Pioneer 2019: VSX-534,VSX-834, VSX-934

+A -A
Autor
Beitrag
Fuchs#14
Inventar
#1 erstellt: 11. Jan 2019, 12:39
Pioneer hat das erste 2019er Gerät vorgestellt ,dabei handelt es sich um einen ich sag mal Semi-Slim AVR:


bei Pioneer fängt das Jahr 2019 gleich gut an! Wer jetzt in ein eigenes Heimkino investieren möchte und nach einer unkomplizierten Einstiegslösung sucht, darf sich auf den VSX-534 5.2-Kanal AV-Receiver freuen: Mit einem UVP von 379 Euro und einer Bauhöhe von nur 148 mm bringt Pioneers Neuzugang hochmoderne Ausstattung in einem extra schlanken Gehäuse nach Hause und macht Filme, TV-Programme, Musik und Spiele nicht zuletzt dank Dolby Atmos® und DTS:X® zu einem unvergesslichen Erlebnis.


Pioneer VSX-534


[Beitrag von Fuchs#14 am 11. Jan 2019, 12:40 bearbeitet]
wummew
Inventar
#2 erstellt: 13. Jan 2019, 11:59
Ich finde den Kleinen sogar ganz nett anzusehen. Mir gefällt das im Vergleich zu vorher flachere Design und den dennoch recht großen Drehreglern.
Fuchs#14
Inventar
#3 erstellt: 14. Jan 2019, 10:39
Jetzt auch auf der Homepage gelistet https://www.pioneer-audiovisual.eu/de/produkte/vsx-534
Turbolappen
Stammgast
#4 erstellt: 14. Jan 2019, 10:46
Huch....
keine USB an der Front?

Grüße


[Beitrag von Turbolappen am 14. Jan 2019, 10:47 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#5 erstellt: 14. Jan 2019, 10:53
Wenn man es genau nimmt hat er gar keinen USB Anschluss, der hintere ist nämlich auch nur Power.


Das ist zwar ganz schön knauserig, aber ich hab an meinem AVR eh noch nie einen USB Stick oder Festplatte angeschlossen, also würde ich es auch nicht vermissen. Da er aber auch kein Netzwerk hat bleibt nur noch die Zuspielung per BT, das ist natürlich schon ein grösseres Manko.


[Beitrag von Fuchs#14 am 14. Jan 2019, 11:02 bearbeitet]
Shugie
Stammgast
#6 erstellt: 14. Jan 2019, 19:49
Schade: Die funzeligen Lautsprecherklemmen disqualifizieren den Pio leider, bei mir im SZ eine bedeutende Rolle zu spielen:
Sorry, Pio, aber ich habe mir geschworen, dass nie mehr wieder ein Receiver mit Lautsprecherklemmen mein SZ von innen sieht...

Gruß aus den lawinenverseuchten Bergen!
Fuchs#14
Inventar
#7 erstellt: 14. Jan 2019, 19:51
Na das halte ich für übertrieben, wie oft gehst du denn an die Lautsprecherklemmen? Aber so hat eben jeder seine eigenen Vorstellungen.
orionics
Stammgast
#8 erstellt: 22. Jan 2019, 18:12
Weitere Infos betr. VSX 834/934: Link1, Link 2, Linik 3, Link 4, Link 5.

Gruß
orionics


[Beitrag von orionics am 22. Jan 2019, 23:11 bearbeitet]
Shugie
Stammgast
#9 erstellt: 22. Jan 2019, 19:19
Ein neuer, wenn auch leicht unprofessioneller Link zum "großen" VSX:

https://ultra-hdtv.n...-nachfolger-getoppt/
dark_reserved
Stammgast
#10 erstellt: 22. Jan 2019, 20:17
Jemand Infos ob dieses Jahr auch endlich Nachfolger der großen avr kommen?
Shugie
Stammgast
#11 erstellt: 22. Jan 2019, 20:31
Also wenn auf der CES keine "grossen" standen, ist der nächste relevante Termin Frühling....

