EIN Ausgang für alle Signale? RX-V3067

+A -A
Autor
Beitrag
mat667
Stammgast
#1 erstellt: 10. Apr 2012, 10:08
hallo liebe gemeinde,

am dem 3067 suche ich vergebens einen ausgang für alle singale. vorzugsweise cinch anschluss, ich möchte im prinzip alles (radio, cd, hdmi tv u. dvd), was aus den (front) lautsprechern rauskommt nochmal auf cinch haben.

zunächst hatte ich den "PRE OUT - Front" versucht, hier kommt jedoch nur etwas raus, wenn an den klemmen keine lautsprecher hängen.

nächster versuch: "AV OUT" nach kurzem erfolgserlebnis musste ich feststellen, dass hier nur analoge signale ausgegeben werden. (radio funtioniert, hdmi-signale nicht)

wofür das ganze? mäusekino:
kino

hat jemand ne idee? vielen dank.

mfg
matthias
Passat
Moderator
#2 erstellt: 10. Apr 2012, 12:04
Geht nicht.
Außer den Pre-Outs, den Lautsprecheranschlüssen und dem Kopfhöreranschluß gibt es keinen Ausgang, der von allen Quellen die Signale ausgibt.

Grüsse
Roman
Nordjaeger
Inventar
#3 erstellt: 10. Apr 2012, 13:17
kannst du erklären wozu?
Passat
Moderator
#4 erstellt: 10. Apr 2012, 13:22
Hä?

Steht doch da: Er will das Geblinke von der Spektrumanzeige haben.

Grüsse
Roman
alien1111
Inventar
#5 erstellt: 10. Apr 2012, 13:42

mat667 schrieb:
hallo liebe gemeinde,

am dem 3067 suche ich vergebens einen ausgang für alle singale. vorzugsweise cinch anschluss, ich möchte im prinzip alles (radio, cd, hdmi tv u. dvd), was aus den (front) lautsprechern rauskommt nochmal auf cinch haben.

zunächst hatte ich den "PRE OUT - Front" versucht, hier kommt jedoch nur etwas raus, wenn an den klemmen keine lautsprecher hängen.

nächster versuch: "AV OUT" nach kurzem erfolgserlebnis musste ich feststellen, dass hier nur analoge signale ausgegeben werden. (radio funtioniert, hdmi-signale nicht)

wofür das ganze? mäusekino:
kino

hat jemand ne idee? vielen dank.

Hallo,

du brauchst einen Summierverstärker (Addierer) auf den Operationsverstärker (z.B. mit 5 oder 7 Eingängen auf PreOuts eingeschlossen). So was kann man selbstbauen.

Bauprinzip (einfach) hier: http://www.vias.org/mikroelektronik/oa_sumampl.html

alle Rin = 47 - 100 kOhm; Rf = 47 - 100 kOhm
Widerstand: Rf bestimmt OpAmp Verstärkungsfaktor.
Widerstand: Rin bestimmt OpAmp Input (Eingangswiderstand)
Auf OpAmp-Ausgang hast du SUMME von allen 3067 PreOut-Ausgängen.

Ohne Summierverstärker => addiertes NF-Signal hast du nur auf dem 3067 Kopfhöreranschluß (von allen Ausgängen)

Bessere Lösung:
statt Spektrumanalyser => Pegelanalyser nutzen

Als Pegelanalyser ist sehr geeignet Technics SH-8066 (leider muss man SH-8066 intern umbauen; Elektronikwissen ist unbedingt nötig).

Gruss


[Beitrag von alien1111 am 10. Apr 2012, 14:13 bearbeitet]
dharkkum
Inventar
#6 erstellt: 10. Apr 2012, 14:10
Inwiefern hilft ihm so ein Verstärker wenn an den Preouts nichts rauskommt wenn die entsprechenden Boxen angeschlossen sind?


zunächst hatte ich den "PRE OUT - Front" versucht, hier kommt jedoch nur etwas raus, wenn an den klemmen keine lautsprecher hängen.
Nordjaeger
Inventar
#7 erstellt: 10. Apr 2012, 14:16
ach so, also Musik optisch darstellen.
Nordjaeger
Inventar
#8 erstellt: 10. Apr 2012, 14:17
da muss es eine Möglichkeit mit dem Kopfhörer geben.
alien1111
Inventar
#9 erstellt: 10. Apr 2012, 14:19

dharkkum schrieb:
Inwiefern hilft ihm so ein Verstärker wenn an den Preouts nichts rauskommt wenn die entsprechenden Boxen angeschlossen sind?


zunächst hatte ich den "PRE OUT - Front" versucht, hier kommt jedoch nur etwas raus, wenn an den klemmen keine lautsprecher hängen.

