Brauche Hilfe beim einrichten meines 773/ meiner 5.1 Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
The-Dark-Knight
Stammgast
#1 erstellt: 25. Dez 2012, 19:54
Hi Leuts,

die letzen elf Jahre stand bei mir ein Denon und ein 5.1 Satelliten System von Quadral (mit passivem Subwoofer). Hab da schon nicht so ganz durchgevblickt. Also hab ich da nicht viel dran gemacht. Zufrieden war ich aber nie wirklich.

Also hab ich endlich geupdatet. Erstmal das Equipment:

- Yamaha 773
- 4x Mohr SL20, 1x CL 20, Mivoc Sub
- zweifach geschirmtes 5m Y Kabel für den Sub
- PS3 als Zuspieler

Generell bin ich mit allen Komponenten zufrieden. Nur macht, vorallem der Sub, noch Probleme. Nachdem ich am FR erfolgreich mit TDKR eingeweiht hatte, hab ich am Samstag, bei etwas leiserer Lautstärke ein Pochen des Subs wahrgenommen. Sehr störend. Ebenso kann man bei Stille ein leichtes Brummen wahrnehmen. Nach kurzer Internetrecherche hoffe ich ja, das das nur am Kabel liegt, und sich mit dem bereits bestellten dreifach geschirmten Kabel erledigt.
Eben wollte ich dann mal Musik testen. Also CD in die PS und der Sound der Boxen gefällt auch, doch spielt der Sub nicht mit. Wieder kurze Recherche und ich gehe davon aus, das das daran liegt, das YAOP die Boxen auf LARGE gestellt hat?!
Da die Mohrs ja durchaus auch schon einen ordentlichen Bass machen, würde ich glaub ich ungerne auf SMALL stellen. Hab bei einem ähnlichen Problem mit einem Denon gelesen, dort solle der Betroffene MAIN+LFE einstellen? Geht das auch beim 773?

Und genereller: Wie würdet Ihr die Anlage einstellen? Bin für jeden Tipp dankbar! Auch für entsprechende (erklärende) Links, denn das Thema wird ja sicher nicht zum ersten Mal behandelt?!

Gruß DK


[Beitrag von The-Dark-Knight am 25. Dez 2012, 19:59 bearbeitet]
oli-t
Inventar
#2 erstellt: 25. Dez 2012, 21:25
Damit der Sub -immer- mitspielt, müssen die FrontLS auf -large- stehen. Also gehe ins Manuelsetup- Grundeinstellungen- Lautsprecherauswahl- dann nach unten scrollen bis entweder -bass out both od. extra bass od. Front+Sub erscheint. Das dann auswählen. Übernahmefrequenz würde ich zunächst 80 Hz nehmen. (So gehts bei meinem 2700)

Apropos: die richtige Abkürzung für das Einmesssystem lautet: YPAO


[Beitrag von oli-t am 25. Dez 2012, 21:26 bearbeitet]
pegasusmc
Inventar
#3 erstellt: 25. Dez 2012, 21:31

The-Dark-Knight schrieb:
Erstmal das Equipment:

- Yamaha 773
- 4x Mohr SL20, 1x CL 20, Mivoc Sub


Ist doch nicht wirklich dein ernst
The-Dark-Knight
Stammgast
#4 erstellt: 26. Dez 2012, 00:37
@ oli-t

Thx, hab mal rumgespielt und eine Einstellung gefunden "Extra Bass". Die hab ich auf ein gestellt und seitdem wird der SW im Infomenu des 773 als aktiv gekennzeichnet. Leider spielt er trotzdem nicht. Trennfrequenz ist derzeit 110.

Ja, jedesmal wenn ich das im 773 lese, dann nehme ich mir vor mir das zu behalten. Klappt aber scheinbar nicht.

@ pegasusmc
Wie meinen? Zu schlechtes Boxen/ Receiver Verhältnis? Hab jetzt schon deutlich mehr ausgegeben als ich eigentlich wollte. Und mit den ersten Tests bin ich definitiv zufrieden. Klanglich. Und die letzen Problemchen hoffe ich mit EUrer Hilfe auch noch beheben zu können.
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 26. Dez 2012, 00:55
Warum kaufst Du einen Oberklasse AV mit völlig übertriebener Ausstattung ( 7 Kanal, 2 Sub-out) und dazu da billigste LS Set das es am Markt gibt ??

Für das selbe Geld hätte es einen 473 mit dem Jamo 608 Set gegeben, was sicherlich klanglich um zwei Klassen höher spielt.

