PEQ-Einstellung für RX-V3067

+A -A
Autor
Beitrag
taubenuss123
Neuling
#1 erstellt: 04. Aug 2017, 16:17
Hallo,
Universale und optimale PEQ-Einstellung für RX-V3067
Bild

Was hierbei Universal oder Optimal ist sollte jeder für sich entscheiden, der eine
hört lieber die Geige der andere lieber den Bumms.
Ich behandle die Haupt-LS und den Center unterschiedlich in den
Einstellungen, da ja meistens der Gesang und die Sprache aus dem Center
kommen.
Aber wie schon gesagt: jeder sollte für sich entscheiden.
MfG
Gruß
ps. die Grundsätzlichen Werte kommen von: http://www.sengpielaudio.com/
EQ-TippsFuerFOH-Mischpult01.pdf


[Beitrag von taubenuss123 am 04. Aug 2017, 16:19 bearbeitet]
taubenuss123
Neuling
#2 erstellt: 04. Aug 2017, 20:21
Hallo,
um es NOCH etwas übersichtlicher zu machen:

Haupt-LS
Band 1.) 78,8 +
Band 2.) 198 +
Band 3.) 315 -
Band 4.) 630 +
Band 5.) 2,52kHz +
Band 6.) 5,04kHz +
Band 7.) 8,0kHz +

Center
Band 1.) 125Hz +
Band 2.) 198Hz -
Band 3.) 250Hz -
Band 4.) 2,52kHz +

Die
Band/Verstärkung
Freq/Verststärkung
Q/Verstärkung

ist nicht aufgelistet, da ich auf Rückmeldungen mit euren Einstellungen vergleichen möchte.

Rein-hören und bei Bedarf den eigenen Wünschen entsprechend abändern.
Gruß
Passat
Moderator
#3 erstellt: 05. Aug 2017, 17:23
Das macht so überhaupt gar keinen Sinn.
Es gibt keine generelle "optimale" Einstellung.
Die optimale Einstellung ist abhängig von sehr vielen Faktoren:
- verwendete Lautsprecher
- Aufstellung der Lautsprecher im Raum
- Sitzposition im Raum
- Raumgeometrie
- Raumgröße
- Einrichtung (Möbel etc)
- etc. etc.

Und genau der Einfluß dieser Dinge erfasst das Einmeßsystem und korrigiert dann automatisch.
Das Ergebnis ist dann die optimale Einstellung für genau diese Faktoren, die bei dir vorhanden sind.

Selbst mit identischen Lautsprechern sind die optimalen Einstellungen in einem anderen Raum völlig anders.
Und auch im gleichen Raum sind die optimalen Einstellungen völlig anders, wenn du die Sitzposition änderst.

Grüße
Roman
taubenuss123
Neuling
#4 erstellt: 05. Aug 2017, 17:48
Hallo,
für mich machen die Grundsätzlichen Werte von sengpielaudio schon Sinn.

In verschiedensten Räumen mit YAPO Einmesssystem eingemessen war der Klang laut Hörer bescheiden.
Nach Grundsätzlichen Werten von sengpielaudio, verbunden mit den jeweils vom Hörraumeigner eigenen Geschmacksrichtung eingestellt,
waren bisher alle zufriedener.
Hatte aber auch schon geschrieben: "Was hierbei Universal oder Optimal ist sollte jeder für sich entscheiden, der eine hört lieber die Geige der andere lieber den Bumms. Manche hören die Flöhe husten und manche sind ...anders.
Thema Closen und gut ist.
Gruß


[Beitrag von taubenuss123 am 05. Aug 2017, 17:49 bearbeitet]
std67
Inventar
#5 erstellt: 05. Aug 2017, 17:51

In verschiedensten Räumen mit YAPO Einmesssystem eingemessen war der Klang laut Hörer bescheiden.


kann ich nicht nachvollziehen. Wie bei allen autom. Einmeßsystemen muss man nach der Einmessung Hand anlegen
Bei Yamaha gehört dazu die Lautsprecher auf klein, mit sinnvoller Trennfrequenz zu stellen, und YPAO-Volume einzuschalten. (sofern das Gerät diese Funktion bietet)
Natürlich kann man auch am PEQ noch nach pers. Vorlieben einstellen, grundsätzliche Parameter gibt es da aber NIE (bei keinem Einmeßsystem)
taubenuss123
Neuling
#6 erstellt: 05. Aug 2017, 18:23
Hallo,
YPAO Volume und DRC sind zweierlei oder?