Gruß aus den Bergen!
dark_reserved
Stammgast
#12 erstellt: 22. Jan 2019, 23:20
Keine Ahnung was da stand

Bei fb hat Pioneer ja auch letzte Woche erst was vom 500er gesagt und jetzt am we vom 900

Darum dachte ich ggf kommt da noch was die nächsten Tage/Wochen
Shugie
Stammgast
#13 erstellt: 23. Jan 2019, 00:27
Ausser den grossen Playern (z. B. Yamaha) kann man mittlerweile gar nicht mehr von "althergebrachten" Neuerscheinungsterminen reden.
Jeder Hersteller schiebt mittlerweile Modelle nach, wo und wie es ihm beliebt.

Dieses Chaos ist aber nur für den Konsumentenauf den ersten Blick ein Chaos.
In Wirklichkeit sind die Neuerscheinungs-Präsentationen feinst auf die Konkurrenz abgestimmt.
Stolpert nur einer dieser Konkurenten in seinem Terminplan, bringt das die halbe Branche zum Wackeln.

Taktisch mögen diese Aufschiebungen, Verzögerungen und Hintanhaltungen zwar ärgerlich sein, im strategischen Ablauf der immer hektischer werdendene Modelllwechsel ist aber immer noch Fakt, dass das Jahr bloss 365 Tage hat; von daher ist es eigentlich (für die meisten Konsumenten) eh ziemlich egal wann innerhalb des Kalenders eine bestimmte Marke ein bestimmtes Modell präsentiert.
Denn die Markenbindung entsteht durch ganz andere Parameter als Erscheinungstermine....

Von daher: Bleib auch weiter locker!
Die Schweine (neuen Produkte) die heute durchs Dorf getrieben werden können schon morgen völlig passe sein.

Besonders bei den Japanern und ihren asiatischen Jenossen (Chinesen, Koreaner).

Nix für ungut.


Gruß aus den Bergen!
love_gun35
Inventar
#14 erstellt: 23. Jan 2019, 01:00
Vielleicht ändern sie ja mal, dass man nicht nur bis 63 Hz regeln kann. Ansonsten werden sie da, außer dem Design, nicht wirklich viel geändert haben.
Fuchs#14
Inventar
#15 erstellt: 23. Jan 2019, 01:41
love_gun35
Inventar
#16 erstellt: 23. Jan 2019, 02:03
Design, Features usw. alles Toll.
Wie kann man Deckenlautsprecher simulieren? Hab was von Virtual Atmos gelesen.

Und beim MCACC kann man wahrscheinlich wieder nur bis 63 Hz regeln?
Mir hilft das leider nix, da ich einen 10 db Peak bei 55 Hz habe.
Will mir nämlich bis in ca 8 Wochen einen neuen AVR kaufen mit dem ich das in den Griff bekommen kann und schon gerne bei Pio bleiben, aber wenn nix hilft muss es halt ein anderer werden.
dark_reserved
Stammgast
#17 erstellt: 23. Jan 2019, 07:29
Virtuelle Ls sind doch nicht neu bei Pioneer

Schon in älteren Modellen kannst du virtual Front high und suround back aktivieren man merkt schon einen Unterschied ob das aktiv ist oder nicht


Und das gleiche kommt jetzt halt für sie Höhen Kanäle
Fuchs#14
Inventar
#18 erstellt: 23. Jan 2019, 10:25

love_gun35 (Beitrag #16) schrieb:
Design, Features usw. alles Toll.

Design ist doch genau wie die Jahre zuvor

Wie kann man Deckenlautsprecher simulieren? Hab was von Virtual Atmos gelesen.

Denon hat das letztes Jahr schon als Feature gehabt, wie gut das in der Praxis funktioniert weiß ich allerdings nicht.
wummew
Inventar
#19 erstellt: 23. Jan 2019, 10:30

Fuchs#14 (Beitrag #18) schrieb:
Design ist doch genau wie die Jahre zuvor...

