Sub brummt am V681

+A -A
Autor
Beitrag
Apollo30
Stammgast
#1 erstellt: 04. Feb 2017, 12:52
Mich ärgert gerade ein brummender Subwoofer.

Ich hab am V681 neben fünf Boxen einen Phonar AS180 Subwoofer hängen. Dieser ist mit zwei billigen hintereinander gesteckten Chinchkabel angeschlossen (lange Distanz, Kabel um den halben Raum gelegt): am AVR in einem der beiden Subwooferausgänge und im Sub an einem der beiden Chincheingänge. Klanglich sollte das System in Ordnung sein, ich habs mit dem Mikro vom AVR eingemessen.
Nun hat der Subwoofer eine Standby-Automatik Funktion, die ich gerne nutzen will. Diese funktioniert solange der AVR am Netz hängt: kommt ein Basssignal zum Sub aktiviert er sich und spielt und nach einer gewissen Zeit ohne Signal schaltet er wieder ab. Der Sub hängt permanent an einer Steckdose, während der AVR plus zugehörige Komponenten (BD-Player, Apple TV, TV) an einer schaltbaren Steckdosenleiste hängen, welche ich nachts ausschalte.
Wenn ich diese Steckdosenleiste nun nachts ausschalte, dauerts gut eine Minute, bis der Sub leich zu brummen beginnt. Dieses Brummer wird ja nach Lautstärkeneinstellung am Sub etwas lauter oder leiser. Da dieses Brummen für den Sub wohl eine Art Signal darstellt (sonst würd ja auch nichts brummen), schaltet dieses nun auch nicht mehr von selbst ab und brummt die ganze Nacht leicht vor sich hin – das geht natürlich nicht, also schalte ich ihn manuell aus.

Eine gute Beschreibung dieses Brummens findet sich hier: http://www.hifi-regl...hp#subwoofer_brummen (2. Pfeil und Absatz unter dem dritten Pfeil)

Was kann ich nun tun?
- Zuerst hätt ich auf meine billigen Chinchkabel getippt, wie das auch in dem verlinkten Artikel beschrieben ist.
- Allerdings ist mein Brummen ja davon abhängig, ob die Steckdosenleiste beim AVR an oder aus ist. Daher hab ich auf ein Problem mit meiner Stromversorgung getippt.
- Zuerst hab ich mal die Schutzkontakte am Sub abgeklebt (wie öfters im Netz zu lesen ist) – das hat nichts gebracht.
- Ein Tipp, war den AVR zu erden. Wie? Einziger Masseanschluss am V681 ist der für den Plattenspieler – verbinde ich diesen mit einem Schutzleiterkontakt einer Steckdose, so passiert auch nichts.
- Den Chinchanschluss am Sub mit dem Schutzleiterkontakt des Subs verbinden?

Welche weiteren Tipps habt ihr für mich, bevor ich jetzt anfang, alle möglichen teuren Kabel oder Steckdosen zu kaufen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-V681 Video Einstellungen
ebnerjoh am 06.01.2017  –  Letzte Antwort am 06.01.2017  –  5 Beiträge
Yamaha RX-475; SR brummt
artwink am 19.12.2015  –  Letzte Antwort am 20.12.2015  –  3 Beiträge
RX-V681 und KEF T 105 Lautsprecher
ebnerjoh am 23.03.2017  –  Letzte Antwort am 24.03.2017  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V681 - Problem mit ARC
Thomson83 am 06.12.2016  –  Letzte Antwort am 12.12.2016  –  5 Beiträge
Frage zur Impedanz RX-V681 - Teufel Definion 3
D3rNeue am 10.12.2016  –  Letzte Antwort am 10.12.2016  –  4 Beiträge
RX-V681 Decoder Programme - Was soll ich verwenden?
ebnerjoh am 06.01.2017  –  Letzte Antwort am 06.01.2017  –  3 Beiträge
Tausch von RX-V550 auf RX-V681: Brauche ich neue Lautsprecher?
ebnerjoh am 01.01.2017  –  Letzte Antwort am 04.01.2017  –  14 Beiträge
Yamaha RX-V681 Soundeinstellungen
/dkong/ am 21.10.2016  –  Letzte Antwort am 21.10.2016  –  11 Beiträge
Yamaha RX-V681 Anschlussprobleme
olibetty am 21.12.2016  –  Letzte Antwort am 21.12.2016  –  3 Beiträge
RX-V681-Soundbar
Malivan am 19.03.2017  –  Letzte Antwort am 24.03.2017  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedBlackLevel
  • Gesamtzahl an Themen1.383.018
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.407

Hersteller in diesem Thread Widget schließen