Für mich der alte Fehler : die Lautsprecher machen die Musik, nicht die Kiste mit den bunten Lämpchen !

Wenn man wenig Geld hat sollte man die Ausgaben genau bedenken.

Foxfahrer
The-Dark-Knight
Stammgast
#6 erstellt: 26. Dez 2012, 01:29
Naja, eigentlich geht es mir ja um was anderes, aber gut:

1. Hab ich den 773 für sehr günstige 450€ bekommen Sonst wäre es einer der kleineren geworden.
2. Da ich einen Beamer habe, sind die 2 HDMI Out sehr praktisch. Geht bei den Geräten heute ja nicht mehr nur um den Klang.
3. Geht es mir deutlich mehr um Heimkino, als um Musik. 98/2
4. Ist das günstigste LS Set auch gleichzeitig das billigste/schlechteste? Bzw ist es wirklich schlecht? Hab mir bewußt keine teuren LS angehört, da ich eigentlich auch nicht über die nächsten Jahre Stück für Stück ein unheimlich teures Set zusammenkaufen will. Und selbstverständlich habe ich hier im Vorfeld nachgefragt. Kamen alle üblichen Verdächtigen?! Wharfdale, Jamo, .... Da ich die aber hier in der Nähe nicht gleich zum Probehören gefunden habe, hab ich mich dazu entschlossen, den positiven Erfahrungen mit den Mohrs hier im Forum Glauben zu schenken und diese selbst auszuprobieren. Ohne den direkten Vergleich zu teureren LS zu haben, bin ich zufrieden.

Nur mit den Einstellungen scheint es eben noch zu hapern. Btw scheint die "Extra Bass" Einstellung laut Anleitung wohl die richtige zu sein. Hmm, wieso hat das Ding dann vorhin nicht gespielt? Neustart?


[Beitrag von The-Dark-Knight am 26. Dez 2012, 01:31 bearbeitet]
Downforce
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Dez 2012, 18:49
Ich denke, der 773 ist KEIN " Oberklassereceiver". Allerdings denke ich auch, das zuallererst die Boxen wichtig sind!
The-Dark-Knight
Stammgast
#8 erstellt: 31. Dez 2012, 17:20
Hab's ja eingesehen. Wäre für konkrete Tipps/Hilfe dankbar.


Guten Rutsch

DK
steelydan1
Inventar
#9 erstellt: 31. Dez 2012, 18:17
Hallo

ich versuche mal auf deine Probleme einzugehen.

1) Wenn der Sub brummt liegt es entweder an einer Einstreuung in das Cinchkabel oder - was wahrscheinlicher ist bei einem billigen Mivoc - am Netzteil des Sub´s selbst.

2) Die richtige Einstellung für 5.1 im Menu des Yamaha unter Subwoofer ist "verwenden(normal)" und ExtraBass "aus". Somit bekommt der Sub den LFE-Kanal (x.1) und die Bässe der auf "Small" gestellten Lautsprecher. Am Sub selbst ist der Frequenzregler auf den max. Wert zu stellen (Rechtsanschlag), da der Yamaha die Funktion der Frequenzweiche bereits übernimmt. Den Lautstärkeregler am Sub ggf. nach eigenem Geschmack einstellen.
So muss der Sub bei Filmen und allen anderen 5.1-Quellen ordentlich laufen. Schaltet er nicht ein liegt es evtl. an der Automatikfunktion, respektive einer zu hohen Eingangsschwelle der Endstufe im Sub. In diesem Fall hilft ein Y-Kabel oder letztlich Dauerbetrieb.

3) Bei Stereo bekommt der Sub in der unter 2) beschrieben Konfiguration nie ein Signal. Das ist so gewollt und kein Fehler. Hier hilft nur das Umstellen von ExtraBass auf "ein". Dann werde die Bässe (nicht mit LFE verwechseln, den gibt es bei 2.0 Stereo nicht!) sowohl über die Frontboxen als auch über den Sub ausgegeben. Ob´s gut klingt wage ich stark zu bezweifen, aber BummBumm machts bestimmt.

Beim 773 ist zu empfehlen die Mehrpunkteinmessung (dabei Grundeinstellung des Sub lt. Handbuch beachten!) zu nutzen und 8 Positionen einzumessen. Selbst wenn man immer am gleichen Hörplatz sitzt bringt das gegenüber der Einpunktmessung einen erheblichen Zugewinn, da der Receiver viel mehr Daten sammelt. In diesem Fall nimmt man einfach 8 Messpunkte (in Ohrhöhe) in je ca. 30cm Abstand rund um seinen Hörplatz. Am Besten geht das, wenn man das Messmikro auf ein Fotostativ schraubt.

