Impedanz Einstellung rx-771 und canton Chrono

+A -A
Autor
Beitrag
dennolino
Stammgast
#1 erstellt: 01. Jan 2012, 01:07
Hallo liebe Gemeinde,

Könnte mir kurz jemand erklären auf welche impedanz-Einstellung ich meinen Yamaha v771 stellen muss?

Angeschlossen sind die canton Chrono 508.2 dc plus der
Center. Auf der ruckseite der boxen steht 4-8 ohm. Da ich recht neu auf dem Gebiet bin würde ich mich freuen wenn jemand erläutern würde warum 6 oder 8 Ohm besser ist.

Herzlichen dank
Gonzo_2
Inventar
#2 erstellt: 01. Jan 2012, 13:04
Da "musst" du gar nichts - der Unterschied zwischen der 6 und 8 Ohm Einstellung beträgt bei meinem 771 an 2 Canton Karat M80 im Bi-Amping Betrieb nur ca. 2-3 Grad an der Oberseite.

Kannst ihn also auch auf 8 Ohm lassen (Auslieferungszustand) - hier ist die Ausgangsleistung rein rechnerisch etwas höher.

Hörst du allerdings ständig sehr laut und die Schutzschaltung spricht an (hab ich noch nicht geschafft), lässt sich mit der 6Ohm Stellung etwas die Temperatur senken.
dennolino
Stammgast
#3 erstellt: 01. Jan 2012, 13:35
heißt das auch, das der AVR kühler bleibt wenn ich ihn auf 6 Ohm stelle und bei normaler Zimmerlautstärke TV schaue? Ich hab nämlich nich so viel platz rings rum.


[Beitrag von dennolino am 01. Jan 2012, 13:36 bearbeitet]
Schlumpfbert
Inventar
#4 erstellt: 01. Jan 2012, 13:37
Was wäre der Vorteil, wenn die maximale Ausgangsleistung höher wäre?
Dann könnte man nur noch etwas lauter machen?
Im Gegensatz würde man mit 6 Ohm immer etwas Strom sparen?
dennolino
Stammgast
#5 erstellt: 01. Jan 2012, 13:41
naja dann wäre doch die 6 Ohm Einstellung von Vorteil , da Strom gespart wird und der AVR nicht so viel Wärme produziert?!

Kann man die Einstellung mit angeschlossenen Boxen ändern?
ugr|dual
Stammgast
#6 erstellt: 01. Jan 2012, 13:46
die vorgehensweise steht im handbuch.

m.e. kannst du die auch ändern wenn lautsprecher angeschlossen sind. alle anderen geräte abschalten.

ich habe mir sagen lassen, die canton unterschreiten die 8 ohm schon recht zuverlässig und die 6 ohm einstellung wäre passender.

denke nicht das du an der temperatur grossartig was merken wirst. habe beim 1065 und beim 3010 nichts feststellen können. bei mir haben sie viel platz und so ca. 15 cm nach oben bis zur nächsten glasplatte im rack.


[Beitrag von ugr|dual am 01. Jan 2012, 13:49 bearbeitet]
Gonzo_2
Inventar
#7 erstellt: 01. Jan 2012, 14:34

dennolino schrieb:
heißt das auch, das der AVR kühler bleibt wenn ich ihn auf 6 Ohm stelle und bei normaler Zimmerlautstärke TV schaue? Ich hab nämlich nich so viel platz rings rum.


Die 2-3 Grad Unterschied habe ich bei Zimmerlautstärke gemessen - direkt über den Kühschlitzen.

Wenn du ca. 3 cm Luft über dem Gerät hast (Schrank hinten offen), sollte das aber immer reichen...


[Beitrag von Gonzo_2 am 01. Jan 2012, 14:34 bearbeitet]
dennolino
Stammgast
#8 erstellt: 01. Jan 2012, 14:39
so viel hab ich leider nicht. 1.5cm nach oben. 7 cm zu jeder Seite und hinten offen..

ich meine der AVR hat eh 30W mehr power als die Lautsprecher. Dann werd ich ihn ruhig auf 6 Ohm betreiben.
Gonzo_2
Inventar
#9 erstellt: 01. Jan 2012, 14:45

Schlumpfbert schrieb:
Was wäre der Vorteil, wenn die maximale Ausgangsleistung höher wäre?
Dann könnte man nur noch etwas lauter machen?
Im Gegensatz würde man mit 6 Ohm immer etwas Strom sparen?


