Defekt | Yamaha AV Receiver RX-V420 RDS --- lässt sich nicht einschalten

+A -A
Autor
Beitrag
jAsSeR22
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Feb 2010, 11:24
Hallo HiFi Freunde,

ein Freund rief mich gestern an und sagte mir sein AV Receiver (Yamaha AV Receiver RX-V420 RDS) sei defekt. Er meint der Receiver geht einfach nciht mehr an... Genaueres kann ich leider nicht sagen, weil er mir das nur so mündlich erzählt hat. Es passiert halt nichts wenn er ihn einschalten will.

Was könnte das sein? Habt ihr da Erfahrungen?
Haben das andere Yamaha Receiver auch schon gehabt?

Lohnt sich eine Reparartur (selbstständig oder von Firma, je nach Aufwand)??? (Garantie nicht mehr vorhanden)


Ich weiß ist nur eine sehr grobe Beschreibung des Defekts, aber wie gesagt vielleicht gab es das ja schon öfters und ihr könnt nen Tipp geben was es ist bzw ob sich eine Reparatur lohnt.

Über Antworten wäre ich sehr Dankbar!

Grüße
jAsSeR



Update / edit:
Vom Netz / Strom hat er ihn schon genommen und dann neu probiert. Hat nichts gebracht...


[Beitrag von jAsSeR22 am 28. Feb 2010, 11:31 bearbeitet]
jAsSeR22
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 28. Feb 2010, 12:11
noch ein Zusatz:

Habe gerade nochmal mit ihm gesprochen...

Also der Receiver war einige Zeit nicht in Betrieb. Und jetzt geht er halt nicht mehr an...


[Beitrag von jAsSeR22 am 28. Feb 2010, 12:14 bearbeitet]
jAsSeR22
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 28. Feb 2010, 15:45
niemand ne Idee oder nen Tipp?

Oder habe ich das falsche Unterforum erwischt?
Mr.Banany
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 28. Feb 2010, 17:45
Hallo,

Fehler:

Dieses Gerät wird nicht
eingeschaltet, wenn Sie
die Taste STANDBY/ON
(oder POWER) drücken,
oder kehrt bald nach
dem Einschalten der
Stromversorgung
plötzlich in den
Bereitschaftsmodus
zurück.

mögliche Gründe:

Der Netzstecker ist nicht oder nur teilweise in
die Netzdose eingesteckt.
Stecken Sie den Netzstecker richtig ein.

oder:

Der Wahlschalter IMPEDANCE SELECTOR an
der Rückseite ist nicht richtig eingestellt.
Stellen Sie den Schalter vollends nach links
oder rechts, während sich dieser Verstärker im
Bereitschaftsmodus befindet.

oder:

Die Schutzschaltung wurde aktiviert. Achten Sie darauf, dass alle Lautsprecherkabel
richtig an dieses Gerät und an die-Lautsprecher
angeschlossen sind und die einzelnen Drähte
nur die entsprechenden Schraubklemmen
berühren.

So steht es in der Anleitung. Evtl hilft das. Es kann auch sein, dass das Netzteil defekt ist. Für einen Profi würde sich eine Reparatur bestimmt noch lohnen. Wenn du ihn nicht mehr zum laufen bekommst stell ihn bei Ebay rein. Da bekommst du noch ein paar Euro. Obwohl die Dinger alt sind werden sie immer noch bis um die 100€ gehandelt (voll funktionsfähig).

beste Grüße
jAsSeR22
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 28. Feb 2010, 19:57
Danke für deine Antwort!

1. Also Netzstecker ist richtig drin... das wäre ja zu schön gewesen ;-)

2. Ich werde das mit dem Wahlschalter mal austesten...

3. Die Lautsprecher sind richtig angeschlossen. das lief ja. Ich werde es aber trotzdem überprüfen...


[Beitrag von jAsSeR22 am 28. Feb 2010, 19:58 bearbeitet]
jAsSeR22
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 06. Mrz 2010, 13:32
Also habe ihn jetzt hier. Hat alles nichts gebracht...
Ich habe ihn einfach nur am Strom. Keine Lautsprecher dran. Nix. Und er geht nicht an... Tut sich nix.

Hat jemand noch einen Rat für mich?
jAsSeR22
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 07. Mrz 2010, 11:52
hmm anscheinend nicht...
Ich werde mal ne Werkstatt aufsuchen um den Fehler raus zu finden...

Hat jemand Erfungen mit folgender Werkstatt:
Service Center Baumeister
GmbH & Co. KG
Hansestr. 2
18182 Bentwisch / Rostock

http://www.scbaumeister.de
???

