Yamaha RX-V671: Zwei Quellen gleichzeitig betreiben?

+A -A
Autor
Beitrag
ddn2702
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 16. Okt 2012, 15:41
Hallo zusammen,
ich habe mit meiner AVR-Konfiguartion ein kleines Problem, welches ich euch kurz erleutern möchte:

Der AVR ist via HDMI (ARC) mit dem TV verbunden. Geplant ist bald zusätzlich noch DVD via HDMI.
Eine weitere Quelle ist die Handy-App, sprich der PC-Eingang.

Ein Teufel-5.1-System im Wohnzimmer hängt an Zone 1, die im Haus verteilten Deckenlautsprecher an einem kleinen Stereo-Verstärker, welcher von Zone 2 Out gespeist wird...hier werdet ihr euch jetzt wohl fragen wieso ich die Deckenlautsprecher nicht direkt am AVR angeschlossen habe:

Ich habe einen Laptop der via Klinke zusätzlich am Stereo-Verstärker aufliegt. Dieses Laptop-Signal ist über die Deckenlautsprecher aktuell IMMER zu hören, unabhängig ob der AVR eingeschaltet ist und welche Quelle dort gewählt wurde.

Soweit klappt das ganze auch wunderbar, nur kann ich leider die Lautstärke der Deckenlautsprecher über die Zone 2 nicht steuern. Zwar verändert sich die DB-Zahl, effektiv bleibt die Lautstärke jedoch - ich denke durch den kleinen Stereo-Verstärker - immer gleich.

Schön wäre, wenn ich da irgendwie Abhilfe schaffen könnte.
Hat der AVR vielleicht die möglichkeit, zwei Eingänge parallel zu betreiben? Dann könnte ich die Deckenlautsprecher am AVR betreiben und den Laptop als Eingang anschließen. Dann müsste man nur irgendwie einstellen, dass egal welche Quelle gewählt ist, der Laptop jedoch immer mit angewählt ist.

Wäre sowas möglich? Habt ihr vielleicht andere Lösungsvorschläge für mich?
Vielen Dank!
Passat
Moderator
#2 erstellt: 16. Okt 2012, 16:14
Laptop analog an den Yamaha anschließen!

Der Yamaha kann die Lautstärke für Zone 1 und 2 getrennt regeln.
Beide Zonen lassen sich auch unabhängig voneinander ein- und ausschalten und in beiden Zonen kann man gleichzeitig verschiedene Quellen hören.

Es gibt dabei nur folgendes zu beachten:
- In Zone 2 werden ausschließlich analog angeschlossene Quellen und USB, NET und Internetradio wiedergegeben.
Man muß also per HDMI angeschlossene Quellen zusätzlich analog anschließen, wenn man die in Zone 2 hören will.
- NET, USB und Internetradio gilt als eine einzige Quelle.
Man kann also nicht in Zone 1 Internetradio hören und gleichzeitig in Zone 2 per USB.

Um die Zone 2 zu bedienen, musst du die Fernbedienung auf Zone 2 umschalten.

Grüße
Roman
ddn2702
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Okt 2012, 16:31
Hallo Roman,

ich glaube du hast mein Problem nicht ganz verstanden.
Ist auch wirklich umständlich von mir erklärt...

Ich möchte auf Zone 2 zwei Quellen gleichzeitig hören: Wenn ich also auf Zone 2 z.B. das Radio anhabe, möchte ich das trotzdem der Laptop zu hören ist.

So wie ich es jetzt geschaltet habe, sprich Zone 2 Out und Laptop auf einem Eingang am Stereo-Verstärker, welcher die Deckenlautsprecher versorgt funktioniert also wunschgemäß, davon abgesehen das sich dummerweise die Lautstärke der Zone 2 nicht mehr verändern läasst.
Passat
Moderator
#4 erstellt: 16. Okt 2012, 19:29
Das funktioniert grundsätzlich nicht.

Du kannst in jeder Zone nur genau 1 Quelle hören.

Willst du 2 Quellen gleichzeitig hören, musst du ein Mischpult dazwischen schalten und die Quellen an das Mischpult anschließen.

Grüße
Roman
ddn2702
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 17. Okt 2012, 20:36
Woran könnte das liegen, dass sich aktuell in Zone 2 nichts ändert wenn ich die Lautstärke verstelle? Erkennt der Stereo-Verstärker das nicht bzw. gleicht der das automatisch aus?

Müsste ich also beide Quellen in ein Mischpult reingehen lassen und von dort dann erst zum Stereo-Verstärker?
Würde das dann auch wieder mit der Lautstärkeregelung der Stufe 2 hinhauen oder macht der Verstärker dann wieder das gleiche wie jetzt?

Danke dir!
Passat
Moderator
#6 erstellt: 17. Okt 2012, 20:40
Wenn du direkt in den Stereoverstärker gehst, wie soll da der Lautstärkeregler der Zone etwas beeinflussen?
Das Signal geht dabei doch gar nicht durch den Yamaha.

Grüße
Roman
ddn2702
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Okt 2012, 10:51
Das Singal kommt doch aus dem Yamaha, verlässt es über Zone 2 Out und geht dann in den Stereo-Verstärker.

Gruß Daniel
Passat
Moderator
#8 erstellt: 18. Okt 2012, 10:53
Nö, du schriebst, das dein Laptop direkt am Stereoverstärker angeschlossen ist:

ddn2702 schrieb:

Ich habe einen Laptop der via Klinke zusätzlich am Stereo-Verstärker aufliegt. Dieses Laptop-Signal ist über die Deckenlautsprecher aktuell IMMER zu hören, unabhängig ob der AVR eingeschaltet ist und welche Quelle dort gewählt wurde.