"Etwas lauter" wird aber kaum zu bemerken sein.

Zum Strom sparen - habe bei meinen Tests auch mal den Stromverbrauch (100Hz Testton bei schon recht hoher Lautstärke) gemessen:
Erstaunlicherweise war der sowohl in 6 wie in 8 Ohm Einstellung bis auf die Nachkommastelle genau gleich....
dennolino
Stammgast
#10 erstellt: 01. Jan 2012, 14:50
Interessant :-)

aber mit der Abwärme bei 6 Ohm kannst du auch bestätigen?
xutl
Inventar
#11 erstellt: 01. Jan 2012, 15:02
Auf den LS steht 4 - 8 Ohm.

D.h. es sind eher 4 Ohm - LS .
=> Schalter auf 6 Ohm

Alle anderen Überlegungen sind zwar nett, aber unnötig
ugr|dual
Stammgast
#12 erstellt: 01. Jan 2012, 15:05

Gonzo_2 schrieb:
Zum Strom sparen - habe bei meinen Tests auch mal den Stromverbrauch (100Hz Testton bei schon recht hoher Lautstärke) gemessen:
Erstaunlicherweise war der sowohl in 6 wie in 8 Ohm Einstellung bis auf die Nachkommastelle genau gleich....


hmmm.... liegt das am einseitigen test ton?

es sollte doch elektrisch schon einen unterschied machen.
Gonzo_2
Inventar
#13 erstellt: 01. Jan 2012, 15:27

ugr|dual schrieb:

Gonzo_2 schrieb:
Zum Strom sparen - habe bei meinen Tests auch mal den Stromverbrauch (100Hz Testton bei schon recht hoher Lautstärke) gemessen:
Erstaunlicherweise war der sowohl in 6 wie in 8 Ohm Einstellung bis auf die Nachkommastelle genau gleich....


hmmm.... liegt das am einseitigen test ton?

es sollte doch elektrisch schon einen unterschied machen.


Einseitig war der nicht - aber eben nur ein Ton - noch verblüffender fand ich, daß gleichzeitig die Spannung (über die Lautsprecherklemmen gemessen) bei der 8 Ohm Einstellung etwas höher war (weniger als 1 V Unterschied).
dennolino
Stammgast
#14 erstellt: 01. Jan 2012, 19:38
ich hab jetzt mal auf 6 Ohm runter gestellt und finde auch das er etwas kühler geworden ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher einstellung Yamaha RX V 771
superman83 am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 26.02.2013  –  15 Beiträge
Yamaha RX-V 771
henstra am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 19.05.2013  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V767 Hertz-Einstellung
john145 am 26.08.2011  –  Letzte Antwort am 26.08.2011  –  13 Beiträge
Klangproblem mit Canton Chrono und RX-V1800
Andi_H_82 am 24.09.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  49 Beiträge
Yamaha rx-v577 mit Canton Chrono Anschluss
Andre_moeller85 am 02.12.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V 771
superman83 am 08.03.2013  –  Letzte Antwort am 08.03.2013  –  3 Beiträge
RX-771 defekt?
ChrisBGL am 08.10.2016  –  Letzte Antwort am 09.10.2016  –  2 Beiträge
RX-V 771 Hilfe
wiL1337 am 20.09.2013  –  Letzte Antwort am 21.09.2013  –  3 Beiträge
Yamaha rx-v500d Einstellung
bgsolidus84 am 21.02.2016  –  Letzte Antwort am 21.02.2016  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V671 und Canton Chrono 509 DC
Audio-Newbie am 30.09.2017  –  Letzte Antwort am 01.10.2017  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedSennox
  • Gesamtzahl an Themen1.382.571
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.334.433

Top Hersteller in Yamaha Widget schließen