HDCP-Fehler / Yamaha 771 / 2xHMDI-Out

+A -A
Autor
Beitrag
webbub
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Aug 2011, 18:17
Hallo,

bin gerade verzweifelt. Habe den Yamaha RX-V 771 und einen Panosonic Blu-Ray 110. Die beiden HDMI-Ausgänge des Receivers sind an TV (1) und Beamer (2) angeschlossen. Beamer über HDMI>DVI. Am Wochenende hat das prima funktioniert. Beides parallel, nur TV, nur Beamer. Jetzt geht TV nur noch, wenn Beamer ausgesteckt, beides parallel, oder nur der Beamer läuft. Ist der Beamer eingestöpselt und schaue auf dem TV, erhalte ich die Meldung "kein Videosignal" und im Info-Menü steht HDCP-Fehler. Ich habe seit dem Wochenende die Anlage komplett nochmal neu angeschlossen (gefühlt wie vorher), da es am Wochenende nur provisorisch aufgebaut war.

Hat mir jemand einen Tipp?
vs1
Stammgast
#2 erstellt: 15. Aug 2011, 13:58
Hallo!

Ich hab den RX-V771 auch. Angeschlossen ein LG TV, und ein Epson Beamer, parallel wie bei Dir!

Aus meiner Erfahrung heraus kann ich Dir sagen, dass das Problem viele Ursachen haben kann, aber als Allererstes:

1. DVI kann generell ein Problem sein. Der Kopierschutz über HDCP greift massiv ins Geschehen ein. Prüfe, ob es bei anderen DVDs oder Blu-Rays auch auftritt.

2. Wie lang ist das Kabel, und welche technischen spezifikationen erfüllt es? Um ein Signal über eine weite Strecke (mehr als 10 Meter ist schon sehr weit!) zu bekommen, muss das Kabel recht hochwertig sein. Du bekommst z.B. über ein Billig-Kabel kein 1080p/60 Hz Signal über 15 Meter übertragen! Nimm mal ein kürzeres Kabel zum Ausprobieren!

3. Versuche die Ausgabe der Auflösung herunter zu stellen. Es werden dann weniger Datenmengen übertragen, aber die Qualität wird auch schlechter. Es könnte in Deinem Fall aber helfen. Vielleicht ist das für Dich ja ein Kompromiss.

Warum es mal ging und nun nicht, kann ich Dir so nicht sagen. Vielleicht eine andere DVD, vielleicht war der Handshake zwischen den Geräten eh schon nur "knapp" erfolgreich, und hat nun nicht geklappt.


[Beitrag von vs1 am 15. Aug 2011, 13:59 bearbeitet]
webbub
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 15. Aug 2011, 16:18
Danke für deine Antwort.

1. Der Beamer kann grundsätzlich mal HDCP. Gleichzeitig oder nur Baamer funktioniert auch. Werde es aber mal noch mit anderen DVD's/Blu-Rays testen.

2. Das Kabel ist ein dickes 4 oder 5 Sterne DVI-Kabel von Öhlbach und 10 Meter lang.

3. Wo meinst du, solle ich die Auflösung reduzieren? Im Blu-Ray Player? Im Receiver (wenn ja, wo?)?

Hast du den Beamer auch mit DVI angeschlossen und es funktioniert alles einwandfrei?

Gruß
Stefan

PS: Auf eine Antwort von Yamaha warte ich seit einer Woche. :-(
vs1
Stammgast
#4 erstellt: 15. Aug 2011, 16:43
Gut,

Öhlbach ist natürlich generell ok.
DVI ist das Problem!

Ich hatte ein 15 Meter langes hdmi - dvi Kabel, und wollte das nutzen. Ich hatte nur Probleme damit. Ich bekam maximal ne 720 Auflösung übertragen, mehr war nicht möglich. Selbst bei 1080i kam kein Bild mehr an. An 1080p/60 Hz war gar nicht zu denken! Hab dann ein brauchbares hdmi - hdmi Kabel gekauft, und siehe da: keine Probleme! Es muss gar nicht mal von Öhlbach sein, da wird man ja arm - es muss halt gewisse technische Spezifikationen aufweisen, das ist alles.

Selbst von z.B. Hama ( ich mag die Marke nicht ) gibt es Kabel, die den nötigen Standard erfüllen... Klick:
Hama Kabel

Die sind erschwinglich, und machen, was sie sollen. Also hier auf die Daten achten!

1. Reduziere die Auflösung im Blu Ray Player mal weit runter (576i, oder 720p), und im Yamaha schaltest Du die Signalbearbeitung aus (irgendwo kann man einstellen, dass die Signale quasi nur durchgeschliffen werden sollen).

2. Nimm zum testen ein kürzeres Kabel. Hat Dein Beamer kein hdmi? Nimm bitte unbedingt hdmi, besser is das!

Wenn es dann läuft, dann kannst Du die Auflösung langsam wieder hochschrauben, und schauen, ob es immer noch läuft! Anders kommst Du dem Problem nicht auf die Spur!

Ähm, nur mal so nebenbei: Du hast aber im Yamaha definiert, dass das Signal auf BEIDEN hdmi ausgegeben werden soll... ( hoffe ich!!! )
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V671 Sony Bravia HDCP Fehler
Imaradin am 22.11.2011  –  Letzte Antwort am 22.11.2011  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V 771 - Zone 2, Audioausgang
tlange am 16.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.11.2012  –  4 Beiträge
Probleme mit Yamaha 771
Moon110 am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 11.02.2012  –  20 Beiträge
Yamaha 771 vs. 1067
Tjalfi am 14.11.2011  –  Letzte Antwort am 14.11.2011  –  2 Beiträge
programmierbare Fernbedienung Yamaha 771?
Hallo_Kurt am 19.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V 771
henstra am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 19.05.2013  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V 771
superman83 am 08.03.2013  –  Letzte Antwort am 08.03.2013  –  3 Beiträge
Yamaha 771 und CEC
rephluX am 12.12.2013  –  Letzte Antwort am 16.12.2013  –  3 Beiträge
anschluss yamaha rx v 771 ,TV-Bild über Beamer sehen
-kcchris- am 16.10.2011  –  Letzte Antwort am 17.10.2011  –  6 Beiträge
Yamaha 771 ohne osd bedienen?
Kusako am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 31.12.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedMasterGenius
  • Gesamtzahl an Themen1.389.610
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.461.296

Hersteller in diesem Thread Widget schließen