Yamaha rx-a mit Rotel rmb-1075 kombinieren

+A -A
Autor
Beitrag
Dr.Vaus
Neuling
#1 erstellt: 17. Feb 2016, 13:46
Hallo Liebe Comunity,

ich bin neu hier und freu mich das ich ich so ein umfangreiches Forum gefunden habe.
Also ich habe seit längerem Einen Yamaha rx-a 2010 in betrieb.
Dazu holte ich mir nun endlich ein neues Lautsprechersystem, B&W 600 S2 serie.
Wobei die FrontLautsprecher über Bi-Amping betrieben werden.
Ich bin immer davon ausgegangen das mein Verstärker nur 100W pro kanal wiedergibt.
Ehrlich gesagt habe ich mich da auch auf aussage eine Händlers verlassen und habe es nicht selbst nachgeschlagen, Jedenfalls habe ich mir jetzt eine noch analoge Rotel rmb-1075 zugelegt mit 120W pro kanal um die Lautsprecher positve zu unterstützen.
Natürlich wollte ich die lautsprecher weiterhin dann auch über die enstufe im Bi-Amping betreiben.
Jetzt im nachhinein habe ich mich dann doch mal schlau gemacht und einen Test von Stereo aus dem netz gekramt, wobei da wiederum steht das das mein 2010 eine Sinusleistung bei:
Stereoleistung 8 Ohm 176W
Musikleistung 8 Ohm 5-Kanal 145W
Musikleistung 8 Ohm 7-Kanal 119W

Meine Große Frage ist jetzt.
Würde es überhaupt in irgendendweinerweise sinn machen die 1075 dazwischen zu klemmen?
bzw. mir irgedwelche vorteile verschaffen?

Ich hoffe Jemand von euch kann mir bei meinem Problem weiterhelfen.

Gruß
Fuchs#14
Inventar
#2 erstellt: 17. Feb 2016, 14:03
Die Watt Angaben vergiss mal ganz schnell. Das ist die Angabe von einem Kanal, aber wer hört schon Mono?

Wenn dein AVR im 7 Kanal Betrieb 119W pro Kanal abgeben würde:
7*119 = 833 Watt, dazu noch eine Verlustleistung von ca 50% dann kommen wir auf ca 1600W Leistungsaufnahme, das Netzteil hat aber schätzungsweise (keine Angabe auf der Homepage) ca 500-600 Watt

Demnach: 600W -50% Verlust =300 W/7 = ~42W pro Kanal

Hier ein wenig Lesestoff
http://av-wiki.de/leistung
http://av-wiki.de/bi-wiring_und_bi-amping


[Beitrag von Fuchs#14 am 17. Feb 2016, 14:04 bearbeitet]
Dr.Vaus
Neuling
#3 erstellt: 17. Feb 2016, 14:42
Danke für die schnelle Antwort erst mal.
Also ich hab mich da jetzt mal durchgelesen.
wenn ich das richtig verstanden habe an der stelle, gehe ich mal stark davon aus das wenn ich die endstufe dazwischen schalte und die Lautsprecher statt im Bi-Amping Normal anklemme habe ich wesentlich mehr davon wie jetzt.
Als nicht Profi

Netzleistung des 2010 habe ich nur diese angaben gefunden aus einem Test:
Leistungsaufnahme Standby / Betrieb 0,2 / 91 W

Leistungsdaten der Rotel füge ich jetzt mal als Link bei.
http://rotel.com/sit...075_InfoSheet_LR.pdf

Gruß
Fuchs#14
Inventar
#4 erstellt: 17. Feb 2016, 14:56

wenn ich das richtig verstanden habe an der stelle, gehe ich mal stark davon aus das wenn ich die endstufe dazwischen schalte und die Lautsprecher statt im Bi-Amping Normal anklemme habe ich wesentlich mehr davon wie jetzt.


Kannst du machen, aber was versprichst du dir davon?
Dr.Vaus
Neuling
#5 erstellt: 17. Feb 2016, 15:07
Also durch das auflösen des Bi-Amping gehe ich von einem eventuellem besserem
klang aus.
Und durch den anschluss der endstufe geh ich davon aus das ich 1 mehr leistung auf den lautsprechern habe wie jetzt. 2 Eventuell sauberen klang auch wenn ich sehr leise hör. 3 Habe ich sie jetzt hier stehe und tuhe mich schwer damit sie wieder her zu geben.
Fuchs#14
Inventar
#6 erstellt: 17. Feb 2016, 15:11
Wozu brauchst du mehr Leistung als der AVR kann

Aber teste es einfach aus wenn du eh alles da hast.
Dr.Vaus
Neuling
#7 erstellt: 17. Feb 2016, 15:18
Die Frage die ich mir Stelle ist ja,
macht es einen realistischen sinn?
Ist es klanglich wirklich eine verbeserung.
aber das werde ich wohl nur durch selbstversuche bemerken.

Danke erst mal.
Werde das mal Testen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX 2010a und ROTEL 5 Kanal Endstufe RMB 1075:sinnvoll
vittorio74 am 03.09.2012  –  Letzte Antwort am 13.10.2012  –  7 Beiträge
Yamaha's RX-V2067 mit A-S2000 kombinieren
Lord-B. am 11.03.2011  –  Letzte Antwort am 30.03.2011  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V775 + Rotel RB985 + Rotel RB980 ?
Barty77 am 15.05.2015  –  Letzte Antwort am 16.05.2015  –  2 Beiträge
RX-V1067 Eingangsquellen kombinieren
hifiteddy am 19.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.03.2011  –  7 Beiträge
Yamaha RX-A 2010
bacherle am 02.08.2012  –  Letzte Antwort am 25.08.2012  –  9 Beiträge
Yamaha RX A 550
Lottner18 am 20.09.2016  –  Letzte Antwort am 20.09.2016  –  5 Beiträge
Welche Endstufe für meinen Yamaha?
Central_Scrutinizer am 06.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  64 Beiträge
Yamaha RX-A 2010
marco1707 am 31.05.2013  –  Letzte Antwort am 28.06.2013  –  10 Beiträge
Yamaha RX A 3030
blacky4711 am 02.10.2014  –  Letzte Antwort am 02.10.2014  –  4 Beiträge
Yamaha RX-A?
MrHardKnockLife am 08.05.2017  –  Letzte Antwort am 08.05.2017  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.504 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitglieda_lost_soul
  • Gesamtzahl an Themen1.412.129
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.883.828

Hersteller in diesem Thread Widget schließen