Yamaha-Receiver gutmütig/kritisch: Worauf achten für passenden Klang?

+A -A
Autor
Beitrag
Dirk13
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Jan 2012, 00:45
Hallo,

ich möchte Stück für Stück meine alte Anlage aufwerten - und dabei mit dem Receiver anfangen und die Boxen erst später ersetzen. Mehrere Freunde haben mir Yamaha empfohlen und ich hatte an den RX-V771 oder ggf. 671 gedacht.

Allerdings habe ich sowohl von einem Verkäufer als auch an diversen Stellen im Internet die Meinung gehört, Yamaha-Geräte harmonierten mit bestimmten Lautsprecherkombinationen nicht bzw. seien weniger "gutmütig" als etwa Denon oder Pioneer.

Ergebnis: Der Klang sei im Stereo gut, aber tendenziell höhenlastig-spitz-schrill-kalt-analytisch-emotionslos-etc. und im Surround-Modus etwas "zurückhaltend"-schwach.
Ein Beispiel:
http://www.areadvd.de/hardware/2011/yamaha_rx_v771.shtml

Dabei frage ich mich, ob der ungeübte Normalhörer das nur im direkten Vergleich wahrnimmt.

Wer kann mir ein paar Erfahrungen oder Tipps geben, wie gut der Yamaha mit Boxen zurechtkommt - also besonders, was man vermeiden sollte?
Dirk13
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 16. Jan 2012, 00:46
Als Ergänzung:

Ich habe eine 5.1-Boxenaufstellung, bis auf weiteres soll es dabei bleiben:
- Front: kleinere 3-Wege-Standboxen
- Center und Rear: mittlere 2-Wege-Regalboxen (ca. 15-cm-Membran, 70 W Nennleistung)
- ein aktiver Subwoofer

Der Schwerpunkt liegt für mich auf Musik, wobei ich querbeet durch viele Richtungen höre (von Rock/Metal über Pop bis zu Klassik). Gelegentlich ist auch ein Film dabei.
Ich möchte dabei auch Beschallung von hinten, daher die Suche nach einem Surround-Gerät.

Ganz früher hatte ich einen Stereo-Verstärker mit zwei Boxen-Paaren - das war schon recht schön, nur bei Filmen fehlte der Center für die Sprache. Mein momentaner alter, günstiger Harman-Analog-Receiver bringt auf die hinteren Lautsprecher in allen Modi (ProLogic, Theater, etc.) leider nur ein abgespecktes Signal.

Bei Yamaha sind mit ProLogic IIx und besonders 7-Channel-Stereo hoffentlich bessere Voraussetzungen vorhanden. Wie "raumfüllend" wird hier ein CD-Signal auf die hinteren Lautsprecher gebracht?
dharkkum
Inventar
#3 erstellt: 16. Jan 2012, 12:11

Allerdings habe ich sowohl von einem Verkäufer als auch an diversen Stellen im Internet die Meinung gehört, Yamaha-Geräte harmonierten mit bestimmten Lautsprecherkombinationen


Bei den neueren Modellen ab der 67er-baureihe trifft das eigentlich nicht mehr zu.
Dirk13
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 16. Jan 2012, 23:59
Ich bin nur über Stellen wie diese gestolpert, aus dem genannten Test und aus einigen Kommentare bei Amazon.


...im Hochtonbereich eine sehr gute Klarheit bietet, deren Prägnanz manchem Anwender bei gehobenem Pegel unter Umständen etwas zuviel werden dürfte, haben wir den RX-V771 mit Lautsprechern mit harmonisierendem und räumlich weitläufig aufspielendem Bändchenhochtöner kombiniert...



Der Yamaha entfaltet eine überzeugende Räumlichkeit, ist dabei allerdings auf den Support eines hochwertigen Lautsprecher-Sets angewiesen. Dadurch, dass der 771 alles andere als ein effekthaschender und vordergründig aufspielender AVR ist, muss man diesen Eigenschaften bei der Wahl des Lautsprechersets Rechnung tragen: Die ins Auge gefassten Schallwandler sollten in der Lage sein, mit Räumlichkeit und mit sauberer Detaillierung zu punkten.



