Yamaha (zB 1900) Frage zu Schutzschaltung und Display

+A -A
Autor
Beitrag
mojo-tom
Stammgast
#1 erstellt: 19. Okt 2011, 20:37
hallo,

habe schon eine weile den rxv1900 und bin auch sehr zufrieden. habe aber 2 anliegen:


- 1. -

in größeren abständen habe ich das problem dass ab einer gewissen lautstärke (-45 db) der verstärker abschaltet. die lautsprecherkabel sind aber alle in ordnung! interessant ist aber dass der verstärker nach mehreren versuchen recht warm wird.

kann es an etwas anderem als den ls-kabeln liegen?


- 2. -

ich habe nie so genau darauf geachtet, aber im display erscheinen bei allen genutzten quellen (tv, radio, cd, bd/dvd) und auch allen soundmodi (also auch 5.1 u.s.w.) immer die die symbole für die lautsprecher "L" und "R".

daher die frage: bezieht sich das auf das eingangssignal. in diesem fall also immer stereo. oder sollen hier die tatsächlich genutzten lautsprecher angezeigt werden? denn dann ist etwas defekt. center, back und sub spielen ja obwohl nur L+R erscheinen. im ersten fall sollte doch aber auch zumindest von der ps3 ein sourround signal für bluray etc kommen, oder?

schonmal VIELEN DANK für eure antworten und tipps.
Mickey_Mouse
Inventar
#2 erstellt: 20. Okt 2011, 08:18
-45db ist bei normalen LS fast nix, wenn da die Schutzschaltung anspricht, dann ist definitiv irgendwas falsch!
Was mir da so auf anhieb einfällt wäre z.B. sehr kritiche/niederohmige (<4Ohm) und AVR auf 8Ohm eingestellt?

Im Display vorne zeigt der 1900 an, was er rein bekommt bzw. dekodiert. Wenn da wirklich nur die beiden L/R Klötzchen leuchten, dann empfängt er auch "nur" Stereo und gibt das so aus oder dekodiert das z.B. per ProLogic(II) nach 5.1.
mojo-tom
Stammgast
#3 erstellt: 20. Okt 2011, 18:40
lautsprecher sind heco celan. front, center, back und sub. die ls haben alle 4 bis 8 ohm. den receiver habe ich daher auf 8 ohm eingestellt. zudem habe ich bi-amp aktiviert und alles entsprechend korrekt angeschlossen.

das anspringen der schutzschaltung habe ich alle 1 bis 2 monate mal.

daher ist mir die ursache schleierhaft.


[Beitrag von mojo-tom am 20. Okt 2011, 18:47 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#4 erstellt: 20. Okt 2011, 18:44
ganz vorsichtig gefragt: du hast aber die Bi-Amping Brücken an den LS entfernt, oder etwa nicht?
DAS wäre sonst die perfekte Erklärung...
mojo-tom
Stammgast
#5 erstellt: 20. Okt 2011, 18:46
ja

im augenblick kann ich wieder aufdrehen bis die wände bersten

nur möchte ich natürlich wissen wo das problem liegt.

nachtrag: am receiver und an den lautsprechern sind die kabel ohne stecker angeschlossen. also verdrillt und geklemmt. ist aber auch alles sauber. die kabel sind nicht beschädigt..



weiterer nachtrag: der sub hängt an einer anderen steckdose und war gestern zudem aus. als das problem gestern auftrat lief nur der receiver auf ganz leicht erhöhter zimmerlautstärke und cd player. könnte trotzdem auch gelegentlich mangelnde netzspannung o.ä. im haus die ursache sein? hab da kein ahnung.. deshalb frag ich ja.


[Beitrag von mojo-tom am 20. Okt 2011, 18:55 bearbeitet]
Christian_1990
Inventar
#6 erstellt: 20. Okt 2011, 18:58
Die Ohm Einstellung macht dem AVR nichts , du solltest ihn sogar auf 8Ohm stehen lassen wegen der Power , aber mal auf 6 Ohm umstellen zum testen kostet ja nichts .

Bist du dir sicher das wirklich keine Litze an das Gehäuse vom AVR kommt ?

Höre mal bei jedem LS , vielleicht ist da ein Chassie kaputt oder sowas .
Christian_1990
Inventar
#7 erstellt: 20. Okt 2011, 19:07
Wie verhält sich der Yammi genau ? Geht er Komplett aus ? Geht nur der Ton aus ? Wenn er komplett ausgeht , geht er dann auch wieder von alleine an ?
Biertrinker
Inventar
#8 erstellt: 20. Okt 2011, 19:08
hi

die Netzspannung sollte man ausschließen können...

Ich würde nochmal die Verkabelung prüfen (AVR und an den Anschlussklemmen und direkt an den Chassis.
mojo-tom
Stammgast
#9 erstellt: 20. Okt 2011, 19:10
schonmal danke zwischendrin

die ohm verstellung kann ich beim nächsten auftreten dieses problemes testen.

die litze sind alle 'nur' auf 1,5 bis 2 cm abisoliert und damit auch zu kurz um auf der anderen seite raus zu schauen bzw an das gehäuse zu kommen.

ich höre im augenblick 5.1 bei -33 db. das ist schon recht laut. die chassis hören sich alle echt gut an.

könnte ein defekt in einem chassis sein.. aber dann würde es doch auch häufiger auftreten.

edit: der receiver geht komplett aus. nur auf tastendruck wieder an. und bei -45 db wieder aus.

ich entnehme euren beiträgen dass es recht eindeutig ein anschlussklemmen bzw. kabel problem sein muss und nichts anderes sein kann, richtig?


