINDUNG?? Wurde nicht drauf eingegangen
XN04113
Inventar
#47 erstellt: 15. Nov 2011, 19:05
das wird wie bei Deinem Router in einem nicht flüchtigen Speicher abgelegt!
Stoneprophet
Stammgast
#48 erstellt: 15. Nov 2011, 19:08
Vom stromnetz trennen macht nichts. Wenn wieder saft kommt wählt er sich wieder ein wie jeder Router auch. Das wär ja nerfig wenn man jedes mal wenn mal strom weg ist alles wieder neu kofigurieren müsste
repas
Schaut ab und zu mal vorbei
#49 erstellt: 16. Nov 2011, 00:43
Aller klar, das hört sich doch schon super an


Hat jemand noch erfahrungen mit dem Longshine Wireless Access Point LCS-WA3-50?

Onkyo UWF oder nun doch einen Adapter?? Was gibt die bessere "VERBINDUNG?? Wurde nicht drauf eingegangen


Die zwei sachen würde ich noch gern wissen. Also wir haben hier Arcor WLAN Router, der steht ca. 7 m entfernt von meinem künftige Receiver :)dazwischen sind 2 wände (bad). Die Signalstärke zu meinem Laptop ist sehr gut.

Würde dann das UWF ausreichen (passt halt schick zum Receiver oder würdet Ihr definitiv nen Adapter empfehlen und warum?

Herzlichen Dank.
Stoneprophet
Stammgast
#50 erstellt: 16. Nov 2011, 00:54
Ich würde dir generell zum adapter raten.
Warum?
erstens der Netzwerkanschluss ist immer hinter dem gerät, somit kannst du den adapter unsichtbar verschwinden lassen.
2. USB Port Bleibt Frei
3. Mit dem Adapter kannst du jedes beliebige Gerät in ein Netzwerk einbinden und nicht nur Gerät x oder y

wohin bei dir allerdings der habenwill Faktor geht weißt nur du selbst.


[Beitrag von Stoneprophet am 16. Nov 2011, 00:58 bearbeitet]
repas
Schaut ab und zu mal vorbei
#51 erstellt: 16. Nov 2011, 01:23
Okay, alles klar. Macht schon Sinn...

Hätte nur noch eine Frage. Da mein Samsung TV auch "Internet" hat, gibts vielleicht einen Adapter, der mehrere Ethernet-Eingänge hat? 2 Würden ausreichen.

Könnt Ihr einen empfehlen?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo TX NR 616 Günstige Alternative zum Onkyo UWF-1 WLAN-Adapter ist TL-WN721N
xmen am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.11.2012  –  2 Beiträge
TX414 und USB UWF-1
msv153 am 22.04.2013  –  Letzte Antwort am 26.04.2013  –  9 Beiträge
TX-NR818 / Alternative zu WLAN-Stick
Leo1234 am 17.10.2012  –  Letzte Antwort am 18.10.2012  –  6 Beiträge
Onkyo 609 und UWF-1 Adapter
primastar23 am 25.04.2012  –  Letzte Antwort am 29.07.2012  –  12 Beiträge
Wiedermal: Onkyo und WLAN (TP-WN723N
ethanhunt1 am 20.06.2013  –  Letzte Antwort am 22.06.2013  –  4 Beiträge
WLan-Stick
Bone´s_worst_case am 06.12.2011  –  Letzte Antwort am 06.12.2011  –  6 Beiträge
Receiver erkennt WLAN-Stick TP-WN723N nicht
ethanhunt1 am 20.06.2013  –  Letzte Antwort am 22.06.2013  –  5 Beiträge
RI-kompatible Geräte von Onkyo
Soldermaster am 28.09.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2014  –  4 Beiträge
Brauche ich einen WLAN-Stick für die Remote App?
Dario- am 24.08.2014  –  Letzte Antwort am 24.08.2014  –  2 Beiträge
Probleme mit UWF-1 am NR609 beim einrichten
Pelie am 05.08.2011  –  Letzte Antwort am 07.02.2012  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.329 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedKuchenblock
  • Gesamtzahl an Themen1.410.128
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.845.418

Hersteller in diesem Thread Widget schließen