3067 PreOuts liefern immer den NF-Signal.
Wahrscheinlich seinen
-Spektrumanalyser braucht stärkeres NF-Eingangssignal
oder
-Spektrumanalyser hat zu kleinen Eingangswiederstand (zu stark 3067 PreOuts belastet).

Einfachste Lösung: => Kopfhörerausgang


[Beitrag von alien1111 am 10. Apr 2012, 14:23 bearbeitet]
Passat
Moderator
#10 erstellt: 10. Apr 2012, 14:30
Nö, Kopfhörerausgang ist keine Lösung, weil dann die Lautsprecher abgeschaltet werden!

Es geht einfach nicht.

Grüsse
Roman
alien1111
Inventar
#11 erstellt: 10. Apr 2012, 16:13
Stimmt,
... aber er kann in aller Ruhe die faszinierenden optische Eindrücke geniessen
Gruss
mat667
Stammgast
#12 erstellt: 10. Apr 2012, 18:24
hallo leute,

danke für die beiträge.

über den kopfhöreranschluss geht wirklich nicht, der wäre ja auch auf der vorderseite.

das mäusekino gehört zu einem technics dsp (SH-GE90), dieses hat sich einen tag nach anschaffung als überflüssig erwiesen, den gewollten equelizer hat der 3067 ja bereits integriert und das mit viel mehr einstellmöglichkeiten. um diese fehlentscheidung zu verharmlosen sollte der dsp nunmehr als mäusekino dienen.

nunja, das hat sich nun auch erledigt.

neuer plan: ich pfeife auf die analogen signale und möchte nur noch die hdmi quellen grafisch darstellen. ergo neu gesuchte lösung: cinch ausgang für hdmi-quellen.

an den pre-out-anschlüssen habe ich schon mein glück versucht, die signale scheinen wirklich zu schwach zu sein. da ich nur die zwei frontanschlüsse + center nutze, war die nächste überlegung einfach irgend einen pre-out-suround-anschluss zu nehmen, an dem keine lautsprecher hängen. dann müsste ich jedoch auf 7ch-stereo umschalten was den center quasi überflüssig mach. =geht nicht (center-signale mit über front ausgeben möchte ich eigentlich nicht)

danke schonmal für eure bemühungen.

mfg
matthias
alien1111
Inventar
#13 erstellt: 10. Apr 2012, 20:47

mat667 schrieb:
....das mäusekino gehört zu einem technics dsp (SH-GE90), dieses hat sich einen tag nach anschaffung als überflüssig erwiesen, den gewollten equelizer hat der 3067 ja bereits integriert und das mit viel mehr einstellmöglichkeiten. um diese fehlentscheidung zu verharmlosen sollte der dsp nunmehr als mäusekino dienen.

....neuer plan: ich pfeife auf die analogen signale und möchte nur noch die hdmi quellen grafisch darstellen. ergo neu gesuchte lösung: cinch ausgang für hdmi-quellen.

Ext. EQ für 3067 hat wirklich keinen Sinn.

Wie willst du der HDMI-Ausgang mit Cinch-Buchsen verbinden?
Auf der HDMI-Ausgang gibt KEINE Analog-Audiosignale. Alles ist voll DIGITAL übertragen!
Schlechte Idee. (sehr schwer realisierbar).

Du kannst z.B. nur ANALOG Audio-Cinchausgänge von DVD- oder Bluray-Player nutzen (für Technics EQ)

Gruss.


