Yamaha RX-s601 oder Yamaha RX-V481

+A -A
Autor
Beitrag
Mcflohw
Neuling
#1 erstellt: 28. Nov 2016, 16:28
Hallo zusammen,

ich lese seit einiger Zeit regelmäßig mit - nun bräuchte ich aber doch konkrete Hilfe. Da ich absoluter Neuling bin und keine Ahnung habe was ich benötige hoffe ich, ihr könnt mir den ein oder anderen Tipp geben.

Ich baue derzeit neu und meine alte Heimkino Anlage ist hinüber und wird entsorgt.

Was ich nun möchte:
- 5.1 Dolby Surround (Lautsprecher Kabel vom Fernseher in der Decke bereits verlegt)
- eine weitere Zone in der Küche (Lautsprecherkabel von Fernseher bis zur Küche in der Decke verlegt=
- eine Zone auf der Terrasse (ansteuerbar über WIFI)
- erweiterbar auf mehrere Zonen für Schlafzimmer etc. (ansteuerbar über WIFI)

Nun bin ich auf die im Betreff genannten Geräte gestoßen. Nur finde ich hier nicht so wirklich einen Unterschied zwischen beiden.

Ich hoffe auf ein paar Tipos :-)

Vielen Dank
der_mArKuZZZ
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Nov 2016, 17:25
Bzgl. der Multiroom-Systeme gibt es grundsätzlich zwei Varianten:

Zone 2, 3... --> Es werden unterschiedliche Quellen in unterschiedlichen Räumen wiedergegeben.
Zone B --> Es wird die SELBE Quelle in unterschiedlichen Räumen wiedergegeben.

Der RX-S601 kann Zone 2, der RX-V481 "nur" Zone B. Problem bei beiden ist, dass beide nur 5.1 Geräte sind und somit jeweils nur 5 verstärke Kanäle ausgebbar sind. Diese brauchst du aber für dein 5.1 am Fernseher! Zone 2/B bei obigen Geräten würde jeweils den "Verlust" zweier Kanäle bedeuten, sodass du am TV kein echtes 5.1 mehr hast.
Wenn du in der Küche über verstärkte Kanäle Lautsprecher betreiben möchtest bräuchtest du einen 7.1 oder 7.2 Receiver mit Zone 2. Dann kannst du in Zone 1 5.1 nutzen und in Zone 2 eine andere Quelle über das verbliebene 2.0 wiedergeben.

Der RX-V581 hat zwar 7 Kanäle, kann aber auch nur Zone B. Erst der RX-V681 hat 7 Kanäle und kann Zone 2.

Die ganzen anderen Multizonen über WLAN sollten über MusicCast funktionieren, auch jeweils unterschiedliche Quellen in unterschiedlichen Räumen. Ganz sicher weiß ich es aber nicht, da ich MusicCast nicht nutze.
rumper
Inventar
#3 erstellt: 28. Nov 2016, 17:27

Mcflohw (Beitrag #1) schrieb:

Ich baue derzeit neu.... Lautsprecher Kabel vom Fernseher in der Decke bereits verlegt



Wenn du schon neu baust, warum dann die LS Kabel in der Decke und nicht dorthin wo auch die LS hingehören? Auf Ohrhöhe!
Mcflohw
Neuling
#4 erstellt: 28. Nov 2016, 17:35
Vielen Dank der_mArKuZZZ

Da Küche und Wohnzimmer aber ein großer Raum ist, würde wiederum Zone B genügen: Wenn Musik läuft soll die gleiche Quelle in Wohnzimmer und in Küche wiedergegeben werden.

Terrasse und andere Zimmer können dann über Musiccast angesteuert werden - hier funktioniert immer die Zone 2, also eine unterschiedliche Quelle.Richtig?

Dann würde nämlich wiederum der RX-V581 genügen.
Oder sehe ich das falsch?
Mcflohw
Neuling
#5 erstellt: 28. Nov 2016, 17:37

rumper (Beitrag #3) schrieb:

Mcflohw (Beitrag #1) schrieb:

Ich baue derzeit neu.... Lautsprecher Kabel vom Fernseher in der Decke bereits verlegt



Wenn du schon neu baust, warum dann die LS Kabel in der Decke und nicht dorthin wo auch die LS hingehören? Auf Ohrhöhe!