Zitat: "Gegenstand unseres Unternehmens sind Dienstleistungen im Bereich Unterhaltungselektronik und Hausgeräteservice

Hierzu gehören:
* Reparaturen von Unterhaltungselektronik aller Art
* ... "



Sind die Empfehlenswert? Auch vom Preis her?
Falls jemand schon mal etwas dort reparieren lassen hat wäre ich über eine Meinung ganz dankbar!

Greetz


[Beitrag von jAsSeR22 am 07. Mrz 2010, 11:55 bearbeitet]
Mr.Banany
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 07. Mrz 2010, 16:33
Kenne die Werkstatt nicht. Ich bezweifele aber das sich eine Reparatur noch lohnt. Wie gesagt das Teil wird gebraucht um die 100€ bei E-Bay gehandelt. Aber kannst ja einfach mal nachfragen. Ansonsten verkauf das Teil an einen Bastler und besorgt dir was funktionierendes. Grüße
jAsSeR22
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 21. Mrz 2010, 11:28
falls jemand Interesse hat:

YAMAHA RX-V420RDS
http://cgi.ebay.de/w...es%26_fvi%3D1&_rdc=1
aktuell: 15 Euro

Ich habe ihn jetzt bei ebay drin. Kostenvoranschlag ist mir zu teuer. Die kennen sich mit Yamaha auch nicht aus haben sie gesagt.
Da ich Laie bin kann ich nix machen und verkaufe ihn an Bastler. Vielleicht hat ja jemand Ahnung davon...


[Beitrag von jAsSeR22 am 21. Mrz 2010, 11:29 bearbeitet]
Mr.Banany
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 21. Mrz 2010, 23:10
Für das Geld kannst du dir mit etwas Glück den gleichen voll funktionstüchtig wieder kaufen. MFG
Kennt
Neuling
#11 erstellt: 20. Okt 2010, 11:34
Hi, habe den Receiver RX-V420 von Dir damals ersteigert.
Habe Ihn komplett durchgecheckt.Der Widerstand R95 war defekt, die MainCPU war defekt und ein Stecker von einer zur Anderen Platine war nicht mehr richtig eingesteckt.
Die Ersatzteile haben mich 51 Euro gekostet.
Habe sie dann selbst ausgetauscht. Jetzt läuft er wieder und verbessert den Klang in meinem Wohnzimmer ;-)
LG Kennt
Meneb
Neuling
#12 erstellt: 28. Jan 2011, 16:47
Hallo,
ich habe seit einer Stunde den RX-V420 RDS von nem Kollegen hier stehen....und angeblich sollte er nur ein Problem mit den Lautsprechern haben. Aber es tut sich garnichts. Hab ihn dann aufgeschraubt und ein Kabel entdeckt welches auf einer Seite keine Lötverbindung mehr hatte....aber auch nach dem anlöten ist keine Funktion da. DAS NERVT MICH UNGEMEIN und ich würd am liebsten .....werd ihn wohl mal zum ElektronikDoktor bringen müssen Die zwei Feinsicherungen sind leider auch in Ordnung und da ich kein Elektroniker bin,bleibt mir wohl nur der Weg zur Werkstatt.....ob ich wohl auch mit 51€ dabei bin?

Schönen Gruß

Meneb
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V420 RDS Rauschen
borny1 am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  3 Beiträge
Totaler Newbe: Subwoofer Trennfequenz Yamaha RX-V420 RDS
Seppl82 am 31.05.2009  –  Letzte Antwort am 31.05.2009  –  7 Beiträge
RX-V750 lässt sich nicht mehr einschalten
Brain_bug am 21.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V 375 defekt
Thrasshole_ am 08.06.2015  –  Letzte Antwort am 10.06.2015  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V775 defekt
Fabian-R am 26.10.2014  –  Letzte Antwort am 04.11.2014  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V420 und Samsung BD 3600p
Kakapokak am 11.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  2 Beiträge
RX-A 810 lässt sich nicht einschalten
DonBoni am 11.05.2016  –  Letzte Antwort am 20.06.2016  –  13 Beiträge
Kanalprobem bei Yamaha RX-V620 RDS
SoundReaktor am 28.01.2013  –  Letzte Antwort am 29.01.2013  –  2 Beiträge
Bass-Anhebung bei Yamaha-AV-Receiver von RX-V430 RDS
hifi am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  10 Beiträge
Yamaha RX-V661 - Display defekt!
derkoni am 23.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  19 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedAbbeyman
  • Gesamtzahl an Themen1.389.720
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.409

Hersteller in diesem Thread Widget schließen