Yamaha's RX-V2067 mit A-S2000 kombinieren

+A -A
Autor
Beitrag
Lord-B.
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Mrz 2011, 22:37
Hallo!

Ich möchte den RX-V2067 in Verbindung mit dem A-S2000er Yamaha benutzen und habe eine Frage.

Das Set-up beim 2067 wird als 7channel + Front gewählt und bedeutet das bis zu 7 Lautsprecher + Subwoofer über den 2067 verstärkt bzw. angesteuert werden und die beiden 'Stereo'-Hauptboxen über den 2000er.

Soweit so gut, jedoch habe ich den Subwoofer auch am 2000er angeschlossen um ihn im Stereobetrieb zusätzlich zu den beiden Hauptspeakern zu benutzen.

Muss ich ihn jetzt jedesmal in den 2067er umstecken wenn ich einen Film gucken möchte oder gibt es eine Einstellung in der ich dem 2067er mein set-up 'erklären' kann??
Bei der manuellen Boxeneinstellung muss ich ja derzeit, so wie ich es anschliessen möchte, beim subwoofer angeben dass keiner angeschlossen ist, da er ja nicht am 2067er hängt. Dies bedeutet aber auch, dass er mir dann keine Option gibt um die Trennfrequenz der Center- und Rear-speaker zu bestimmen.

Bin für jeden Tip dankbar!!

PS. Kann es eigentlich sein, dass Bananen-Hohlstecker nicht ganz in die Lautsprecherbuchsen der Yamaha's passen. Ich hatte diese Stecker noch nie vorher und mich wundert das sie nicht bis 'zum Anschlag' reinpassen sondern ca. ein halber cm des Steckers frei bleibt. Dennoch sind sie fest und ich denke auch nicht das sie weiter reingehen würden. Gibt es unterschiedliche Längen bei den Banananen oder passt das schon so? Habe die Sicherungsstopfen entfernt!
Vielen Dank!!!


[Beitrag von Lord-B. am 12. Mrz 2011, 13:59 bearbeitet]
dharkkum
Inventar
#2 erstellt: 13. Mrz 2011, 02:34

Lord-B. schrieb:

Soweit so gut, jedoch habe ich den Subwoofer auch am 2000er angeschlossen um ihn im Stereobetrieb zusätzlich zu den beiden Hauptspeakern zu benutzen.

Bei der manuellen Boxeneinstellung muss ich ja derzeit, so wie ich es anschliessen möchte, beim subwoofer angeben dass keiner angeschlossen ist, da er ja nicht am 2067er hängt. Dies bedeutet aber auch, dass er mir dann keine Option gibt um die Trennfrequenz der Center- und Rear-speaker zu bestimmen.



Bedienungsanleitung Seite 95/96

Du musst alle Boxen auf Klein umstellen, dann kannst du auch die Trennfrequenz manuell festlegen.
Lord-B.
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Mrz 2011, 13:14

dharkkum schrieb:

Lord-B. schrieb:

Soweit so gut, jedoch habe ich den Subwoofer auch am 2000er angeschlossen um ihn im Stereobetrieb zusätzlich zu den beiden Hauptspeakern zu benutzen.

Bei der manuellen Boxeneinstellung muss ich ja derzeit, so wie ich es anschliessen möchte, beim subwoofer angeben dass keiner angeschlossen ist, da er ja nicht am 2067er hängt. Dies bedeutet aber auch, dass er mir dann keine Option gibt um die Trennfrequenz der Center- und Rear-speaker zu bestimmen.



Bedienungsanleitung Seite 95/96

Du musst alle Boxen auf Klein umstellen, dann kannst du auch die Trennfrequenz manuell festlegen.


Vielen Dank! Das war die Lösung für die Trennfrequenz.

Wäre super wenn mir jetzt noch jemand einen Tip zu dem Subwoofer-problem geben könnte.
Lord-B.
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Mrz 2011, 13:53
...fährt niemand den 2067/3067 zusammen mit einem Stereoamp für die Frontboxen mit Sub-unterstützung?
dharkkum
Inventar
#5 erstellt: 16. Mrz 2011, 14:40
Meine Lösung von oben beschert dir zwar die von dir gewümschte Frequenztrennung, aber für dein zweites Problem brauchst du wahrscheinlich diese Trennung garnicht, zumindest nicht für die Frontboxen.

Wenn du im 2067 die Frontboxen auf "Gross" und den Sub auf "Keine Zuordnung" stellst, wird das ganze Frequenzspektrum der Frontboxen plus die Signale des Sub-Kanals über die Front-Pre-Outs zum A-S2000 übertragen (sollte nach meinem Verständnis jedenfalls so sein).

Der A-S2000 nimmt dann wieder die Frequenzaufteilung zu den Frontboxen und zum Sub vor. Ich kenne jetzt den A-S2000 nicht so genau, nehme aber an, dass er das so kann, sonst wäre ja auch der Subausgang bei diesem relativ sinnlos.

Edit: habe mir gerade mal die BDA des A-S2000 runtergeladen. Der A-S2000 ist sehr puristisch aufgebaut und bietet somit keine Frequenztrennung für einen Sub an. Angeschlossene Lautsprecher wie auch die Pre-Outs bekommen somit das volle Frequenzspektrum ab.

Wenn dich das so nicht stört ist das die Lösung.

Willst du die Sub-Frequenzen aber von den Frontboxen fernhalten wird es kompliziert.

Um den Sub sowohl für Surround wie auch für Stereo einsetzen zu können, musst du ihn wohl oder übel über einen Umschalter manuell jeweils an den Sub-Preout am 2067 oder am A-S2000 schalten.
Z.B. mit sowas http://www.berlin-sa...alter-cinch-K410.htm

Eine komfortablere Lösung fällt mir im Moment nicht ein, eventuell gibts da auch elektrische Schalter die sich über den Trigger Out des 2067 steuern lassen und das ganz somit automatisieren.

Wenn du den Sub dann umschaltbar angeschlossen hast stellst du wieder die Trennfrequenz am AVR ein wie oben beschrieben.

Im Surroundbetrieb schaltest du ihn dann auf den AVR, im Stereo auf den A-S2000.


[Beitrag von dharkkum am 16. Mrz 2011, 14:42 bearbeitet]
Lord-B.
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Mrz 2011, 03:43
Tausend Dank dafür!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-V2067 mit Stereoverstäker .
Happajoe am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  19 Beiträge
Externe Verstärker für Yamaha RX-V2067/RX-V3067 Aufrüstung auf 9/11 Kanäle
StardustOne am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 07.05.2017  –  65 Beiträge
Yamaha RX-V2067 Abmessungen
YodaMeister am 09.10.2010  –  Letzte Antwort am 17.10.2010  –  8 Beiträge
Vamaha RX-V2067
Paradox83 am 23.12.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2011  –  16 Beiträge
RX-V2067 Einstellung Internet
stevy72 am 10.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.05.2014  –  2 Beiträge
Internetradio RX-V2067
Rapidity am 17.11.2011  –  Letzte Antwort am 18.11.2011  –  5 Beiträge
YAMAHA RX v2067 > Doppelverstärkeranschluss
TecBoy am 22.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  3 Beiträge
RX-V2067 FrontPresence/Zonen
Druid01 am 05.06.2013  –  Letzte Antwort am 07.06.2013  –  3 Beiträge
Verkabelung RX-V2067
hermann.b am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  2 Beiträge
Yamaha rx-a mit Rotel rmb-1075 kombinieren
Dr.Vaus am 17.02.2016  –  Letzte Antwort am 17.02.2016  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedNMO
  • Gesamtzahl an Themen1.376.913
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.225.943