...offensichtlich NUR auf das Filmschauen ausgelegt ist. Er ist extrem höhenbetont. Die Frequenzen, die die menschliche Stimme belegt, sind aus dem Gesamtklangbild übertrieben herausgearbeitet. Das führt zu einer erhöhten Sprachdeutlichkeit, was bei Film und Fernsehen sehr beliebt ist.

Schlimm ist es aber, wenn man eine Audio-Cd über den Receiver widergibt. Man hört die Gesangsstimme deutlich, die Gitarren, das Schlagzeug verschwindet jedoch (die Toms ganz besonders). Die Mitten sind komplett ausgelassen worden, der Ton ist aber auch in den tieferen Frequenzen drucklos, die ganze Anlage ist tot.




Außerdem wird in mehreren Test ausrücklich der Stereo-Klang gelobt - was im Umkehrschluss wohl heißt, dass er im Surround weniger gut sei?!
luzifer_bln
Stammgast
#5 erstellt: 17. Jan 2012, 00:14
Mal anzumerken ist, das solche Tests meist in definierten Räumen stattfinden, um Vergleichbarkeit zwischen den Geräten zu gewährleisten.
Im individuellen Heimbetrieb sind die akustischen Gegebenheiten denkbar weit von Laborbedingungen entfernt, so das solche Unterschiede in den Feinheiten kaum von Otto Normalhörer wahrgenommen werden können.
Ich hab den 567 und kann nur sagen, das ich, natürlich unter Zuhilfenahme des GEQ, einen schönen warmen und kraftvollen Klang hinbekommen habe. Egal, ob im Stereobetrieb beim Musikhören oder im 7.1-Betrieb beim Filmschauen bzw. Fernsehen.
Klar ist, um Musik und Film gleichermaßen abzudecken, sollten es schon etwas voluminösere Boxen für die Front und den Center sein. Nahezu alle Kompaktboxen scheitern bauartbedingt bei der Musikwiedergabe, während sie für Filmsound durchaus geeignet sein können. Das gilt aber für AVR´s aller Hersteller.
ChrisL75
Inventar
#6 erstellt: 17. Jan 2012, 10:55

Dirk13 schrieb:
Der Klang sei im Stereo gut, aber tendenziell höhenlastig-spitz-schrill-kalt-analytisch-emotionslos-etc. und im Surround-Modus etwas "zurückhaltend"-schwach.


Nun das kann ich so nicht bestätigen, nochdazu jeder selbst nach dem Einmeßvorgang seine persönlichen Klangvorlieben im PEQ einstellen kann (dafür ist ein Equalizer ja da).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha Receiver und der Klang
SFI am 29.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.04.2005  –  36 Beiträge
Yamaha
walli111 am 22.04.2011  –  Letzte Antwort am 25.04.2011  –  5 Beiträge
Yamaha RX-N600: Receiver Manager gesucht
daimsüden am 29.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  2 Beiträge
Yamaha Receiver 1065
Mario9413 am 21.08.2011  –  Letzte Antwort am 22.08.2011  –  2 Beiträge
Receiver Yamaha RX-V1067
Dele-fon am 17.01.2014  –  Letzte Antwort am 27.01.2014  –  5 Beiträge
Yamaha Receiver Manager x67
marpiet am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 29.08.2014  –  14 Beiträge
Einstellung Yamaha Receiver Surroundsound
Kunutac am 22.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  4 Beiträge
Kaufentscheidung Yamaha Receiver
Saturniceman am 01.10.2012  –  Letzte Antwort am 12.10.2012  –  33 Beiträge
Yamaha Receiver Tape Schleife?
hank1971 am 15.09.2016  –  Letzte Antwort am 17.09.2016  –  7 Beiträge
Yamaha Receiver geht aus
#spoony# am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedMrKeyX
  • Gesamtzahl an Themen1.376.532
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.451