Yamaha 659 - Zone 2 steuern?

+A -A
Autor
Beitrag
PauleFoul
Stammgast
#1 erstellt: 30. Jun 2010, 11:55
Hallo zusammen,

ich habe die Tage die Zone2 meines Yamaha RX-V659 mit einem externen Verstärker (aktiven PC Lautsprechern) über Cinch-Zone2 angeschlossen.

Jetzt habe ich noch folgende Punkte zu denen ich Hilfe/infos benötige:

1. Der Cinch-Ausgang ist relativ stark, so das man die Lautsprecherregelung sehr sehr vorsichtig einstellen muss.
Gibt es die Möglichkeit den Zone2-Ausgang schwächer einzustellen bzw. gibt es günstige Cinch-Signal-Dämpfer?

2. Wie kann ich über RemoteIn eine externen IR-Empfänger einbinden? Gibt es das zum kaufen, oder kann man sie der mit einer IR-Empfangsdiode selber bauen (Anschlußplan)?


Hoffe es kann mir jemand ein paar Tipps geben.


Gruß
____Paule
erddees
Inventar
#2 erstellt: 01. Jul 2010, 07:44

1. Der Cinch-Ausgang ist relativ stark, so das man die Lautsprecherregelung sehr sehr vorsichtig einstellen muss.
Gibt es die Möglichkeit den Zone2-Ausgang schwächer einzustellen bzw. gibt es günstige Cinch-Signal-Dämpfer?
Relativ stark? Das kann ich nicht bestätigen, bei mir läuft die Zone 3 über die Cinchausgänge an einen externen Verstärker und das funktioniert einwandfrei. Die Lautstärke lässt sich hervorragend regulieren.
Ich denke, es liegt bei dir an den angeschlossenen PC-Quäken. Versuch da mal andere Einstellungen, wenn man am Anschluss nichts verändern kann. Ansonsten: wech mit und wat vanünftiges!


2. Wie kann ich über RemoteIn eine externen IR-Empfänger einbinden? Gibt es das zum kaufen, oder kann man sie der mit einer IR-Empfangsdiode selber bauen (Anschlußplan)?
Ich habe da auch noch nichts Kompatibles gefunden und verwende jetzt die kabellose Infrarot-Funkverlängerung PowerMid XS von Marmitek, funktioniert super und ist auch bei Bedarf erweiterbar. Ich denke, das ist auch weitaus preisgünstiger als eine Original-Yamaha-Lösung.
PauleFoul
Stammgast
#3 erstellt: 01. Jul 2010, 08:12
Also die PC-Lautsprecher sind kein Schrott! Allerdings ist es so, das bereits bei 20% Regler eine extreme Lautstärke erreicht ist, und ich die Ursache in einem hohen Eingangspegel sehe.
Leider lässt sich dieser am Verstärker nicht regeln. Ich finde zumindestens nichts...


Das mit dem Infrarotumsetzer sieht ja interessant aus, jedoch möchte ich nicht wieder 2 Geräte kaufen, die vermutlich Batterien oder Netzteile benötigen.
Ich habe eh Kabel zum Verstärker liegen und müsste das IR-Kabel da nur mit dazu legen.
Allerdings sollte man mal wissen woher man so ein Kabel bekommt bzw. wie es anzuschließen ist?



Gruß


[Beitrag von PauleFoul am 01. Jul 2010, 08:13 bearbeitet]
erddees
Inventar
#4 erstellt: 01. Jul 2010, 08:41

Also die PC-Lautsprecher sind kein Schrott! Allerdings ist es so, das bereits bei 20% Regler eine extreme Lautstärke erreicht ist, und ich die Ursache in einem hohen Eingangspegel sehe. Leider lässt sich dieser am Verstärker nicht regeln. Ich finde zumindestens nichts...
Sicher lässt sich das am AVR regeln: über die Lautstärke der Hörzone 2. Die regelt den Ausgangspegel der Zone2-Cinchausgänge am AVR. Dein Problem ist auf der PC-Lautsprecher-Seite zu suchen und zu finden.

Das mit dem Infrarotumsetzer sieht ja interessant aus, jedoch möchte ich nicht wieder 2 Geräte kaufen, die vermutlich Batterien oder Netzteile benötigen.
Ja, so isses: der Empfänger ist batteriebetrieben, der Sender hängt am Netzteil.

Ich habe eh Kabel zum Verstärker liegen und müsste das IR-Kabel da nur mit dazu legen.
Allerdings sollte man mal wissen woher man so ein Kabel bekommt bzw. wie es anzuschließen ist?
Hierbei handelt es sich um 3,5-mm-Klinkenkabel mit drei Anschlüssen. Wie da was wo verdrahtet ist, weiß ich aber leider nicht.
PauleFoul
Stammgast
#5 erstellt: 01. Jul 2010, 08:59

erddees schrieb:
Sicher lässt sich das am AVR regeln: über die Lautstärke der Hörzone 2. Die regelt den Ausgangspegel der Zone2-Cinchausgänge am AVR. Dein Problem ist auf der PC-Lautsprecher-Seite zu suchen und zu finden.

Eben nicht, denn da kommt die Meldung FIX wenn die Ausgabe über Cinch erfolgt. Und noch einmal, die PC-Leutsprecher sind recht hochwertig...



erddees schrieb:
Ja, so isses: der Empfänger ist batteriebetrieben, der Sender hängt am Netzteil.

OK, genau das möchte ich vermeiden.



erddees schrieb:
Hierbei handelt es sich um 3,5-mm-Klinkenkabel mit drei Anschlüssen. Wie da was wo verdrahtet ist, weiß ich aber leider nicht.

OK, aber ich finde auch nichts wo man so ein Kabel/Empfänger fertig kaufen könnte!? Es muss doch irgendwelche Informationen über diesen Anschluß geben...


Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V673 - PS3 Fernbedienung + Zone 2
kaimart am 31.08.2012  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  12 Beiträge
Yamaha 767 & 2. Zone
triskel am 25.07.2016  –  Letzte Antwort am 26.07.2016  –  5 Beiträge
Yamaha RX-v757 oder RX-659 kaufen ?
larsnx am 05.04.2006  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  44 Beiträge
Yamaha 863 Zone 2 Verständnisfragen!
wallerdome am 13.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2009  –  2 Beiträge
Yamaha rx-v675 Zone 2
Daniel_111 am 21.09.2014  –  Letzte Antwort am 22.09.2014  –  3 Beiträge
Yamaha 663 - Zone 2/Zone B/Front B.Häää ?
altram am 09.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2011  –  11 Beiträge
Yamaha RX-V 1800 Einstellung Zone 2 / Zone 3
Henry007* am 08.08.2009  –  Letzte Antwort am 22.09.2009  –  4 Beiträge
CEC in Zone 2
Freiesleben am 02.06.2013  –  Letzte Antwort am 02.06.2013  –  2 Beiträge
Yamaha - Phono-Eingang an Zone 2 ausgeben
chac am 26.04.2010  –  Letzte Antwort am 26.04.2010  –  2 Beiträge
Yamaha RX V2067 Zone 2 Audio
gerlen am 16.06.2011  –  Letzte Antwort am 19.06.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedandriziet92
  • Gesamtzahl an Themen1.376.418
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.216.500