Lexicon MC-10 vs. Marantz AV 8805

+A -A
Autor
Beitrag
elizangela
Stammgast
#1 erstellt: 02. Nov 2021, 17:50
Schönen guten Abend in die Runde!

Bin gerade in der Planung meinen Marantz 7012 durch eine hochwertige Vorstufe zu ersetzen.

Zur Auswahl stehen da der Marantz AV 8805 und die Lexicon MC-10. Die Lexicon geht gerade neu zu einem Super-Preis von 1999€ über die Ladentheke.

Hab mal versucht über die Lexicon was zu finden. In deutschen Foren eher wenig, in englischsprachigen Foren schon mehr.
Was mir in den ausländischen Foren aufgefallen ist, scheint wohl die herausragende Qualität der Lexicon im Klang zu sein. Allerdings hat die Lexicon auch wieder Ihre Eigenheiten mit der Software, möglichen Problemen beim Einmessen mit Dirac usw..
Wenig habe ich bei der Lexicon zur Bildqualität gefunden. Leider hat die keinen Upscaler und gibt das Bild 1:1 durch (4K, HD, SD). Vor allem Yamaha Nutzer der 5100/5200er Vorstufe konnten einen gravierend besseren Klang der Lexicon gegenüber der Yamaha feststellen. Jetzt ist ja die 5100/5200 auch nicht von schlechten Eltern und einige sehen die bei deutlich günstigeren Preis der Marantz ebenbürtig!

Bei der Marantz 8805 ist ja bekannt, dass das ein sehr gutes Gerät ist und zu den besten im Markt gehört. Auch kann man eine Aufrüstung auf 8K machen.

So jetzt meine Fragen an die die vielleicht schon mal den direkten Vergleich 8805 zur Lexicon hatten:

a) Ist die Tonqualität der Lexicon wirklich so überragend auch im Vergleich zur 8805?

b) Ist das Thema Software und Einmessung wirklich so kompliziert oder schwierig im Vergleich zur Marantz aber deutlich besser als Audyssey?

c) Wo ist die Bildqualität der Lexicon gegenüber der Marantz einzustufen, zumal die Marantz ja einen hervorragenden Upscaler auf 4K bzw. 8K hat?

d) Die 8805 bekommt man neu für 3400-3600, eine gute gebrauchte für ca. 2.500€ - die Lexicon für unter 2000€ - was macht bei diesen Preis Sinn?

Da ich ein 5.1 System fahre, reicht mir die Ausstattung beim Ton der Lexicon völlig aus. Auch 8K wäre wohl mittelfristig auf die nächsten 3-4 Jahre kein Thema.

Da ich sehr viel Wert auf den Klang lege wäre jetzt die große Frage wohin die Reise gehen soll?

Vielleicht bekomme ich da von Euch einige Infos und Tipps, um meine Entscheidung besser fundieren zu können.

Schönen Abend aus dem Süden.....

elizangele
elizangela
Stammgast
#2 erstellt: 03. Nov 2021, 18:50
Guten Abend!

Niemand der mir Auskunft geben kan?

elizangela
BlueStinger_
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Jan 2022, 09:43
Mich würde genau dieses Thema auch sehr interessieren. Eigentlich überraschend, dass tatsächlich niemand dazu was sagen kann...
elizangela
Stammgast
#4 erstellt: 29. Jan 2022, 14:04
Schönen Nachmittag in die Runde!

Habe mich mittlerweile für den Lexicon MC-10 entschieden, zu einem Schnäppche-Preis von 1.999€ mit 5 Jahren Garantie!

Ich bereue es nicht..... das Teil ist klanglich der Hammer!

Siehe auch unter Lexicon - http://www.hifi-foru...m_id=275&thread=1575


elizangela
BlueStinger_
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Feb 2022, 04:14
Erstmal vielen Dank für den Hinweis. 🙂 Was mich mal interessieren würde: Ist der Amazon Fire TV (Cube) dazu in der Lage einen Lexicon MC-10 in der Lautstärke zu steuern? Offiziell werden ja lediglich Geräte von Denon, Marantz, Onkyo, Pioneer sowie Yamaha unterstützt. Für mich in der Tat ein wichtiges Feature, da die Geräte bei mir nicht im Wohnzimmer stehen...
elizangela
Stammgast
#6 erstellt: 03. Feb 2022, 16:46
Nein; Steuerung Lautstärke geht bei mir nicht über den Cube!

elizangela
BlueStinger_
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Feb 2022, 08:17
Moin. Steuerung über Cube funzt einwandfrei. Der Lexicon MC-10 wird erfolgreich ein sowie -ausgeschaltet. Die IOTAVX AVXP1 (hab mir diese ebenfalls zugelegt) wird dann erfolgreich via Trigger vom Lexicon MC-10 ausgeschaltet. Beim Cube muss lediglich das Arcam Profil ausgewählt werden. Zuletzt den Delay Wert (Einstellung Cube GUI) etwas erhöhen und alles funzt hervorragend.

Eine kleine technische Frage zum Lexicon MC-10: Angenommen man definiert die Front als "Large": Werden diese Tieftonanteile dann nicht mehr zum Subwoofer weitergeleitet?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lexicon Mc 12
Schmiddy78 am 17.12.2003  –  Letzte Antwort am 18.12.2003  –  4 Beiträge
BDA für Lexicon MC-1?
evil-ash am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  2 Beiträge
Lexicon RV-6, RV-9 und MC-10
der_kottan am 19.09.2017  –  Letzte Antwort am 28.11.2022  –  1651 Beiträge
Lexicon MC 1 an 7.1 CH Eingang?
Etaoneminute am 23.08.2019  –  Letzte Antwort am 23.08.2019  –  2 Beiträge
Lexicon
turnbeutelwerfer am 24.10.2005  –  Letzte Antwort am 25.10.2005  –  4 Beiträge
Lexicon Geräte, Erfahrungsaustausch?
srliof am 05.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.11.2014  –  103 Beiträge
Arcam AVR oder Lexicon
leogo am 03.06.2020  –  Letzte Antwort am 05.06.2020  –  5 Beiträge
Lexicon RV-6 "verschluckt" erste Sekunde, MC-10 & RV-9 oder Arcam 550 auch?
check-t am 11.03.2022  –  Letzte Antwort am 05.10.2022  –  5 Beiträge
Lexicon mc1 7.1 modificierung.
kempf am 29.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.05.2008  –  3 Beiträge
Lexicon schaltet nicht mehr aus
Bruumaa am 13.11.2022  –  Letzte Antwort am 13.11.2022  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2021
2022

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.644 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedSonze
  • Gesamtzahl an Themen1.532.126
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.152.530

Hersteller in diesem Thread Widget schließen