[Beitrag von mojo-tom am 20. Okt 2011, 19:13 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#10 erstellt: 20. Okt 2011, 19:20
müssen tut gar nix...

Ich hatte an meinem 1900 eigentlich immer eine Endstufe (Stereo-Amp) für die Front-LS angeschlossen, der musste also "nur" die restlichen 5 LS (entweder 7.1 oder 5.1 + Presence) befeuern. Dabei ist er mir aber nicht ein einziges Mal ausgegangen!

2cm "nacktes Ende" kommt mir aber schon recht viel vor, da würde ich doch noch mal gucken. Gerade wenn es nur sporadisch mal auftritt, lässt das ja auf einen Wackelkontakt schließen.

Sowas ist am wahrscheinlichsten, aber dem Fehlerbild kann man nix wirklich ausschließen. Ein Wackler auf einer der Weichen oder ein halb durch geschossener Elko, der bei einer bestimmten Temperatur und Spannung auf einmal durchschlägt, oder, oder, oder...
Christian_1990
Inventar
#11 erstellt: 20. Okt 2011, 19:23
mhhh , ich kann zumindest jetzt auch die Netzspannung ausschließen , da er ja dann wieder bei -45db ausgeht .

Nach einem Kabel Problem hört sich das aber auch nicht an .

Sorry ich bin Überfragt . Das einzige was ich mich jetzt noch vorstellen kann das es echt ein OHM Problem ist , stell mal auf 6 Ohm um un behalte es im Auge .
mojo-tom
Stammgast
#12 erstellt: 20. Okt 2011, 19:31
nochmal vielen dank für eure antworten.
auch wenn ich noch nicht weiß woran es liegt hat mir das bissl geholfen

2 cm sind es bei den lautsprechern. dort passen diese so perfekt ans terminal. da schaut hinten nichts raus - und vorn ist's bis zur klemme isoliert. 1,5 sind es am receiver.

ich werden ich den nächsten tagen nochmal die kabel und anschlüsse genauer untersuchen. da wo diese hinter den leisten sind gestaltet sich das aber schwierig

beim nächsten defekt auch die ohm einstellungen prüfen sowie an den kabeln 'wackeln'.
ferner werde ich vielleicht zumindest beim receiver auf stecker gehen. zumindest dort vereinfacht es den anschluss und das prüfen.
Biertrinker
Inventar
#13 erstellt: 20. Okt 2011, 19:41
hi

es reicht ja schon wenn eine Litze daneben ist oder ein Kabel im LS abgerutscht ist, soll bei den Celan öfter mal vorkommen, hatte das selber auch beim Center...
mojo-tom
Stammgast
#14 erstellt: 20. Okt 2011, 19:58
an jedem terminal wird jede litze geprüft
mojo-tom
Stammgast
#15 erstellt: 24. Okt 2011, 15:02
vorläufiger abschluss:

ich habe am wochenende nochmal jedes einzelne kabel geprüft. das vorziehen des kleinen aber echt schweren racks hat sich gelohnt.

2 oder 3 kabel waren am terminal nicht 100%ig sauber drin. wobei nur bei einem eine litze ganz leicht raus schaute. ich habe trotzdem alle kabel nochmal entfernt. alles schön auf eine länge geschnitten, verdrillt und sauberst angeklemmt.

ich werde weiterhin auf kabelschuhe verzichten.

und sofern das problem nicht doch ein anderes war ist dieses thema abgeschlossen


[Beitrag von mojo-tom am 24. Okt 2011, 15:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zu AV-1900
Warfighter am 06.09.2011  –  Letzte Antwort am 06.09.2011  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V465 Schutzschaltung?
XellFighter am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.01.2011  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V 1900 einmessen
Rahotep am 05.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  4 Beiträge
Yamaha rx 1900 Zone 2 wie umschalten
byzanz1973 am 27.11.2015  –  Letzte Antwort am 28.11.2015  –  7 Beiträge
Yamaha RX-V 1900 Zonen-Einstellungen
imarc am 26.06.2010  –  Letzte Antwort am 26.06.2010  –  3 Beiträge
Yamaha HTR 2067 3x Schutzschaltung ausgelöst
wallix am 20.04.2017  –  Letzte Antwort am 21.04.2017  –  9 Beiträge
Yamaha rx767 Schutzschaltung ein
Schorniii am 26.02.2012  –  Letzte Antwort am 18.10.2016  –  14 Beiträge
Schutzschaltung resetten
snapi am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 15.01.2013  –  2 Beiträge
Yamaha rx-v596RDS Display Helligkeit verstellen?
bjoern0178 am 30.03.2013  –  Letzte Antwort am 24.04.2013  –  2 Beiträge
RX-V 1900 und Funkkopfhörer
mafoe17 am 30.06.2009  –  Letzte Antwort am 30.06.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedNatnat
  • Gesamtzahl an Themen1.389.503
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.459.082

Hersteller in diesem Thread Widget schließen