Lautsprecher auf klein ist klar.

Trennfrequenz ist auch klar - siehe Bild - BassDrum (Anhebung bei 60 bis 80 Hz erhöht den Druck der Bass Drum)
bzw.
Bass Gitarre (Eine Anhebung von 60 bis 80 Hz verleiht dem Bass Fülle)

Was dann zu dem Schluss führt, dass die Übergabefrequenz 80Hz wäre
(wie auch von THX empfohlen)
und das Erste einzustellende Freqenz-Band dann - Band 1.) 78,8Hz entsprechend abzuändern wäre und so weiter...

Gruß
Passat
Moderator
#7 erstellt: 05. Aug 2017, 18:47
YPAO Volume ist Loudness.
Das hat der RX-V3067 noch nicht.

Grüße
Roman
std67
Inventar
#8 erstellt: 05. Aug 2017, 18:52
ja

wenn man weiß welcher Frequenzberih was beeinflusst (Bassdrum, Stimmen etc) hilft einem das natürlich schneller den "richtigen Regler" zu finden, falls man irgendwelhe Defizite festgestelt hat und nicht messen kann/will
taubenuss123
Neuling
#9 erstellt: 05. Aug 2017, 20:00
Hallo,

Passat (Beitrag #7) schrieb:
YPAO Volume ist Loudness.
Das hat der RX-V3067 noch nicht.


dazu hätte ich eine Frage!

Da der RX-V3067 ja "nur" DRC hat, wäre es Sinnvoll mit einem vorhandenen (Schlafzimmer) RX-V479 mal zu messen was der so für Ergebnisse bringt und diese dann eventuell zu übertragen?
Falls das überhaupt möglich ist.


std67 (Beitrag #8) schrieb:
ja

wenn man weiß welcher Frequenzbereich was beeinflusst (Bassdrum, Stimmen etc.) hilft einem das natürlich schneller den "richtigen Regler" zu finden, falls man irgendwelche Defizite festgestellt hat und nicht messen kann/will
Das war ja Sinn der Sache (Tabelle) abzulesen wo / was / wie einzustellen ist um X zu erreichen.
Gruß


[Beitrag von taubenuss123 am 05. Aug 2017, 20:01 bearbeitet]
taubenuss123
Neuling
#10 erstellt: 07. Aug 2017, 09:13
Hallo,
nach "Rein-hören" und den eigenen Wünschen entsprechend abgeändert kommt das heraus.

Bevor jemand fragt, ich kann da nix zu sagen.
Aber vielleicht können die Fachleute etwas dazu kommentieren?
Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
yamaha rx-v3067 PEQ Einstellung
aas1 am 06.04.2012  –  Letzte Antwort am 05.05.2012  –  16 Beiträge
Yamaha RX-V3067 Einstellung
Druckertreiber am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  2 Beiträge
Yamaha RX 1067 PEQ Wahl
Myranon am 21.11.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  9 Beiträge
Einmesstechnik beim RX-V3067
scarl am 16.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  3 Beiträge
RX-A2010 oder RX-V3067 kaufen?
*DerErmittler* am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 12.02.2012  –  35 Beiträge
RX-V1900 und PEQ
Mickey_Mouse am 09.06.2009  –  Letzte Antwort am 18.06.2009  –  14 Beiträge
Yamaha RX-V3067 Scene IR Funktion
Druckertreiber am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V3067
Puredirect am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2013  –  289 Beiträge
Unscharfes Bild beim RX-V3067
1976anubis am 03.02.2012  –  Letzte Antwort am 07.02.2012  –  14 Beiträge
RX-V3067 aus dem Hörraum entfernen.
Jyrki am 09.04.2014  –  Letzte Antwort am 14.04.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedSimone23
  • Gesamtzahl an Themen1.382.695
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.336.428

Hersteller in diesem Thread Widget schließen