Yamaha RXV650, Sony BDP-S1200 -> Netflix und DD+ 5.1 Audio Problem

+A -A
Autor
Beitrag
Low-Sub
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Nov 2014, 16:50
Hallo zusammen!

Ich habe mir vor ein paar Tagen einen Sony BDP-S1200 BluRay Player gegönnt, da ich mit diesem auch über Apps wie Netflix und Maxdome gerne Filme schaue.
Bei Netflix habe ich nun aber das "Problem". dass bei Filmen, die in DD+ 5.1 abgespielt werden, der Ton in sehr unregelmäßigen Abständen für den Bruchteil einer Sekunde ausfällt.
Zunächst mein Setup:
Der Sony ist per HDMI and einen Grundig 40" Full HD TV (ich weiß leider im Moment die Bezeichnung nicht) angeschlossen.
Der Sound geht DIREKT über ein Digital Out Coax vom Sony an meinen Yamaha RX-V650. Der Eingang läuft übder den Reiter CD (ist der einzige dieser Art, ansonsten sind nur Chinch und optische Eingänge vorhanden).
Der Receiver selbst steht auf Straight, sodass er das ankommende Signal nicht extra noch umändert.
Beim Sony steht die Tonauswahl auf Auto (ein weiteres wäre PCM, da bekomme ich aber bei Netflix nur Stereo serviert), die Umwandlung auf normales DD 5.1 ist aus, sodass der Receiver auch DTS Signale verarbeiten kann (z.B. von BluRay).
Internetleitung über RJ45 angeschlossen, die Leitung hat 50Mbit - also mehr als ausreichend für HD Signale mit Mehrkanalton.

Mich irritiert der Umstand, dass der Ton immer mal kurz aussetzt.
Am Yamaha selbst habe ich schon zuvor beobachtet, dass wenn der Ton kurz aussetzt und das Abspielgerät daran Schuld ist, die Lautsprecheranzeige unter der Lautstärke am Display des AVR kurz verschwindet und wieder auftaucht, wenn der Ton wieder kommt.
Jedoch ist hierbei kein Zucken der Anzeige zu erkennen.
Wenn ich den Ton bei Netflix und auch Maxdome über Stereo laufen lasse, so habe ich bis jetzt noch keinen einzigen Tonausfall mitbekommen.
Auch bei DVD und BluRay (selbst über DTS HD) sind keine Ausfälle aufgetreten.
Ein FW Update am Sony habe ich schon durchgeführt (direkt nach Inbetriebnahme).

Mir scheint, dass Netflix ein Problem mit DD+ Ausgabe hat, habe im Internet auch schon verschiedene Links gefunden, wo nutzer der verschiedensten AVRs, Soundbars etc. dieses Problem berichtet haben. Einige Herstelle haben für neue Geräte auch ein FW Update ausgerollt, nur für meinen ollen AVR-Kasten
wird es das nicht mehr geben.
Mich wundert auch, dass das Gerät DD+, sowie DTS HD unterstützt und abspielen kann - auch wenn ich das in den Unterlagen nicht gesehen habe, dass das möglich ist.

Habt ihr denn auch solche Probleme (gehabt)? Übersehe ich eventuell etwas? Muss ich evtl. noch Einstellungen am AVR oder am BR Player vornehmen? Liegt es evtl. doch am AVR? Oder Am BR Player? An der App ganz alleine?
Ich bin auf jeden Fall über jeden Tipp dankbar!
Falls ihr noch weitere Fragen zu meinem Setup, bzw. Einstellungen habt, so teile ich das euch natürlich gerne mit!

Vielen Dank erstmal!
steelydan1
Inventar
#2 erstellt: 14. Nov 2014, 19:38
Hallo

Zunächst zum technischen Verständnis / Background:

Mich wundert auch, dass das Gerät DD+, sowie DTS HD unterstützt und abspielen kann

Mit "Gerät" meinst du wohl den Yamaha RX-V650. Nein, der kann weder DD+ oder DTS-HD.
Und er erhält das auch nicht, denn DD+ und alle HD-Tonformate können vom BRP aufgrund der hohen Bitrate digital nur per HDMI an den AVR ausgegeben werden.
Bei einer Coax- oder Toslink-Verbindung bekommt dein AVR den sogenannten DD- bzw. DTS-Core vom BRP, also letztlich "einfaches" DD- bzw. DTS-5.1.
Diesen Core muss der BRP vor der Ausgabe an den AVR aus dem ankommenden DD+ - Stream extrahieren.

Hier (Extrahierung) könnte also eine Fehlerquelle liegen, welche die Tonaussetzer verursacht. Du kannst mal testweise im Sony-BRP die Umwandlung auf normales DD 5.1 aktivieren wenn du einen Netflix-Film ansiehst. Damit "zwingst" du den BRP praktisch vor der Tonausgabe an den AVR zu einem Downsample von DD+ auf einfaches DD 5.1. Evtl. hilft das.

Aufgrund der realtiv häufigen Probleme mit dem Netflix - Audiostream in DD+ liegt aber schon die Vermutung nahe, dass es von Netflix "hausgemacht" ist.
Die Entscheidung von Netflix für das DD+ - Format ist kaum nachvollziehbar, bringt klanglich keinen wirklichen Nutzen aber definitiv Probleme mit älteren Geräten. Da wollte man sich vom Wettbewerb abheben, etwas "tolles" bieten ... und der Schuß ging nach hinten los.
Ähnliche Schwierigkeiten konnte / kann man allerdings auch bei Amazon Prime Instant Video beobachten, als die anfingen Filme mit einfachem DD 5.1 zu streamen.


[Beitrag von steelydan1 am 14. Nov 2014, 19:49 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha DSP-A1 mit Sony BDP-S 360
FeVox am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  2 Beiträge
PCM statt dTS - Yamaha RX-V671 und Sony BDP-S480
Flocky2011 am 04.12.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2014  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V557 zeigt DD 5.1 und DTS nicht mehr an im Display
Andreas21 am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2012  –  7 Beiträge
Problem mit Yamaha RX-V567 und Philips BDP-7500: DTS HD und Dolby TrueHD liefern nur Stereo Ton
tomwiechert am 01.03.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  4 Beiträge
Yamaha RX V767 Problem mit Sony Blue Ray BDP-S 490
Ochnee am 26.03.2013  –  Letzte Antwort am 30.03.2013  –  3 Beiträge
RX-v473 + Chromcast - kein DD 5.1
Polarisfff am 26.01.2015  –  Letzte Antwort am 29.01.2015  –  4 Beiträge
Yamaha V563 HDMI Problem
hesiro am 06.11.2009  –  Letzte Antwort am 07.11.2009  –  3 Beiträge
RX-A3020 Viera Link / BDP Problem
upgrader am 01.05.2016  –  Letzte Antwort am 03.05.2016  –  5 Beiträge
Receiver schaltet nicht korrekt um, wenn DD- Ton 5.1 auf 2.0 wechselt.
Gerald_Z am 28.10.2012  –  Letzte Antwort am 28.10.2012  –  2 Beiträge
Yamaha
walli111 am 22.04.2011  –  Letzte Antwort am 25.04.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.411 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedPhentomix
  • Gesamtzahl an Themen1.379.765
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.280.981

Hersteller in diesem Thread Widget schließen