[Beitrag von alien1111 am 10. Apr 2012, 20:50 bearbeitet]
mat667
Stammgast
#14 erstellt: 10. Apr 2012, 21:43
verdammt, da habt ihr schon wieder recht. ;-)

problem ist (??), dass der 3067 die hdmi-signale nicht auf den zonen ausgibt? daher ist der analoge ausgang des tv-recivers schon per cinch mit irgendwelchen audio eingängen des 3067 verbunden. (damit auf terasse=zone "rock antenne" vom sateliten dudelt...)

es möge bitte jemand ein kabel hdmi auf cinch erfinden...

mfg
matthias
dharkkum
Inventar
#15 erstellt: 11. Apr 2012, 07:10

mat667 schrieb:

es möge bitte jemand ein kabel hdmi auf cinch erfinden...


Du könntest so einen Switch verwenden http://www.amazon.de/dp/B00423K7PO

Den packst du zwischen den HDMI-Ausgang vom 3067 und den Fernseher und greifst darüber den Ton per Stereo-Cinch ab.
mat667
Stammgast
#16 erstellt: 11. Apr 2012, 08:42
danke, das würde gehen.

nun muss ich mir bloß noch überlegen, ob das kosten/nutzentechnisch noch vertretbar ist.

danke.

mfg
matthias
Nordjaeger
Inventar
#17 erstellt: 11. Apr 2012, 09:35
na ja, wenn du solange drüber nachgedacht hast, würde ich es machen. Diese Disko wird jedoch eh nach irgendeiner Zeit langweilig, auf den Klsng kommt es meiner Meinung nach an.
mat667
Stammgast
#18 erstellt: 17. Apr 2012, 23:15
hallo zusammen,

der neue hdmi-splitter

http://www.amazon.de..._o03_s00_i00_details

mit analog-ausgang ist heute angekommen, der 3067 zeigt auch brav an, dass er hdmi-singnale an diesen ausgibt, jedoch scheinen diese recht schwach zu sein ...

beim analogen anschluss über den 3067 mittels ukw-radio schien die signalstärke gut.

bislang stellte ich beim tv-betrieb den verstärker auf ca. -25dB und passte die lautstärke zusammen mit den sendern über den sat-revicer an (=nur eine fernbedienung). bei dieser vorgehensweise herrscht am mäusekino zu 98% funkstille.

etwas besser wird es, wenn der sat-reciver auf maximaler lautstärke läuft und die läutstärke über die yamaha fernbedienung angepasst wird, was jedoch unpraktisch ist. das mäusekino zeigt zumindest bei 40% eine regung, ansonsten funkstille.

da es sich bei dem technics ja um einen digitalen eq handelt, habe ich bereits alle drei bänder auf maximalen pegel angehoben.

es schient also noch irgend ein verstärker für die analogen singnale (über cinch) von nöten zu ein, oder hat jemand noch eine andere idee??

da das mäusekino inzwischen nur noch rein optischen nutzen hat spielt die qualität der verstärkung keine rolle.

danke.

mfg matthias
mat667
Stammgast
#19 erstellt: 18. Apr 2012, 07:21
in Bildern:

radiosignal -45dB vom analogen "AV-OUT" über cinch:
PICT1417


gleiches radiosignal -45dB vom "HDMI-OUT" über HDMI-Splitter auf cinch:
PICT1421
wobei größtenteils funkstille herrscht...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V3067
Puredirect am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2013  –  289 Beiträge
RX-V3067 Client zum Zonen steuern
Charls am 04.04.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  9 Beiträge
Zwei Subwoofer am RX-V3067
CHL am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 19.07.2011  –  5 Beiträge
yamaha rx-v3067 PEQ Einstellung
aas1 am 06.04.2012  –  Letzte Antwort am 05.05.2012  –  16 Beiträge
Yamaha RX-V3067 / 2067 "Audio Return Channel"
Surround-Neuling am 28.12.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  51 Beiträge
RX-V3067 vorübergehend an 4 Ohm Boxen ?
TomSifu am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.02.2012  –  14 Beiträge
Yamaha RX-V3067 Scene IR Funktion
Druckertreiber am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  9 Beiträge
YAMAHA RX-V3067
mpv929 am 18.08.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  2 Beiträge
RX-V3067 technische Fragen
Poseidon01 am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 10.04.2011  –  4 Beiträge
PEQ-Einstellung für RX-V3067
taubenuss123 am 04.08.2017  –  Letzte Antwort am 07.08.2017  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedAxelBerg
  • Gesamtzahl an Themen1.383.047
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.993

Hersteller in diesem Thread Widget schließen