Noch sind Wände und Decken offen und die kabel hängen aus der Decke. Sie werden später in richtiger Höhe platziert ;-)
der_mArKuZZZ
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Nov 2016, 17:43
Wenn WoZi und Küche ein großer Raum ist und immer die selbe Quelle läuft reicht der RX-V581, korrekt. Du baust dein 5.1 auf wie es sich gehört und die Küchenlautsprecher werden an Zone B angeklemmt.

Wie gesagt, Angaben bzgl. MusicCast sind ohne Gewähr. Aber wenn ich das auf die Schnelle richtig erfasst habe kann in einem MuicCast-Netzwerk über die App jedem Gerät separat gesagt werden, welche Quelle es wiedergeben soll. Das scheint also voll flexibel zu sein und nicht der strengen Zonierung des AVRs zu gehorchen.
Mcflohw
Neuling
#7 erstellt: 28. Nov 2016, 17:47
Ok - dann habe ich es verstanden :-)

Vielen Dank
der_mArKuZZZ
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Nov 2016, 18:31
Es gibt bei HIFI Regler Fakten zu MusicCast. Vielleicht trägt das noch etwas zum Verständnis bei.

Verteilen Sie Ihre Musik in alle Räume: Spielen Sie einen oder auch unterschiedliche Titel in mehereren Räumen gleichzeitig ab.
Mit MusicCast können Sie einfach entscheiden, wo Sie Musik abspielen möchten. Ob von Ihrem Smartphone, per Streaming-Dienst, von Ihrem PC oder NAS über Ihr Netzwerk - alles ist möglich.


[Beitrag von der_mArKuZZZ am 28. Nov 2016, 18:32 bearbeitet]
Passat
Moderator
#9 erstellt: 28. Nov 2016, 18:45
Der RX-S601 ist ein RX-V479 mit folgenden Unterschieden:
- flacher
- Metallfront
- etwas weniger Leistung (60 anstatt 80 Watt pro Kanal RMS)
- Zone B (dann nur 3.1 in der Zone A möglich)
- bessere Fernbedienung
- bessere Lautsprecherklemmen

Der RX-V481 hat gegenüber dem RX-V479 folgendes dazu bekommen:
- Streamingdienst Qobuz
- 4 statt 1 HDMI-Eingang mit HDCP 2.2
- Zone B
- nur noch 4 anstatt 6 HDMI-Eingänge

Grüße
Roman
Mcflohw
Neuling
#10 erstellt: 28. Nov 2016, 21:29
Vielen Dank für eure Antworten. Zumindest weiß ich jetzt technisch gesehen was ich brauche/ will.

Jetzt kommt leider ein anderes Problem hinzu:
Der RX-V581 hat eine Höhe von 16,1cm. Da aber alle Geräte - AVR, Lautsprecher, Subwoofer... - in einem Lowboard unter dem Fernseher untergebracht werden sollen, ist der AVR etwas zu hoch. Maximal sollte er eine Höhe von 14cm haben.

Könnt ihr mir eine Alternative empfehlen?
Oder aber: Gibt es eine Möglichkeit, alles so zu verstecken, dass die Frau nichts mehr von Allem sieht - aber der Klang und die Funktionen dabei nicht auf der Strecke bleiben?
BillyIdol
Stammgast
#11 erstellt: 28. Nov 2016, 22:20

Mcflohw (Beitrag #10) schrieb:
. Maximal sollte er eine Höhe von 14cm haben.

?


Logischerweise passt der 581 nicht da rein..

Der Vorschlag von @Passat mit dem RX-V601 muß du halt nochmal prüfen..

https://www.amazon.d...keywords=Der+RX-S601
der_mArKuZZZ
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Nov 2016, 22:29
Naja, es gäbe da noch den RX-AS710D. Der ist aber dann halt eine andere Preisklasse. Ansonsten musst du bei anderen Herstellern schauen die Slimline-Geräte im Angebot haben.