Gruß und guten Rutsch
steelydan


[Beitrag von steelydan1 am 31. Dez 2012, 18:21 bearbeitet]
The-Dark-Knight
Stammgast
#10 erstellt: 01. Jan 2013, 22:40
Hey steelydan,

Frohes Neues und danke für die Antwort.

Einstellungen hatte ich alle so gemacht.

Brummen/Pochen tritt nur noch sehr sporadisch auf. Jetzt ist meist Stille.Hab mittlerweile ein dreifachgeschirtes Kabel. Als ich das das erst mal anschloß ging der Sub. Eben hab ich das Kabel verlegt und schwupps, wieder Stille.
Denke es ist ein Wackelkontakt/Defekt des Subs?

Was funktioniert:
- Sub schaltet sich ein, wenn der AVR eingeschaltet wird. (grünes Licht)
- gibt ein Geräusch von sich, schaltet man ihn ein. (plopp)

Funktioniert nicht:
- spielt nicht
- Ergebnis von YPAO enthält keinen Subwoofer

Aber alleine das grüne Licht läßt doch vermuten, daß bis zu dieser Stelle alles ok ist?

Thx DK


[Beitrag von The-Dark-Knight am 01. Jan 2013, 22:43 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#11 erstellt: 01. Jan 2013, 23:23
Problem liegt dann entweder am Subausgang des 773 oder am Sub (Endstufe oder Cincheingangsbuchse) selbst.

Den 773 kannst du folgenderweise checken :
a) Das Cinchkabel zum Sub am anderen Subausgang (hat ja 2!) anstecken.
b) Das Cinchkabel zum Sub an einem Pre-Out (z.B. Front rechts) anstecken.
Spielt der Sub bei a) und/oder b) liegt ein Defekt am bisher benutzen Subausgang des 773 vor.
Spielt der Sub auch bei diesen Anschlussvarianten nicht hat er einen Defekt.


Aber alleine das grüne Licht läßt doch vermuten, daß bis zu dieser Stelle alles ok ist?

Das bedeutet lediglich daß der Sub Strom bekommt / das Netzteil funktioniert.


[Beitrag von steelydan1 am 01. Jan 2013, 23:25 bearbeitet]
The-Dark-Knight
Stammgast
#12 erstellt: 01. Jan 2013, 23:29
Danke Dir! Werd ich gleich mal machen. BTW muß ich da eigentlich immer den AVR ausschalten, oder kann ich das Kabel auch im Betrieb umstecken?

Bezüglich des Lichts: Es schaltet schon von Rot auf Grün, also passiert ja mehr als nur Stromfluß?
steelydan1
Inventar
#13 erstellt: 01. Jan 2013, 23:43
Man sollte das Gerät beim Umstecken von Kabel ausschalten.

Vielleicht gibt die BDA dazu Auskunft.
Evtl. zeigt er damit den Wechsel von Standby in Betriebszustand an.
Aber das passiert normal erst wenn ein Audiosignal anliegt, und nicht bereits wenn man den AVR anschaltet.
The-Dark-Knight
Stammgast
#14 erstellt: 01. Jan 2013, 23:55
Ja, meinte ich ja. Da Extra Bass auf Ein steht, sollte das ja aber das selbe sein. Hab zumindest bevor das eingestellt war beobachtet, daß er später auf grün schaltete.
The-Dark-Knight
Stammgast
#15 erstellt: 02. Jan 2013, 00:12
ok, weiterhin Stille, habe Front R und Sub 2 versucht. Also ists der Sub, auch wenn er hin und wieder in den letzten Wochen seinen Dienst tat? Wäre mir zumindest lieber als der AVR.
steelydan1
Inventar
#16 erstellt: 02. Jan 2013, 00:30
Ja, sieht nach Defekt am Sub aus. Umtauschen....oder besser gleich gegen ein besseres Modell tauschen.
Günstig und passabel (wirklich gut kostet mehr ) sind z.B. Magnat Monitor Sub 301A oder Canton AS 85.2. oder Heco Victa 251.
The-Dark-Knight
Stammgast
#17 erstellt: 02. Jan 2013, 01:03
Danke, der Verkäufer hat bereits gesagt er repariere ihn. Wäre mir auch zumindest vorübergehend ganz lieb, da ich mich ja jetzt doch gegen die Mohr entschieden habe.
(Nachdem er ja doch kurzzeitig wieder gespielt hat, hab ich halt gehofft ich könnte mir das verschicken/reparieren/warten vielleicht doch ersparen. Naja, was solls. )

Jetzt schwanke ich halt noch zwischen den immer wieder genannten Sets oder Selbstbau. (siehe verlinkter Thread etwas weiter oben). Wird auf jeden Fall wohl beides um einiges teurer.
Hoffe das ich nächste Woche einiges probehören kann.
steelydan1
Inventar
#18 erstellt: 02. Jan 2013, 01:24
Hab´s kurz durchgelesen.