Hatte gehofft, daß sich da nach dem VSX-534 auch bei den anderen Modellen etwas bewegen würde. Ist nicht so, daß mir das Design nicht gefallen würde, aber so langsam könnte da mal wieder etwas passieren.
Fuchs#14
Inventar
#20 erstellt: 23. Jan 2019, 10:34
Zumal Denon das Design ja schon fast dreist kopiert hat, einzig der kleinere Quellenwähler ist bei Denon leider nicht gewachsen. Mein nächster wird nach 4x Pioneer wohl ein Denon werden.
Shugie
Stammgast
#21 erstellt: 23. Jan 2019, 12:06
Als "Kopie" des Designs würde ich das eher nicht sehen.
Einen schnöden rechteckigen "Brotkasten" mit ansprechenden Bedienelementen zu designen ist sicher keine leichte Aufgabe, und dass man da wohl oder übel auf dieselben Aussehensmerkmale stösst ist mehr oder minder vorgegeben.

Dass die Hersteller sehr wohl auch in andere Richtungen denken als in die altbackene Form eines "Brotkastens" ist schon deswegen kaum möglich, da die Fertigungskosten immer im Auge behalten werden müssen.
Und allein schon deswegen ist der "Brotkasten" einfach ein bewährter Kompromiss.
Oder glaubt jemand ernstlich, dass ein trapezförmiger, eiförmiger oder ovaler AV-Receiver billiger wird als ein rechteckiger???

Gruß vom Neuschnee in den Bergen!


[Beitrag von Shugie am 23. Jan 2019, 12:07 bearbeitet]
love_gun35
Inventar
#22 erstellt: 23. Jan 2019, 12:13
Ja, das Virtuelle Front High, Surround Back usw. Kann ich auch einschalten, bringen tuts nix, ehrlich gesagt. Hab das ganze Virtuellzeugs ausgelassen. Auch wenn die Serie davor Atmos schon simulieren kann habe ich es erst jetzt gelesen. Hab mich bisher damit nicht beschäftigt.
Mich interessiert eigentlich nur ob das MCACC verbessert wurde oder ob es nach weiß nicht wieviel Jahren das gleiche blieb. Unter 63Hz wo bei den meisten Leuten die Probleme anfangen ist wahrscheinlich immer noch Schluss. Entweder die kampieren es nicht oder wollen nicht.
Fuchs#14
Inventar
#23 erstellt: 23. Jan 2019, 13:02
Die wollen es genau so wenig ändern wie die globale Trennfrequenz, das ist das Konzept von MCACC, fertig.


Shugie (Beitrag #21) schrieb:
Als "Kopie" des Designs würde ich das eher nicht sehen.

Doch schau dir mal den X1400 und den X1500 an, da siehst du wie sehr die bei Pioneer abgeschaut haben.

Einen schnöden rechteckigen "Brotkasten" mit ansprechenden Bedienelementen zu designen ist sicher keine leichte Aufgabe, und dass man da wohl oder übel auf dieselben Aussehensmerkmale stösst ist mehr oder minder vorgegeben.

Das es auch anders geht zeigt Marantz, allerdings im für mich negativen Sinn, mir käme diese hässliche Kiste nie in die Bude.

Oder glaubt jemand ernstlich, dass ein trapezförmiger, eiförmiger oder ovaler AV-Receiver billiger wird als ein rechteckiger???

Nicht billiger aber ein Alleinstellungsmerkmal, es gibt eben Leute die wollen so einen "Brotkasten" nicht. Mit Slim Geräten gibt es ja immerhin schon eine kleine Alternative, und es gab von (ich meine) Onkyo auch mal einen der im Quaderformat war.


