Stereoton obwohl DTS-Bluray im Laufwerk?

+A -A
Autor
Beitrag
maeckes
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Jan 2014, 15:01
Hallo!

Ich bin gerade dabei, mein Surround-System einzustellen.

Komponenten:
- 5 Satelliten Lautsprecher CT218BR
- plus ein aktiver Sub
- alle an einem Yamaha RX-V440RDS angeschlossen.
- Das Tonsignal bekommt der Yamaha optisch von einem LG Fernseher
- an dem ein Blu-Ray-Player hängt.

Soweit zur Konfiguration.
Beim Testrauschen passt das auch alles und die Kanäle werden auf dem Display angezeigt.

Habe dann eben mal eine Blu-Ray mit DTS-Master-HD-Audio reingeschmissen und wollte dann auch mal sehen, was so geht

Leider... zeigt der Receiver statt den Symbolen "L" "C" "R" "RL" "RR" und "LFE" dabei aber nur den linken Kanal (L) und den rechten (R) im Display an.
Der Ton kommt aus allen 5 Satelliten. Der Sub bleibt stumm.

Im Receiver ist der Modus "Auto" gewählt. Im Display steht daher "DTS" oben links und sonst noch "NEO:6 Cinema". Klangprogramme etc leuchten keine!

Müsste der Receiver nicht alle 5 Satelliten + den Sub (LFE) im Display anzeigen und dann den auch ansteuern?
So ist das ja seltsam. Ich würde ja verstehen, wenn der Ton jetzt nur aus den beiden Stereokanälen kommt. Aber nur aus den Satelliten und keinen Sub?


Wo liegt da der Fehler?

Gruß
Morris
Jens1066
Inventar
#2 erstellt: 15. Jan 2014, 15:04
Vermutlich ist die Tonausgabe am Fernseher bzw. BluRay auf PCM (= Stereo). Eingestellt werden muß Bitstream.
maeckes
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Jan 2014, 15:13
Richtig! Danke!

Am Receiver leuchtet noch "PCM".

Am Fernseher ist aber "Automatisch" eingestellt. "Bitstream" gibt es nicht als Auswahlmöglichkeit. Nur noch "PCM" - aber das soll ja scheinbar nicht eingestellt werden.

Habe jetzt mal am Blu-Ray-Player geschaut. Dort war auch PCM aktiviert. Habe das nun umgestellt.
PCM bleibt aber trotzdem beim Abspielen einer Blu-Ray im Display vom AV-Receiver stehen.

Jetzige Einstellung im BluRay-Player zu Audio:
Digital Ausgang: "Bitstream (Unverarbeitet)"
PCM Downsampling: "Aus"
Dynamikumfangsteuerung: "Auto"
Downmix-Modus "Normal-Stereo"

Scheint fast so, als wenn der Fernseher trotzdem nur PCM ausgibt?

Gruß
Morris
Passat
Moderator
#4 erstellt: 15. Jan 2014, 15:34
Du musst den BluRay-Player zumindest für den Ton an den Yamaha anschließen.
Dein TV leitet kein DTS durch (machen 95% aller TVs nicht), sondern nur Dolby Digital.

Grüße
Roman
Jens1066
Inventar
#5 erstellt: 15. Jan 2014, 15:36
Das ist wohl so, dass der Fernseher das nicht durchreicht.
Hat der BRP einen Digitalausgang? Wenn ja, diesen an den AVR, dann geht es.

Übrigens, ohne genaue Gerätebezeichnungen ist das alles nur Spekulation. Also welcher BRP, welcher Fernseher......
maeckes
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Jan 2014, 15:40
BRP ist der "Samsung BD-5500" -> http://www.samsung.c...y-player/BD-E5500/EN
Fernseher LG LM 660S -> http://www.lg.com/de/tv/lg-55LM660S-3d-tv
Receiver wie gesagt Yamaha RX-V440RDS - schon älteres Semester, aber DTS kann er.

Das wäre aber extrem blöd... Der AV-Receiver hat leider nur einen optischen Eingang (z.Zt. für den Fernseher).
Den koaxialen Toslink belegt mein Rechner.
Woher also den dritten (f.d. BRP) digitalen Eingang nehmen


[Beitrag von maeckes am 15. Jan 2014, 15:43 bearbeitet]
Passat
Moderator
#7 erstellt: 15. Jan 2014, 15:43
Wie schon geschrieben:
BluRay-Player per Koax-Kabel an den Yamaha anschließen, dann klappts auch mit DTS.

Grüße
Roman
maeckes
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Jan 2014, 15:45
Wie könnte ich denn am einfachsten testen, ob der TV überhaupt ein DTS Signal ausgeben könnte?
Weil sonst kann ich da ja auch einfach nen Klinkestecker zwischen TV und Receiver nehmen, wenn das sowieso nur Stereo ist.

Verwende den Fernseher aber auch mit PLEX fürs Stremmen über das Netzwerk - da soll der Ton ja auch passen.
Da gibt er aber auch nur PCM aus.

EDIT:
Hab es. Bei Das Erste HD gibt er DolbyDigital aus...

Na toll


[Beitrag von maeckes am 15. Jan 2014, 15:46 bearbeitet]
Jens1066
Inventar
#9 erstellt: 15. Jan 2014, 15:46
Dann den BRP per Coax Digital an den Yamaha anschließen, so gehts.

Nutzt Du einen internen Receiver am FS? Wenn nicht, kann das optische Kabel weg.

PS: Roman ist immer schneller


[Beitrag von Jens1066 am 15. Jan 2014, 15:48 bearbeitet]
maeckes
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Jan 2014, 15:47
So habe mal etwas getestet:
- Standard Fernsehen: PCM (L+R im Display)
- HD-Fernsehen (Das Erste): Dolby Digital (L+R im Display)
- Plex Streaming: DTS (alle 5 Lautsprecher im Display)
- BluRay über Fernseher: PCM

Also kann der TV definitiv kein DTS-Passthrough.

Habe nun folgendes Problem:
Blu-Ray-Player und Fernseher haben BEIDE nur einen optischen Ausgang.

Ich habe aber nur einen optischen Eingang am Receiver.... Was nu?

Habe einen optisch-> koaxial-Wandler gefunden für nen 10er.
Oder gibt es noch alternative Möglichkeiten?


[Beitrag von maeckes am 15. Jan 2014, 16:18 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem! kein dts
surfer1181 am 02.08.2012  –  Letzte Antwort am 02.08.2012  –  11 Beiträge
rx-v365 kein dts signal! mediareceiver bluray etc!
speedy666 am 18.05.2013  –  Letzte Antwort am 18.05.2013  –  3 Beiträge
Yamaha - anzeige dts
jens0r am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  20 Beiträge
DSP-A3090 und dts
hoermann am 10.06.2011  –  Letzte Antwort am 11.06.2011  –  4 Beiträge
DTS Problem Yamaha RX V665
nullzwo am 17.07.2010  –  Letzte Antwort am 19.07.2010  –  5 Beiträge
TrueHD und DTS Yamaha 663
werni81 am 02.11.2009  –  Letzte Antwort am 03.11.2009  –  4 Beiträge
YAMAHA Einstellung DTS & Dolby Digital
fpetrucci am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  5 Beiträge
rx-v365 kein dts ton
ole211 am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 07.07.2011  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V461 DTS über HDMI
Schebberle am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V396RDS Problem mit BluRay
koshii am 02.04.2010  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedwolfgang.moellmann
  • Gesamtzahl an Themen1.389.506
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.459.104

Hersteller in diesem Thread Widget schließen