Da würde ich mich sofort von Standboxen verabschieden und folgendes machen :
Vorne und hinten je 2 Magnat Monitor Supreme 200, befestigt in Ohrhöhe mit Wandhaltern. Vorne kann man das wegen der geringen zur Verfügung stehenden Breite zwischen Wand / Leinwand von der Rückwand (die Wand hinter der Leinwand )aus realisieren. Dazu der passende Supreme Center 250, auf einem Standfuß so daß er mit der Unterkante der Leinwand abschließt. Dabei den Center nach oben anwinkeln, damit die Dialoge "geliftet" werden und nicht aus den Füssen kommen. Dazu ein Monitor Supreme Sub 301A.
Die LS kosten insgesamt unter 500€. Das gibt ein homogenes Klangbild mit ordentlichem Tiefbass.
The-Dark-Knight
Stammgast
#19 erstellt: 02. Jan 2013, 01:35
Vielen Dank schonmal! Guck ich mir auf jeden Fall mal an. Hatte mich nur irgendwie schon so auf Standlautsprecher gefreut/eingeschossen.
Werde morgen nochmal ein Foto machen um die Situation noch etwas klarer zu machen.
The-Dark-Knight
Stammgast
#20 erstellt: 02. Jan 2013, 23:23
Hey steelydan,

wieso würdest Du denn eigentlich von Standboxen abstand nehmen? Den die Magnat sind doch genauso breit wie mein derzeitiger Favorit. (21cm) Hier im Hifi Laden sagte mir der Verkäufer jedenfalls ich solle das so machen.

Zwar etwas teurer als ich wollte, aber wenn ich dann die nächsten Jahre Ruhe habe ....

Thx DK
steelydan1
Inventar
#21 erstellt: 03. Jan 2013, 00:35
Weil Standboxen frei stehen sollten; Abstand zu allen Wänden min. 50cm, besser mehr.
Regalboxen mit Wandmontage haben zusätzlich den Vorteil, daß man die Montagehöhe frei wählen kann.
Und warum soll man mit Standboxen "mehr Ruhe in den nächsten Jahren" haben ? Ruhe hat man dann, wenn man eine den Raumverhältnissen optimale Lösung findet - und nicht wenn die Boxen möglichst groß sind.
Canton GLE 490 in die Ecke quetschen ist eine seltsame Beratung.
The-Dark-Knight
Stammgast
#22 erstellt: 03. Jan 2013, 00:47
Hmm ok, danke. Werd mir das mal überlegen. Werde eh ert nächste Woche kaufen können.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
773 Frage zu Pre Out Front Lsp
H1Paul am 02.11.2013  –  Letzte Antwort am 03.11.2013  –  3 Beiträge
Anfänger braucht wirklich Hilfe beim Einrichten
Psycho-T3DDy am 26.07.2012  –  Letzte Antwort am 27.07.2012  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V673 oder 773
*Hifi-Lehrling* am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 26.11.2012  –  4 Beiträge
Yammi 773 - Preset für 5.1 und 5.0 möglich?
SAON am 14.01.2013  –  Letzte Antwort am 14.01.2013  –  5 Beiträge
rx-v 773 viel lauter als 371
hondavti am 17.08.2012  –  Letzte Antwort am 20.08.2012  –  7 Beiträge
Parametrischer Equalizer beim RXV 773
Dolby_69 am 13.11.2013  –  Letzte Antwort am 15.11.2013  –  3 Beiträge
Yamaha 773 mehrere Probleme
satalaner am 19.07.2012  –  Letzte Antwort am 29.07.2012  –  2 Beiträge
773 oder 2067
MikeRoxx am 01.05.2013  –  Letzte Antwort am 03.05.2013  –  2 Beiträge
RXV 673/773 - kann ich eine Endstufe anschließen?
Pickup-Camper am 08.11.2012  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  15 Beiträge
Yamaxa RX-V 3900 Zonen einrichten
TheoGTS am 17.04.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2017  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2012
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedMr-Couchpotatoe
  • Gesamtzahl an Themen1.389.126
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.452.566

Hersteller in diesem Thread Widget schließen