[Beitrag von Fuchs#14 am 23. Jan 2019, 13:09 bearbeitet]
garfi35
Stammgast
#24 erstellt: 23. Jan 2019, 13:50
Was ich interessant finde ist das: Works with Sonos.
Da wird das Sonos dann auch mal interessant, den die Soundbar konnte mich nie überzeugen. Die normalen Streminglautsprecher von Sonos sind ja nicht schlecht.
Fuchs#14
Inventar
#25 erstellt: 23. Jan 2019, 13:52
Das Feature gabs doch schon länger, ist aber auch nur halbherzig umgesetzt, du kannst nicht einfach einen Sonos LS mit dem AVR koppeln, sondern nur die Lautstärke regeln meine ich.
garfi35
Stammgast
#26 erstellt: 23. Jan 2019, 13:54
ok, das ist dann auch nicht viel.
Dann ist das mehr Marketing als sonst was.
dark_reserved
Stammgast
#27 erstellt: 23. Jan 2019, 14:50
@Fuchs ich würde mir keinen hässlichen onkyo hinstellen ;-)
Fuchs#14
Inventar
#28 erstellt: 23. Jan 2019, 14:51
Hab ich ja auch nicht
Donsiox
Moderator
#29 erstellt: 25. Jan 2019, 02:09
Hallo zusammen,

wegen zunehmenden Off-Topic-Beiträgen mussten leider einige Posts entfernt werden.
Danke für euer Verständnis und weiterhin einen guten Austausch

Viele Grüße
Donsiox für die Moderation
Shugie
Stammgast
#30 erstellt: 25. Jan 2019, 15:56
Selbst das "billigste" Pioneer-Gerät gefällt mir immer noch besser als so mancher "teure" Marantz.
Punkt.

Gruß aus den Bergen!

Und ja: mein nächster AV-Receiver wird ein Slim-Gerät....
ADNOH66
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 13. Apr 2019, 20:46
Der kleine VSX-534 gefällt mir optisch ausgesprochen gut, die Front ist "aufgeräumt".
Die Preset-Tasten scheinen von Yamahas Scene-Tasten inspiriert, hoffentlich funltionieren sie auch so gut, denn die entsprechende Quick Select bei Denon sind total buggy, gespeicherte Einstellungen gehen da oft verloren. Die kleinen Lautsprecherklemmen (sogar beim VSX-834!) sind für mich leider ein absolutes NoGo -schade.


[Beitrag von ADNOH66 am 13. Apr 2019, 20:53 bearbeitet]
napster1701e
Stammgast
#32 erstellt: 17. Apr 2019, 13:38
Entweder hab ich es im Forum überlesen oder niemand hat es gemerkt.
Pioneer hat 2 neue Receiver vorgestellt.

LX 304 und LX 504

Scheinbar wieder ohne HDMI 2.1.
fplgoe
Inventar
#33 erstellt: 17. Apr 2019, 15:30
Wieso? Brauchst unbedingt zeitnah 8k-TV?
dark_reserved
Stammgast
#34 erstellt: 17. Apr 2019, 20:19
Wohl eher e-arc und nicht 8k
Fuchs#14
Inventar
#35 erstellt: 17. Apr 2019, 20:57
Wozu braucht man denn eARC?
fplgoe
Inventar
#36 erstellt: 17. Apr 2019, 21:09

dark_reserved (Beitrag #34) schrieb:
Wohl eher e-arc und nicht 8k

Napster hat sich nur über die fehlende HDMI-Schnittstelle beschwert. eARC hat damit nichts zu tun, außerdem dürfte er das wohl sehr sicher unterstützen. Auch wenn -wie der Fuchs schon richtig (rhetorisch) gefragt hat- das eigentlich noch niemand braucht.
napster1701e
Stammgast
#37 erstellt: 17. Apr 2019, 21:21
HDMI 2.1 brauche ich JETZT noch nicht, aber meinen LX73 hab ich 2011 gekauft. Der ist klanglich zwar noch immer Top, aber 4K usw wären schon schön. Wenn ich mit einem Gerät zufrieden bin, brauch ich nicht ständig was neues.