Soweit klappt das ganze auch wunderbar, nur kann ich leider die Lautstärke der Deckenlautsprecher über die Zone 2 nicht steuern.


Und da kannst du natürlich nicht das Signal vom Laptop über den Yamaha in der Lautstärke regeln, weil es gar nicht durch den Yamaha geht.

Grüße
Roman
ddn2702
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 18. Okt 2012, 10:54
Das Laptop-Signal möchte ich garnicht regeln. Das ist ja fest am Laptop eingestellt.
Es geht sich ja lediglich um die Lautstärke der Zone 2.
Passat
Moderator
#10 erstellt: 18. Okt 2012, 11:03
Ja, die kannst du am Yamaha regeln:

Cinchkabel vom Zone 2 Ausgang zu einem Hochpegeleingang des Stereoverstärkers legen.

Am Stereoverstärker den Eingang wählen, an dem das Cinchkabel vom Yamaha angeschlossen ist und die Lautstärke am Stereoverstärker fast komplett aufdrehen!
Sonst wird das vom Yamaha kommende Signal stark runtergeregelt.

Nun kannst du die Lautstärke am Yamaha regeln.

Grüße
Roman
ddn2702
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 18. Okt 2012, 13:36
Hallo Roman,
danke für den Tipp, dass würde ja mein Problem schon lösen.

Allerdings kann ich im Betrieb den Stereo-Verstärker in der Lautstärke nicht voll aufdrehen, da sonst die Lautsprecher explodieren würden ;-) Gibts da einen Trick?
Passat
Moderator
#12 erstellt: 18. Okt 2012, 13:43
Doch, das musst du.
Der Stereoverstärker dient da nur noch quasi als Endstufe.

Natürlich darfst du dann kein Gerät mehr direkt an den Stereoverstärker anschließen, denn dann müsstest du tatsächlich den Lautstärkeregler stark zurückdrehen und die Lautstärke am Stereoverstärker regeln.

Grüße
Roman
ddn2702
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 18. Okt 2012, 13:49
Kann ich den Stereo-Verstärker auch ganz aufdrehen während in der Zone 2 eine Quelle gespielt wird die keinen Ton hinterlegt hat? Dann muss ich mir keine Sorgen um einen Hörschaden machen beim voll aufgedrehten Verstärker, drehe dann am AVR die Lautstärke ganz runter, schalte die Quelle mit Ton wieder en und drehe langsam hoch.
ddn2702
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 20. Okt 2012, 00:41
Hallo Passat,
wollte deinen Rat heute in die Tat umsetzen:

Stereo-Verstärker auf maximale Lautstärke gestellt und dann versucht über den AVR die Lautstärke zu regeln. Leider hat sich jedoch nichts getan davon abgesehen, dass mir die Lautsprecher fast aus der Decke gefallen sind :-(

Hast du noch einen Rat?

Viele Grüße,
Daniel
Passat
Moderator
#15 erstellt: 20. Okt 2012, 10:34
Hast du das auch so angeschlossen, wie ich geschrieben habe?

Also NICHTS am Stereoverstärker angeschlossen außer den Yamaha und die Lautsprecher?

Alle Quellen kommen an den Yamaha.

Grüße
Roman
ddn2702
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 20. Okt 2012, 18:08
Hallo nochmal,
am Stereo-Verstärker hängen die Deckenlautsprecher als Ausgang.
Der einzige Eingang ist das Chinchpaar, welches vom Zone 2 Out des Yamahas kommt.

Grüße, Daniel
Passat
Moderator
#17 erstellt: 21. Okt 2012, 10:44
Ja, genau so.
Und dann muß sich die Lautstärke über den Yamaha regeln lassen.

Grüße
Roman
ddn2702
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 21. Okt 2012, 11:33
Hallo Roman,
leider tut sich aber rein garnichts. Kann drehen wie ich will. Das einzige was funktioniert ist Mute.
Den Stereo-Verstärker hier habe ich. Der AVR geht über die "Radio"-Buchsen rein.

http://www.amazon.de...8NQ6Q/ref=pd_cp_ht_0
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-V671 zwei Eingänge gleichzeitig
Bertzel am 23.01.2014  –  Letzte Antwort am 27.01.2014  –  4 Beiträge
RX-V671 Presence + Zone2 gleichzeitig
Herr_T. am 26.09.2012  –  Letzte Antwort am 27.09.2012  –  4 Beiträge
RX-V473 zwei Quellen parallel?
.gringo am 16.02.2013  –  Letzte Antwort am 20.03.2013  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V767 contra RX-V671
chrisisamsung am 10.06.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  10 Beiträge
Yamaha RX-V573 oder RX-V671 ?
Herr_T. am 24.09.2012  –  Letzte Antwort am 25.11.2012  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V1065: Boxen und Kopfhörer gleichzeitig?
GallinaPB am 20.02.2015  –  Letzte Antwort am 30.03.2015  –  13 Beiträge
Kein DTS beim Yamaha RX V671
dvbuddy am 11.02.2012  –  Letzte Antwort am 17.02.2012  –  8 Beiträge
RX-V671
hobbit0815 am 08.03.2012  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V671?
Hopek am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V671 Fragen
waldy am 19.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedben11016
  • Gesamtzahl an Themen1.382.883
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.340.162

Hersteller in diesem Thread Widget schließen