Oder halt auch in der Küche über MusicCast anstatt über verstärke Kanäle. Dann kann es aber passieren, dass der Ton leicht versetzt stattfindet.
Passat
Moderator
#13 erstellt: 29. Nov 2016, 00:42
Wenn das Fach nur eine Höhe von 14 cm hat, dann passt da auch kjein AVR mit 14 oder 13 cm rein, denn so ein AVR muß noch Luft nach oben haben, damit die warme Abluft abziehen kann. Sonst stirbt der AVR den Hitzetod.
5-10 cm sollten es schon sein, ein RX-S601 mit seinen 11 cm Höhe ist da schon grenzwertig, aber flacherer AVRs gibts nicht.

Grüße
Roman
Mcflohw
Neuling
#14 erstellt: 29. Nov 2016, 09:45
Somit wird es schwierig :/

Habt ihr denn eine alternative Idee, wie man alles im Lowboard verbaut hat aber trotzdem die nötige Höhe im Schrank hat?
Gibt's hier irgend einen Hersteller bei Möbeln?
der_mArKuZZZ
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Nov 2016, 11:44
Naja, Möbelberatung können wir hier nicht betreiben. Es gibt zwar sog. HiFi-Möbel, die zur Aufnahme der Geräte vorgesehen sind und auch teilweise direkt Lautsprecher eingebaut haben, aber die sind teilweise teuer und m.M.n. wenig erstrebenswert. Da hilft wohl nur mit einem Zollstock bewaffnet durch die Möbelhäuser tingeln und so lange messen bis man ein passendes normales Lowboard gefunden hat. Oder du nimmst ein Side- oder Highboard und schraubst die Türen ab. Dann hast du eine ausreichende Fachhöhe.
Ich würde aber in deinem Fall eher einen anderen Aufstellort suchen und mal den WAF ausloten. Nichts sehen aber alles hören klappt leider nicht, ganz verstecken kann man das Equipment nunmal nicht. Außerdem ist ein AVR mit normaler Bauhöhe immer einem Slimline-Gerät vorzuziehen.

Auch gehören die Lautsprecher und insbesondere der Subwoofer nicht, wie oben anvisiert, ins Lowboard. der Subwoofer muss so frei wie möglich stehen und die meisten Lautsprecher brauchen auch etwas Abstand zu einer Wand. Vielleicht solltest du das Lowboard grundsätzlich überdenken.


[Beitrag von der_mArKuZZZ am 29. Nov 2016, 11:57 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Columa 300Mk2 mit RX V481 oder RX S601
Jensgehm91 am 26.05.2016  –  Letzte Antwort am 30.05.2016  –  2 Beiträge
Tonaussetzer yamaha rx v481
zynde am 10.04.2016  –  Letzte Antwort am 10.04.2016  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V481 Tonformate
BakteriusD am 15.11.2016  –  Letzte Antwort am 17.11.2016  –  5 Beiträge
RX-V481
Tosch60 am 23.04.2017  –  Letzte Antwort am 23.04.2017  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V481 wieviel Watt?
motec303 am 15.05.2016  –  Letzte Antwort am 16.05.2016  –  7 Beiträge
Unterschied bei Yamaha RX-V479 vs. RX-V481
motec303 am 13.04.2016  –  Letzte Antwort am 13.04.2016  –  6 Beiträge
RX-V481 HDMI OUT Anzeige
Chico0111 am 15.11.2016  –  Letzte Antwort am 15.11.2016  –  2 Beiträge
Einmessen mehrerer Hörpostion Yamaha MusicCast RX-S601
Hifi_Otto am 18.11.2016  –  Letzte Antwort am 18.11.2016  –  3 Beiträge
Verstärker Yamaha RX-V481 / Ultima 40 Surround "5.1-Set"
bobuk am 16.03.2017  –  Letzte Antwort am 17.03.2017  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V481 Auto Lipsync Problem
The_Dark_Knight_ am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 30.06.2016  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedTorimpera
  • Gesamtzahl an Themen1.382.787
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.338.462

Hersteller in diesem Thread Widget schließen