Habt ihr die beiden neuen Receiver nun schon gekannt?
dark_reserved
Stammgast
#38 erstellt: 18. Apr 2019, 12:09

fplgoe (Beitrag #36) schrieb:

dark_reserved (Beitrag #34) schrieb:
Wohl eher e-arc und nicht 8k

Napster hat sich nur über die fehlende HDMI-Schnittstelle beschwert. eARC hat damit nichts zu tun, außerdem dürfte er das wohl sehr sicher unterstützen. Auch wenn -wie der Fuchs schon richtig (rhetorisch) gefragt hat- das eigentlich noch niemand braucht.



E-arc ist Bestandteil von hdmi 2.1

Ohne geht nicht
fplgoe
Inventar
#39 erstellt: 18. Apr 2019, 13:50

dark_reserved (Beitrag #38) schrieb:
E-arc ist Bestandteil von hdmi 2.1...

Nein, da bist Du aber ein Irrländer. eARC ist schon seit letztem Jahr in diversen Modellen bei Denon und Yamaha verfügbar. Mag sein, dass alle 2.1er eARC unterstützen müssen, wenn das im entsprechenden Standard vorgeschrieben ist, aber HDMI 2.1 ist umgekehrt für eARC nicht zwingend notwendig.


[Beitrag von fplgoe am 18. Apr 2019, 13:52 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#40 erstellt: 18. Apr 2019, 16:02
Und selbst wenn es Bestandteil ist, die Hersteller müssen es nicht implementieren (werden aber wohl alle machen denke ich)
fplgoe
Inventar
#41 erstellt: 18. Apr 2019, 16:13

Fuchs#14 (Beitrag #40) schrieb:
Und selbst wenn es Bestandteil ist, die Hersteller müssen es nicht implementieren...

Ich hatte schon irgendeinen Beitrag von Passat mit Aufstellungen gefunden, was in den vergangenen HDMI-Versionen alles nicht umgesetzt wurde. Danach ist in der gesamten Geschichte noch nie ein Standard vollständig erfüllt worden. Wohl prägnantestes Beispiel ist HDMI-over-Ethernet, was nur bei einer handvoll Geräte überhaupt implementiert wurde. Nicht dass man diesen Schwachsinn gebraucht hätte...


[Beitrag von fplgoe am 18. Apr 2019, 16:14 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
subwoofer einstellen? vsx 834
Lazybones87 am 10.01.2015  –  Letzte Antwort am 13.01.2015  –  2 Beiträge
Pioneer vsx-520 oder Pioneer vsx-820
robben-sw am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.01.2011  –  3 Beiträge
Pioneer Modelle VSX-422 VSX-527 VSX-827 VSX-922 VSX-1122
happy001 am 16.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.02.2014  –  321 Beiträge
Pioneer 2014 Einsteiger/Mittelklasse VSX-329 | VSX-424 | VSX-529 | VSX-824 | VSX-924
babydoll32 am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 17.09.2015  –  87 Beiträge
Pioneer VSX 1020 oder VSX 920 ODER (US) VSX 1021
Freenk am 19.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.04.2011  –  3 Beiträge
Pioneer 2015: VSX-830, VSX-930, VSX-1130
Fuchs#14 am 07.03.2015  –  Letzte Antwort am 01.08.2017  –  1161 Beiträge
Pioneer 2016: VSX-531, VSX-831, VSX-1131
Schnoesel am 17.03.2016  –  Letzte Antwort am 11.02.2019  –  245 Beiträge
Pioneer 2017: VSX-531D,VSX-832, VSX-932
Fuchs#14 am 03.02.2017  –  Letzte Antwort am 13.11.2017  –  19 Beiträge
Pioneer VSX-2020 vs. VSX-LX53
windrush am 01.07.2010  –  Letzte Antwort am 28.03.2011  –  18 Beiträge
Unterschiede Pioneer vsx 919 - vsx 1019
klewi1 am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.262 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedTelecasterylk
  • Gesamtzahl an Themen1.441.371
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.427.803

Hersteller in diesem Thread Widget schließen